G. F. L. Stanglmeier

 3.9 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Die Moses-Schriftrollen, Der Tut-anch-Amun Skandal und weiteren Büchern.

Alle Bücher von G. F. L. Stanglmeier

Die Moses-Schriftrollen

Die Moses-Schriftrollen

 (2)
Erschienen am 28.11.2006
Versteckt, verschollen, vergraben

Versteckt, verschollen, vergraben

 (1)
Erschienen am 01.01.2008
Der Kopf des Osiris

Der Kopf des Osiris

 (1)
Erschienen am 26.10.2007
Zahi Hawass - Ägyptens letzter Pharao

Zahi Hawass - Ägyptens letzter Pharao

 (1)
Erschienen am 28.10.2011

Neue Rezensionen zu G. F. L. Stanglmeier

Neu
R_Mantheys avatar

Rezension zu "Zahi Hawass - Ägyptens letzter Pharao" von G. F. L. Stanglmeier

"Ich wäre gern Cheops, der Pharao geworden."
R_Mantheyvor 3 Jahren

Aber dazu war Zahi Hawass etwas spät dran. Immerhin war er bis vor kurzem noch der Chef des Ministry of State für Antiquities Affairs in Ägypten. Doch die sogenannte Arabische Revolution spülte ihn aus dem Amt, obwohl er sich mit aller ihm eigenen Raffinesse und seinem Beziehungsgeflecht dagegen gewehrt hatte.

Noch 2005 wurde er vom Time Magazine zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt gezählt. Aber vielleicht zeigt diese angebliche Ehre auch nur, wie man uns gelegentlich auf den Arm zu nehmen versucht. Wer ist nun dieser Zahi Hawass? Zunächst einmal war er lange Zeit der oberste Ägyptologe in seinem Heimatland, ein Herrscher über Grabungslizenzen und selbsternannter Deuter der ägyptischen Geschichte. Und darum geht es vor allem in diesem Buch.

Der Text versucht ihn zu porträtieren. Doch das gelingt nicht besonders gut. Erstens liegt sein Schwerpunkt vor allem im Jahr 2011, zweitens werden mehr Fragen gestellt als Antworten gefunden und drittens ist es mit heißem Stift und ohne erkennbares Konzept geschrieben worden. Es enthält auch keine wirklichen Enthüllungen, sondern nur zahlreiche Andeutungen, deren Wahrheitsgehalt sich nicht unbedingt erschließt.

Da diese Andeutungen jedoch in einem vorwurfsvollen Stil verfasst wurden, kann man ihnen Folgendes entnehmen: Der Autor hält Zahi Hawass für einen korrupten Vertreter der scheinbar gestürzten Oberschicht Ägyptens, der seine Stellung selbstherrlich dazu genutzt hat, um mit Antiquitäten gute Geschäfte zu machen, zahlreiche dubiose Finanzquellen besitzt und die Ägyptologie zu einem Fall der nationalen ägyptischen Sicherheit erklärte.

Seine umstrittene Rolle in dieser Wissenschaft wurde bislang jedoch nur hinter vorgehaltener Hand diskutiert, weil er die Macht besaß, Forschern den Eintritt an die Grabungsstätten zu gewähren oder ihn zu verwehren.

Von den zahlreichen Andeutungen im Buch fand ich die Kommentare zur DNA-Untersuchung an Mumien am faszinierendsten. Auf Seite 166 steht geschrieben, dass Tutanchamun genetisch zu einem Teil zu einer Gruppe gehört, die heute in Ägypten nur einen Anteil von unter einem Prozent besitzt, zu der aber heute in Westeuropa über 50 Prozent aller Männer gehören. Vielleicht erklärt dies, warum die Tests von Hawass wie ein Staatsgeheimnis behandelt werden.

Das Buch ist auf Hochglanzpapier gedruckt und enthält zahlreiche wenig aussagekräftige Bilder sowie einige Anhänge, auf die sich der Autor im Text bezieht. Alles in allem fand ich es nicht besonders gelungen. Aber es passt irgendwie in einen Zeitgeist, der sich mit Andeutungen zufrieden gibt, anstatt Beweise zu verlangen.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Moses-Schriftrollen" von G. F. L. Stanglmeier

Rezension zu "Die Moses-Schriftrollen" von G. F. L. Stanglmeier
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Spurensuche im Alten Ägypten. Der Autor nimmt den Leser mit auf eine atemberaubende Reise in das alte Ägypten auf der Suche nach geheimen Papyri, Schätzen, Erkenntnissen und zeigt brisante Vertuschungen und Verschwörungen auf. Auf der Suche bzw. bei dem Fund der geheimen Papyri kommt man auch mit der biblischen Geschichte in Kontakt.
Was hat Cheops mit dem Auszug der Israeliten aus Ägypten zu tun!? Wer war Moses wirklich? Gibt es Beweise das Moses und Cheops dieselbe Person sind? Dies sind nur einige Themen die sich mit diesem Buche beschäftigen!
Es ist mitreisend, brillant und scharf geschrieben. Das Buch lässt sich, wenn man es einmal in den Händen hält, nicht mehr weglegen. Suchtfaktor garantiert.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Der Kopf des Osiris" von G. F. L. Stanglmeier

Rezension zu "Der Kopf des Osiris" von G. F. L. Stanglmeier
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Ein atemberaubendes Buch. Dies ist das erste Buch welches ich vom Autor gelesen habe. Das Buch ist wahrlich sehr schön aufgemacht und beinhaltet viele zahlreiche und gut getroffene Farbillustrationen die die einzelnen Themen weiter ausschmücken.
Der Autor hat einen provokativen, informativen und vor allem fesselnden Schreibstil.
Das Buch befasst sich, wie der Titel schon erahnen lässt, mit Machenschaften und Geheimnissen im Bereich der Ägyptologie. Auf der Suche nach dem Kopf von Osiris zeigt der Autor dem Leser viele Geheimnisse und Verschwörungen im alten Ägypten auf. Das Buch zeigt auf, das einige Ägyptologen, allen voran die ägyptische Altertümer-Verwaltung, Funde, Informationen und Tatsachen manipulieren und zu Ihren Gunsten drehen. Das Buch stellt brisante Themen dar, wie z.B. folgende:
- Wie gelang ägyptisches Gold nach Bayern?
- Was hat es mit dem Fluch der Pharaonen auf sich?
- Besuchte Ramses II. Amerika?
- Was verbirgt sich hinter dem STT-Skarabäus?
- Warum wurde die Entdeckung des Grabes KV-63 verheimlicht?
- Warum weißen ägyptische Mumien Spuren von Kokain und Nikotin auf?
Diese und viele weiteren Fragen mehr stellt sich der Autor in seinem brisanten Buch!
Er nimmt den Leser mit auf eine Reise voller Geheimnisse und Verschwörungen des alten Ägyptens und der Neuzeit.
Ein Buch der Superlative!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks