Günther Thömmes

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 13 Rezensionen
(17)
(10)
(9)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Das Duell der Bierzauberer

Bei diesen Partnern bestellen:

So braut Deutschland

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Bierzauberer-Saga

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Papstkäufer

Bei diesen Partnern bestellen:

Malz und Totschlag

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fluch des Bierzauberers

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Erbe des Bierzauberers

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Bierzauberer

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von der mittelalterlichen Kunst des Bierbrauens

    Der Bierzauberer
    PaulD

    PaulD

    21. December 2016 um 22:19 Rezension zu "Der Bierzauberer" von Günther Thömmes

    Auf unterhaltsame Weise erzählt Günther Thömmes, der selbst gelernter Brauer ist, in diesem Roman die (angeblich tatsächlich geschehene) Geschichte des mittelalterlichen Braumeisters Niklas. Dabei begleitet er seinen Protagonisten auf seinem Weg vom einfachen Bauernsohn zu einem der erfolgreichsten Brauer Kölns. Sein Weg führt ihn zuerst über verschiedene Klöster, wo er sich sein Wissen über die Braukunst aneignet, bevor er sich zunächst in Bitburg, später dann in Köln, als Brauer selbstständig macht. Immer auf den Fersen ist ihm ...

    Mehr
  • Spannende Romane zum Thema Bier

    Die Bierzauberer-Saga: Teil I-III (Historische Romane im GMEINER-Verlag)
    pmg

    pmg

    24. July 2016 um 14:52 Rezension zu "Die Bierzauberer-Saga: Teil I-III (Historische Romane im GMEINER-Verlag)" von Günther Thömmes

    Günther Thömmes schreibt drei spannende Romane rund ums Thema Bier, gesetzt in verschiedenen mittelalterlichen Zeiten vom 13. bis 17. Jahrhundert. Neben den fitkiven Hauptpersonen kommen viele reale, historische Personen vor.Die Romane an sich sind schon spannend und sehr lesenswert. Zusätzlich erfahren wir viele interessante Fakten und Geschichten über die Braukunst (oder auch vereinzelten Brau-Pfusch) im deutschsprachigen Gebiet. Die vielen Details sind so in die Handlung eingebettet, dass sie illustrierend sind, aber den ...

    Mehr
  • Der Fluch des Bierzauberers

    Der Fluch des Bierzauberers
    Ikopiko

    Ikopiko

    Rezension zu "Der Fluch des Bierzauberers" von Günther Thömmes

    Mit „Der Fluch des Bierzauberers“ erschien der dritte Teil der historischen Bierzauberer-Trilogie. „Die Soldaten machen auch vor kleinen Kindern und Säuglingen nicht halt. Sie hielten sie in den Armen und ermordeten sie auf grausamste Art und Weise, durchtrennten ihre Körper mit ihren Schwertern oder schlugen ihre Köpfe gegen Hauswände und Treppenstufen, bis sie tot waren.“ Den Auftakt von Günther Thömmes Roman macht Magdeburgs grausame Zerstörung, bei der auch Brauherr Cord Heinrich Knoll bis auf zwei seiner Söhne seine gesamte ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    25. April 2015 um 09:53
  • Magere Story, mit historischem Beiwerk

    Das Erbe des Bierzauberers
    ensignx

    ensignx

    26. January 2014 um 12:24 Rezension zu "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes

    Die Geschichte handelt von Georg, einem Waisenkind, welches es immerhin zum kaiserlichen Hofbräu bringt. Natürlich nicht ganz ohne Wirrungen dafür ohne Happyend. Es ist leichte Lektüre und wirkt "heruntergeschrieben". Historische Zusammenhänge werden, wie auch im Vorgänger "Der Bierzauberer", zwischendurch schnell zusammengefasst. So muss man keine epische Geschichtsstunde über sich ergehen lassen. Ohne diese Einwürfe wäre die Grundstory allerdings auch allzuschnell erzählt. Der Bierfan erfährt hierbei nebenbei einiges über ...

    Mehr
  • Interessant aber trocken

    Der Papstkäufer
    Heleflo

    Heleflo

    16. October 2013 um 16:01 Rezension zu "Der Papstkäufer" von Günther Thömmes

    Klappentext: Der Augsburger Kaufmann Johannes Zink ist selbst in der korrupten Zeit zu Beginn der Renaissance eine ungewöhnliche Erscheinung. Als Faktor von Jakob Fugger in Rom tut er alles, um seine Ziele und die der Fugger durchzusetzen. Fürsten, Bischöfe und Kardinäle stehen in seinem Sold. Die Palette seiner Untaten ist vielfältig. Eines Tages schießt Zink nicht nur mit der Bestechung des Papstes über das Ziel hinaus … Meinung: Es geht um Macht, Intrigen, Korruption und Exzesse am päpstlichen Hof in Rom. Man bekommt Einblick ...

    Mehr
  • Geld, Macht und Korruption ...

    Der Papstkäufer
    goat

    goat

    20. May 2013 um 21:00 Rezension zu "Der Papstkäufer" von Günther Thömmes

    Augsburg im 15. Jahrhundert. Als jüngstes von vier Kindern wächst Johannes Zink unter Aufsicht von unterschiedlichen Ammen in einfachen Verhältnissen auf. Seine Mutter ist bei der Geburt gestorben und der Vater – Kaufmann von Beruf – hat keine Zeit und auch keine Muße, sich um den kleinen Jungen zu kümmern. Erst als Johannes acht Jahre alt ist, nimmt sich der Vater die Zeit, ihn in den grundsätzlichen Dingen zu unterrichten. Für Johannes ist schnell klar, dass auch er Kaufmann werden will und sein Ehrgeiz bringt ihn ins Haus der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Papstkäufer" von Günther Thömmes

    Der Papstkäufer
    RitaLeseviel

    RitaLeseviel

    03. November 2012 um 09:08 Rezension zu "Der Papstkäufer" von Günther Thömmes

    Wir schreiben Mitte des 15. Jahrhunderts. Willkommen in der Geschichte von Johannes Zink, viertes und jüngstes Kind eines einfachen Kaufmanns aus Augsburg. Die Mutter verstirbt bei der Geburt und klein Johannes wächst mittels diverser Ammen, ohne große Beachtung seines Vaters auf. An seinem achten Geburtstag beschließt dieser ihn nun endlich unter die Fittiche zu nehmen und in den wesentlichen Dingen des Lebens zu unterrichten. Latein und Rechnen eignet er sich Johannes schnell an und bringt es hier zu beachtlichen Leistungen. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Papstkäufer" von Günther Thömmes

    Der Papstkäufer
    Bellexr

    Bellexr

    23. October 2012 um 19:57 Rezension zu "Der Papstkäufer" von Günther Thömmes

    Das Leben des Johannes Zink . Kaum bekannt ist er, der Augsburger Kaufmann Johannes Zink, der für das Fugger-Imperium in Rom die Fäden zog. Selbst sein Geburtsjahr kann nicht genau festgelegt werden und wird auf das Jahr 1460 bzw. 1461 geschätzt und selbst sein Todesdatum wie auch seine Grabstätte sind nicht bekannt. Wer also war dieser Augsburger Kaufmann, der als Faktor der Familie Fugger mit insgesamt vier Päpsten Geschäfte machte? . Günther Thömmes nimmt sich in seinem historischen Roman dieser Frage an und präsentiert seinen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Malz und Totschlag" von Günther Thömmes

    Malz und Totschlag
    zuckerbrini

    zuckerbrini

    29. January 2012 um 13:58 Rezension zu "Malz und Totschlag" von Günther Thömmes

    Da ich gerne Mal ein Bier genieße, war dieses Buch natürlich ein perfektes Weihnachtsgeschenk für mich. Das Buch enthält 21 kurze Kriminalgeschichten von Autoren aus Österreich und Deutschland, die sich alle irgendwie mit dem Thema Bier befassen. Die Länge der Geschichten ist sehr angenehm, sodass man schnell noch vor dem Schlafengehen oder wenn man einfach mal zwischendurch ein paar Minuten Zeit hat, eine Geschichte lesen kann. Alle 21 Geschichten waren durchgehend unterhaltsam geschrieben, auch wenn mir natürlich der ein oder ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch des Bierzauberers" von Günther Thömmes

    Der Fluch des Bierzauberers
    malamud

    malamud

    05. August 2010 um 20:41 Rezension zu "Der Fluch des Bierzauberers" von Günther Thömmes

    Der dritte Teil von Günther Thömmes Bierzauberer-Trilogie beginnt in den Anfangsjahren des 30-jährigen Krieges in der Stadt Magdeburg. Hauptfigur ist der junge Braumeister Cord Heinrich Knoll, der trotz der immer schlechter werdenden Versorgungslage seinen Ehrgeiz darin legt, das beste Bier der Stadt zu brauen. Im Mai 1631 rücken die kaiserlichen Truppen auf die Hochburg des Protestantismus vor und nachdem die Hilfe der schwedischen Verbündeten aus bleibt, ereignen sich Tage des Grauens: die siegreichen Katholischen fallen über ...

    Mehr
  • weitere