Halbseidenes historisches Wien

von Günther Zäuner 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Halbseidenes historisches Wien
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bellis-Perenniss avatar

Ein kriminalistischer Streifzug durch das historische Wien - 23 Kurzkrimis

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Halbseidenes historisches Wien"

Nach dem ersten Band »Halbseidenes Wien« präsentiert Günther Zäuner mit dem Folgeband »Halbseidenes historisches Wien« erneut 23 Wiener Kriminalgeschichten für jeden Bezirk. Wien bildete auch vor 100 Jahren einen tollen Schauplatz für kriminelle Handlungen. Historische Ereignisse werden in spannenden Geschichten verpackt. Bekannte Persönlichkeiten, die tatsächlich in Wien gelebt haben, tauchen auf. Halbseidenes historisches Wien taucht ein in die facettenreiche Geschichte der Bundeshauptstadt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783903092730
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:300 Seiten
Verlag:Verlag Federfrei
Erscheinungsdatum:01.07.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.10.2017 bei Audiamo erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bellis-Perenniss avatar
    Bellis-Perennisvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein kriminalistischer Streifzug durch das historische Wien - 23 Kurzkrimis
    Eine Reise in das kriminelle Wien von damals

    Wie schon in seiner ersten Kurzkrimi-Anthologie „Halbseidenes Wien“ streift Autor Günther Zäuner durch die 23 Bezirke Wiens, um historisches und halbseidenes auszugraben. Allerdings muss man anmerken, dass die Einteilung in nunmehr 23 Bezirke erst im Jahre 1954 erfolgte. Einiges in daher eher in ehemaligen Vorstädten und Vororten passiert und wurde auf die heutige Bezirksstruktur bezogen.

    Am besten gefällt mir gleich die erste Geschichte aus dem 1. Bezirk „Innere Stadt“. Der war, wie es eine Menge von historischen Ausgrabungen wie. Z.B. auf dem Hohen Markt oder auf dem Michaelerplatz belegen, Teil des Römerlagers „Vindobona“.

    Gekonnt mischt er historische Persönlichkeiten mit fiktiven oder auch echten Kriminalfällen. Der Bogen spannt sich von der Römerzeit bis hin ins Jahr 2017. Hm, 2017 als historisch einzustufen?

    Günther Zäuner vermag es, den Lesern die Geschichte und G‘schichterln der Stadt Wien näher zu bringen. Er erklärt Zusammenhänge und die Lebensumstände der Bevölkerung zu verschiedenen Zeiten ist anschaulich beschrieben.
    Für mich, als historisch und kriminalistisch interessierte Wienerin, ist nicht gar allzu viel Neues ans Tageslicht gekommen.

    Fazit:

    Eine gelungene Mischung aus Geschichtsbuch und Krimi, für Leser, die gerne im Zeitraffer durch eine Stadt eilen. Ein nettes Mitbringsel.

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks