G. A. Aiken Lions - Feuriger Instinkt

(106)

Lovelybooks Bewertung

  • 119 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(67)
(22)
(14)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lions - Feuriger Instinkt“ von G. A. Aiken

Mit ihrer neuen Serie läuft G. A. Aiken zur Höchstform auf. Goldäugige Löwenwandler, heißblütige Wolfsrudel und gerissene Hyänenclans: Diese Gestaltwandler tummeln sich auf New Yorks Straßen – und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz …

Ach ich liebe die Wildhunde! Für mich das bisher beste Buch der Reihe!

— ZiSkA12
ZiSkA12

Witzigstes Buch seit Langem! 4,5 Sterne

— anna1911
anna1911

Kurzweilig, aber die Dragon-Reihe ist um Längen besser.

— Bella_S
Bella_S

Witzige Geschichte. Ist aber eher für Erwachsene geeignet

— Silver98
Silver98

Dies ist mein Lieblingsbuch der Reihe. Es ist witzig, so dass man einfach mit lachen muss. :D

— --Katha--
--Katha--

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Grandioser Auftakt!

Babyv

Mia - Die neue Welt

Eine schöne Geschichte mit Spannung und Romantik, welche in einer faszinierenden Parallelwelt spielt.

elafisch

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Spannender 2. Teil mit unerwarteten Wendungen! Schade, dass das Ende so knapp gehalten ist: Hier hätte ich definitiv mehr erwartet...

emmaya

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht mein Buch

    Lions - Feuriger Instinkt
    MartinaBookaholic

    MartinaBookaholic

    19. July 2017 um 16:30

    https://martinabookaholic.wordpress.com/2017/06/26/snapshot-feuriger-instinkt/Meine Gedanken zum Buch: Nach dem ich den ersten Band schon vor Ewigkeiten einmal gelesen habe, dachte ich mir, ich versuche die Reihe noch einmal mit dem zweiten Teil, doch auch dieser konnte mich nicht überzeugen und hat mir bestätigt, was ich schon nach dem ersten Band geahnt habe – und zwar: dass diese Reiheeinfach nichts für mich ist, egal wie sehr ich Gestaltwandler-Liebesromane sonst auch mag. Aber hier hat so einiges für mich nicht geklappt. Zum einen lernen wir hier den Ex-Armeetypen Smitty(furchtbarer Name, wenn ihr mich fragt^^) kennen, der nach Jahren wieder auf seine ehemalige Flamme Jessie Ann – Jessica Ward trifft, die er früher als Werwolf immer vor den anderen Mädels im Ort beschützt hat, als Jessie (eine Werhündin) noch klein und bedürftig war. Jetzt ist sie eine Rudelsführerin anderer Hunde und erfolgreiche Chefin in einem reichen Konzern. Das Blatt hat sich daher gewendet und da Smitty eigentlich mit seiner Sicherheitsfirma nur einen Abend auf sie treffen sollte, ist Jessie Ann etwas überrascht, dass der sture Werwolf danach immer wieder bei ihr auftaucht und an der Freundschaft von früher anknüpfen möchte. Doch das es nicht nur Freundschaft geben kann, sondern so viel mehr Gelüste zwischen den beiden hängen, ist von Anfang an klar und alles nimmt wie vorhersehbar seinen Lauf. Eigentlich habe ich mir hier mehr ein Urban-Fantasy-Buch erhofft, mit spannenderer Hintergrund-Handlung, aber es war doch eher ein Erotikbuch, das seine Reize hatte, aber an Handlung, Spannung und charakterlicher Tiefe erneut enttäuscht hat und oberflächlich blieb. Es war leider nur nett und das reicht leider nicht aus, damit mein Interesse auch für die nächsten Teile bestehen bleibt. Die Frauen in den Büchern waren auch alle sehr ähnlich. Laut, wild und nicht zu zähmen. Was mir zu übertrieben war. Das ganze Buch kann man eigentlich in dieses Schema stopfen. Übertreibungen in jedem Belangen, was mich nach der Zeit leider nur noch ermüdet hat. Leider nicht mein Buch oder nicht meiner Reihe trotz manchmal netter, erotischer Elemente, aber es hatte einfach zu wenig Spannung oder Tiefgang. Leider zu flach, oberflächlich und ja, auch nervig. *schade* (Mehr dazu auf dem Blog)

    Mehr
  • Witzigstes Buch seit Langem! 4,5 Sterne

    Lions - Feuriger Instinkt
    anna1911

    anna1911

    05. January 2017 um 20:02

    Handlung:Es geht um Smitty und Jessie Ann. Smitty ist ein Wolf, der zur Smith-Meute gehört. Wer den ersten Teil gelesen hat, kennt ihn bereits. Jessie Ann ist Alpha einer Wildhundemeute. Beide kennen sich aus ihrer Jugend, nachdem Smitty zur Navy ging, verloren sie den Kontakt. Nun - viele Jahre später - treffen sie sich auf einem Event wieder und kommen sich näher. Am Anfang war ich mir nicht so sicher ob ich diesen Band lesen sollte, nachdem ich den ersten ziemlich schlecht fand. Ich bin jedoch sehr froh dass ich es getan habe. Jessie Ann und Smitty sind einfach ein verflucht witziges Paar, so viel musste ich schon lange nicht mehr bei einem Buch lachen. Beide sind sehr aufbrausende Charaktere. Doch für ihre Meute und Freunde würden sie ihr Leben geben. Die Meuten und Freunde der beiden haben sie sehr unterstützt. Und alles Mögliche getan, dass die beiden endlich über ihren Schatten springen und zusammen kommen. Solch einen Familienzusammenhalt wünscht sich wahrscheinlich jeder. Das Buch hatte den durchgängigen G. A. Aiken-Humor, auch wenn ich es nicht ganz so gut fand wie bei Wolf Diaries. Sehr lustig fand ich zum Beispiel die Weigerung von Jessie Ann, sich von Smitty markieren zu lassen und die vielen kleinen Streitereien zwischen den Beiden. Was ich ein bisschen seltsam fand, waren die kurzen Stellen zwischendurch die aus anderen Sichten geschrieben waren. Die waren etwas störend. Das ist eigentlich auch das einzige Negative.Fazit: Lions-Feuriger Instinkt ist auf jeden Fall um Längen besser als Band 1 der Reihe. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und ich konnte mich bestens in sie hineinversetzen. Die Story war durchgehend spannend und extrem witzig. An Wolf-Diaries kommen sich für mich zwar nicht heran, aber trotzdem ein super Buch. 4,5 Sterne!!!

    Mehr
  • Lions 2 - Feuriger Instinkt von G A Aiken!

    Lions - Feuriger Instinkt
    Rieke93

    Rieke93

    02. January 2015 um 19:31

    Nachdem ich Band 1 verschlungen habe, war ich gespannt, wie der 2. wird. Und ich muss sagen: Es war der Hammer! Inhalt (Klappentext): In 'Hitze der Nacht' hat G A Aiken ihre Leser in eine Welt voller aufregender und absolut göttlicher Gestaltwandler entführt, die dem Namen Alphamännchen alle Ehre machen. Jetzt geht es um einen faszinierenden einsamen Wolf, der nicht minder sexy ist als die Löwen der New York Clans. Denn Smitty, der draufgängerische Wolfswandler und Besitzer einer Security-Firma, begegnet einer alten Freundin, die er seit der Schulzeit nicht mehr gesehen hat. Die Chemie zwischen den beiden Wandlern stimmt - und animalischer Instinkt bekommt von jetzt an eine ganz neue Bedeutung... Meine Meinung: Tja, der erste ist schon gut gewesen. Und der zweite? Der absolute Wahnsinn! Anscheind bin ich grad im G A Aiken Fieber, denn zuvor habe ich bereits ein Buch ihrer Wolf Diaries gelesen und fand sie super. Da sollte ich eigentlich nicht überrascht sein, dass auch dieser hier absolut umwerfend war. Ihr Schreibstil ist einfach nur zum Brüllen komisch. Jede Szene wirkt real und man denkt, man stehe direkt neben den Charakteren und könnte sich an der Handlung beteiligen. Auch die Unterhaltungen an sich und wie sie sich verhalten ist so typisch menschlich und wirkt einfach nur so real. Ich könnte Frau Aiken küssen, dass sie so etwas geschaffen hat. Aber es ist nicht nur der lustige Schreibstil. Nein, auch ihre Art und Weise zu Schreiben um eine erstklassige Spannung zwischen den Hauptprotagonisten zu schaffen, ist einfach nur göttlich. Man würden den beiden Sturköpfen am Liebsten helfen, aber man kann es nicht. Das ist echt gemein, aber gleichzeitig auch so lustig und spannend mit anzuschauen. Und da sind wir auch schon bei den Personen im Buch. Zunächst hatte ich ein paar Schwierigkeiten in das Buch hinein zu kommen, denn es gibt viele Charaktere und viele Gestaltwandler-Clans und man muss erst einmal diese ganzen Familienverhältnisse verstehen. Das ist aber auch kompliziert, mit diesen ganzen Wölfen. Hinzu kamen die Wildhunde, die Katzen und perfekt war das Chaos. Aber nach einiger Zeit war ich wieder drin und konnte es einfach nur genießen. Und jetzt bleibt mir nur noch eines zu sagen: Buch kaufen und lesen! Es lohnt sich wirklich und ich bereue es überhaupt nicht. Und ich bin so gespannt auf Band 3, denn da geht es endlich um Sissy Mae... und dann auch noch mit Mitch, na das wird ja intressant. Wolf und Löwe, die sind ja wie Hund und Katz. Fazit: Nur zu empfehlen! Es ist wirklich eine tolle Reihe! Viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    Silence24

    Silence24

    20. February 2014 um 14:32

    Der 2te Teil der Lions Reihe hat mir um einiges besser gefallen, als der erste. Die Geschichte ging tiefer und man hat mehr über die Charaktere erfahren. Und das hick hack zwischen den beiden, war echt zum schief lachen. Besonders als sie so getan hat, als würde sie ihn nicht wieder erkennen. Und er Macho der er ist, war natürlich schockiert. Wie könnte man einen Mann wie ihn vergessen?? *lach* 5 Sterne von mir. Smitty, ein Smith Wolf, hat mit seinem Freund Mace, einem Löwen, eine Security Firma und ist gerade dabei eine Party von Computer Verrückten zu überwachen. Alles scheint seinen gewohnten Gang zu gehen. Er bekommt ein eindeutiges Angebot, welches er vor hat an zu nehmen, wenn der Job erledigt ist. Doch dazu wird es niemals kommen, denn er ahnt noch nicht, wer sein Auftraggeber ist. Er unterhält sich gerade mit seinem "Date", als er plötzlich den Namen Jessica Ward hört. Er dreht sich um und kann es nicht glauben. Auf der Bühne steht eine wunderschöne Frau, die schäkert und lacht. Dies kann doch unmöglich die Scheue und Ängstliche Jessie Ann sein, die er immer vor seiner Schwester und deren Meute beschützt hat. Und doch ist sie es. Als sie auf ihn zu kommt und ihn nicht gleich erkennt, ist er geschockt, Wie kann sie ihn vergessen?? IHN?? Doch Jessie Ann weiß genau wer da vor ihr steht. Und es verschlägt ihr heute noch den Atem, wenn sie an ihn denkt. Denn schon als Teenager, war sie in ihn verknallt. Und das hat sich bis heute nie geändert. Doch sie denkt nicht einmal dran, es Bobby Ray zu zeigen. Und so beginnt das Katz und Maus Spiel. Oder eher Wolf und Wildhund Spiel.....

    Mehr
  • Überzeugt!

    Lions - Feuriger Instinkt
    Kidakatash

    Kidakatash

    19. January 2014 um 15:23

    Kurzbeschreibung bei Amazon: Mit ihrer neuen Serie läuft G. A. Aiken zur Höchstform auf. Goldäugige Löwenwandler, heißblütige Wolfsrudel und gerissene Hyänenclans: Diese Gestalt wandler tummeln sich auf New Yorks Straßen – und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz… Rezension: In diesem 404 Seiten starken Buch steht im zweiten Band der Reihe entgegen der Kurzbeschreibung (!) ausnahmsweise kein Löwe im Vordergrund, sondern Mace's bester Freund Smitty, seines Zeichens Wolf. Dieser trifft seine unerfüllte Jugendliebe wieder und nimmt sich vor, Jessie Ann diesmal wirklich für sich zu gewinnen. Doch kann die junge Frau, selbst kein Wolf, sondern ein Wildhund, die Vergangenheit und vor allem all die Quälereien durch Bobby Rays Schwester Sissy Mae verschmerzen? Es wird schnell deutlich, dass Smitty viel Arbeit vor sich hat, wenn er Jessie Ann wirklich für sich gewinnen möchte. Da G. A. Aiken mit einem Prolog einsteigt und zunächst die Vergangenheit der Charaktere beleuchtet, hat man sehr schnell das Gefühl, auch die jugendlichen Versionen zu kennen. Bobby Ray und Sissy Mae bekommen so mehr charakterliche Tiefe und Jessie Ann wird dem Leser durch Bobby Rays Sichtweise sofort nähergebracht, sie wirkt sehr liebenswert. Daher ist man nach dem Wechsel zurück in die heutige Zeit sofort im Geschehen und man fragt sich unwillkürlich, wie viel dieser Jugendlichen noch in den Erwachsenen steckt. Besonders erfrischend empfand ich, dass mit Jessie Ann ein richtiger weiblicher Nerd im Mittelpunkt steht. Sie spielt Rollenspiele, was Bobby Ray schon als Jugendlicher nicht nachvollziehen kann (da es "irgendwas mit Drachen" war, nehme ich an, es handelt sich um Dungeons & Dragons), außerdem leitet sie eine Computertechnikfirma, die sich auch mit Spieleprogrammierung befasst. Da ich mich ja in der Rezension zu Band 1 darüber beschwert habe, dass es in meinen Augen zu wenig Plot gab, war es eine ziemliche Wohltat, dass in Band 2 erst in Kapitel 11 zwischen die Laken verschwunden wird. Die Charaktere haben wirklich Zeit, sich zu entwickeln und tun das auch danach noch weiter. Viele neue Charaktere tauchen auf, zum Beispiel vervollständigen jetzt Smittys Eltern den Eindruck des Smith-Rudels und Jessie Anns Meute ist ebenfalls ein sehr lebendiger Haufen, der ans Herz wächst. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt klasse und ich habe mich nach dem Lesen schon sehr auf Band 3 gefreut, weil das Buch sehr viele lose Enden lässt, an denen angeknüpft werden kann und wird. Das Buch ist im Gegensatz zu Band 1 mit seinen Startschwierigkeiten wirklich uneingeschränkt lesenswert, die Romanze zwischen Smitty und Jessie Ann verdient volle 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • erotisch,spannend,lustig

    Lions - Feuriger Instinkt
    Mimabano

    Mimabano

    23. November 2013 um 18:32

    smitty der draufgängerische wolfswandler und besitzer einer securityfirma,begegnet einer alten freundin,die er seit der schulzeit nicht mehr gesehen hat.sie hält ihn anfangs noch auf abstand,weil sie immernoch wütend auf seine schwester ist,die sie früher immer verprügelte.doch zwischen all den wortgefechten und kämpfen ,merken die beiden das sie füreinander bestimmt sind. das buch ist wie man sich von aiken gewohnt ist,flüssig und spannend geschrieben.jess gefällt mir gut,weil sie sehr willensstark ist.smittygeht voll ran an die sache wie man es sich gewohnt ist für ein mitglied des smithclan.unbedingt empfehlenswert für fantasy fans. das einzige was mich gestört hat ist,das der klappentext nicht mit dem buch übereinstimmt. 1. jess ist ein wildhund und kein wolf ,wie beschrieben. 2. jess will am anfang nichts mit smitty zu tun haben.im klappentext steht das die chemie stimmt. trotzdem gibt es von mir 5 sterne für ein hervorragendes buch.

    Mehr
  • Urban Fantasy vom Feinsten

    Lions - Feuriger Instinkt
    78sunny

    78sunny

    15. August 2013 um 21:56

    In diesem Teil geht es hauptsächlich um Smitty, den wir bereits aus Band 1 kennen, und Jessie, einer völlig neuen Charakteren und Gestaltwandlerart. Smitty ist ein Wolf-Gestaltwandler und der beste Kumpel von Mace, der einer der Hauptcharaktere im ersten Band war. Jessie Ann ist eine Wildhund-Gestaltwandlerin, die Smitty noch aus seiner Jugend kennt. Damals hat er sie immer vor anderen beschützt, aber sie auch in einem entscheidenden Moment sehr verletzt. Nachdem er dann mit 18 Jahren zum Militär gegangen war, hat er sie nicht wieder gesehen. Erst jetzt viele Jahre danach trifft er bei einem Job wieder auf sie und Jessy Ann hat sich mittlerweile stark verändert. Smitty ist sofort Feuer und Flamme und setzt alles daran, sie zu bekommen, aber sie kann sich noch sehr gut an Smittys Zurückweisung erinnern und macht es ihm daher nicht einfach. Jessie Ann lebt in einem Wildhunde-Rudel, was eine Verbindung mit einem Wolf nicht gerade einfach macht. Hauptschwerpunkt des Buches ist daher das Zusammenkommen der beiden Hauptcharaktere und ihre Beziehung danach. Nebenbei gibt es wieder allerhand Zickereien zwischen den verschiedenen Arten an Gestaltwandlern und auch Jessie Anns Rudel hat ein paar Probleme. Am aller besten gefallen mir bei G. A. Aiken immer die Charaktere und wie die Autorin das tierische Verhalten auf die Menschen überträgt. Ich lese viel in diesem Genre, aber niemand schafft es besser als Aiken dies umzusetzen. Ich konnte mir gerade bei den Kinder bildlich vorstellen wie sie wie Welpen übereinander purzeln, sich gegenseitig zwicken und und und. Auch den Erwachsenen werden viele Eigenschaften und Verhaltensweisen ihrer Gestaltwandlertiere übertragen, die einfach so genial vermittelt werden. Hier läuft sehr viel über bildliche Szenarien oder Situationskomik. Wo die Löwen sich gemütlich irgendwo hinfletzen sind die Wildhunde immer in Bewegung und spielen herum. Auch die großen und kleinen Konflikte zwischen den verschiedenen Arten werden sehr interessant geschildert. Vor allem das Wildhund-Rudel hat mir sehr gut gefallen, sowohl in ihrer verspielten Art als auch in ihrem äußerst beschützenden Verhalten ihren Jungen gegenüber. Der Humor der Autorin liegt mir total und ich kann fast durchgängig schmunzeln und manchmal sogar richtig lachen. Wie oben schon erwähnt gibt es hier viel Situationskomik. Spannung wird hauptsächlich durch das hin und her in der Beziehung der beiden Hauptprotagonisten aufgebaut aber auch durch die Gefahr durch jemanden von außen für das Wildhunderudel. Allerdings ist das nie nervenaufreibend. Humor und Unterhaltung stehen eindeutig im Vordergrund. Es gibt allerdings einige Actionszenen und vor allem mehr oder minder aggressive Szene unter den verschiedenen Gestaltwandlern. Das Verhalten der Gestaltwandler ist allgemein eher aggressiv untereinander, wenn es auch oft spielerisch oder zumindest nicht als offener Angriff gedacht ist. Es gehört ganz einfach zu ihrer tierischen Natur dazu. Sie finden Gewalt oft lustig wo ein normaler Mensch es nicht lustig findet. Da muss man den Kopf abschalten und es einfach als Unterhaltung ansehen. Ich kann das sehr gut, auf Zartbesaitete, könnte es aber auch zu gewaltverherrlichend wirken. Auch wenn hier alles auf Humor ausgelegt ist, kann ich mit den Charakteren mitfühlen. Ich finde vor allem die Familienbande und die Freundschaften einfach großartig und kann nicht genug davon kriegen. Die Liebesgeschichte fand ich dieses mal sogar richtig romantisch. Es wurde ja bereits in der Kindheit der Charaktere der Grundstein gelegt und dann kommen sie viele Jahre später wieder zusammen. Ich fand die Ängste und Sorgen beider Charaktere sogar richtig tiefgründig verglichen mit den Geschichten, die ich sonst von der Autorin kenne. Trotzdem wird natürlich das Hauptaugenmerk wieder auf die körperliche Anziehungskraft gelegt und das kann die Autorin auch sehr gut. Ich finde die erotischen Szenen toll, unterhaltend und sexy, obwohl auch hier viel mit Humor gearbeitet wird. Allerdings muss man mit sehr dominanten männlichen Charakteren umgehen können und auch etwas rauere Szenen mögen. Stellenweise wird auch in diesem Band wieder vulgäre Wortwahl genutzt, aber entweder habe ich mich schon daran gewöhnt oder es ist weniger geworden. Wer noch nie in diesem Genre 'gewildert' hat, könnte allerdings sehr geschockt sein von der Wortwahl. Nur so als kleine Warnung. Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass man dieses Mal sogar kurz wieder auf Charaktere aus der Wolf Diaries Reihe der Autorin trifft. Das fand ich genial. Allgemein gefällt es mir, dass man viele Charaktere schon aus dem Vorgängerband kennt. Am besten gefällt mir aber die Vielfalt an Gestaltwandlern in der Serie. Hier gibt es nicht nur die gängigen Löwen und Wölfe sondern eben auch Hyänen, Wildhunde, Schakale, Bären... Und jeder Art wird auch ein ganz typisches Verhalten zugesprochen. Urban Fantasy vom Feinsten. Warnungen: Sex, stellenweise vulgäre Wortwahl, Gewalt (Warnungen sind bei mir nicht negativ wertend gemeint, sondern nur ein Hinweis für die Leser, die aus persönlichen Gründen ganz gezielt bestimmte Inhalte vermeiden möchten.) Grundidee 4,5/5 Schreibstil 4,5/5 Emotionen 4,5/5 Spannung 3/5 Charaktere 5+/5 Liebesgeschichte 5/5 Erotik 5/5 *Fazit:* 5 von 5 Sternen Für mich war dies wieder ein geniales Urban Fantasy Buch mit heißen Szenen, aber vor allem mit einer großen Vielfalt von Gestaltwandlern mit ganz speziellen Verhaltensweisen. Für mich kann dies niemand so gut umwandeln wie G. A. Aiken. Reihe: Hitze der Nacht Feuriger Instinkt Leichte Beute Wilde Begierde

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    07. October 2012 um 12:20

    Wolf und Wolf gesellen sich gern… In "Hitze der Nacht" hat G. A. Aiken ihre Leser in eine Welt voller aufregender und absolut göttlicher Gestaltwandler entführt, die dem Namen Alpha-Männchen alle Ehre machen. Jetzt geht es um einen faszinierenden einsamen Wolf, der nicht minder sexy ist als die Löwen des New York Clans. Denn Smitty, der draufgängerische Wolfswandler und Besitzer der Security-Firma, begegnet einer alten Freundin, die er seit der Schulzeit nicht mehr gesehen hat. Die Chemie zwischen den beiden Wölfen stimmt - und animalischer Instinkt bekommt von jetzt an eine ganz neue Bedeutung... Meine Meinung „Feuriger Instinkt“ ist der zweite Teil der Lions-Reihe von G. A. Aiken. Obwohl die Reihe „Lions“ heißt geht es in diesem Buch, die Liebe zwischen einem Wolf und einem Wildhund. Die Löwen spielen hier in diesem Buch nur kleine Nebenrollen, was der ganzen Geschichte keinen Abbruch tut. Die Pärchen die im ersten Band zu einander gefunden haben, tauchen auch hier wieder auf, was ich wirklich sehr schön fand. Der erste Teil „Hitze der Nacht“ hat mich total aus den Socken gehauen, und dieser zweite Teil stand dem in nichts nach. Da ich mal wieder in einer richtigen Leseflaute steckte, hab ich zu diesem Buch gegriffen, weil ich mir einfach sicher sein konnte, dass G. A. Aikens Gestaltwandler mich wieder dort herausziehen würden. Die Charaktere sind einfach zum Verlieben, wenn man auf wilde, animalische, aufgeblasene Alpha-Männchen steht ;) Der Humor von G. A. Aiken entspricht hier auch wieder absolut meinem Stil. Bei ihren Büchern kann mich sich einfach immer vor Lachen kugeln, weil manche Aussagen und Situationen einfach nur zum Brüllen sind ;) In diesem Buch geht es um Smitty und seine kleine Freundin Jess, die er nach Jahren wieder trifft. Smitty kennen wir ja schon aus dem ersten Teil und dort fand ich ihn schon einfach nur hinreißend. In „Feuriger Instinkt“ bekommt man einen besseren Einblick in seine Familie, die wirklich sehr groß ist, besonders seine Eltern sind einfach nur göttlich. Man muss sie einfach leiben. Auch die Wildhund-Meute ist einfach nur super. Man kann sie sich als so richtig Geeks vorstellen, die Computerspiele spielen, jeden erdenklichen Fantasy-Film kennen und sich mit Schwertern duellieren. Eben richtige Freaks und sie sind einfach nur total lustig und symphatisch. Natürlich spielt die Liebesgeschichte zwischen Smitty und Jess, die Hauptrolle, doch gibt es auch noch ein paar kleine Nebenstränge, die die Geschichte noch viel interessanter machen. Fazit Ein absolut gelungener zweiter Teil der Lions-Reihe, der mich einfach wieder super unterhalten und zum Lachen gebracht hat. Ich hoffe G. A. Aiken erzählt noch ganz viele Geschichten von diesen außergewöhnlichen und launischen Alpha-Männchen, denn ich kann nicht genug davon bekommen. Von mir gibt es laut brüllende 5 von 5 Sternen ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    Vampir-Fan

    Vampir-Fan

    27. July 2012 um 08:52

    In "Hitze der Nacht" hat G.A.Aiken ihre leser in eine Welt voller aufregender und absolut göttlichen Gestanltwandler entführt, die dem Namen Alpha-M;ännchen alle Ehre machen. Jetzt geht es um einen fazinierenden einsamen Wolf, der nicht minder sexy ist als die Löwen des New York Clans. Denn Smitty, der draufgängerische Wolfswandler und Besitzer der Security-Firma, begegnet einer alten Freundin, die er seit der Schulzeit nicht mehr gesehen hat. Die Chemie zwischen den beiden Wölfen stimmt-und animalischer Instinkt bekommt von jetzt an eine ganz neue Bedeutung.....Ich bin begeistert. Auch der 2. Teil der Lions-Reihe ist einfach nur klasse. Die Autorin geht an die Sachen mit sehr viel Humor, so das man bei vielen Wortgefechten der Protas einfach nur herzhaft lachen muß. Der Schreibstill ist sehr flüssig und man versinkt einfach in die Welt der Gestaltwandler. Man schließt die Protas einfach in sein Herz und muß wissen was genau geschied. Schön finde ich auch das man die Protas aus denm 1. Buch der Reihe auch wieder trifft und so erfährt was sie so machen. Dennoch steht das Buch für sich und man muß nicht den ersten Teil der Reihe gelesen haben um hier zurechtzukommen. ich liebe die Geschichten rund um die Löwen und Wölfe. Ein klasse Buch und ich freu mich schon auf weitrere Teile dieser Reihe. Klare 5 von 5 sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    angeltearz

    angeltearz

    17. May 2012 um 08:22

    In diesem Band geht es um Bobby Ray Smith, einem Wolf aus dem Smith-Clan, der von allen Freunden nur Smitty genannt wird. Smitty trifft bei einer Veranstaltung, sein Kumpel und er gehört eine Sicherheitsfirma, trifft er auf eine Jugendfreundin. In der war er damals schon total verliebt und sie in ihn scheinbar auch. Allerdings wurde aus Beiden nichts. Aber jetzt soll es soweit sein und schon beginnt das Katz und Maus-Spiel. Eigentlich total süß, wie er sich immer wieder bemüht ihr klar zu machen, dass die Beiden einfach zusammengehören. Ich mag G.A. Aiken schon von der "Dragon"-Reihe total gerne. Auch wenn deren letzten Band mich maßlos enttäuscht hat, musste ich einfach die neue Serie von ihr lesen. Mit diesem Band hat sie mich schon wieder gefesselt. Die Leidenschaft und diese Verbissenheit, die Smitty an den Tag legt. Ich glaub, da wäre jede Frau von total begeistert, wenn sich ein Mann mal so einsätzt. ;) Ich freu mich schon wahnsinnig auf den 1. Band!

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    littlemhytica

    littlemhytica

    09. April 2012 um 10:35

    ....................................................... *Wolf & Wolf gesellen sich gerne!* ...................................................... Der absolut göttlich Gestaltwandler *Bobby Ray* ist eine AlphaMännchen der seinem Namen alle Ehre macht aber sich sehr einsam fühlt! Kurz Smitty genannt führt mit Mace (Teil 1) eine Security- Firma und begegnet einer alten Freundin, die er seit der Schulzeit nicht mehr gesehen hat. Die Chemie zwischen den beiden Wölfen stimmt - und animalische rInstinkt bekommt von jetzt an eine ganz andere Bedeutung .... ~~_FAZIT_~~ Obwohl es hier auch wie bereits im Ersten Teil um eine alte Schulliebe geht, ist das Buch inhaltlich dennoch eine andre, neue Geschichte. Wieder überzeugt Fr Aiken mit Ihrem Schreibstil der sehr direkt und zeitnah ist. Auch die Erotik kommt in diesem Teil nicht zu kurz! Ich glaub solangsam sollte ich mir auch mal die bisher erschiene Dragon-Reihe zulegen, da ich ehrlich gesagt, von dem Schreibstil und der Mischung aus Spannung, Erotik und Action nicht genug bekomme (gesagt getan!)

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    Marie1990

    Marie1990

    03. April 2012 um 10:54

    Mit ihrer neuen Serie läuft G. A. Aiken zur Höchstform auf. Goldäugige Löwenwandler, heißblütige Wolfsrudel und gerissene Hyänenclans: Diese Gestaltwandler tummeln sich auf New Yorks Straßen – und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz … Mit "Lions- Feurige Instinkt" legt G.A. Aiken einen spannenden zweiten Teil der Lions- Reihe vor. Während der erste Band viel Wert auf das "Eine" gelegt hat, liegt hierbei die Haupthandlung auf einer spannenden und mitreißenden Geschichte mit allem, was dazu gehört und wofür G.A. Aiken so bekannt ist. Zwar kommt es in "Feuriger Instinkt" auch zu sexuellen Handlungen, welche aber zu keiner Zeit geschmacklos oder obszön gestaltet worden sind. Auch nimmt dieses Element an den richtigen Stellen Platz und fügt sich gut und nahtlos in die Handlung ein. Des Weiteren ist die Story von etlichen romantischen Höhepunkten durchsetzt, die die spannende Handlung noch zusätzlich auflockern. Spannung, Romantik und Erotik wurden hier in einem sehr passenden Maße miteinander verbunden und bieten dem Leser eine tolle Geschichte mit vielen Facetten, die zu einem echten Pageturner verschmelzen. Einige der Charaktere kennt man bereits aus "Hitze der Nacht", wo sie entweder eine Haupt- oder Nebenrolle gespielt haben. In "Feuriger Instinkt" geht es nun um Smitty und Jessie Ann. Beide sind interessant gestaltete Charaktere, die viel Tiefgang und Facettenreichtum besitzen. Jessie ist ein sympathischer und bodenständiger Charakter. In ihr werden sich wohl viele weibliche Leser in irgendeiner Form wiederfinden. Smitty ist ein kleiner Macho, der weiß, dass er attraktiv ist. Jedoch zeigt er bei seiner Jessie seinen wahren Charakter und offenbart ihr seine doch romantische Seite. Eine perfekte Kombination aus toll gestalteten Nebencharakteren rundet den Inhalt sehr gut ab und bietet ein interessantes Leseerlebnis. G.A. Aikens Erzählstil strotz vor witzigen und frechen Dialogen. Sie schildert alles stets unverblümt und szenisch. Ihre Sprache ist flüssig und voller Witz und Sarkasmus. Auch das Cover ist wieder sehr passend. Sei es von der Optik oder von der Zusammengehörigkeit zu Band eins.

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    sollhaben

    sollhaben

    10. February 2012 um 17:20

    Der Gestaltwandlerwolf Bobby Ray Smith und die Wildhündin Jessie Ann Ward kennen sich schon seit der Highschool. Damals jedoch wollte Bobby Ray die sanfte und zarte Jessie nicht verletzen und hat ihr den langersehnten leidenschaftlichen Kuss vorenthalten. Nach seiner Zeit bei den Marines kommt er nach New York, um mit seinem Freund Mace (den wir schon aus Teil 1 kennen) eine Sicherheitsfirma zu leiten. Durch Zufall begegnet er bei seiner Arbeit Jessie Ann wieder und wieder entflammen die zwei füreinander, können sich jedoch nicht endgültig aufeinander einlassen. Jessie nun eine sehr erfolgreiche Geschäftsfrau und die Alpha ihrer eigenen Meute will von dem Mann, den sie liebt überwältigt werden. Bobby dagegen will Jessie nicht verletzen und versucht sie sanft zu verführen. Meine Meinung: Schon lange habe ich nicht mehr so gelacht, wie bei diesem Buch. Die Wildhundmeute rund um Jessie hat einen kompletten Knall, jedoch sind die Mitglieder des Smith Rudels auch nicht völlig auf der Höhe. Die Wortgefechte zwischen den Rudeln und auch untereinander sind wirklich sehr gelungen und haben mir einigie herzhafte Lacher entlockt und mir damit wundervolle Lesestunden gebracht. Wer Humor mit viel Romantik und Leidenschaft mag, ist mit diesem Buch auf jeden Fall gut beraten.

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    Letanna

    Letanna

    22. January 2012 um 13:50

    Hauptfiguren in diesem Teil sind der Werwolf Bobby Ray und die Wildhündin Jessie Ann. Beide kennen sich schon seit ihrer Jugend, Bobby hat Jessie Ann immer beschützt und vor seinen wilden Schwestern verteidigt. Vor 16 Jahren hat Bobby Ray die Stadt verlassen, um zur Navy zu gehen. Seit dem hat er Jessie nicht mehr gesehen. Jetzt sehen sich die beiden wieder, Jessie ist in der Zwischenzeit sehr erfolgreich gewesen, sie hat eine eigene sehr erfolgreiche Firma und ist gleichzeitig die Alpha einer Meute Wildhunde geworden. Sie lässt Bobby erst einmal abblitzen, denn vor 16 Jahren hat er allem Anschein nach ihre Gefühle nicht erwidert, was sie sehr gekränkt hat. Bobby Ray bleibt hartnäckig und versucht sie zu erobern. Obwohl die Serie ja Lions heißt, sind dieses Mal beide Hauptfiguren gar keine Löwen. Natürlich sind auch die Löwen wieder mit von der Partie, spielen aber dieses Mal eher eine Nebenrolle. Der erste Teil dieser Serie konnte mich nicht ganz überzeugen, aber wie schon bei der Dragon-Reihe hatte ich gehofft, dass die Autorin sind weiter entwickelt wird, was auch der Fall war. Das Buch konnte mich 100%ig überzeugen. Die Charaktere gehen alle sehr raubeinig und manchmal auch sehr brutal miteinander um, aber immer auf eine liebevolle und humorvolle Art. Natürlich ist der Erotikanteil sehr hoch, lässt aber noch sehr viel Spielraum für die restliche Handlung und für eine große Anzahl an interessanten Nebenfiguren. Ich bin wirklich sehr gut unterhalten worden und vergebe 10 von 10 Punkten und bin schon sehr auf den nächsten Teil gespannt.

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Feuriger Instinkt" von G. A. Aiken

    Lions - Feuriger Instinkt
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. January 2012 um 13:35

    Meine Meinung: In diesem zweiten Teil der Lions Reihe von Aiken lernen wir den liebenswerten Wolf Smitty noch ein bisschen besser kennen. Ihn kennen wir aus dem ersten Teil und in diesem Teil findet er seine Jugendfreundin Jessie Ann wieder. Vor 16 Jahren hat er sie verlassen und ist zur Navy gegangen. Jetzt betreibt er mit seinem besten Freund "ein Löwe und bekannt aus dem ersten Teil" eine Sicherheitsfirma. Eine nie zuvor gekannte Leidenschaft entbrennt in Smitty für Jessie Ann und er versucht sie für sich zu gewinnen. Aber können ein Wolf und ein Hund glücklich werden? VORSICHT : Wer die Bücher von Aiken kennt, weiß das hier kein Blümchensex und Liebesschwüre ala Twilight vorkommen. Hier herrschen deftige Sexszenen, eine wirklich provokante Wortwahl und wirklich zum Teil schon sehr irre Charaktere. Hier wird sich geschlagen und im gleichen Moment auch wieder aufs Heftigste versöhnt ;) Vorallem Smittys Paarungritual ist nichts für schwache Nerven. Dieses Buch muss man genauso wie "Kresley Coles - Eiskalte Berührung" mit ganz viel Stolz lesen und sollte einen Hang zu erotischen Büchern haben. Doch bitte glaubt nicht, das dieses Buch die gängigen erotischen Klischees bedient. Das hier ist Erotik auf hohem Niveau und immer mit einem leichten Zwinkern in den Augen ;) Auch sollte man den etwas eigenwilligen Humor der Autorin lieben und würdigen. Die Charaktere sind liebenswürdig, schräg, unangepasst und wild. Sie zeigen ihr innerliches Tier und sind stolz darauf. Vorallem die männlichen Vertreter der unterschiedlichen Rassen lieben es sich auf die breite Brust zu schlagen und ihr Machtgehabe Ausdruck zu verleihen. Die Frauen sind aber auch nicht ohne. Sie geizen nicht mit ihren Reizen und wenn sie es tun, dann entpuppen sie sich spätestens zur Mitte des Buches als eine wahre Sexbombe. Viele Charaktere kennen wir aus dem ersten Band und so ist es auch sinnvoll diesen gelesen zu haben. Vorallem wenn man verschiedene Insiderwitze verstehen möchte. Alle Charaktere wachsen dem Leser sehr schnell ans Herz und man möchte sie nicht mehr missen. Smitty ist mir aus dem ersten Teil als liebenswerter Chaot im Gedächtnis geblieben. Er hält sich für den Größten und kann das anfangs abweisende Verhalten von Jessie nicht verstehen. Für ihn muss sie sich sofort auf ihn stürzen und ihn lieben und rundherum versorgen. Doch Jessie ist anders, sie möchte sich durchsetzen und eine selbstbewusste starke Frau sein - aber dann hat sie keinen Platz für einen Mann. Jessie ist mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen und das änderte sich im Lauf des Buches auch nicht. Sie ist die Einzige die Smitty etwas entgegensetzen kann und dies auch tut, sie zeigt ihm ihre Zähne und das kommt bei Smitty besser an, als geahnt. Hier treffen Erotik, Humor auf sehr viel Spannung und Thrill. G.A. Aiken erschafft mit ihren Büchern Welten in denen ich zu gerne mal Mäuschen spielen würde und vorallem einen heißen Löwen oder Wolf mit nach Hause nehmen würde :D Vielen Dank für diese gelungene Fortsetzung, ein wirklich sehr tolles und prickelndes Pärchen und jetzt warte ich auf Teil drei!

    Mehr