G. A. Aiken

 4.4 Sterne bei 2,377 Bewertungen
Autorin von Dragon Kiss, Dragon Dream und weiteren Büchern.

Lebenslauf von G. A. Aiken

New York Times Bestseller-Autor G.A. Aiken lebt an der Westküste von Amerika. Bekannt wurde sie durch ihre erfolgreiche »Drachenwandler-Serie«. G.A. Aiken verbringt ihre meiste Zeit mit Schreiben. Wenn sie nicht gerade über sexy Drachen schreibt, dann schreibt sie über sexy Wer-Wölfe, Wer-Löwen, Wer-Tiger und andere Raubtiere unter dem Namen Shelly Laurenston. Im Piper Verlag sind bisher »Dragon Kiss«, »Dragon Dream«, »Dragon Touch« und »Dragon Fire« erschienen.

Neue Bücher

Honey Badgers

Erscheint am 01.02.2019 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von G. A. Aiken

Sortieren:
Buchformat:
Dragon Kiss

Dragon Kiss

 (318)
Erschienen am 01.11.2010
Dragon Dream

Dragon Dream

 (204)
Erschienen am 01.11.2010
Dragon Touch

Dragon Touch

 (159)
Erschienen am 01.09.2011
Dragon Fire

Dragon Fire

 (139)
Erschienen am 01.10.2011
Lions - Hitze der Nacht

Lions - Hitze der Nacht

 (143)
Erschienen am 10.11.2011
Wolf Diaries - Gezähmt

Wolf Diaries - Gezähmt

 (140)
Erschienen am 14.05.2012
Lions - Feuriger Instinkt

Lions - Feuriger Instinkt

 (109)
Erschienen am 12.03.2012
Dragon Sin

Dragon Sin

 (109)
Erschienen am 10.12.2012

Neue Rezensionen zu G. A. Aiken

Neu
Hellena92s avatar

Rezension zu "Dragon Dream" von G. A. Aiken

Eine super Geschichte
Hellena92vor einem Monat

Dragon Dream ist ein in sich abgeschlossener Roman, der aber zu einer Reihe gehört. Man kann also selber entscheiden, ob man nur eines liest, oder alle.

In diesem geht es um den arroganten Briec, der die junge Talaith rettet, als sie gerade mit dem Genick in einem Seil baumelt. Die Dorfleute haben entschieden, dass die Hexe hängen muss, hat sie doch ihren Ehemann zur Unzucht mit anderen Frauen verhext. Briec raubt sie vom Baum und verschleppt sie in Drachenform in seine Höhle, wo sie ihm dienlich sein soll. Doch da hat er die Rechnung ohne die toughe Hexe gemacht, denn diese hat ganz andere Pläne, vor allem, da die Götter sie immer noch für ihre eigenen Zwecke benutzen. Er versucht sie mit allen Mitteln zu halten, verschleppt sie dann zeitnah in die Höhle, in der auch seine Brüder leben, wo es des öfteren mal Streit um die schöne Frau gibt, doch je mehr ihre Faszination gegenüber den Drachen wächst, desto mehr wird ihr klar, dass sie schon bald gerufen wird, um ihre Aufgabe zu erfüllen.

Mein Fazit:
Das ist eine unglaublich gute Story. Die Erotik ist kann nicht so sehr entscheidend, sondern die ganze Geschichte um Götter, Hexen, Drachen und Menschen, die durch Kriege, Intrigen, Morde etc. so spannend wird, das man nicht mehr weiß, ob man es jetzt liest, weil es da ordentlich zwischen den Charakteren knistert, oder weil die Geschichte so fesselnd ist.

Toughe Charaktere, witzige Texte und Spannung. Was will ich mehr? Toller Roman und sehr zu empfehlen!

Kommentieren0
4
Teilen
myBooks76s avatar

Rezension zu "Dragon Heat" von G. A. Aiken

Branwen, die Schreckliche & Aidan, der Göttliche
myBooks76vor einem Monat

Es sind sieben Winter vergangen seit Dragon Night und es herrscht Krieg. Branwen, die Schreckliche kämpft an vorderster Front. Zusammen mit Aidan dem Göttlichen versucht sie den Vorstoß der Fanatiker aufzuhalten, die mit jeder Schlacht immer stärker werden. Als die Fanatiker eine neue Offensive starten und die Berge zum Einstürzen bringen, muss Branwen gemeinsam mit Aidan eine etwas andere Strategie folgen, die Branwen an ihre Grenzen bringen wird…

Zur Protagonistin:

Branwen, die Schreckliche kennen wir ja schon aus den anderen Teilen der Reihe. Ich war schon sehr gespannt darauf, was für eine Geschichte Branwen bekommt. Und ich muss sagen ich bin nicht enttäuscht.
Branwen ist genau wie ihre Mutter ein Kriegsdrache. Sie kennt nicht anderes und möchte auch nichts Anderes sein. Das macht sie manchmal ein bisschen kurzsichtig und ungeduldig gegenüber anderen Möglichkeiten. Aber mit ihrer fröhlichen und sympathischen, manchmal etwas quirligen Art schließt man sie sofort ins Herz. Branwen muss man manchmal zwingen/Überreden/befehlen etwas zu tun, was ihrer Meinung nach total unnötig ist. Aber wenn sie sich dann doch dazu entschließt, ist sie mit Herz und Seele dabei.

Der Protagonist:

Aidan der Göttlichen ist, wie es sein Name schon sagt einfach Göttlich. Ich mochte ihn schon gerne in Dragon Night und es freut mich, das auch er jetzt seine Geschichte bekommt. Aidan ist ein, auf den ersten Blick eher unkomplizierter Charakter. Er hat immer ein Lächeln auf den Lippen. Bis man ihn erst mal näher kennenlernt. Dann merkt man erst, wie viel Tiefgang er eigentlich hat. Er ist ein sympathischer, liebenswerter Protagonist, der alles tut um Branwen, auch wenn sie es nicht möchte zu beschützen. Auch sorgt er dafür, dass seine Mitstreiter der Mí-runach ihre scheinbare Blödheit eh Tollpatschigkeit überleben.

Die anderen:

Ich rate jeden, der die Reihe noch nicht kennt und mit diesem Band anfangen möchte, doch vorher die anderen Teile zu lesen. Es ist sonst schwierig, die Geschichte und ihre Zusammenhänge zu verstehen. Viele Protagonisten, die hier zwischendurch immer wieder auftauchen, kennen wir schon von den anderen Teilen der Reihe. Wobei ich mich am meisten über Elina Shestakova von den Schwarzbärenreitern der Mitternachtsberge der Verzweiflung gefreut habe. Ich liebe ihren Namen*lach*. Ihre trockene Art bringt mich immer wieder zum Lachen.

Die Geschichte:

Es geht in dieser Geschichte nicht nur um Branwen und Aidan. Immer wieder kommen abschnitte mit anderen Charakteren und man erfährt, was gerade auf den anderen Kriegsschauplätzen passiert. Die Geschichte ist sehr Spannend und Temporeich geschrieben. Natürlich dürfen auch hier, der typische Humor und die Erotik nicht fehlen. Bei einigen stellen musste ich lauthals lachen, was mich froh machte, dass ich das Buch zu Hause las. Das einzige, was mich hier ein bisschen gestört hat, war die Brutalität. Ich bin ja so manches gewöhnt, aber mir waren einige stellen doch zu brutal. Vielleicht war ich als ich das Buch las, einfach nur etwas sensibel.

Mit ihren humorvollen Erzählstil hat mich die Autorin auch diesmal wieder überzeugt. Auch ihr lockerer Schreibstil machte das lesen zu einem Vergnügen. Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin, die 2019 erscheinen.

Kommentieren0
0
Teilen
michelle_loves_bookss avatar

Rezension zu "Dragon Heat" von G. A. Aiken

Wann geht es weiter??
michelle_loves_booksvor 3 Monaten

Nachdem ich Dragon Night in einem Rutsch durchgelesen habe, war ich mehr als froh, das ich gleich mit dem aktuellsten Band „Dragon heat“ von G. A. Aiken weitermachen konnte. Ich hätte es sonst bestimmt nicht ausgehalten, so lange zu warten. in diesem Band geht es nun um Aidan, den Göttlichen und um Brawen, die Schreckliche. Beide kennen wir ja schon aus vorherigen Büchern.

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Piper
Sprache: Deutsch
Preis Print: 10,00€
ISBN: 978-3-492-28148-5

Klappentext

Mit prickelnder Erotik und einer gehörigen Portion Humor führt G. A. Aiken erneut in die Welt der fürchterlichen, barbarischen und unglaublich feurigen Dragons: Aidan der Göttliche ist, nun ja, göttlich. Er ist stolz auf seinen Beinamen, der ihm von der Drachenkönigin höchstpersönlich verliehen wurde. Als mächtiger Krieger verfügt er nicht nur über einen gut versteckten Goldschatz, sondern sieht auch noch extrem gut aus. Doch obwohl er von adeligem Stand ist, weist ihn die niedriggeborene Branwen ab – oder, noch schlimmer, sie ignoriert ihn. Dabei ist Branwen gar nicht entgangen, wie charmant Aidan ist, dass er oft viel zu nah an ihrer Seite sitzt und wie verführerisch seine Blicke sind …

Meine Meinung

Das Cover passt wieder sehr gut zur Reihe auch wenn ich hier ehrlich sagen muss, dass mir die Frau auf dem Cover null gefällt. Irgendwie sieh sie voll komisch aus. Der kurze Haarschnitt passt einfach nicht. Insgesamt gefällt mir dieses Cover also am wenigsten von allen Bänden.

Aidan, der Göttliche, ein süßes Schlingelchen. Er gehört zu den Mi-Runach der weißen Drachenkönigin und ist damit ziemlich skrupellos, auch wenn man ihn da snicht wirklich anmerkt, besonders wenig in diesem Band. Ich mag ihn trotzdem sehr gerne, da er mit seinen beiden Freunden Uther und Caswyn sehr viel Mist anstellt. Deswegen beginnt das buch nach einem Zeitsprung auch wirklich witzig.

Brannie, die Schreckliche, kennen wir auch aus den vorherigen Bänden. gemeinsam mit Izzy ist sie ein gefürchteter Hauptmann. Sie kann aber auch sehr vergesslich und süß sein. Wie ein kleines Kind und mit der selben Aufmerksamkeitsspanne gesegnet, ist sie im Kampf aber trotzdem unbesiegbar.

Die Handlung setzt ein paar Jahre später genau an der selbe Stelle an, an der der vorherige Band aufgehört hat. Noch immer führt Annwyl, die Blutrünstige, Krieg gegen die Gläubigen des Blinden Gottes, dessen Name zu komplex ist als das ich ihn mir merken würde 😀 . Nun kommt es aber zu Komplikationen, da die Armee der Feinde stärker ist als gedacht. Zudem wurde Ren, ein Gesander aus dem Osten plötzlich vermisst und die Drachen befürchten, dass die Kaiserin des Ostens auch noch die Insel angreifn könnte, wenn Ren nicht lebend gefunden wird.

Brannie und Aiden machen sich mit seinen Freunden, Keita, der Schlange und Drachenprinzessin, sowie der Clique aus der Steppe auf den Weg um ren zu finden. Falls sie diesen nicht finden, will Keita die ganze östliche Kaiserfamilie auslöschen, um ein Bündnis zwischen der Kaiserin und dem blinden Gott zu verhindern.

Währed ihrer Reise kommt es zu eingen Komplikationen, aber Aidan udn Brannie nähern sich immer mehr an. Auch wenn Barnnie dies nicht wirklich wahrhaben will. ich glaube, in diesem Band läuft die Liebesgeschichte sehr hintergründig ab. Das finde ich persönlich aber gar nicht schlimm. Denn der Krieg schreitet immer weiter voraus, Annwyl ist verschwunden und immer mehr politische und familiäre Strippen ziehen sich zusammen. Alles läuft auf inen Showdown hinaus.

Auch hier fand ich die vielen Ortswechsel und die unterschiedlichen Perspektiven ser sinnvoll und gut nachvollziebrar. Ich habetiefere Einblicke in die Machenschaften hinter dem hauptsächlichen Geschehen bekommen, was wirklich super ist. Der Cliffhanger am Ende war natürlich dann der grönende Abschluss.

Die Sprache lässt sich locker und leicht lesen. Ich mag die Mischung aus Mittelalter, Beleidigungen, Humor und Spannung richtig sehr.

Dieser Band war besonders spannend, da hier alles auf den finalen Krieg hinausgelaufen ist. Mir hat der Spannungsbogen richtig gut gefallen. Auch die Wenungen waren klasse eingebaut. Damit man alle diese Wendnungen und Andeutungen versteht, sollte man alle Bände der Reihe gelesen haben. Sonst könnte es schwer werden.

Fazit

Wann kommt der nächste Band raus? Ich würde jetzt gerne weiterlesen. Es war spannend und humorvoll wie immer. Wir haben Brannie’s andere Siete kennen und lieben gelernt. Mir hat es wirklich gut gefallen, dass hier alles irgendwie zusammengelaufen ist, aber gleichzeitig sind neue Handlungsstränge für weitere Bände entwickelt haben. Mich würde mal wirklich interessieren, was aus den Gräulen wird. Diese Kinder sind nämlich wirklich sehr interessant.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Blonderschattens avatar
Hallo ihr Lieben Bücherfeunde =)
Heute startet wieder ein kleines Gewinnspiel auf meinem Blog. Das Buch sieht nicht nur verführerische aus (und verschönert jedes Bücherregal) auch der Inhalt ist sehr vielversprechend ^^

http://worldofbooks4.blogspot.de/p/gewinnspiel.html

Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mich mal besucht und vielleicht gefällt euch das Buch ja so gut das ihr auch am Gewinnspiel teilnehmt. Mein Blog ist noch recht jung, daher stehen die Gewinnchancen hoch und ihr könnt euch selber aussuchen, mit wie viel Losen ihr in den Topf hüpft ^^
Viel Glück und Spaß =DIch freue mich auf euch.
Liebe GrüßeJulia
Zur Buchverlosung
Vampir-Fans avatar
viel spaß beim ausrausch
DarkReaders avatar
Letzter Beitrag von  DarkReadervor 7 Jahren
Zur Leserunde
buecher_fan97s avatar
einen guten abend allerseits, ich habe mich gerade gefragt, ob und wann ein fünfter teil der drachen Reihe von G.A Aiken rauskommt. kann mir das vllt jemand sagen? danke schon mal LG
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

G. A. Aiken im Netz:

Community-Statistik

in 1,123 Bibliotheken

auf 718 Wunschlisten

von 47 Lesern aktuell gelesen

von 58 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks