G. A. Aiken Lions – Scharfe Pranken

(53)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(41)
(8)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lions – Scharfe Pranken“ von G. A. Aiken

Manche Männer haben ganz besonders große Vorzüge. Eishockeyspieler Bo Novikov beispielsweise ist teils Polarbär, teils Löwe und ganz und gar Alphatier. Nun bekommt der riesige Gestaltwandler die sexy Wolfshündin Blayne Thorpe nicht mehr aus dem Kopf. Auf leisen Tatzen folgt Bo seiner Flamme nach New York, um sie vor ihren Feinden zu schützen. Denn die wollen sie statt in den Armen eines Bären lieber in der Kampfarena sehen. Doch die Großstadt ist ein zu heißes Pflaster für den unterkühlten Bo – zu ihren eigenen Schutz entführt er Blayne in die Provinz. Und dort zahlt sich seine Bärengeduld endlich aus ...

Als Fan freue ich mich über jedes ihrer Bücher. Aber Bo & Blayne sind toll - Yin und Yang treffen sich ; )

— AmaryllisBuch

UNGLAUBLICH!!!

— dasEinhorn

Eine super Fortsetzung! Ich will mehr davon!

— Rieke93

Kurzweilig, aber die Dragon-Reihe ist um Längen besser.

— Bella_S

Mal wieder unglaublich genial!

— Sorina

Absolut umwerfende Charaktere mit Macken, die nur Unfug anstellen.

— AnnikaLeu

Himmlisch.

— AniAnanas

Durchgeknallte Wolfshündinnen, seelenruhige Eisbärlöwen und jede Menge Action - eine gewohnt lustige Geschichte von G.A. Aiken

— sollhaben

Stöbern in Fantasy

Rabenaas

eigentlich solche 'Autorin' sei nur lächerliche Ziege

marie-marien

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Super, spannend und unterhaltsam. Freu mich auf den nächsten Teil

Binchen80

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Wow! Ein wahnsinnig grandioser Auftakt! Sollte man unbedingt lesen.

Haliax

Götterblut

Ein toll geschriebenes Buch, welches über die ganzen 480 Seiten die Spannung hält.

Morgenstern

Lord of Shadows

Wieder ein super Buch, auch wenn es sich ein wenig in die länge zog. Hoffe das war der große Aufbau für ein fulminanten dritte Teil :-)

Theresa-H-C

Rosen & Knochen

Gut, dennoch zu unausgearbeitet.

Kaetzin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute Mischung von Spannung und leichter Unterhaltung

    Lions – Scharfe Pranken

    Jisbon

    05. July 2017 um 18:26

    "Scharfe Pranken" war mein erster Band der Reihe, aber ich konnte der Handlung problemlos folgen. Die Liebesgeschichte von Blayne und Bo ist in sich geschlossen und dass man Pärchen begegnet, die sehr wahrscheinlich die Hauptrolle in vorherigen Bänden gespielt haben, macht eher neugierig auf die anderen Bücher.Beide Charaktere waren mir sehr sympathisch und ich fand die Dynamik der beiden, die unglaublich verschieden sind, interessant. Blayne ist einfach nett - viel zu nett für ein Raubtier. Sie ist verspielt, unorganisiert, chaotisch und teils auch unzuverlässig, was mich nach einer Weile ein bisschen genervt, insgesamt allerdings eher amüsiert hat. Ihre Persönlichkeit war typisch für einen Wolfshund, sie ist unterhaltsam und einfach liebenswert. Zudem ist sie auch keineswegs schwach und in der Lage, sich bis aufs Blut zu verteidigen.Bo hingegen ist eher düster und auf den ersten Blick ein aggressiver Grobian. Er liebt Ordnung und geregelte Zeitpläne - zu sehr. Er ist zu organisiert, nimmt alles zu exakt und hasst die kleinste Abweichung. Eigentlich hätte diese Obsession nerven sollen, ich fand es aber fast schon liebenswert, wie er an Blaynes Unordnung verzweifelte und erst einmal überall aufgeräumt hat. Blickt man hinter seine raue Schale, so ist er ein toller Kerl, der alles für die Menschen tun würde, die er liebt. Die Verschmelzung von Eisbär/Löwen in ihm fand ich interessant und gut dargestellt.Als Paar balancieren die beiden sich einfach aus. Am Anfang geraten sie dauernd aneinander und auch später machen sie sich gegenseitig wahnsinnig, doch für die beiden funktioniert es. Bo hält Blayne auf dem Boden der Tatsachen und bringt Stabilität in ihr Leben. Blayne sorgt dafür, dass Bo lockerer wird, sich etwas entspannt und nicht strikt nach Regeln lebt. Die Entwicklung der Beziehung zwischen ihnen hat mir gut gefallen, vor allem, weil sie sich trotz der starken Chemie zwischen ihnen erst angefreundet haben und sie die ganze Zeit Spaß miteinander hatten, was unglaublich wichtig für eine Romanze ist.Es gibt noch eine spannende Nebenhandlung, in der Hybriden entführt werden, wodurch die Protagonisten in Gefahr sind. So liefert die Autorin eine ausgewogene Mischung von packender Geschichte, leichter Unterhaltung und schöner Liebesgeschichte ab.

    Mehr
  • Chaotisch

    Lions – Scharfe Pranken

    0716

    29. April 2017 um 08:04

    Das Buch ist genauso chaotisch, wie die Protagonistin. Trotzdem ist es eine gut Story.

  • Ganz toll

    Lions – Scharfe Pranken

    angeltearz

    G.A. Aiken ist eigentlich dafür bekannt, dass ihre Bücher sehr “schmutzig” sind, um es mal unter-18 auszudrücken. Teilweise war mir das sogar zu heftig, da es gerne bis ins kleinste Detail beschrieben wird. Dieser Band ist tatsächlich mal nicht so. Klar, es kommt trotzdem vor, aber jetzt nicht so extrem, wie ich es bei der Lions-Reihe gewöhnt bin. Ich finde die Liebesgeschichte zwischen Blayne und Bo total süß. Blayne ist irgendwie so schön tollpatschig. Da ist sie irgendwie wie ich. Bo ist der große, mutige Mann, der plötzlich ganz weich wird, wenn er sie sieht. Total süß! Ganz so leicht haben sie es dann doch nicht, weil Blayne auf einer Liste von Menschen steht. Menschen, die Hybriden als Kampfhunde in den Ring schicken. Blayne wird auch kurz von denen gefasst, kann sich aber wieder befreien. Sie und Bo verstecken sich dann in dem Geburtsort von Bo, wo Blayne unter Eisbären leben muss. Ich mag die Bücher von G.A. Aiken. Ich finde es auch toll, dass sie die Charaktere aus den vorherigen Büchern immer wieder mit einfließen lässt. So liest man dann doch wieder etwas über die Charakter, die man lieben gelernt hat. Echt klasse! Ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Bücher!

    Mehr
    • 2
  • Fesselnde Gestaltenwandler

    Lions – Scharfe Pranken

    sunflower130280

    31. May 2014 um 14:50

    Scharf Pranken ist der 5 Band der Lion Reihe von der Autorin G.A. Aiken.Jeder Band ist für sich abgeschlossen, sodaß man nicht unbedingt die anderen Teile gelesen haben muss. Weitere Teile aus dieser Reihe sind : Hitze der Nacht, Feuriger Instinkt, Leichte Beute und Wilde Begierde.Das erste Werk, was ich von dieser Autorin gelesen habe war Wolf Diaries. Und so begeistert ich davon war, bin ich bei Scharfe Pranken es auch wieder. Gestaltenwandler sind noch lange nicht Out wie man in G.A. Aikens Werken feststellen kann. Ihr Schreibstil ist sehr erfrischend, aus einer Mischung Humor und Spannung, die sich durch die komplette Geschichte zieht. Langeweile sucht man hier vergebens.Wer hierbei allerdings nach einer reinen Erotik Geschichte sucht, den muss ich enttäuschen. Eine gute Portion Erotik ist hier zwar zu finden, dominiert aber nicht über die komplette Geschichte.Zur Geschichte :Blayne ist eine junge, leicht durchgeknallte Wolfshündin, die so ein grosses Herz hat, dass sie jedem helfen will. Nach 10 Jahren trifft sie auf den gefürchteten Eisbären Bo vor dem sie schreiend wegrennt. Laut Gerüchten ist er ein gefährlicher Serienkiller. Dieses knallt sie ihm auch vor den Kopf als Bo ihr auf der Damentoilette auflauert. Bo ist fasziniert von ihrem losen Mundwerk, aber gleichzeitig geschockt von ihrem Chaos das sie ans Tageslicht bringt. Er der sein Leben nach Zeitplänen regelt kann nicht verstehen wie Blayne so leben kann. Als diese ihn dann noch bittet ihr beim Training zu helfen und somit ihm ein kostbares Stündchen seiner Zeit rauben möchte, steigt sofort darauf ein.Doch Blayne treibt ihn in den Wahnsinn, da sie einfach chronisch unpünktlich ist. Trotz seines harten Zeitplans verlieben sich die beiden ineinander. Doch kaum sind beide zu ihrem ersten Date unterwegs, geraten beide in die Falle der Vollmenschen und diese haben nur eins im Sinn. Blayne! Ob Bo Blayne beschützen kann? Und wird die Liebe einer Wolfshündin zu einem Eisbär eine Chance haben? Für Fans der Gestaltenwandler ist das Buch genau das richtige auch wenn es hier nicht um Vampire geht.

    Mehr
  • Eishockey mit Bären und Löwen

    Lions – Scharfe Pranken

    sollhaben

    28. April 2014 um 09:15

    Blayne Thorpe ist eine ziemlich wilde und ausgelassene Mischung zwischen Wolf und Hund. Sie liebt die Menschen genauso wie die Tiere und da sie selbst eine Hybride ist, versucht sie das Leben selbiger zu verbessern. Mit ihrer besten Freundin Gwen betreibt sie einen Installateurbetrieb und spielt Roller-Derbies. Das Leben könnte so angenehm und chaotisch bleiben, doch eine Gruppe von Vollmenschen will sie unbedingt fangen, um sie bei grausamen Hybridenkämpfen einzusetzen. Bold Novikov - der Marodeur - spielt Eishockey mit Leib und Seele. Der Puck gehört immer ihm, er tut dafür alles und ist deshalb bei Mitspielern und Gegnern nicht besonders beliebt, denn für SEINEN Puck geht er beinahe über Leichen. Verletzte pflastern seinen Weg. Sein Leben ist schön geordnet in Zeitplänen und Listen bis Blayne wieder in sein Leben tritt, schon 10 Jahre früher hat er sie gemocht, doch Eishockey war ihm wichtiger und ausserdem ist Blayne einfach vor ihm davon gelaufen. Jetzt jedoch will Bo sie nicht mehr aus den Augen und seinen Pfoten lassen. Meine Meinung: Was habe ich dieses Mal wieder gelacht. Das Gespann Blayne und Bo ist einfach genial. Er durchorganisiert bis in die Zehenspitzen, strukturiert und aufgeräumt und sie völlig chaotisch, sprunghaft und unkonzentriert, aber loyal bis zur Selbstaufgabe. Selten gab es ein Gestaltwandlerpaar, das mir so ans Herz gewachsen ist. Ich liebe diese Serie mit den verrückten Weibern, den ungewöhnlichen Machos. Immer wieder kommen altbekannte Figuren vor, das macht diese Bücher für mich so sympathisch und lesenswert.

    Mehr
  • Lesenswert...

    Lions – Scharfe Pranken

    Buchtot

    Blayen Thorpe ist im Gegensatz zu Bo Novikov total chaotisch und super freundlich. Eigentlich ist sie das genaue Gegenteil von Bo. Trotzdem bekommt der 2,20 Meter-große Eisbär-Löwe die zierliche Wolfshündin, seit ihrem letzten Aufeinander treffen, nicht mehr aus dem Kopf und da ist er nicht ganz alleine. Anscheinend soll Blayne für illegale Hybriden-Kämpfe entführt werden und ihre Freunde wollen sie vor vor allem beschützen, das heißt auch vor der übergroßen Bären-katze. Aber reicht das aus? Das Buch war genial. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen und konnte gar nicht mehr aufhören. Es ist schön flüssig geschrieben und nicht nur das, denn auch die Charakter waren toll beschrieben und richtig witzig. An Blayne hat mir sehr gut gefallen, dass sie einfach so offen war und jeden um ihren Finger gewickelt hat, indem sie einfach nur freundlich war. Aber auch Bo hat mir sehr gut gefallen, weil ich vor allem über seinen Zeit und Ordnungswahn richtig lachen musste:D Ich kann dieses Buch auf jeden Fall nur weiterempfehlen und ich freue mich schon wieder über einen neuen Teil von G. A. Aiken:)

    Mehr
    • 2
  • Urban-Fantasy vom Feinsten

    Lions – Scharfe Pranken

    78sunny

    28. March 2014 um 15:30

    *Meinung:* Es handelt sich hier ja um den fünften Teil einer Reihe, aber man könnte dieses Buch durchaus auch als Einzelband lesen. Allerdings spielen gerade bei dieser Reihe immer die Charaktere aus den anderen Bänden eine große Rolle und so empfehle ich euch die Bände der Reihe nach zu lesen. Ansonsten wird man kaum den Überblick behalten können bei so vielen Charakteren und unterschiedlichen Rassen. In diesem Teil geht es hauptsächlich um Blayne, die wir bereits aus der vorherigen Handlung kennen, und um Bo, der bisher noch nicht in Erscheinung getreten ist. Blayne (Wolfshündin) beschäftigt vor allem ihr Rollerderby- Training. Sie möchte besser und taffer werden. Über einige Umwege trifft sie auf Bo (Eishockeyspieler und Eisbär-Löwe-Hybrid), der ihr dann beim Training helfen soll. Witzig wird das ganze da die zwei Charaktere so grundverschieden sind. Dazu schreibe ich aber später mehr. Auch die Grundhandlung der gesamten Reihe schreitet in diesem Teil voran. Man hat ja bereits in den Vorgängerbänden erfahren, dass einige Menschen illegale Kämpfe mit Hybriden-Gestaltwandlern organisieren. Dazu züchten sie Hybriden, aber fangen auch Erwachsene Hybriden ein. Inzwischen wurde mehrere Leichen gefunden und eine spezielle Gruppe kommt den miesen Machenschaften langsam immer mehr auf die Spur. Tja und als ob das nicht alles schon genug Handlung wäre, so kommen wieder allerhand witzige Familienprobleme und Verstrickungen vor, die einen unglaublich unterhalten. Am besten gefallen mir bei G. A. Aiken immer die Charaktere und wie die Autorin das tierische Verhalten auf die Menschen überträgt. Ich lese viel in diesem Genre, aber niemand schafft es besser als Aiken dies umzusetzen. Viele Eigenschaften und Verhaltensweisen der Tiere in die sich die Gestaltwandler verwandeln können, werden von der Autorin auf die Menschen übertragen und das wird einfach so genial vermittelt. Hier läuft auch sehr viel über bildliche Szenarien oder Situationskomik. Es ist zum Beispiel köstlich, wie Blayne in ihrer Wolfshund-Gestalt ihren eigenen Schwanz jagt oder wie ein ganzer Trupp Rollerderby-Mädel durch enge Flure skatet und sich dann in einen Fahrstuhl drängt. Da hat man die Szene richtig bildlich vor Augen. Bo ist ein Bären-Löwen-Hybrid und von seinem Wesen her etwas ganz anderes als man bisher kannte. Mit seinem peniblen Zeitmanagement macht er nicht nur Blayne verrückt. Auch die vielen Nebencharaktere sind wieder spitze und ich weiß nicht ob jemand der die Vorgängerbände nicht gelesen hat, nicht doch etwas überfordert wäre. Es gibt nämlich eine ganze Menge Nebencharaktere, die eine sehr große Rolle im Buch spielen. In diesem Band lernen wir eine ganze Stadt voll Bären kennen und Bären sind neben den Wildhunden meine liebsten Gestaltwandler in dieser Reihe. Aber auch Blaynes Vater und Blayne selbst sind der Hammer. Blayne ist unglaublich quirlig, aufgedreht und verrückt. Sie ist mein liebster weiblicher Hauptcharakter der gesamten Reihe geworden. Die Charaktere sind alle extrem individuell und meist auch extrem durchgeknallt im positivem Sinn. Das kann die Autorin einfach perfekt. Man kann sie mit nichts und niemanden vergleichen. Der Humor der Autorin liegt mir total und ich kann fast durchgängig schmunzeln und manchmal sogar richtig lachen. Wie oben schon erwähnt gibt es hier viel Situationskomik. Blayne zum Beispiel war so extrem witzig durch ihre überdrehte Art und ihr Geschick andere zu manipulieren. Allerdings ist der Humor sicher nicht für jeden etwas und man sollte erst einmal hineinlesen. Spannung gab es wieder durch die immer größere Gefahr für Mischlinge. Die Lions-Bücher sind immer unterhaltend spannend, aber nie wirklich nervenaufreibend spannend. Daher möchte ich nicht zu viel von dem Teil der dann wirklich spannend ist verraten. Die Actionszenen und die Auflösung der Gefahr sind wie gewohnt relativ schnell abgehandelt. Für mich ist das ideal, da ich Spannung in Büchern wirklich nur zur Unterhaltung brauche. Wer puren Nervenkitzel sucht, ist bei dieser extrem auf Humor ausgelegten Reihe an der falschen Adresse. Gewalt kommt hier häufig vor, da Gestaltwandler recht schnell heilen und viel vertragen, sehen sie das ganze nicht so eng. Ich finde das dies im Kontext sehr passt, aber Leser die empfindlich auf Gewaltszenen reagieren sollten diese Reihe oder allgemein die Bücher dieser Autorin meiden. Hier wird Gewalt auch sehr häufig in den witzigen Szenen eingesetzt. Für mich passt es. Auch wenn hier alles auf Humor ausgelegt ist, kann ich mit den Charakteren mitfühlen. Ich finde vor allem die Familienbande und die Freundschaften einfach großartig und kann nicht genug davon kriegen. Bo hat seit zehn Jahren keinen Kontakt mit seiner Familie und Blayne sorgt dafür, dass sich dies ändert. Wie so oft sind die Familienbande rau aber herzlich und das liebe ich so an der Reihe. Gerade auch Blaynes Vater war sehr interessant. Die Liebesgeschichte ist wieder sehr schön und es kommt erst relativ spät zu erotischen Szenen. Das gefiel mir gut und es passte einfach zu den beiden Hauptcharakteren. Überhaupt passten die beiden gerade durch ihre Gegensätze so unglaublich gut zusammen und man nahm ihnen erst ihr Interesse an einander und dann ihre Liebe ab. Allerdings ist die Geschichte nicht so romantisch ausgelegt wie noch Gwen und Locks Beziehung im Vorgängerband. Die erotischen Szenen sind wieder sehr sexy und interessant, ohne unnötig in die Länge gezogen zu werden oder sich zu häufen. Die sehr vereinzelt eingeworfenen vulgäre Wörter stören kaum. Wer noch nichts von Aiken gelesen hat oder sonst eher selten in diesem Genre wildert, sollte sich aber auf einiges gefasst machen. Sex spielt bei den Gestaltwandlern eine große Rolle, aber man finde hier nicht wie in andern Romanen schon im ersten Viertel Sex vor. Die Beziehungen werden angenehm entwickelt, obwohl die Gestaltwandler Sex sehr locker sehen. Positiv finde ich das hier immer Kondome erwähnt werden, was andere Autorinnen gern einfach weglassen. Allgemein gefällt mir an der Reihe, dass man viele Charaktere schon aus dem Vorgängerband kennt. Am besten gefällt mir aber die Vielfalt an Gestaltwandlern in der Serie. Hier gibt es nicht nur die gängigen Löwen und Wölfe sondern auch Hyänen, Wildhunde, Schakale, Bären... und eben auch Hybriden. Jeder Art wird auch ein ganz typisches Verhalten zugesprochen. Urban Fantasy vom Feinsten. Warnungen: Sex, Gewalt, Mord (Warnungen sind bei mir nicht negativ wertend gemeint, sondern nur ein Hinweis für die Leser, die aus persönlichen Gründen ganz gezielt bestimmte Inhalte vermeiden möchten.) Grundidee 5+/5 Schreibstil 5/5 Emotionen 4,5/5 Spannung 4/5 Charaktere 5+/5 Liebesgeschichte 5/5 Erotik 5/5 *Fazit:* 5 von 5 Sternen Für mich war dies wieder ein geniales Urban Fantasy Buch mit heißen Szenen, aber vor allem mit einer großen Vielfalt von Gestaltwandlern mit ganz speziellen Verhaltensweisen. Niemand kann dies so gut schreiben wie G. A. Aiken. In diesem Band gab es nicht nur eine sehr interessant und witzige Liebesbeziehung zwischen zwei völlig unterschiedlichen Charakteren, sondern auch die Grundhandlung der Reihe, um die Hybriden-Kämpfe wurde um einiges vorangetrieben. Für mich ist dies eine meiner liebsten Urban Fantasy Reihen. Reihe: Hitze der Nacht Feuriger Instinkt Leichte Beute Wilde Begierde Scharfe Pranken Fährte der Lust (erscheint am 11.08.2014)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks