G. A. Aiken Wolf Diaries

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 6 Rezensionen
(20)
(6)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolf Diaries“ von G. A. Aiken

Dreifaches Aiken-LesevergnĂŒgen: In einer kleinen Stadt in Texas lebt eine Wolfsmeute und verteidigt ihr Territorium und ihre Frauen eifersĂŒchtig. Als ein neues Rudel auftaucht, ist die Spannung zwischen den Mitgliedern förmlich greifbar, denn die Wölfinnen aus Texas sehen verdammt gut aus, tragen gerne mal Cowboyhut und Stiefel – und sonst nichts 


Super geschrieben. Schon mehrmals gelesen 😆

— SuseKoko

Sehr fesselnd und spannend

— Tuffi112

Super Buch. Ich liebe es

— Liz_Wolfbooks

Drei „durchgeknallte“ Freundinnen finden die passenden MĂ€nner. Man muss sie einfach mögen ! Skurriller, witzig und hart.

— BĂŒcherfĂŒllhorn-Blog

Tolle Trilogie mit super Charakteren und grandiosem Schreibstil. Ich mag G. A. Aiken wirklich! Und diese Reihe toppt sogar ihre Drachen.

— Narr

Super gut geschrieben, wird nie langweilig, spannend aber auch super lustig! Sehr zu empfehlen!

— ViktoriaScarlett

Drei unbeschreiblich erotische und fesselnde Romane einer kompletten Reihe in einem Sammelband! Großes LesevergnĂŒgen!

— Floh

Stöbern in Fantasy

Palace of Glass - Die WĂ€chterin

..spannender & starker Auftakt dieser Reihe. Wundervolle Charaktere. Konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Freue mich auf Band 2.

JuleBebieh

Blood Destiny – Bloodfire

Interessanter Auftakt mit Luft nach nach oben

Buffy2108

Nevernight - Das Spiel

Sogar noch besser als der erste Teil! Absolut spannend und ziemlich blutig.

Sandkuchen

Animant Crumbs Staubchronik

Die Welt von 1890 <3 Ein Traum dank Lin Rina

AnnisBuecherparadies

Coldworth City

Mal eine etwas andere Geschichte von Mona Kasten, aber dennoch sehr gelungen.

connys_buechererlebnisse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drei „durchgeknallte“ Freundinnen finden ihre Clans. Witzig!

    Wolf Diaries

    BĂŒcherfĂŒllhorn-Blog

    21. June 2016 um 13:15

    Wer G.A. Aiken kennt, weiß, dass sie oft in einer ganz besonderen Umgangssprache (Slang) schreibt. An viele AusdrĂŒcke muss man sich gewöhnen, und so war es auch hier: Hure, Schlampe, Scheiße, Titten, Arsch, vögeln, Schwanz 
 Was soll ich sagen, ich war direkt auf den ersten Seiten von der Sprache „geplĂ€ttet“. Zum Beispiel betiteln sich die Freundinnen gegenseitig „Du bist eine Schlampe“, oder auch „Ich bin eine Hure“, so dass ich am liebsten das Buch zugeschlagen hĂ€tte. Dennoch weiß ich, dass mir die Geschichten von G.A. Aiken dennoch gefallen und habe weitergelesen. Und dann entwickelt genau diese Sprache eine Art „Eigendynamik“, und schließlich bemerkte ich sie nicht mehr, bzw. die Sprache ist ein Setting, eine Art Hintergrundmusik in dieser Geschichte.   Die Geschichte handelt von drei Freundinnen, die unterschiedlicher nicht sein können. Sara, die vernĂŒnftige Rationelle, Miki das Genie und Angelina die Schönheit. Jede erhĂ€lt ihre eigene Geschichte, in der deftige und auch harte Sexszenen nicht zu kurz kommen. Sara ist eine Gestaltwandlerin, ohne dass sie etwas davon wusste. Miki und Angelina sind „Vollmenschen“.   Der ErzĂ€hlton ist humorvoll  und flapsig. Nachdem ich mich an die Sprache gewöhnt hatte, musste ich oft wĂ€hrend des Lesens auflachen. Die drei Freundinnen sich echt „cool“.   Das Buch enthĂ€lt drei BĂ€nde der Wolf Diaries in einem: „GezĂ€hmt“, „Besiegt“ und „Erlegen“.  Mir hat ein Inhaltsverzeichnis gefehlt, welche Geschichte ab welcher Seite beginnt.   GezĂ€hmt erzĂ€hlt die Geschichte von Sara und Zach. Sara ist die Rationelle in dem Dreier-Freundinnen Gespann, die VernĂŒnftige. Als Kind wurde sie und ihre Familie von Berglöwen angefallen, ihre Familie getötet, sie ĂŒberlebte als einzige. Auf ihrem Bein und durch ihr Gesicht ziehen sich schreckliche Narben. BeschĂŒtzt wird sie von nun durch eine Pflegefamilie, die Gestaltwandler sind. Sie können sich in Wölfe verwandeln. Sara wurde nie erzĂ€hlt, dass sie diese Gabe ebenfalls hat. Als sie Zach kennenlernt, der sie mit seiner „Meute“ ebenfalls beschĂŒtzen will, spĂŒren sie sofort die gegenseitige sexuelle Anziehungskraft. Sara wandelt sich von einer eher zurĂŒckhaltenden in eine starke selbstbewusste Person. Dieses Übermaß war mir nicht so ganz erklĂ€rbar, und somit das einzige störende in einer sonst schönen Geschichte.   Besiegt erzĂ€hlt die Geschichte von Miki und Conall. Die nerdige und hochintelligente Miki will sich nur auf eine langfristige Beziehung einlassen. Conall, der sich in einen Wolf verwandeln kann, will zunĂ€chst das Gegenteil. Und dieses Katz und Maus Spiel zieht sich durch die ganze Geschichte. Nebenbei schreibt Miki an ihrer Dissertation, und so ist das Setting rund um ein Uni-GelĂ€nde angesiedelt. Auch Sara und Angelina tauchen kurz auf. Mir erschien der nerdige Charakter von Miki zu aufgesetzt, um glaubwĂŒrdig zu sein. Dennoch lĂ€sst sich die Geschichte gut lesen, der erste Band (GezĂ€hmt) hat mich aber in Sachen Humor und Spannung mehr ĂŒberzeugt.   Erlegen erzĂ€hlt die Geschichte von Angelina und Nikolas. Angelina, die letzte der drei Freundinnen, die noch keinen Gestaltwandler/Mann fĂŒrs Leben gefunden hat und auch nicht will. Nikolas, der sich in einen sibirischen Tiger verwandeln kann, genießt sein Leben ebenfalls ohne Verpflichtungen. Der Auftakt dieser Geschichte ist sehr gut gelungen. Spannend, mitreißend und so sĂŒĂŸ, wie alle Gestaltwandler irgendwie sind. Aber auch etwas dekadent, als Angie mit Niks Kreditkarte loszieht und mal so 20000 Dollar auf einer Shopping Tour ausgibt. Gegen Ende zieht sich die Geschichte und wird auch ein wenig langatmig, weil nicht mehr viel passiert, die erotischen Szenen ĂŒberwiegen.   In allen Teilen spielen wirklich alle Protagonisten wieder mit. So was mag ich total gerne, es ist praktisch das I-TĂŒpfelchen, wenn man von den anderen wieder hört oder auch deren Geschichte im Hintergrund weiterverfolgen kann. Oder wie sich bestimmte Marotten im Paar-Alltag (okay, Alltag gibt’s hier nicht) entwickeln.   ZunĂ€chst sprachlich, wie immer bei G.A. Aiken, gewöhnungsbedĂŒrftig, und dann wirklich witzig. Ich musste oft lachen. Die einzelnen BĂ€nde lassen sich schnell und einfach lesen, wobei mir der erste Band „GezĂ€hmt“ am besten gefallen hat. Es sind Liebesgeschichten mit einer Prise Fantastik, es gibt Gestaltwandler die sich in Wölfe, Tiger, Löwen etc. verwandeln können. Erotische Szenen machen einen großen Anteil im Buch aus. Sie sind weniger romantisch als wirklich hart. Solche „harten“ Szenerien muss man lesen mögen.   Die Sprache und Ausdrucksweise ist oft in der Ausdrucksweise im unteren Slang-Niveau angesiedelt, und deshalb möchte ich vorab darauf hinweisen, dass diese schon sehr Geschmacksache ist. Normalerweise ist das auch nicht meine Lesewelt, vor allen die vielen harten Sex-Szenen, dennoch hat hier die Mischung gepasst. Es ist mal etwas anderes, als die immer gleiche Romantik.   Besonders gefallen hat mir die Idee von drei so verschiedenen Freundinnen, die zusammen halten, sich gegenseitig beschĂŒtzen und durch dick und dĂŒnn gehen. Sara, Miki und Angelina sind drei wirklich „durchgeknallte“ Freundinnen, mit einer derben, harschen und teilweise „versexualisierten“ Sprache. Es gibt keine Tabus, alles wird angesprochen, mit brutaler Ehrlichkeit. Dennoch kann diese manchmal brutale Sprache nicht darĂŒber hinwegtĂ€uschen, dass die Drei sich sehr mögen und fĂŒreinander kĂ€mpfen und töten wĂŒrden.   Wer die „Dragons“-Reihe kennt und mag, der wird auch die Wolf-Diaries mögen.   Alles in allem: Mir hat es gefallen und ich habe die Geschichten an drei Tagen hintereinander „weggelesen“.   Reihenfolge Wolf Diaries: GezĂ€hmt Band 1 Sara + Zach Besiegt Band 2 Miki + Conall Erlegen Band 3 Angelina + Nicholas GebĂ€ndigt Novelle Irene + Niles    Mit dem Vergeben von Sternen war ich am rĂ€tseln, vier oder fĂŒnf? Vier Sterne hĂ€tte ich vergeben, weil die Geschichten doch manchmal ihre LĂ€ngen hatten. FĂŒr fĂŒnf Sterne hat mich dann diese eigentlich schon niveaulose Sprache ĂŒberzeugt, die aber an vielen Stellen witzig daher kommt. Und vor allem, diese derart „durchgeknallten“ Freundinnen, die man einfach mögen muss!

    Mehr
  • 3 in 1: Wolf Diaries-Sammelband

    Wolf Diaries

    Narr

     Ich weiß gar nicht mehr, wann ich erstmals ein Buch von G. A. Aiken in der Hand hatte. Das war in der örtlichen Bibliothek, ein Band der Dragon-Reihe. Damals musste ich mich erst einmal an den Stil gewöhnen und meinen Frieden mit den ausgiebigen Sexszenen machen, aber jetzt, ein paar Jahre und Erwachsen-Sein-Stufen spĂ€ter, bin ich einfach nur begeistert. Dieser Sammelband hat es mir besonders angetan, da ich kein Fan davon bin, mir die EinzelbĂ€nde einer Reihe ins Regal zu stellen, wenn ich SammelbĂ€nde haben kann. Insbesondere, wenn die Reihen unzĂ€hlige BĂ€nde beinhalten. Das ist hier (noch?) nicht der Fall, aber ich finde auch einfach dieses Cover sehr schön: Die Silhouette des heulenden Wolfes, darin das Gesicht einer gelbĂ€ugigen Frau und die Rose, die perfekt zur Farbe der Lippen und des Titels passt. Hach, ich liebe solche Cover, die mit viel Arbeit und wirklichen Überlegungen gestaltet wurden. Das sieht man diesem hier meiner Meinung nach wirklich an. Die Art, wie Aiken die Gestaltwandler Mensch und Tier gleichzeitig sein lĂ€sst, unterscheidet sich etwas von den meisten anderen GestaltwandlerbĂŒcher. Bei Werwölfen zum Beispiel geht es oft um den Kampf gegen das innere Tier; hierbei geht es aber nicht darum, das Tier in sich zu akzeptieren, weil dieser Schritt schon getan ist. Ich kann es schwer beschreiben, ohne zu viel von der Handlung zu verraten. Ich hoffe also, dass ihr versteht, was ich meine. :) Der erste Teil, GezĂ€hmt, handelt von der Beziehung zwischen Sara und Zach, der zweite, Besiegt, von Miki und Conall und der letzte Teil der Wolf Diaries mit dem Titel Erlegen behandelt die Geschichte von Angelina und XXX. Die ersten beiden Paare haben mit den Problemen der Wölfe zu kĂ€mpfen wĂ€hrend Angelina sich mit einem Tiger herumschlagen muss. Die drei Freundinnen Sara, Miki und Angelina bilden die Verbindung zwischen diesen Liebesgeschichten. Sie sind zusammen in Texas aufgewachsen und halten fest zusammen, auch gegen die gutaussehenden MĂ€nner, denen sie plötzlich begegnen
 Sara ist die logo-piper-verlag1VernĂŒnftige der drei, die Rationale, die, die beim Feiern auf die anderen beiden aufpassen muss. Miki ist das Genie mit drei UniabschlĂŒssen, das schon mit dem FBI in Kontakt kam, als es sich in geheime Daten gehackt hat, das MĂ€dchen, das hinter der Theke einer Bar arbeitet, wo es einen BaseballschlĂ€ger aufbewahrt – man weiß ja nie, was fĂŒr Kerle ankommen könnten – und wegen seines Fotografischen GedĂ€chtnisses nie etwas vergisst. Angelina ist die reiche, schöne Frau von Nebenan mit einem schicken Haus, das immer ordentlich ist – weil sie sowieso immer bei Miki oder Sara ist. Sie dreht am schnellsten auf und hat einen tollen Modegeschmack, bemerkt aber all die Blicke nicht, die ihr hinterhergeworfen werden, weshalb sie oft als kĂŒhl bezeichnet wird. Dieses unschlagbare Dreiergespann wird eines schönen Abends von einem Wolfsrudel aufgemischt. Und wenige Wochen spĂ€ter tauchen auch noch Großkatzen auf
Die Geschichte gefĂ€llt mir sehr, sowohl die einzelnen BĂ€nde als auch der rote Faden, der sich durch den gesamten Sammelband zieht. Der Stil ist unverwechselbar und angenehm zu lesen, wobei ich anfangs wieder eine kurze Einfindungsphase hatte. Was mir hierbei sehr gefiel, ist die Tatsache, dass auf Wiederholungen am Buchbeginn verzichtet wurde. Insbesondere dann, wenn die einzelnen BĂ€nde in einem Sammelband wie diesem zusammengefasst werden, sind solche Wiederholungen zur Erinnerungsauffrischung nur nervig – und ich habe durchaus schon SammelbĂ€nde in der Hand gehabt, in denen das der Fall war. So aber ist es schön zu lesen, die Geschichte geht gleich weiter, wenn man einen Band beendet hat, und ich bin froh, dass ich zu diesem Band und nicht zu den EinzelbĂ€nden gegriffen habe. Übrigens, was mir sehr gut gefiel: Die Seitenzahlen beginnen bei jedem Band, also insgesamt drei Mal, von vorn. So verliert man nicht den Überblick und kann beispielsweise den Lesefortschritt mit den EinzelbĂ€nden vergleichen.Fazit Großartige Gestaltwandler-Geschichte im unnachahmbaren G. A. Aiken-Stil. :)

    Mehr
    • 2
  • Drei prickelnde Gestaltwandler-Romane in einem Sammelband zum fairen Preis!

    Wolf Diaries

    Floh

    Die Romance-Fantasy Autorin G.A. Aiken hat sich mit ihren sehr mitreißenden und fesselnden Buchreihen um Gestaltwandler bereits eine riesige Fangemeinde geschaffen. Ihre neueste Reihe "Wolf Diaries" handelt von Gestaltwandlern aus Wölfen, Tigern, Löwen und HyĂ€nen. Trotz der MarktĂŒberflutung in diesem Genre des erotischen Romance-Fantasy sticht diese Autorin mit ihrer besonderen Note heraus. Ich kenne alle drei BĂ€nde dieser Reihe und finde diese hier in diesem kompletten Sammelband vereint wieder. Die faszinierende Welt der Vollblutwölfe und der Hybridwölfe, der Vollmenschen, der Löwen und Tiger und der fiesen HyĂ€nen. "GezĂ€hmt" ist der erste Band der Trilogie und ist geballt mit viel Leidenschaft, Prickeln, Sex und sagenhafter Faszination und Hingabe. Gefolgt von "Besiegt" und abschließend der dritte Teil "Erlegen". Erschienen im Piper Verlag (http://www.piper.de/) Zum Inhalt: "Dreifaches Aiken-LesevergnĂŒgen: In einer kleinen Stadt in Texas lebt eine Wolfsmeute und verteidigt ihr Territorium und ihre Frauen eifersĂŒchtig. Als ein neues Rudel auftaucht, ist die Spannung zwischen den Mitgliedern förmlich greifbar, denn die Wölfinnen aus Texas sehen verdammt gut aus, tragen gerne mal Cowboyhut und Stiefel – und sonst nichts 
" "Und wenn sie sich zurĂŒcklehnte und sich streckte und ein leises Grollen aus ihrer Kehle drang, das er mehr fĂŒhlte als hörte, brauchte er seine ganze Willenskraft, um nicht hinĂŒberzustĂŒrmen und ihren umwerfenden Hintern ins Haus und in ihr Bett zu zerren." (Seite 53) Schreibstil: Die Autorin besitzt einen sagenhaft bildhaften und lebendigen Schreibstil. Schon nach wenigen Seiten sind mir dir frechen und flappsigen Dialoge und PlĂ€nkeleien zwischen den drei Freundinnen Sara, Miki und Angelina aufgefallen. Selbstbewusst, schlagfertig und schonungslos. Die ĂŒbliche Romantacy ist es nicht, hier finde ich die Genre-Zuordnung eher irrefĂŒhrend. Denn dieses Buch ist nicht der ĂŒbliche Fantasy oder Romantik-Verriss, denn dieses Buch ist prickelnde Erotik und geballte Ladung Action und Livestyle. In keinem Erotikroman bekommt man so viel Sex und heiße Szenen. Von animalisch wild bis ergreifend nahe und tiefsinnig. Autorin G.A. Aiken nutzt ihre Erfahrungen im Bereich der paranormalen LektĂŒre fĂŒr atemberaubende Fesselung und Spannung. G.A. Aiken besitzt einen geschickten Umgang mit dem geschriebenen Wort. Gerade im Bereich Fantasy, gekoppelt mit Leidenschaft und Erotik ist es sehr schwierig, den Geschmack der Leser zu treffen und die Gratwanderung aus Ă€sthetisch und abgedroschen zu meistern. Zwar bleibt sie auch in ihren beiden FolgebĂ€nden dieser Linie treu, kann aber dafĂŒr nicht mehr viel punkten, da es dann doch etwas monoton und einförmig erscheint. Die Handlung, die sie im ersten Band so gelungen verwebt, hĂ€tte sich gern intensiver auch in Band 2 und 3 fortsetzen dĂŒrfen. Ganz besonders loben möchte ich jedoch ihren Schachzug, dass sie sich in jedem der drei BĂ€nde ganz intensiv einer der drei Freundinnen widmet. ZunĂ€chst Sara und ihren Wolf Zach als Alphas der Meute, spĂ€ter in Band zwei ist es die intelligente und exzentrische Miki mit dem HĂŒnen und Wolf Conall. In Band drei erleben wir die unnahbare und eisige Angelina mit dem heißen Tiger Nik. G.A. Aiken nimmt wirklich kein Blatt vor dem Mund und beginnt ihre eigentliche Handlung ohne große NebenstrĂ€nge. Sie steigt in das Leben von Sara ein und stellt zwei ganz verrĂŒckte Freundinnen an ihre Seite. Job, Partys, Feiern und Verantwortung. Ein Leben im rauen Texas mit vielen "echten" Kerlen. So ist auch das Mundwerk der drei MĂ€dels unverblĂŒmt und direkt. Die Autorin G.A. Aiken bietet dem Leser schon nach wenigen Seiten und kurzen Handlungen einige sehr gewagte Szenen und großes Kopfkino. Sie schreibt zwar schonungslos, offen und heftig, wirkt aber dennoch sehr ansprechend und anziehend in ihren Formulierungen. Der Leser muss jedoch direkte und vulgĂ€re Noten mögen, um diese besonders heißen Szenen zu mögen. Sicherlich nicht jedermanns oder jederfraus Sache. Diese Autorin scheut sich nicht und nimmt kein Blatt vor dem Mund. Ich dachte an "Twillight fĂŒr Erwachsene". Verbot und Hingabe, Lust und Leidenschaft, ein Spiel mit dem Feuer. All das beschwört die Autorin mit ihrem grandiosen Stil. Das Schriftbild ist angenehm, die Kapitel nicht allzu lang und die Wortwahl ist mit Bedacht gewĂ€hlt und von "Wagnis", Mut und Geschick geprĂ€gt. Die Schwierigkeit eines herausragenden Wolf-Gestaltwandler-Rmanes bei dieser MarktĂŒberflutung meistert sie gekonnt, da sie die Aura der dunklen und gefĂ€hrlichen und ĂŒberaus anziehenden und atemberaubenden Wölfe und Tiger mit der verursachenden Lust und Anziehungskraft vereint. Durch ihre minimale Handlung, jedoch mit reichlich erotischen Passagen erzeugt sie lebendige Bilder, die das Lesen zum wahren Sinnesrausch werden lassen. Charaktere: Die Auswahl der Charaktere, bzw. der Hauptprotagonisten ist das HerzstĂŒck des Romans. Wir erleben in jedem der drei BĂ€nde eine andere Liebesgeschichte im Fokus. Ich muss zugeben, dass mir die drei ganz speziellen Freundinnen richtig ans Herz gewachsen sind. Ganz besondere Macken und Kanten, jede fĂŒr sich einmalig und sympathisch. Genauso hinreißend sind die intensiven und animalischen Wölfe und Tiger. Seeeeehr heiß und wild. Sara ist eine schlagfertige graue Maus. Sie leidet unter starken Schmerzen, die ihr das Leben zur Qual machen. MĂ€nnern gegenĂŒber ist sie misstrauisch. Auch als Zach in ihr Leben tritt traut Sara ihren GefĂŒhlen nicht. Abgesehen davon hat sie im Leben noch nie solch starke Emotionen und GefĂŒhle erlebt. Sie erkennt ihre wilde Art selbst nicht wieder. Doch hinter dieser Wildheit steht noch viel mehr als nur Lust und Anziehung... Miki ist ein BĂŒcherwurm, klein und frech und intellektuell, oder gar exzentrisch. Sie analysiert alles, will Karriere mit ihrem Wissen machen und hat eigentlich kein Platz fĂŒr MĂ€nner und Sex. Doch der HĂŒne Conall Ă€ndert alles in ihrem strikten Leben. Angelina ist ein Eisblock, verschlossen, unnahbar, gar arrogant und seeehr direkt. Sie scheut keinem Angriff und kann auf sich aufpassen. Doch Nik, der Tiger, will ihr Eis zum tauen bringen....Die drei Freundinnen sind einfach sympathisch, frech und so besonders speziell. Man wird sie einfach mögen. Auch die mĂ€nnlichen Aktuere reizen den Leser zum Weiterlesen. Klasse, sexy und sehr anmutig und animalisch. G.A. Aiken eine komplexe Mischung aus Haupt- und Nebenrollen erschaffen, aus Mensch und Wolf und Hybrid und Meute und Rudel. Vollkommen ausgereift und grandios dargestellt. G.A. Aiken beweist großes Geschick, denn sie bringt die spannenden Rollen und Nebenrollen in Einklang und lĂ€sst den Leser somit mitfĂŒhlen und ganz wichtig: Sie lĂ€sst den Leser einfach nicht mehr von den Buchseiten! Schön, dass man hier gleich alle drei BĂ€nde in einem Buch vereint hat. Meinung: Allein beim Thema Wölfe / Werwölfe werde ich ja schon hellhörig. Aber diese Spezies dann auch noch in einem hinreißenden und mitreißenden Roman zu erleben, so voller Anmut, Hitze, Leidenschaft und Verlangen, dass hat mich völlig von dieser fesselnden Buchreihe ĂŒberzeugt. Gleich mit den ersten Seiten war ich infiziert und man kann mich als sĂŒchtig bezeichnen. Selten werde ich so dermaßen mitgerissen. Die Autorin hat mich vollend begeistert, mit ihrer Story, mit den sagenhaften bildhaften Schreibstil, mit den fantastischen SchauplĂ€tzen und zuletzt mit den einmaligen Protagonisten. Die Spannung und KomplexitĂ€t ist auf höchstem Niveau und der Nervenkitzel unerbittlich. Leider ebbt die Euphorie mit den weiteren beiden Teilen ab, denn es gibt immer weniger Handlung und immer mehr Lustspiel. Hier stimmt fĂŒr meinen Geschmack die Waage nicht richtig. Weniger Sex und mehr Facette wĂ€ren toll gewesen. Dennoch kann ich behaupten, dass diese Reihe unschlagbar ist, ich blicke zurĂŒck auf drei sehr ansprechende und unterhaltsame und mitreißende Romane in einer besonders geprĂ€gten Welt aus Mensch und Gestaltwandlern. Toll. So viel Leidenschaft und so viel Offenheit und HĂ€rte hĂ€tte ich in dieser Reihe gar nicht erwartet. Ich war sogar etwas skeptisch nicht vielleicht auf zu viel Schmalz und Liebelei zu treffen. Aber unbegrĂŒndet: dieses Werk ist anders, so wirklich speziell und genau mein Ding! Wunderbar! Cover / Gstaltung: Das Cover zeigt einen Wolfschnitt, Es ist hell und einladend. Das Buch ist mit seinen ĂŒber 1000 (!) Seiten sehr dick, aber man kann es dennoch bequem in der Hand halten. Die Kapitel werden stets mit einem kleinen heulenden Wolg geziert. Jedes Buch ist einzeln in diesem Band zu finden. Die Story geht nicht in eines ĂŒber und unterteilt sich in drei einzelne BĂ€nde: Pluspunkt! Drei sagenhafte BĂŒcher in einem Sammelband zum Spitzenpreis! Die Autorin: "G. A. Aiken ist die New-York-Times-Bestsellerautorin der erfolgreichen Serie um die Drachenwandler. Sie lebt an der WestkĂŒste der USA und genießt dort das sonnige Wetter, das gute Essen und die Aussicht auf attraktive Strandbesucher. Beim Piper Verlag veröffentlicht G. A. Aiken neben ihrer Drachenwandler-Saga außerdem die Reihe »Lions« sowie die Serie »Wolf Diaries«." Fazit: Dieses Werk als Sammelband kann ich nur empfehlen, zwar wĂŒrde es genĂŒgen, wenn man ein Buch dieser dreiteiligen Reihe kennt, dennoch fĂŒhlt man sich gerissen, doch alle drei BĂŒcher zu verschlingen. Hier hat man gleich alle komplett! Ich bin restlos gefesselt, infiziert, mitgerissen und begeistert! 100%ige Leseempfehlung! Trotz Nörgeleien und einigen SchwĂ€chen. Hier meine Einzelwertungen! Band 1 "GezĂ€hmt": http://www.lovelybooks.de/autor/G.-A.-Aiken/Wolf-Diaries-Gez%C3%A4hmt-801819056-w/rezension/1162535611/ (5 Sterne) Band 2 "Besiegt": http://www.lovelybooks.de/autor/G.-A.-Aiken/Wolf-Diaries-Besiegt-801819058-w/rezension/1162751429/ (3 Sterne) Band 3 "Erlegen": http://www.lovelybooks.de/autor/G.-A.-Aiken/Wolf-Diaries-Erlegen-801819059-w/rezension/1165026428/ (4 Sterne)

    Mehr
    • 7
  • Fesselnder Fantasy Sammelband

    Wolf Diaries

    sunflower130280

    Wolf Diaries von G.A. Aiken sind 3 ungekĂŒrzte Romane in einem Band. Dabei handelt es sich um "GezĂ€hmt", "Besiegelt" und "Erlegen".Der Schreibstil ist flĂŒssig und macht den Einstieg in die Geschichte dem Leser sehr einfach.Auch ist keins der 3 Romane langatmig geschrieben, sondern der Leser ist gleich im Geschehen mittendrin. Im Laufe der Geschichte erfĂ€hrt man mehr ĂŒber die Protagonisten, die alle sehr sympathisch ,mit Ecken und Kanten dargestellt werden. FĂŒr Gestaltenwandler ist dieser Sammelband genau das richtige. Jeder Band handelt ĂŒber eine der drei Freundinnen. Eine gute Portion Erotik fehlt hier auch nicht.Zur Geschichte :In "GezĂ€hmt" geht es um Sara. Sara ist die wildeste der Freundinnen. Seit klein auf hat sie einen Gehfehler, sie zieht das Bein nach. Was sie allerdings bis jetzt nicht weiss, sie ist auch ein Gestaltenwandler. Und sie befindet sich in Gefahr! Bis der attraktive Zach auftaucht. Sara lernt ihn und seine Motorrad- Gang. Diese soll sie vor zu sich nehmen, ihr helfen mit ihrem wahren "Ich" zurecht zu finden. Das Sara allerdings in Gefahr steckt, ahnt sie bis dahin allerdings nicht.In "Besiegt" geht es um Miki. Diese besucht ihre Freundin Sara und ihren GefĂ€hrten Zach.Dort trifft sie auch auf Conall wieder. Sie findet ihn anziehend, zeigt ihm gegenĂŒber allerdings die kalte Schulter. Conall wird als  Bodygard von Zach und Sara aufgedrĂŒckt.Beide kommen sich auf einer Party nĂ€her und was keiner der beiden ahnt, Miki ist schwanger von ihm. Alle sind begeistert doch Miki ist sich nicht sicher ob sie ein Baby von einem Wolf haben möchte.In "Erlegen"geht es um Angie. Auf dem Flughafen rennt sie förmlich in die Arme des attraktiven Nik. Das dies nicht ihre letzte Begegnung sein wird..ahnt sie noch nicht.Als Angie vor ihrem Laden von HyĂ€nen angegriffen wird, kommen ihr zwei Tiger zur Hilfe.Diese nehmen die OhnmĂ€chtige Angie mit und bringen sie in das Haus ihres Bruders Nik.Als sie wieder zu sich kommt, steht vor ihr ein Tiger, um ihr die Angst zunehmen verwandelt er sich vor ihren Augen zu Nik. Angie macht genau das was sie am besten kann, sie macht Nik das Leben zur Hölle, da sie ihn fĂŒr ihrer EntfĂŒhrung verantwortlich macht. Nikpackt sie und sperrt sie in einen Kleiderschrank ein. Aber auch daraus kann sie sich befreien. Seine BrĂŒder, sie wirklich entfĂŒhrt haben, behandelt Angie viel freundlicher.Da sie sich in Gefahr befindet, bittet Zach Nik sie noch fĂŒr ein paar Tage zu beschĂŒtzen. Das lĂ€sst sich Angie nicht zweimal sagen und bedient sich frecherweise an seiner Kreditkarte. Nach einer ausgiebigen Shoppingtour und 20000 Dollar Ă€rmer, dankt Angie Nik weiterhin mit ihrer Laune. Nik ist hin und weg von ihr, ob Angie sich das auch noch eingestehen kann das sie ihn eigentlich liebt?

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu Wolf Diaries von G.A. Aiken

    Wolf Diaries

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. August 2014 um 11:11

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele Erotische Fantasy vom Feinsten. Ich muss zugeben, erotische Literatur ist nun nicht wirklich mein Ding, aber hin und wieder finde ich das Ganze doch durchaus reizvoll. Und wenn das Ganze dann noch im fantastischen Gewand daher kommt, dann um so besser. Und in G.A. Aikens “Wolf Dairies” bekommt man direkt drei vollstĂ€ndige Romane in einem Band, nĂ€mlich “GezĂ€hmt”, “Besiegt” und “Erlegen”. Besonders gefallen haben mir die Protagonisten von Aiken, denn sie alle haben ihre Ecken und Kanten und auch wenn hier und da durchaus mal das eine oder andere Klischee durchschimmert, sind sie alles in allem doch immer wieder originell und individuell und das hatte ich bei diesem Buch ehrlich gesagt gar nicht so erwartet. Die Geschichte selbst, bzw. ja in diesem Fall die Geschichten, haben mir sehr gut gefallen. “Wolf Diaries” enthĂ€lt wie schon gesagt drei Romane, Band 1-3 der “Wolf Diaries”. Die einzelnen Geschichten hĂ€ngen zusammen und bauen auch aufeinander auf, in jedem Teil steht jedoch eine andere der drei Freundinnen Sara, Miki und Angie im Mittelpunkt der Handlung. Ich fand Aikens Schreibstil sehr angenehm zu lesen und auch die Art, wie sie die Geschichte erzĂ€hlt, ist fesselnd und spannend, die Handlung ist solide und nicht nur ungeliebte PflichtĂŒbung, um den heißeren Szenen einen Rahmen zu bieten. Auch die explizieren, erotischen Szenen fand ich sehr gut umgesetzt. Wobei ich hier auch mein grĂ¶ĂŸtes Problem mit der Handlung lag, denn ich hatte das GefĂŒhl, dass die Übersetzerin in den ersten beiden BĂ€nden ein sehr eingeschrĂ€nktes Vokabular hatte und immer die gleichen AusdrĂŒcke und Formulierungen verwendet hat, um die Erotik-Szenen zu beschreiben, was teilweise nervig war, da es schnell sehr flach gewirkt hat. Im dritten Teil wirkt ihr Wortschatz da schon deutlich vielseitiger. Trotzdem alles in allem eine wirklich gute Serie mit solider, spannender Handlung und sympathischen Figuren sowie knisternder Erotik.

    Mehr
  • Wundervolle Reihe... Heiß und spannend...

    Wolf Diaries

    Lovinbooks4ever

    21. April 2014 um 16:08

    Ich bin ohne irgendwelche Erwartungen in die Geschichte eingestiegen und muss sagen, dass ich absolut ĂŒberzeugt von dieser Reihe bin. Die BĂŒcher bauen aufeinander auf und in jeder Geschichte findet man einen Teil des vorherigen Buches wieder. Die Protagonisten Sara, Miki und Angie sind cool und tough und man bekommt sofort das GefĂŒhl, dass man mit den dreien wirklich durch dick und dĂŒnn gehen kann. Die Story ist eine erotische Fanatasygeschichte und ich habe bisher noch nie etwas aus diesem Genre gelesen und war ĂŒberrascht als es das erste Mal so richtig zur Sache ging ;O) Das einzige was mich bei den ersten beiden BĂ€nden etwas aufgeregt hat war das Wort "vögeln". Ich hatte den Eindruck, dass die Übersetzerin ĂŒberhaupt keinen Ausdruck kennt als "vögeln" und irgendwann ging es mir echt auf die Nerven. Liegt aber wohl auch daran, dass ich das Wort an sich nicht so toll finde. Im dritten Band, ich konnte es kaum glauben, tauchte doch dann tatsĂ€chlich das Wort "ficken" auf. Hier war die Mischung echt richtig zwischen vögeln, ficken, rannehmen, es so richtig treiben usw. Deswegen hat mir der Dritte Band auch am Besten gefallen. Und weil ich die Tiger als Gestaltwandler irgendwie faszinierender fand.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über BĂŒcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat fĂŒr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe fĂŒr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks