G. A. Aiken Lions - Wilde Begierde

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(47)
(15)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lions - Wilde Begierde“ von G. A. Aiken

Gwen O’Neill hat in den Straßen von Philadelphia gelernt, sich zu verteidigen. Doch was richtet man gegen einen gut aussehenden Jungen aus, der sich in einen riesigen Grizzly verwandeln kann? Vor allem, wenn der einen echten Faible für Honig, Elch und – sie selbst entwickelt? Trotz alledem ist die Halblöwin und Halbtigerin fasziniert von ihrem neuen ständigen Begleiter – nicht zuletzt, weil die beiden eine wilde Begierde zueinander erfüllt. Zu schade, dass Katzen nicht an die große Liebe für die Ewigkeit glauben … oder könnte Gwen da eines Besseren belehrt werden?

Wenn man denkt es kann doch gar nicht besser werden und es doch so ist! Gwen und Lock... Gegensätze ziehen sich an

— anna1911

Ich liebe die Bären-Gestaltenwandler bei G. A. Aiken! Und besonders Lock ist toll! Ansonsten ist auch dieser Band zum Totlachen!

— AmaryllisBuch

Spannendes Buch. Nicht nur ernst sondern auch witzig.

— Locogirl

Niedlich und Witzig

— kooccachoo

Kurzweilig, aber die Dragon-Reihe ist um Längen besser.

— Bella_S

Ich hatte hohe Erwartungen und sie wurden sogar noch übertroffen :-)

— Koorime

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Eine spannende, gefühlvolle und mitreisende Geschichte über die Liebe und die Macht der Worte.

Ruby-Celtic

Götterblut

Ein toller Auftakt mit einem riesigen Cliffhanger.

travelsandbooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

noch stärker als der erste Teil! Jetzt heißt es ewig warten auf Teil drei.

lillylena

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lions Band 4 - Wilde Begierde

    Lions - Wilde Begierde

    Rieke93

    02. January 2015 um 19:37

    Tja, nun hab ich auch den 4. Band gelesen und ich muss sagen: Der absolute Wahnsinn! Inhalt: Gwen O’Neill hat in den Straßen von Philadelphia gelernt, sich zu verteidigen. Doch was richtet man gegen einen gut aussehenden Jungen aus, der sich in einen riesigen Grizzly verwandeln kann? Vor allem, wenn der einen echten Faible für Honig, Elch und – sie selbst entwickelt? Trotz alledem ist die Halblöwin und Halbtigerin fasziniert von ihrem neuen ständigen Begleiter – nicht zuletzt, weil die beiden eine wilde Begierde zueinander erfüllt. Zu schade, dass Katzen nicht an die große Liebe für die Ewigkeit glauben … oder könnte Gwen da eines Besseren belehrt werden? Meine Meinung: Die Reihe ist wirklich toll und ich kann kaum glauben, dass das jetzt schon der 4. Band ist und ich nach wie vor hin und weg bin. Die Bücher sind aber auch wirklich gut. Toll geschrieben, spannend, lustig. Was will man mehr? Allein dieses ganzes Familienchaos ist zum Schreien und ich glaub, ich würde durchdrehen, wenn ich solche Verwandten hätte. Es ist wirklich der reinste Wahnsinn, aber für den Leser ist es unheimlich komisch. Die Dialoge sind soo spritzig und so irdisch gut, ich lag lachend auf dem Boden. Frau Aiken, Sie sind wirklich ein Genie! Und die Charaktere sind auch der Hammer. Jeder ist einzigartig und mal ehrlich: Wer möchte nicht gern einen Teddybären ganz für sich allein haben, der einen ziemlich gut befriedigen kann, mit seinen Zehen spielt und einen Honig-Fetisch hat. Mal ganz ehrlich: Könntet ihr da wiederstehen? Ich nicht! Was ich aber am Meisten mag ist, dass jeder Charakter, der zuvor schon einmal die Hauptrolle gespielt hat, erneut in den Büchern vorkommt. Manchmal haben sie sogar einen Abschnitt aus ihrer eigenen Sicht geschildert, was mich sehr freut, denn so können wir als Leser deren Gefühlswelt auch erkunden. Besonders Mitch spielt eine wichtige Rolle, denn er ist der Bruder von Gwen und will sie eigentlich nur beschützen, behüten und sie wieder überreden, zurück zum Rudel nach Philadelphia zu gehen. Seine Art sich in Szene zu setzen... ja, das ist wirklich typisch Mitch! Denn für mich spielt es eine wichtige Rolle, dass die Charaktere auch alle so bleiben wie sie sind. Das keine Änderungen vorkommen und so weiter. Und das macht Frau Aiken perfekt. Ich kann die Reihe wirklich nur loben und bin schon sehr auf das nächste Buch der Reihe gespannt. Dort geht es um Blayne, die beste Freundin von Gwen, und auch sie bekommt einen Bären ab. Naja, einen Eisbären... ich bin mal gespannt, ob er aus Eis ist oder bei ihrem Anblick und ihrer Durchtriebenheit sofort dahinschmilzt. Ich kanns kaum erwarten. Fazit: Super Buch, super Reihe... Lest es! Viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Vorsicht, Bär!

    Lions - Wilde Begierde

    FantasyBookFreak

    23. March 2014 um 12:03

    Vorsicht, Bär! Gwen O'Neill hat in den Straßen von Philadelphia gelernt, sich zu verteidigen. Doch was richtet man gegen einen gut aussehenden Jungen aus, der sich in einen riesigen Grizzly verwandeln kann? Vor allem, wenn der einen echten Faible für Honig, Elch und - sie selbst entwickelt? Trotz alledem ist die Halblöwin und Halbtigerin fasziniert von ihrem neuen ständigen Begleiter - nicht zuletzt, weil die beiden eine wilde Begierde zueinander erfüllt. Zu schade, dass Katzen nicht an die große Liebe für die Ewigkeit glauben ... oder könnte Gwen da eines Besseren belehrt werden? Meine Meinung „Wilde Begierde“ ist der vierte Teil der Lions-Reihe von G. A. Aiken. Tja, was macht man wenn man einfach nicht weiß, was man als nächste lesen soll. Genau! Man liest einfach ein Buch G. A. Aiken. Es heitert einen auf, wie sonst kein anderes Buch und man ständig aufpassen, das man nicht vor lachen vom Bett fällt. Auf dieses Buch war ich wirklich gespannt. Die Protagonistin ist halb Löwe, halb Tiger, also ein Mischling und ihr männlicher Gegenspieler ist ein Grizzly. Tja, das ist der Spaß und der Ärger vorprogrammiert. Und Mädels, ich kann euch sagen, vergesst die Wölfe und die Löwen und krallt euch einen Bären. Ich hab mich vom ersten Moment an in Lock verliebt, anders kann ich es nicht beschreiben. Er ist so ganz anders als die Männer es sonst sind, in solchen Büchern. Und außerdem ist ein noch ein großer, kuschliger Bär. Gwen passt einfach richtig gut zu Lock, weil sie eben das genaue Gegenteil von ihm ist. Und so ergänze sie die beiden sich einfach perfekt. Gwen ist eine Töwin (ja, so steht das im Buch) :) was ich auch mal sehr interessant fand, das in diesem Buch darauf eingegangen wurde, dass es eben auch Mischwesen gibt. Und das diese Mischwesen eben auch besondere Fähigkeiten haben, was Gwen so kann, *schüttel* werde ich hier jetzt nicht verraten. Man trifft hier viele alt bekannte Charaktere aus den vorherigen Bänden wieder und es war wie nach Hause kommen. Sie sind alle so schräg und durchgeknallt und das jeder auf seine eigene Weise. Aber man trifft auch viele neue und interessante Charaktere, die auf jeden Fall auch noch eine Geschichte zu erzählen haben. Man trifft hier auch auf Mitch und Sissy wieder, die aus dem letzten Band und dort mochte ich Mitch wirklich gerne, doch hier in diesem Buch ist er mir wirklich sehr auf die Nerven gegangen. Ich habe wirklich mit Gwen mit gelitten, weil er so sehr den großen Bruder hat raushängen lassen. Der Schreibstil und die Ideen, die G. A. Aiken hier wieder mit eingebracht hat, waren einfach großartig. Auch die Randstory, die es hier wieder gibt, fand ich sehr interessant und ich bin gespannt wie es weiter geht. Fazit Eine wirklich gelungene Fortsetzung der Reihe. Ich mochte wirklich alle vorherigen männlichen Hauptcharaktere, aber doch keiner kommt an meinen Lock heran. Er hat wirklich mein Herz im Sturm erobert. Und ich hoffe es folgen noch viele Geschichte über männliche Bären von G. A. Aiken. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und Bücher generell geplaudert werden. Ich übernehme dabei natürlich keine Verantwortung für eventuell wachsende Wunschzettel und platzende Bücherregale ;-) Also, stellt schon mal das passende Buchfutter und natürlich den Naschkram bereit, denn in der nächsten Woche wird hier "Buchsport" gemacht! Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind, was ihr so lest, wird es auch einige Aufgaben geben, die ihr lösen könnt. Wir starten am Donnerstag, dem 03.10. um 0 Uhr und lesen bis zum Sonntag ebenfalls 0 Uhr. Dabei sind Pausen natürlich strengstens erlaubt ;) Es muss also keinesfalls durchgelesen werden. Auch wer nur an einem bestimmten Tag mitmachen kann oder nur ein paar Stunden, der ist hier herzlich willkommen. Denn vor allem geht es doch um den Spaß am gemeinsamen Lesen! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Wisst ihr schon, was ihr lesen werdet? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt, z.B. eine Seitenzahl oder eine bestimmte Anzahl von Büchern, die ihr schaffen möchtet? Warum nehmt ihr teil und wart ihr früher schon mal dabei? :) Wer Lust hast, kann ja auch mal seine Bücherregale fotografieren und hier in einem Beitrag anhängen. Ich gucke mir immer sehr gern Bücherregale von anderen an! Dann können wir einen Blick auf die Auswahl werfen. PS: Unter allen Teilnehmern werden wir auch wieder eine kleine Überraschung verlosen :-) **************************************************** 1. Phase: Vorbereitung / Aufwärmung Zur Vorbereitung auf den großen Lesemarathon müssen wir uns natürlich erstmal aufwärmen. Hierfür werde ich vorab ca. alle 2 Tage bereits kleine Fragen oder Aufgaben stellen, die ich hier liste. Wer Lust hat, kann sie einfach beantworten. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir? Würdest du noch mehr von diesem Autor lesen? Auf welches Buch seid ihr schon länger neugierig - vielleicht steht es sogar schon im Regal - aber ihr habt es noch immer nicht gelesen? Wieso eigentlich nicht? Welches Buch hat euch so sehr berührt oder begeistert, dass ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet? Was macht dieses Buch für euch besonders? Gibt es einen Autor, von dem ihr euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben? 2. Phase: Lesemarathon Es geht los, die heiße Phase beginnt. Seid ihr auch alle gut vorbereitet? Einige haben ja ganz fleißig beim Warm-Up mitgemacht, sodass Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten sollten! Auch jetzt wollen wir natürlich nicht nur lesen, sondern auch die ein oder andere Aufgabe erfüllen und Fragen beantworten: Mit welchem Buch startet ihr in den Lesemarathon und wie lange wollt ihr jetzt erstmal lesen? Was braucht ihr - neben dem Lesestoff - noch unbedingt für einen gelungenen Lesemarathon? Gebt einem Teilnehmer hier beim Lesemarathon einen Buchtipp aus seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Dazu am besten einfach in der Bibliothek nach den ungelesenen Büchern schauen. Natürlich dürft ihr auch mehreren Teilnehmern Tipps geben und es dürfen auch Bücher sein, die ihr selbst noch gern lesen möchtet. Mit welchem Satz beginnt euer aktuelles Buch? Ändert sich eure Lesestimmung eigentlich mit den unterschiedlichen Jahreszeiten oder könnt ihr immer alles lesen? Welche sind eure persönlichen Top-Empfehlungen für Frühling, Sommer, Herbst und / oder Winter? Wie sehr achtet ihr auf Buchcover? Verleitet euch ein schönes Cover dazu, ein Buch eher zur Hand zu nehmen und näher anzuschauen? Welche Cover findet ihr aktuell besonders gelungen? Wie merkt ihr euch, auf welcher Seite ihr in eurem Buch gerade wart? Nehmt ihr ein Lesezeichen oder irgendetwas, was ihr gerade zur Hand habt? Macht ihr Eselsohren oder legt das Buch umgekehrt offen hin? Habt ihr hier schon bei einer oder mehreren Leserunden mitgemacht? Wenn ja, welche hat euch davon am besten gefallen und wieso? Wenn nicht, wieso? :-) Schreibt ihr euch Lieblingszitate aus Büchern raus oder markiert ihr sie? Verratet doch ein Zitat, das euch besonders gut gefällt! Welches Buch, an das ihr hohe Erwartungen hattet, hat euch dann enttäuscht und wieso? Wenn ihr euch für 3 Bücher entscheiden müsstet, die die einzigen wären, die ihr für den Rest eures Lebens besitzen dürftet, welche wären das? Wie oder durch wen seid ihr zum Lesen gekommen? Was fasziniert euch an Büchern? Was können nur sie im Vergleich zu zum Beispiel zu Musik, Filmen, etc.? In welchem Land könntet ihr ideale Leseferien verbringen? Lest ihr gern anderen Menschen vor oder lasst ihr euch gern vorlesen?

    Mehr
    • 1362
  • Der bisher beste Teil der Reihe

    Lions - Wilde Begierde

    78sunny

    03. October 2013 um 12:19

    *Meinung:* Es handelt sich hier ja um den vierten Teil einer Reihe, aber man könnte dieses Buch durchaus auch als Einzelband lesen. Allerdings spielen gerade bei dieser Reihe immer die Charaktere aus den anderen Bänden eine große Rolle und so empfehle ich euch die Bände der Reihe nach zu lesen. Ansonsten wird man kaum den Überblick behalten können bei so vielen Charakteren und unterschiedlichen Rassen. In diesem Teil geht es hauptsächlich um Gwen, die wir bereits kurz in Band 3 kennen gelernt haben, und um Lock, der wenn ich mich recht erinnere noch nicht vorkam. Sie lernen sich auf der Hochzeit von Smitty und Jessy kennen. Die Haupthandlung nimmt, wie für diese Reihe typisch, die Entwicklung dieser Beziehung ein. Nebenbei geht es aber auch noch um die sehr enge Freundschaft von Gwen (Tiger/Löwe) und Blayne (Wolf/Hund), die noch dazu besonders ist, da beide Mischlinge sind. Überhaupt erfährt man in diesem Band zum ersten Mal mehr über die Mischlinge und ihren Status in der Gestaltwandlergemeinschaft. Das war sehr interessant, da ja auch die Pärchen aus den ersten Bänden alle unterschiedlicher Rassen waren und somit wieder Mischlinge in die Welt setzten werden. Ich hatte es bisher als völlig normal hingenommen und die wenigen Anspielungen, dass dies eventuell nicht so angesehen ist, bewusst überlesen. Neben diesem neuen Aspekt, kommt auch noch durch ein illegales Geschäft etwas Spannung ins Spiel, zumal eventuell auch Gwen dadurch in Gefahr geraten könnte. Tja und als ob das nicht alles schon genug Handlung wäre, so kommen wieder allerhand witzige Familienprobleme und Verstrickungen vor, die einen unglaublich unterhalten. Am besten gefallen mir bei G. A. Aiken immer die Charaktere und wie die Autorin das tierische Verhalten auf die Menschen überträgt. Ich lese viel in diesem Genre, aber niemand schafft es besser als Aiken dies umzusetzen. Viele Eigenschaften und Verhaltensweisen der Tiere in die sich die Gestaltwandler verwandeln können, werden von der Autorin auf die Menschen übertragen und das wird einfach so genial vermittelt. Hier läuft sehr viel über bildliche Szenarien oder Situationskomik. Wie Lock (Bär) zum Beispiel auch in Menschengestalt gern mit seinen Zehen spielt oder extrem neugierig und ziemlich tollpatschig etwas untersucht, ist einfach zum Brüllen komisch. Überhaupt passt einfach jede Reaktion von Lock zu dem Bären in ihm. Ansonsten ist er ein unglaublich toller Charakter und im Gegensatz zu den anderen männlichen Hauptprotagonisten der Reihe bärentypisch eher ruhig und nachdenklich als der Machotyp, wie Mitch, oder das Alphamännchen, wie Smitty. Es war sehr angenehm auch mal über einen etwas anderen Charakter zu lesen. Ich kann jetzt schon sagen, dass ich die Bären liebe. Sie sind neben den Wildhunden die interessantesten und amüsantesten Gestaltwandler über die ich gelesen habe. Und trotzdem noch sehr sexy, nur um das hier klarzustellen. Auch die vielen Nebencharaktere sind wieder spitze und ich weiß nicht ob jemand der die Vorgängerbände nicht gelesen hat, nicht doch etwas überfordert wäre. Es gibt nämlich eine ganze Menge Nebencharaktere, die eine sehr große Rolle im Buch spielen. Die meisten kennt man bereits, aber allein durch die neue Charaktergruppe der Bären lernen wir auch neue kennen. Aber auch eine neue Meute wird vorgestellt und Wolfscharaktere, die man noch nicht kannte. Die Charaktere sind alle extrem individuell und meist auch extrem durchgeknallt im positivem Sinn. Das kann die Autorin einfach perfekt. Ihre Charaktere sind mit nichts und niemanden zu vergleichen. Der Humor der Autorin liegt mir total und ich kann fast durchgängig schmunzeln und manchmal sogar richtig lachen. Wie oben schon erwähnt gibt es hier viel Situationskomik. Dieser Band ist für mich sogar der witzigste der ganzen Reihe gewesen. Ich bekam hier nicht nur endlich die Bären, auf die ich mich so lange gefreut hatte, sondern auch wieder eine große Portion Wildhunde und die sind immer ein Garant für Humor. Allerdings ist der Humor sicher nicht für jeden etwas und man sollte erst einmal hineinlesen. Spannung gab es dieses Mal durch eine Gefahr für Mischlinge, die ich nicht näher erörtern möchte. Die Lions-Bücher sind immer unterhaltend spannend, aber nie wirklich spannend. Daher möchte ich nicht noch das wenige was wirklich als Spannung/Gefahr in der Luft hängt noch mit Spoilern zerstören. Die Actionszenen und die Auflösung der Gefahr sind wie gewohnt sehr schnell abgehandelt. Für mich ist das ideal, da ich Spannung in Büchern wirklich nur zur Unterhaltung brauche. Wer puren Nervenkitzel sucht, ist bei dieser extrem auf Humor ausgelegten Reihe an der falschen Adresse. Gewalt kommt hier recht häufig vor, da Gestaltwandler recht schnell heilen und viel vertragen, sehen sie das ganze nicht so eng. Ich finde das dies im Kontext sehr passt, aber Leser die empfindlich auf Gewaltszenen reagieren sollten diese Reihe oder allgemein die Bücher dieser Autorin meiden. Hier wird Gewalt auch sehr häufig in den witzigen Szenen eingesetzt. Für mich passt es. Auch wenn hier alles auf Humor ausgelegt ist, kann ich mit den Charakteren mitfühlen. Ich finde vor allem die Familienbande und die Freundschaften einfach großartig und kann nicht genug davon kriegen. Lock hat eine Zeitlang in einer bestimmten Einheit der Armee gedient und trägt noch immer sein Päckchen mit sich. Das wird nicht übertrieben dramatisch dargestellt sondern einfach geschickt in die Story eingebaut. Gwen hat es durch ihre Mischlingsnatur auch nicht sehr einfach in ihrem Umfeld oder gar in dem Rudel aus Löwen in dem sie aufgewachsen ist. Auch das wird ohne viel Dramatik und doch emotional vermittelt. Die Liebesgeschichte ist dieses Mal deutlich romantischer als bei allen Pärchen davor. Lock ist durch seine ruhige, bescheidene Art ein ganz anderer Mann als seine Vorgänger und geht daher auch ganz anders an die Eroberung von Gwen heran. Gwen ist auch nicht ganz so durchgeknallt wie noch Sissy (Band 3) oder Ronnie (Band 1). Das macht das ganze sehr viel entspannter und nur wenig kompliziert. Mir hat das unglaublich gut gefallen. Ihre Probleme entstanden eher durch die sehr machohaften Brüder von Gwen, die alles daran setzen Gwen zurück zu ihrem Rudel zu bringen und weg von Lock. Die erotischen Szenen sind wieder sehr sexy und interessant, aber hier gibt es einige vulgäre Wörter, die so manchen Leser schocken könnten. Wer noch nichts von Aiken gelesen hat oder sonst eher selten in diesem Genre wildert sollte sich auf einiges gefasst machen. Sex spielt bei den Gestaltwandlern eine große Rolle, aber man finde hier nicht wie in andern Romanen schon im ersten Viertel Sex vor. Die Beziehungen werden angenehm entwickelt, obwohl die Gestaltwandler Sex sehr locker sehen. Positiv finde ich das hier immer Kondome erwähnt werden, was andere Autorinnen gern einfach weglassen. Allgemein gefällt mir an der Reihe, dass man viele Charaktere schon aus dem Vorgängerband kennt. Am besten gefällt mir aber die Vielfalt an Gestaltwandlern in der Serie. Hier gibt es nicht nur die gängigen Löwen und Wölfe sondern eben auch Hyänen, Wildhunde, Schakale, Bären... Und jeder Art wird auch ein ganz typisches Verhalten zugesprochen. Urban Fantasy vom Feinsten. Warnungen: Sex, Gewalt, Mord (Warnungen sind bei mir nicht negativ wertend gemeint, sondern nur ein Hinweis für die Leser, die aus persönlichen Gründen ganz gezielt bestimmte Inhalte vermeiden möchten.) Grundidee 5+/5 Schreibstil 5/5 Emotionen 4,5/5 Spannung 4/5 Charaktere 5+/5 Liebesgeschichte 5+/5 Erotik 5+/5 *Fazit:* 5+ von 5 Sternen Für mich war dies wieder ein geniales Urban Fantasy Buch mit heißen Szenen, aber vor allem mit einer großen Vielfalt von Gestaltwandlern mit ganz speziellen Verhaltensweisen. Für mich kann dies niemand so gut umwandeln wie G. A. Aiken. Dieser Band um Lock und Gwen hat mir von allen vier Bänden, die bisher erschienen sind am besten gefallen. Ihre Beziehung war romantischer und sehr viel entspannter als die der Paare davor. Trotzdem war es wieder sehr unterhaltsam! Für mich ist dies eine meiner liebsten Urban Fantasy Reihen. Reihe: Hitze der Nacht Feuriger Instinkt Leichte Beute Wilde Begierde

    Mehr
  • Ein MUSS für jeden Fan!

    Lions - Wilde Begierde

    Buchverrueckt

    05. August 2013 um 20:10

    Gwen hat bereits früh lernen müssen, sich zu verteidigen, denn als Mischling hat man es in der Welt der Gestaltenwandler nicht immer einfach. Somit zögert sie auch keinen Augenblick als ihre beste Freundin von Wölfen angegriffen wird und steht Blayne bei. Die beiden können nur durch das unerwartete Auftauchen eines Grizzlys entkommen. Da Gwen am Bein schwer verletzt wurde, muss sie dringend in einem Krankenhaus behandelt werden, jedoch hat sie eine höllische Angst vor dieser Einrichtung. Sie wehrt sich mit allen Mittel und nicht einmal der gutaussehende Grizzly in seiner menschlichen Gestalt, scheint es zu schaffen sie vom Gegenteil zu überzeugen, auch wenn sie zugeben muss, dass dieser ziemlich sexy ist. Meine Meinung: Lions – Wilde Begierde ist bereits der 4. Teil dieser Reihe von G. A. Aiken. Da die Autorin ihrem Stil treu bleibt, hat sie mich mit ihrem mitreisenden Schreibstil ab den ersten Seiten wieder in ihren Bann gezogen. Durch die Mischung aus einer spannenden Story, den perfekt platzierten Humor, einer süßen Liebesgeschichte und einigen Erotikszenen bleibt das Buch über die gesamten 400 Seiten spannend. Die Charaktere sind wieder einmal gut ausgearbeitet worden und somit kann man sich gut in diese hineinversetzen und das Gefühlschaos nachempfinden. Durch den Blickwinkelwechsel, kann der Leser auch die Hintergründe verstehen und verliert nicht den Überblick. Besonders konnte mich Lock überzeugen bzw. für sich begeistern, denn bisher waren die männlichen Protagonisten immer die harten Kerle, Lock ist jedoch eher ein sanfter Grizzly, hat aber auch einige Gelegenheiten seine Kraft zu demonstrieren. Da Gwen genau das Gegenteil ist und keinen blutigen Kampf scheut und eine große Klappe hat, finde ich, passen sie perfekt zusammen und ergeben ein süßes Pärchen. Da wie in jedem Teil von G. A. Aiken auch die Charaktere der letzten Bücher eine Rolle spielen, würde ich einen Quereinstieg nicht empfehlen. Wieder einmal ein tolles Buch von einer spitzen Autorin und ich freue mich jetzt schon auf den 5. Teil! Für jeden Fan ein MUSS.

    Mehr
  • Bär meets Mischling - für Spass ist gesorgt!

    Lions - Wilde Begierde

    sollhaben

    03. May 2013 um 14:05

    Gwen O'Neill hat es als Mischling nicht gerade leicht. Der Ruf ihrer Mutter Roxy eilt ihr stets voraus und ihre Brüder sind so beschützend, dass es ihr schwer gemacht wird, ein eigenes selbständiges Leben zu führen. Als dann ihre beste Freundin vorschlägt, nach New York zu ziehen und dort das Geschäft ihres Vaters zu übernehmen, überlegt Gwen nicht lange. In New Yor angekommen, trifft sie auch ständig diesen schrägen Grizzly Lock wieder. Riesig, attraktiv, unheimlich charmant und süchtig nach honigüberzogenem Lachs, gewinnt Lock langsam aber sicher Gwens Herz. Von einem nahmen Krieg zwischen zwei Rudeln lassen sich weder Gwen noch Blayne aufhalten und gehen ihren Weg und nehmen dabei einen Bären mit. Meine Meinung: Ich dachte ja immer, dass Wölfe, die Krönung aller Gestaltwandler sind, aber ich bin schon sehr nahe daran meine Meinung zu ändern und den Bären meine ungeteilte Zuneigung zu schenken. Eine wundervoll abgedrehte Geschichte ganz im Stil von G.A. Aiken. Wenn ich einmal was besonders lustiges will mit größeren Überraschungen (zB. das Geschäft von Gwen und Blayne) dann wähle ich diese Autorin, sie hat mich noch nie enttäuscht.

    Mehr
  • Einfach toll

    Lions - Wilde Begierde

    angeltearz

    22. April 2013 um 18:57

    Hach, ich liebe die Lions-Reihe von G.A.Aiken. Fantasy und Liebesroman in einem, aber nicht so extrem schmalzig geschrieben, dass das Buch schon tropft. So find selbst ich Liebesromane toll. In diesem Buch geht es um Gwen, einer Halblöwin und Halbtigerin und Lock einem Grizzlybären (natürlich Gestaltswandler). Eigentlich passen Beide nicht wirklich zusammen, denn das findet auch Gwen´s Bruder Mitch. Aber durch die Freunde werden Beide doch noch nach und nach zusammengebracht. Gwen kann sich letztendlich doch noch eingestehen, dass sie einfach zu Lock gehört. Hach, so schön! Um diese Lovestory läuft aber noch eine andere Story, die mit Revierkämpfen und alten Rivallen zu tun hat. Sehr spannend! Toll finde ich es bei Reihen auch immer, wenn die Charaktere von vorherigen Büchern wieder auftauchen. Praktisch wie "alte Bekannte", die man ja schon vorher kennen gelernt hat. Ich kann diese Reihe wärmstens empfehlen!

    Mehr
  • Verrückt, sexy und total witzig

    Lions - Wilde Begierde

    Ellynyn

    21. March 2013 um 12:09

    Gwen O’Neill hat sich vom Rudel ihrer Mutter abgenabelt und ist mit ihrer Freundin Blaine von Philadelphia nach New York gezogen. Gesellschaftlich haben es die jungen Frauen nicht so leicht, denn sie sind Hybriden. Und die werden von der Gestaltenwandlergesellschaft nicht anerkannt. Dennoch kämpfen sie sich durch. Vor allem Gwen muss sich gegen ihre Halbbrüder behaupten. Die wollen ihre kleine Schwester nämlich vor Gott und der Welt beschützen. Und vor allem ein Grizzly namens Lock ist ihnen ein besonderer Dorn im Augen. Der attraktive Gestaltenwandlerbär wirbt nämlich ungeniert um die hübsche Gwen, die zur Hälfte Löwin und zur Hälfte Tigerin ist. Erst ist das für Gwen ein Spiel. Denn als Katze liebt sie es zu spielen. Doch der gutmütige und gelassene Lock ist echt ein Sahneschnittchen. Und hinter Gwens Rücken beginnen Blaine und einige andere Gestaltenwandler Gwen und Lock zu verkuppeln. Endlich ist er da – der vierte Teil der Lions-Serie. Und wieder konnte ich nicht aufhören zu lesen. Ja, der Humor von Frau Aiken ist gelegentlich ein wenig derb und grenzwertig. Aber anders als beim Magnuspack, wo die Protagonisten ja wirklich völlig durchgeknallt waren, ist es eine absolut lesenswerte Geschichte mit liebenswerten und liebenswürdigen Protagonisten. Die Geschichte liest sich flüssig und es werden auch ein paar neue Protagonisten eingeführt. So wie eben Blaine und der Wolf Ric van Holtz, der Locks bester Freund ist. Aber es tauchen auch die Protagonisten der vorigen Teile auf. So wie eben Smitty, Jess, Mitch, Bren und viele mehr. Gwen und Lock sind sehr starke Protagonisten und als Paar einmalig. Obwohl Gwen eine verspielte Katze und gelegentlich ein wenig launenhaft ist, übertreibt es die Autorin nicht. Die Prota ist sehr clever, ein wenig verschlagen aber ein absolut amüsantes Geschöpf. Lock hingegen ist ein richtiger Knuddelbär und man schliessst ihn vom ersten Moment an ins Herz. Neben der Geschichte um Gwen und Lock gibt es auch wieder einen Krimiplot. Der ist ausgewogen und drängt sich nicht in den Vordergrund. Dabei geht es um ermorderte Hybriden und um eine alte Feindschaft zwischen Gwens Mutter und einer ziemlich durchgeknallten Wölfin. Aber gut, mit wem hat Roxy O’Neill sich in der Vergangenheit nicht angelegt? Obwohl es schon der vierte Teil der Serie ist, ist hier noch lange nicht die Luft raus. Und für mich war die Geschichte von Gwen und Lock der bisher beste Teil.

    Mehr
  • Rezension zu "Lions - Wilde Begierde" von G. A. Aiken

    Lions - Wilde Begierde

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. March 2013 um 16:46

    Inhalt: Gwen O'Neill hat in den Straßen von Philadelphia gelernt, sich zu verteidigen. Doch was richtet man gegen einen gut aussehenden Jungen aus, der sich in einen riesigen Grizzly verwandeln kann? Vor allem, wenn der einen echten Faible für Honig, Elch und sie selbst entwickelt? Trotz alledem ist die Halblöwin und Halbtigerin fasziniert von ihrem neuen ständigen Begleiter nicht zuletzt, weil die beiden eine wilde Begierde zueinander erfüllt. Zu schade, dass Katzen nicht an die große Liebe für die Ewigkeit glauben oder könnte Gwen da eines Besseren belehrt werden? Meine Meinung: Ein humorvoller Roman von G.A. Aiken. Die Sprache ist sehr gut, die Handlung ist spannend und humorvoll, die Protagonisten sind sehr sympathisch. Ich finde die Vorstellung so toll, einen großen (Teddy-)Bären zu haben, der mich in den richtigen Momenten beschützt oder in Ruhe lässt, ich beneide Gwen richtig. In diesem Buch trifft man alle Protagonisten wieder, aber in diesem Buch sieht man alle aus einen ganz anderen Perspektive, was mir persönlich sehr gefällt. Insgesamt vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks