G. A. Aiken Lions - Leichte Beute

(81)

Lovelybooks Bewertung

  • 100 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(48)
(23)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lions - Leichte Beute“ von G. A. Aiken

Mit ihrer neuen Serie läuft G. A. Aiken zur Höchstform auf. Goldäugige Löwenwandler, heißblütige Wolfsrudel und gerissene Hyänenclans: Diese Gestalt wandler tummeln sich auf New Yorks Straßen – und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz …

Ich liebe diese Reihe mit jedem Band mehr! Unglaublich toller Teil der Lions-Serie!

— anna1911

Ich hätte nicht gedacht, das ich Sissy mögen könnte... aber ich wurde eines besseren belehrt. Eine sehr schöne und witzige Geschichte!

— ZiSkA12

Keine Ahnung, was der Kern der Handlung ist. Aber ehrlich, so ein witziges Buch hab ich schon lange nicht mehr gelesen!

— Artemis_

Kurzweilig, aber die Dragon-Reihe ist um Längen besser.

— Bella_S

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Die Charaktere erhalten mehr Tiefe, werden emotionaler und man kann als Leser noch besser hinter die ein oder andere Gefühlsregung blicken.

HappySteffi

Das Lied der Krähen

"Großartig" trifft es nicht mal ansatzweise!

Frau-Aragorn

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Sehr schönes buch!

Glitterfairy44

Animant Crumbs Staubchronik

Stellt euch Elizabeth Bennett und Mr. Darcy in einer Bibliothek vor. Traumhaft schön und romantisch! 😍

Smilla507

Arakkur - Das ferne Land

Spannend wie der erste Band liest sich die Fortsetzung,

GabiR

Rosen & Knochen

Düstere Story, aber unheimlich gefühlvoll und spannend. Eine schöne Mischung :)

HelenaRebecca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende, erotische Unterhaltung mit viel Humor!

    Lions - Leichte Beute

    anna1911

    16. June 2017 um 19:00

    Lions - aufregend, frech, sexy ... Es haut einen einfach um!Im Dritten Teil der Serie haben Mitch und Sissy ihren Auftritt. Es beginnt auf der Hochzeit von Smitty und Jessie Ann, all das war schon aufregend und man hat sofort die Spannung zwischen den beiden gespürt. Als dann ein Kopfgeld auf Mitch ausgesetzt  und er angeschossen wird beginnt alles. Sissy beschließt ihn mit nach Smithtown - ihre Heimat - zu nehmen. Dort trefft man dann auf ihre Brüder, Cousinen und Tanten, was für haufenweise Aufregung sorgt. Aber auch von Mitch kann sie sich nicht fernhalten ...Sissy Mae konnte mich in den beiden ersten Bänden noch nicht so sonderlich begeistern, doch mit ihrem Mut, ihrem Selbstbewusstsein und ihrer ganz besonderen Art konnte sie mich dann doch vollkommen für sich einnehmen. Sie ist einfach fantastisch und diese ganze Abwehrhaltung von wegen keine Liebe. Und die Sache mit dem Viereck und der Visualisierung - der Knaller!! Auf Mitch habe ich mich schon total gefreut und er hat mich auch nicht enttäuscht. Er konnte es vollkommen mit Sissy aufnehmen und zusammen sind sie eine echt explosive Mischung. Was  mir an den Bücher von G. A. Aiken immer besonders gefällt sind zum einen die Familiären Bande zwischen den Personen. Immer wenn man einen neuen Band anfängt, fühlt man sich als würde man zu seiner Familie zurückkehren. Zum anderen finde ich unglaublich toll, wie sie die Eigenschaften der Tiere auf die der Menschen überträgt, denn das sorgt immer wieder für spannende, witzige Momente. Fazit: Wieder ein toller Teil der Lions Serie. Spannende, erotische Unterhaltung mit viel Humor! 

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Leichte Beute" von G. A. Aiken

    Lions - Leichte Beute

    Silence24

    20. April 2015 um 10:10

    Hab nun den 3ten Teil der Lions Reihe gelesen und muss leider sagen, dass es zwar witzig war, aber im Gegenzug zu den anderen beiden Teilen, war es mir etwas zu fad. Irgendwie hat es sich wie ein Kaugummi gezogen. Daher nur 3 Sterne von mir. Auf der Hochzeitsfeier von Smitty und Jessie Ann ist viel los. Das Rudel von Smitty und das Rudel von Jessie Ann. Also sehr viele Gestaltswandler. Darunter auch Smitty`s Schwester Sissy Mae und der sehr von sich eingenommene Löwe Mitch. Er will ja schon länger etwas von ihr, doch Sissy Mae will ihre Freundschaft nicht durch Sex zerstören. Tja, wenn das mal so einfach wäre. Wo doch Sissy`s Hintern zu Mitch spricht. Leider ist nicht alles so toll, da auf Mitch ein Kopfgeld ausgesetzt wird. Und es dauert auch nicht lange, bis ein erstes Attentat auf ihn verübt wird. Er überlebt zwar, doch Sissy Mae will ihn nicht in seine Heimat Philly zurückkehren lassen. Daher nimmt sie ihn mit. Ein Ort, wo sie selbst nicht gerne gesehen wird. Ihr Zuhause. Und da passiert es. Die beiden kommen sich näher. Doch Sissy stellt Regeln auf. Aber leider hat da das Herz auch noch ein wenig Mitspracherecht.......

    Mehr
  • Lions Band 3 - G A Aiken

    Lions - Leichte Beute

    Rieke93

    02. January 2015 um 19:34

    Und wieder einmal hat mich ein Buch von Frau Aiken vollkommen gefesselt und super unterhalten. Klasse! Inhalt: Nach einer ausgelassenen Hochzeitsparty findet sich Sissy Mae, Mitglied des New Yorker Wolfrudels, im Bett von Mitch wieder, einen Löwenwandler mit den Manieren eines streunenden Katers. Wenn es nach ihr ginge, würde Sissy sofort abhauen und die heiße Nacht vergessen, doch da wird Mitch von Auftragskillern angeschossen. Sissy Mae bleibt nichts anderes üblich, als den Löwenwandler mit den goldenen Augen und dem sexy Körper zu beschützen. Aber wie behandelt man einen riesigen Löwen, der von seiner Auserwählten erwartet, dass sie sich beim leisesten Schnurren auf den Rücken fallen und sich den Bauch kraulen lässt? Meine Meinung: Als ich gelesen habe, dass es um Mitch und Sissy geht, also um einen Löwen und einen Wolf, da dachte ich schon, dass diese Mischung bestimmt Spannung pur ergibt. Aber dass es so hochexplosiv ist... Das hätte ich auch nicht erwartet. Wirklich toll gemacht! Die Spannung allein bringt einen um, und man kann dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. Man muss von der ersten bis zur letzten Seite durchlesen, anders geht es gar nicht. Und dann ist man im einen Moment total gespannt und im nächsten lacht man sich wieder kaputt. Dieser Mix macht es und bringt wahre Lesefreude nach Hause. Und Sissy Mae und Mitch haben sich wirklich viel in den Haaren. Er hat ständig Hunger und frisst ihr buchstäblich die Haare vom Kopf und sie ist eine Alpha durch und durch und lässt sich nichts gefallen. Obwohl es ihr anschein ein Graus ist, auf demselben Küchentisch rumzumachen, wo auch schon ihre Eltern es getan haben. Dieses Paradoxe macht das Buch wirklich unterhaltsam und sei es auch nur wegen den lustigen Streitereien und Dialogen. Aber auch die Handlung macht einiges aus, und bringt letztendlich die Protagonisten an ihr Ziel. A Propo... Über Mitch und Sissy muss ich glaub ich nicht mehr viel sagen, denn die beiden sind wirklich einmalig und man muss sie einfach lieben. Aber auch die anderen Charaktere, egal ob unbekannt oder nicht, sind zum Knutschen, denn sie fügen sich nahtlos in die Geschichte mit ein und haben teilweise ihren eigen Abschnitt für ihre Gedanken. Keiner wird vergessen. Somit kann ich nur sagen, dass der Schreibstil sowas von klasse ist und die Geschichte an sich sowieso. Das Buch muss man gelesen haben und ich freu mich auf den nächsten Band. Fazit: Ein absolutes Muss für die Romantasy-Liebhaber unter euch. Ich kann es nur empfehlen, denn ich amüsier mich jedes Mal köstlich! Viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Gut gebrüllt, Löwe!

    Lions - Leichte Beute

    Kidakatash

    06. January 2014 um 08:48

    Im 420 Seiten starken dritten Band der Lions-Serie wird Mitch, Brendon Shaws Bruder, durch seine angekündigte Zeugenaussage vom Jäger zum Gejagten. Mitchell muss nach einem Anschlag auf ihn abtauchen und seine beste Freundin, Sissy Mae Smith und ihres Zeichens Smittys Schwester, hat entschieden, den Löwen zu beschützen. Dass sie das ausgerechnet in Smithtown, der Heimatstadt ihrer Meute, tun muss, birgt die ein oder andere prekäre Situation. Sissy ist schließlich eine Alpha, genau wie ihr Bruder Travis. Und wer heult jede Nacht Sehnsüchtig nach ihr? Mitch und Sissy beginnen eine genau umrissene Affäre, die jedoch schon bald irgendwie aus dem Ruder zu laufen beginnt. Doch gäbe es durch das Zeugenschutzprogramm überhaupt eine gemeinsame Zukunft, falls es gelänge, den Attentäter rechtzeitig zu stoppen? Ich freute mich, auch im dritten Band der Reihe auf alte Bekannte aus den ersten beiden Büchern zu stoßen. Ich hatte gehofft, dass Sissy Mae und Mitch einmal Hauptfiguren werden würden, denn schon als Nebenfiguren gefielen sie mir ausgesprochen gut. Dieser positive Eindruck hat sich jetzt noch verstärkt und das Smith-Rudel um einige lachende Gesichter ergänzt. Wie schon in Band 2 übernahm die wachsende Leidenschaft der beiden Protagonisten zum Glück nicht den Großteil des Buches, sondern ließ genug Platz für all die Handlungsstränge, die die Autorin in diesem Buch gebündelt hat. Respekt, dass hier wirklich keiner angerissen und komplett vergessen wurde! Der Schreibstil von Miss Aiken ist gewohnt flüssig und detailreich und ich habe auch manches Mal gelacht (besonders das Krokodil war ein Running Gag, der hoffentlich in einem weiteren Band noch einmal auftaucht)! Fazit: Das Buch ist wunderbar zu lesen und weder Romantik noch Humor kommen zu kurz. Meine Erwartungen wurden vollstens erfüllt und daher gibt es auch volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Genialer 3. Band

    Lions - Leichte Beute

    78sunny

    16. September 2013 um 12:49

    5 von 5 Sternen*Wie kam das Buch zu mir* Ich habe ja bereits Band 1(„Hitze der Nacht“) und Band 2 („Feuriger Instinkt“) geliebt und musste daher auch diesen dritten Teil unbedingt lesen. Von allen Reihen, die ich von der Autorin bisher gelesen habe, ist mir die Lions Reihe die liebste. *Aufmachung/Qualität* Auch wenn die Wahl des Covermädchens wieder willkürlich scheint, mag ich generell die Aufmachung der Reihe. Die Bände sind zueinander passend gestaltet. Ich mag die Farbwahl und den Kontrast und wie die Konturen der Person leicht ausgeblendet werden und somit einem tollen Übergang zum dunklen Hintergrund und dem Bild des Tieres bilden, gefällt mir ungemein. Am besten finde ich aber den Schriftzug der Reihe – im O von Lions ist nämlich ein Löwenkopf eingebaut und ich, als Sammlerin, liebe solche kleinen Details. *Meinung:* Es handelt sich hier ja um den dritten Teil einer Reihe, aber man könnte dieses Buch durchaus auch als Einzelband lesen. In diesem Teil geht es hauptsächlich um Mitch, den wir bereits aus Band 2 kennen, und Sissy, die ja eine der wichtigsten Nebencharaktere in den Vorgängerbänden war. Die beiden kennen sich ja bereits und arbeiten zusammen. Eigentlich sind sie nur gute Freunde, aber eine Gewissen sexuelle Anziehungskraft herrscht natürlich auch zwischen ihnen. Ich war ziemlich überrascht wie lange sie dem ganzen widerstehen konnten. Am Anfang des Buches wird Mitch angeschossen und Sissy entscheidet sich auf Mitch aufzupassen bis er seine Zeugenaussage vor Gericht gemacht hat. Wohin sie ihn bringt und was dann alles passiert, werde ich euch nicht verraten, da dies ja das ganze Buch ausmacht. Im großen und ganzen geht es natürlich wieder um das zustande kommen der Beziehung zwischen Mitch und Sissy und dann noch um die Gefahr für Mitch durch das Kopfgeld was auf ihn ausgesetzt wurde. Der oder die Leute, die auf ihn geschossen haben, sind im gesamten Buch hinter ihm her. Aber auch für Sissy gibt es so einige Gefahren, die aber alle ganz anderer Natur sind und ich möchte es hier nicht verraten. Auf jeden Fall erwarten euch wieder jede Menge total verrückter Aktionen, über die man oft nur den Kopf schütteln kann und sich dann trotzdem darüber kaputt lacht. Jeder der die Vorgängerbände gelesen hat, weiß ja was an Verrücktheiten einen bei diesen Büchern erwarten, aber hier wird das ganze durch Sissy Mae noch getoppt. Man bekommt hier von wagemutigen Sportaktivitäten bis hin zu Familienzwisten der ganz besonderen Art wirklich alles geboten was ein Aiken Fan sich wünscht. Am besten gefallen mir bei G. A. Aiken immer die Charaktere und wie die Autorin das tierische Verhalten auf die Menschen überträgt. Ich lese viel in diesem Genre, aber niemand schafft es besser als Aiken dies umzusetzen. Viele Eigenschaften und Verhaltensweisen der Tiere in die sich die Gestaltwandler verwandeln können, werden von der Autorin auf die Menschen übertragen und das wird einfach so genial vermittelt. Hier läuft sehr viel über bildliche Szenarien oder Situationskomik. Die männlichen Löwengestaltwandler zum Beispiel erwarten von ihren Frauen das sie sie immer mit Essen versorgen und alles für sie tun. Ansonsten sind sie eher faul, liegen rum oder produzieren Nachwuchs. Für weibliche Löwengestaltwandler ist dieses Verhalten ihrer männlichen Konterfeis auch völlig in Ordnung. Wenn sie ein Löwe nun aber eine Wölfin wie Sissy Mae aussucht, dann kann das schon zu Problemen führen. Und das wird natürlich wieder mit so viel Humor umgesetzt, dass ich wünschte diese Buchreihe würde nie enden. Was sie ja Gott sei Dank bisher auch noch nicht getan hat. Die Nebencharakter spielen wieder eine große Rolle. Smitty und Jessie heiraten und man lernt neuer Verwandtschaft von Mitch und Sissy kennen. Jeder einzelne Charakter dieser Reihe ist einfach skurril und interessant. Ich fand es toll mal wieder auf Bubba Rae zu treffen, aber auch Mitchs Mama ist der Burner. Ach einfach alle diese durchgeknallten Charaktere sind so genial und fast jeder wächst mir irgendwie ans Herz. Der Humor der Autorin liegt mir total und ich kann fast durchgängig schmunzeln und manchmal sogar richtig lachen. Wie oben schon erwähnt gibt es hier viel Situationskomik. Spannung wird hauptsächlich durch die Gefahr für Mitsch wegen des ausgesetzten Kopfgeldes und durch Sissy Maes Konflikt mit ihrer Familie gehalten. Aber auch die Liebesbeziehung lässt einen mitfiebern wann die beiden endlich kapieren, dass sie doch zu einander passen und es auch ernst meinen. Es gibt wieder einige Actionszenen, die teilweise ziemlich heftig sind. Wer die Reihe kennt, weiß aber was auf ihn zu kommt. Gewalt wird hier oft auch in den Humor mit eingebaut. Das ist nicht jedermanns Sache, aber ich finde es genial. Auch wenn hier alles auf Humor ausgelegt ist, kann ich mit den Charakteren mitfühlen. Ich finde vor allem die Familienbande und die Freundschaften einfach großartig und kann nicht genug davon kriegen. Die Liebesgeschichte war dieses Mal extrem auf Humor ausgelegt und nicht so romantisch wie beim letzten Band von Smitty und Jessie. Das Hauptaugenmerk wurde wieder auf die körperliche Anziehungskraft gelegt und das kann die Autorin auch sehr gut. Mich hat eine sehr extreme libido und eine unglaubliche Ausdauer. Er schlägt da wirklich noch mal alles was man davor schon gelesen hat. Ich finde die erotischen Szenen toll, unterhaltend und sexy, obwohl auch hier viel mit Humor gearbeitet wird. Allerdings muss man auch etwas rauere Szenen mögen. Dieses Mal sind ja beide Partner ziemlich Dominant, aber Mitch wirkt einfach eher lustig und verschmust, als so dominant wie die andern Männer aus der Reihe. Tortzdem ist er kein reines Schmusekätzchen. Über seine Einstellung zu Frauen konnte ich mich göttlich amüsieren, auch wenn er mich im wahren Leben zum Ausrasten gebracht hätte. Sissy Mae sieht das ganze ganz locker und man hat irgenwie das Gefühl das sie hier eindeutig die Hosen an hat und ihn nur genau soviel Dominanz ausüben lässt wie sie es will. Ich finde das die vulgäre Wortwahl immer weniger wird. Eigentlich ist mir in diesem Band rein gar nichts mehr davon aufgefallen. Das weiß ich sehr zu schätzen. Allgemein gefällt es mir an der Reihe, dass man viele Charaktere schon aus dem Vorgängerband kennt. Am besten gefällt mir aber die Vielfalt an Gestaltwandlern in der Serie. Hier gibt es nicht nur die gängigen Löwen und Wölfe sondern eben auch Hyänen, Wildhunde, Schakale, Bären... Und jeder Art wird auch ein ganz typisches Verhalten zugesprochen. Urban Fantasy vom Feinsten. Warnungen: Sex, Gewalt, Mord (Warnungen sind bei mir nicht negativ wertend gemeint, sondern nur ein Hinweis für die Leser, die aus persönlichen Gründen ganz gezielt bestimmte Inhalte vermeiden möchten.) Grundidee 5+/5 Schreibstil 5/5 Emotionen 4,5/5 Spannung 4/5 Charaktere 5+/5 Liebesgeschichte 5+/5 Erotik 5+/5 *Fazit:* 5 von 5 Sternen Für mich war dies wieder ein geniales Urban Fantasy Buch mit heißen Szenen, aber vor allem mit einer großen Vielfalt von Gestaltwandlern mit ganz speziellen Verhaltensweisen. Für mich kann dies niemand so gut umwandeln wie G. A. Aiken. Mitch und Sissy sind ein unglaublich tolles Paar, die zusammenpassen wie Topf auf Deckel. Durch die andauernde Gefahr für Mitch wurde die Spannung über das Buch angenehm gehalten und durch die Familienprobleme von Sissy wurde es sehr unterhaltend spannend. Für mich ist dies eine meiner liebsten Urban Fantasy Reihen. Reihe: Hitze der Nacht Feuriger Instinkt Leichte Beute Wilde Begierde

    Mehr
  • Bereit für etwas wirklich Wildes?

    Lions - Leichte Beute

    FantasyBookFreak

    23. August 2013 um 21:04

    Bereit für etwas wirklich Wildes? Nach einer ausgelassenen Hochzeitsparty findet sich Sissy Mae, Mitglied des New Yorker Wolfsrudels, im Bett von Mitch wieder- einem Löwenwandler mit den Manieren eines streunenden Katers. Wenn es nach ihr ginge, würde Sissy sofort abhauen und die heiße Nacht vergessen, doch da wird Mitch von Auftragskillern angeschossen. Sissy Mae bleibt nichts anderes übrig, als den Löwenwandler mit den goldenen Augen und dem sexy Körper zu beschützen. Aber wie behandelt man einen riesigen Löwen, der von seiner Auserwählten erwartet, dass sie sich beim leisesten Schnurren auf den Rücken fallen und sich den Bauch kraueln lässt? Meine Meinung „Leichte Beute“ ist bereits der dritte Teil der Lions Reihe von G. A. Aiken. Ach was soll ich sagen, es war wie auch die beiden vorherigen Bände, einfach toll. Es macht solchen Spaß diese Reihe zu lesen. Sie ist schön locker und leicht und einfach lustig. Ich liebe G. A. Aiken’s Bücher, weil sie genau meinen Humor treffen. Ich kann bei keinen Büchern so Lachen wie bei ihren. Deswegen rate ich auch, diese Bücher nicht in der Öffentlichkeit zu lesen ;) weil ich musste ständigen laut auf lachen oder hab einfach nur dämlich vor mich hingegrinst. Aber ich kann auch verstehen, wenn diese Bücher nicht den Geschmack von jedem treffen. Hier in diesem Buch geht es ja um Sissy Mae Smith und Mitch Shaw. Zwei total durchgeknallte Charaktere, wie ich finde. Wolf und Löwe eben ;) Aber sie mussten einfach zusammen kommen, weil ich glaube es gäbe sonst keinen passenden Partner für jeden von beiden, auf dieser ganzen Welt. Und diese ausgefuchste Frau Aiken hat diesen heißen Löwen Mitch auch noch Football spielen lassen. Und da war es um mich geschehen. Sissy ist eine starke und selbstbewusste Frau, die weiß wie man Spaß hat, aber auch ihren „Mann“ steht. Beide Charaktere sind sehr faszinierende auf ihre Weise. Auch kommt die Spannung nicht zu kurz, da auf Mitch ein Kopfgeld ausgesetzt ist und ins Zeugenschutzprogramm gehen muss. Das hat der ganzen Geschichte noch den letzten Schliff gegeben. Auch die anderen Paare aus den ersten beiden Bänden war wieder mit von der Partie, was ich wirklich toll fand. Es wird auch zwischenzeitlich auch mal aus ihrer Perspektive erzählt, was ich sehr erfrischend fand. Fazit Ein wirklich toller und gelungener dritter Band der Lions Reihe. Ich hab mich gut unterhalten gefühlt und hab schon lange nicht mehr so gelacht, wie bei diesem Buch. Dieses Buch ist wirklich ein richtiges gute Laune Buch, das süchtig macht. Ich möchte am Liebsten gleich zum nächsten Band greifen und mich weiter in der Welt der Gestaltwandler tummeln. Wer diese Reihe noch nicht kennt, dem muss ich sagen „LIES ES!“ Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Leichte Beute" von G. A. Aiken

    Lions - Leichte Beute

    angeltearz

    31. May 2012 um 18:55

    Eigentlich ist die Wölfin Sissy, eine Gestaltswandlerin, ein totaler Wildfang. Die kann nicht an einem Ort bleiben und muss immer Action um sich rum haben. Vorallem hat sie gerne einen Mann nach den Anderen – ohne jegliche Verpflichtung! Doch dann wird ihr bester Freund Mitch, auch Gestaltswandler – aber ein Löwe, angeschossen. Es ist ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt, also flieht sie mit ihm. Die ganze Zeit zusammen sein, wird dann doch zu langweilig also fangen Sie an etwas miteinander zu haben. Erst das Ganze noch ohne Verpflichtung, aber nach und nach merken Beide ihmmer mehr, dass sie sich lieben. Hach, es ist wieder so schön geschrieben. G.A. Aiken kann aber auch mit den Gefühlen spielen und bringt das alles so gut rüber, dass gar nicht “künstlich” wirkt. Soviel Leidenschaft und Liebe… “Leichte Beute” ist der 3. Teil der Reihe. Ich find es schon in dieser Reihe, dass alle Charaktere wieder drin vorkommen und das in jedem weiteren Band jemand anders sein Glück findet. Einen klitzekleinen Kritikpunkt hab ich bei diesem Buch allerdings. Es kommt zwar zu einem Punktabzug, aber sollte erwähnt werden. Auf der Kurzbeschreibung auf dem Buchrücken wird von einer “heißen Nacht” geschrieben, die angeblich passiert bevor Mitch angeschossen wird. Diese heiße Nacht gab es nicht, denn Sissy war so besoffen an dem Abend, dass sie bei Mitch geschlafen hat. Er hat sie zwar am nächsten Morgen damit geärgert, dass etwas passiert sei, ist es aber nicht. Ich find es ein wenig “blöde”, wenn die Kurzbeschreibung nicht stimmt. Sowas ärgert mich dann doch immer, weil ich mir bei einer guten Kurzbeschreibung auch ein gutes Buch erwarte. Wenn Fakten dann nicht stimmen, ist es schon ärgerlich…

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Leichte Beute" von G. A. Aiken

    Lions - Leichte Beute

    Marie1990

    26. April 2012 um 15:03

    Nach einer ausgelassenen Hochzeitsparty findet sich Sissy Mae, Mitglied des New Yorker Wolfsrudels, im Bett von Mitch wieder- einem Löwenwandler mit den Manieren eines streunenden Katers. Wenn es nach ihr ginge, würde Sissy sofort abhauen und die heiße Nacht vergessen, doch da wird Mitch von Auftragskillern angeschossen. Sissy Mae bleibt nichts anderes übrig, als den Löwenwandler mit den goldenen Augen und dem sexy Körper zu beschützen. Aber wie behandelt man einen riesigen Löwen, der von seiner Auserwählten erwartet, dass sie sich beim leisesten Schnurren auf den Rücken fallen und sich den Bauch kraueln lässt? Der dritte Band der "Lions"- Reihe von G.A. Aiken widmet sich Sissy Mae und Mitch. Neben einer kriminalistischen Grundhandlung steht auch hier die sexuelle Beziehung der beiden Protagonisten im Vordergrund. Diese fügt sich gut in die Handlung mit ein und verschmilzt mit den kriminalistischen Aspekten, um so eine spannende und erotische Geschichte zu ergeben. Auch hier findet man eine kleine Portion Romantik, die mit den anderen Komponenten der Handlung durchsetzt ist und so etwas für jeden Lesegeschmack bietet. "Leichte Beute" wird aus unterschiedlichen Sichtweisen erzählt und erlaubt dem Leser so unterschiedliche Eindrücke auf die Protagonisten, sowie auf die kriminalistische Grundhandlung. Wenn man sich auf Geschichten dieser Art einlassen kann, bietet die "Lions"- Reihe unterhaltsame Lesestunden. Der Großteil der Charaktere ist aus den vorherigen Bänden bereits bekannt, wobei ihre Eigenarten und Charaktere noch detaillierter ausgearbeitet worden sind. Sie sind die typischen Gestaltwandler, sodass die Eigenschaften ihre Wertiere dementsprechend zum Tragen kommen. Diese werden auf unterschiedliche Arten an die Protagonisten angepasst und bieten dem Leser so unterschiedliche und einzigartige Charaktere. Die Sprache G.A. Aiken's besticht wie immer durch viel Witz, außerdem nimmt die Autorin nie ein Blatt vor den Mund und bringt alles schonungslos zu Papier. Des Weiteren lässt sich "Leichte Beute" schnell und flüssig lesen. Das Cover gefällt mir besser, als die Originalcover. Es wirkt dem Thema mehr entgegen und sieht sehr viel ansprechender aus als die amerikanischen Originale.

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Leichte Beute" von G. A. Aiken

    Lions - Leichte Beute

    Letanna

    15. April 2012 um 08:44

    Im 3. Teil der Lions Serie von G. A. Aiken dreht es sich dieses Mal tatsächlich um einen Löwen: Mitch Shaw, Zwillingsbruder von Brendon Shaw der in Hitze der Nachts mit der Wölfin Ronnie Lee zusammen gekommen ist. Mitch Partnerin ist Sissy Mae Smith aus der Smith-Meute, die Schwester von Bobby Ray aus Feuriger Instikt. Ich muss gestehen, dass ich Anfang etwas verwirrt wegen der vielen Namen war und erst gar nicht genau wusste wer Mitch und Sissy sind. Sissy und Mitch bezeichnen sich selbst "nur" als gute Freunde, was sie bald revidieren müssen. Mitch steckt zurzeit in ziemlich Schwierigkeiten, er hat als Undercovercop einen ziemlich einflussreichen Mafiaboss auffliegen lassen, jetzt wurde ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt, was ihn zur Zielscheibe eines Kopfgeldjägers macht. Nach einen fehlgeschlagenen Anschlag nimmt Sissy ihn mit in ihre Heimatstadt, um ihn bis zur Verhandlung zu beschützen. Bei dieser Aktion kommen die beiden sich näher als sie gedacht haben. Nach der anfänglichen Namensverwirrung hat auch dieser Teil mir wieder super gefallen. Wie schon in den anderen Teilen der Serie ist der Umgangston sehr derb, aber herzlich. Man legt sehr viel Wert auf die Familie und das Rudel und beschützt die Seinen. Der Erotikanteil ist recht hoch, obwohl die Autorin sich dieses Mal sehr viel Zeit gelassen hat, bis die beiden zusammen kommen. Mit Mitch und Sissy Mae hat die Autorin wieder zwei interessante Figuren geschaffen. Sissy Mae ist eine Alpha-Wölfin und sehr dominant. Mitch ist ein Einzelgänger und eher etwas ruhiger im Gegensatz zu den anderen Gestaltenwandler, die wir bisher kennengelernt haben. Trotz dieser Unterschiede geben die beiden ein tolles Paar ab. Natürlich gibt es ein Wiedersehen mit allen anderen bekannten Figuren und man erfährt wie es mit den anderen Paaren weitergegangen ist. Für Spannung und Aktion sorgt der Kopfgeldjäger. Die Auflösung hier und rund um den Fall um dem Mafiaboss war doch recht überraschend. Die Autorin hat hier wieder eine interessante Mischung aus Erotik, Spannung, Humor und Liebe geschaffen.

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Leichte Beute" von G. A. Aiken

    Lions - Leichte Beute

    littlemhytica

    11. April 2012 um 21:25

    ---------------------------------------------- ~~ *Bereit für etwas Wildes?* ~~ ---------------------------------------------- In diesem Band Drei passiert so unglaublich viel, uns ausnahmsweise hat es nicht alles zwangsläufig mit Erotik zu tun! .... Einige Monate sind vergangen und Bobby Ray und seine zukünftige Hyäne haben sich getraut. Auf der Hochzeitsfeier gesteht Mitch sich ein erstes Mal ein, dass er evtl. mehr für seine Neue, Beste Freundin empfindet. Sissy Mae und Er sind seit einigen Wochen/ Monaten ein unschlagbares Team geworden, wenn es um Spaß, Witz und Verarsche geht. Er versucht es immer wieder mit kühlen, allerdings auch ziemlich hohlen Sprüchen Sie davon zu überzeugen, daß er der ultimative Lover ist und nur er Sie versteht. In allen Lebenslagen ;-) Sie, noch nie für eine feste Beziehung gemacht genießt es umgarnt zu werden, hat aber Angst das die Freundschaft drunter leidet und lässt in immer wieder am langen Arm verhungern. Nach der Hochzeitsfeier wird Mitch, auf den ein riesiges Kopfgeld ausgesetzt wurde da er Kronzeuge in einem Prozeß ist, angeschoßen. Sissy Mae verspricht ihm, ihn in Sicherheit zu bringen. Er dachte da an Philadelphia, aber Sie entschließt sich in in Ihre Heimat Smithtown zu bringen, da ihn dort niemand erahnen würde. Und die Geschichte nimmt Ihren Lauf ..... In Smithtown wird Sissy Mae nicht nur mit Ihrer Vergangenheit, die alles andere als "rose" verlaufen ist konfrontiert, sondern Sie stellt auch ganz schnell fest das Ihr goldäugiger Löwe alles dafür tut um seinem Dasein als König des Dschungels gerecht zu werden! Er befiehlt, frisst, frisst frisst ..... So langsam fragt Sissy sich wie ein einzelner so viel Essen kann! Ihre Brüder schieben Stress da sie Angst haben, Sissy könnte die Alphastellung übernehmen und wollen Sie schnellstmöglichst wieder weg haben, bis Sie entdecken das Mitch ein mehr als guter FootballSpieler ist. Grandma Juju taucht auf und Sissy für sich gewinnen, Gil der Ex taucht auf und will sich Sissy zwangspaaren um Alpha zu werden, und und und zu guter letzt taucht dann auch noch die Scharfschützin auf, die es bereits schon einmal auf Mitch abgesehen hatte .... ~~*_FAZIT_*~~ Anfangs dachte ich, das kann nicht ein Buch von Frau Aiken sein. Da tut sich ja so gar nichts !?!?!?! Und man musste diesmal wirklich bis ca. zur Mitte des Buches warten, bis es zum ersten mal "knisterte". Was dem Buch aber nicht geschadet hat! Es ist interessant gewesen, die Erste Hälfte des Buches das Spiel der Entwicklung einer Liebe zu verfolgen, gg die sich eigentlich beide mit Händen und Füßen sträuben. Toll fand ich auch, dass in diesem Dritten Band ALLE bisherigen Paare vorhanden und auch eine gewisse Rolle gespielt haben, in der Geschichte von Sissy Mae und Mitch! Wie immer hat sich es sich sehr flüssig lesen lassen und ich kann mich immer wieder nur wiederholen, dass der Schreibstil einfach fantastisch ist. Absolut fesselnd..... Absolut lesenswert und weiter zu empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Leichte Beute" von G. A. Aiken

    Lions - Leichte Beute

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. April 2012 um 14:46

    Ja ich muss zugeben, anfangs war ich etwas enttäuscht. Normalerweise bin ich von den Büchern von Frau Aiken gewöhnt, dass es direkt voll los geht und sie nicht lange über den heißen Brei redet. Aber bei diesem Buch war es diemal anders. Diesmal geht es ein viertel des Buches erst mal nur um die aufkeimende Beziehung zwischen den beiden Hauptprotas. Beide mögen sich, dann mögen sie sich wieder nicht, dann mögen sie sich wieder - ach war das ein Durcheinander, das war ja schlimmer wie im Kindergarten. Und dann als sich die beiden endlich mal zusammenraufen können geht es auch endlich wieder in der gewohnten Aiken Manier weiter. Es wird heiß, erotisch und teilweise auch sehr speziell. Hier geht es wahrlich nicht um die tiefsinnige und gefühlvolle Beziehung der beiden, sondern eher um die sexuelle Beziehung die in diesem Buch manchmal fremdschämen aber auch ein leichtes bizeln verursacht. Gerade bei dieser Reihe habe ich das Gefühl, das Frau Aiken sich sehr auf die sexuelle Beziehung der Protagonisten versteift. Auch in ihrer Drachen Reihe wurde es das ein oder andere mal mächtig heiß, doch hier fängt es mit einem kleinen Flämmchen an und steigert sich zum Ende hin in ein wahres Höllenfeuer. Wer die ersten Bücher gelesen hat, weiß auf was er sich einlässt aber Leser, die Frau Aikens erste Werke nicht kennen und hier eine leicht heiße Story mit Kriminaleinlagen erwarten, können leicht enttäuscht werden, denn ihr heißer Stil ist nicht jedermann Geschmack. Dann kommen wir doch mal zu Mitch. Wer dachte, dass Mace aus Band 1 ein wahrer Macholöwe ist, hat Mitch noch nicht kennen gelernt. Dieser ist faul, arrogant und liebt es von den Frauen verwöhnt zu werden. Doch dann lernt er Sissy Mae kennen und er muss lernen, dass nicht alle Frauen ihn direkt mögen und dazu auch noch alle seine Wünsche erfüllen. Doch wird Mitchs Löwenseite erst einmal heraus gekitzelt und er muss die Frau beschützen die er liebt, kann er ganz schön rau und fies werden ;) Sissy Mae ist mir manchmal etwas zu forsch und provokant gewesen. Ich mag es nicht wenn Frauen als Stadtschlampen dargestellt werden und Sissy tut auch nicht wirklich etwas dagegen um diesen Ruf von sich zu waschen. Im Gegenteil, sie wirft sich Mitch an den Hals und gibt ihren Gelüsten nach. Dieser lässt das zwar gerne über sich ergehen, aber dadurch wird Sissy nicht wirklich sympathisch und das ist schade. Die Kriminelle Handlung des Buches musste leider zurück schrauben, was mich etwas missmutig gestimmt hat. Hier hätte ich mir etwas mehr Ausbau gewünscht und vorallem mehr Informationen. Alles wurde mehr oder weniger und angerissen und musste sich hinter der erotischen Beziehung von Sissy und Mitch verstecken. Schade. Diesmal bin ich wirklich zwiegespalten. Ich kann nicht sagen ob ich es gut oder schlecht fand. Ich wurde zwar ab der Mitte hin gut unterhalten, trotzdem hat mich das ein oder andere einfach genervt und dadurch konnte ich mich nicht ganz mit der Geschichte anfreunden. Obwohl, eine Sache fand ich wirklich gut - der derbe und teilweise sehr ironische Humor mit einer Brise Sarkasmus. Das konnte mich unterhalten und hier habe ich dann auch Frau Aiken wieder gefunden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks