Günther Wessel Die Allendes

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Allendes“ von Günther Wessel

Die Allendes sind die Kennedys Lateinamerikas. Leidenschaftlich kämpften sie für Freiheit und Gerechtigkeit, durchlitten Revoultionen und Vertreibung, Exil und Untergrund, Träume und Tragödien. Ihre Waffe war das Wort. In seiner Familienbiografie begibt sich Günther Wessel auf die Spuren der weitverzweigten Familie des ehemaligen chilenischen Präsidenten Salvador Allende und seines Patenkindes Isabel, der weltbekannten Schriftstellerin. "Spannend und einfühlsam geschriebene Familienbiografie, die gleichzeitig eine packende Reportage über Südamerika ist." Literaturtipp.de

Stöbern in Biografie

Der Serienkiller, der keiner war

Die Gesichte zeigt, wie gesunder Menschenverstand ganz schnell auf die Probe gestellt werden kann.

dowi333

Für immer beste Freunde

Eine zufällige Begegnung bringt zwei Menschen eine unvorstellbare Horizonterweiterung.

Buchperlentaucher

Jupp Heynckes

Eine kurzweilige Biografie eines sympathischen Trainers mit Gentleman-Qualitäten.

seschat

Max

Speziell geschriebene, aber interessante Biografie über den Künstler Max Ernst

Hortensia13

Hass gelernt, Liebe erfahren

Ein tolles Buch, das die Sicht weitet und tolle Anregungen zum Nachdenken gibt. :)

Maerchentraum

Wir hier draußen

Eine kurzweilige Erzählung über eine Familie, die vor der Gesellschaft zu fliegen versucht

Sonnenschein96

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht unbedingt Unterhaltungsliteratur

    Die Allendes

    Faidit

    Nicht unbedingt Unterhaltungsliteratur, sondern eher die Historie des Staates Chile auf seinem Weg in die Demokratie als eine Familiengeschichte. Dies deutet der Untertitel allerdings schon an, wodurch ich kaum Erwartungen an tiefe Einblicke in das Privatleben der Protagonisten hatte. Es ist ein gesellschaftspolitischer Bericht über die Familie Allende und ihre Zeit, der interessante Hintergründe für Beobachter der Weltpolitik bietet. Die Sprache ist nüchtern, klar und leicht verständlich. Auch wenn es kein sehr zeitgenössisches Buch mehr ist, könnten so mache Verstrickungen gewisser Großmächte in der Politik heute durch die Offenlegung der Geschichte von damals für kritische Betrachter offensichtlicher werden. Für mich als Autorin waren die Einblicke in das Leben und den schriftstellerischen Werdegang Isabel Allendes - wenn sie auch sehr knapp gehalten waren - ganz nett. Aber da hätte ich gerne einen genaueren Blick über den Zaun geworfen.

    Mehr
    • 2

    Floh

    04. August 2014 um 11:45
  • Rezension zu "Die Allendes" von Günther Wessel

    Die Allendes

    sabine

    07. October 2009 um 21:56

    Furchtbar langweilig. Ich konnte mich nicht dazu bewegen es bis zum Ende zu lesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks