G. H. Stone

 3.5 Sterne bei 90 Bewertungen

Lebenslauf von G. H. Stone

G.H.Stone ist ein Pseudonym von Gayle Lynds.

Alle Bücher von G. H. Stone

Die drei ??? - Angriff der Computer-Viren

Die drei ??? - Angriff der Computer-Viren

 (32)
Erschienen am 10.09.2008
Die drei ??? und die Musikpiraten

Die drei ??? und die Musikpiraten

 (10)
Erschienen am 03.01.2006
Die drei ??? und die gefährlichen Fässer

Die drei ??? und die gefährlichen Fässer

 (10)
Erschienen am 15.10.2001
Die drei ??? und die Musikpiraten

Die drei ??? und die Musikpiraten

 (11)
Erschienen am 15.10.2001
Die drei ??? - Angriff der Computer-Viren

Die drei ??? - Angriff der Computer-Viren

 (8)
Erschienen am 14.09.1992
Rough Stuff

Rough Stuff

 (0)
Erschienen am 01.04.1989
Reel Trouble

Reel Trouble

 (0)
Erschienen am 01.12.1989

Neue Rezensionen zu G. H. Stone

Neu
Buechergartens avatar

Rezension zu "Die drei ??? - Angriff der Computer-Viren" von G. H. Stone

Ein "modernerer" Fall! ;)
Buechergartenvor 9 Monaten

INHALT:

Peter und Bob finden Justus völlig aufgelöst in der Zentrale der drei Detektive. Ein heimtückischer Computer-Virus hat große Teile ihres Archivs vernichtet. Nun heißt es handeln! Die Spuren führen die drei Jungen in die abenteuerliche Welt der Werbefilmproduktion, auf die Fährte eines genialen Programmierers und wie es aussieht wohl auch gefährlichen Erpressers!

 

EIGENE MEINUNG:

Das Cover dieser Hörspielfolge passt perfekt: Zu sehen ist eine blaue Diskette mit einem Totenkopf-Warnschild und Flammen die aus ihr hervor schießen! Daumen hoch! ;)

Für heutige Verhältnisse war das Hörspiel sehr amüsant, weil Computer-Viren durchaus nichts Neuartiges oder Unbekanntes mehr sind. Bei den drei Fragezeichen kennt sich hier allerdings nur Justus etwas mit diesem Thema auf und klärt seine Kollegen und den Hörer auf! Durch dieses „modernere“ Thema eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten und es herrscht durchaus Spannung. Besonders haben mir aber wieder die humorigen Stellen um Justus und seine „Freundin“ Lys gefallen! Überhaupt spielen hier die Freundinnen der drei Fragezeichen wieder kleinere Rollen und lockern das Ganze etwas auf!

 

Tracks:

1.     Das Chaos lässt Grüßen

2.     Ein Monster kommt selten allein

3.     Keine Gnade für den Fleck

4.     Raumschiff am Boden zerstört!

5.     Stars zum Anfassen

6.     Auf der Lauer

7.     Nacht mit Fantasy

8.     Wahnsinn hat Methode

 

Trivia:

·         Der amerikanische Originaltitel lautet: The Three Investigators – Fatal Error

·         Dies ist die letzte Geschichte, die aus dem Amerikanischen übersetzt wurde. Außerdem die letzte Folge der Three Investigators Crimebusters-Serie. Zwei weitere Folgen, „Gefangene Gedanken“ und „Unter Hochspannung“, wurden nicht mehr im Original veröffentlicht und erschienen erst 2011 im Rahmen der Top Secret Edition exklusiv auf Deutsch.

·         G. H. Stone verpasst in dieser Folge sowohl Bob mit Elizabeth Zapata als auch Justus mit Lys de Kerk ihre jeweils ersten Freundinnen. Allerdings wollte sie Justus und Lys schon in der nächsten Folge, „Unter Hochspannung“, wieder auseinanderbringen.

(Quellen: http://diedreifragezeichen.wikia.com/wiki/Angriff_der_Computer-Viren, http://www.3fragezeichen.net/?ziel=http://www.3fragezeichen.net/buchdb.php?buch=55)

 

FAZIT:

Nette Folge mit einem neuen, „moderneren“ Thema! ;) Außerdem durch die Mitwirkung der drei „Freundinnen“ der Detektive durchaus wieder humorvoll!

Kommentieren0
49
Teilen
Buechergartens avatar

Rezension zu "Die drei ??? und die gefährlichen Fässer" von G. H. Stone

Ein Fall mit viel Spannung und Humor
Buechergartenvor einem Jahr

INHALT:

Als die drei Detektive Bobs Vater auf einer Flugreise nach Diamont Lake begleiten geschieht ein Unglück: Über der Sierra Nevada fällt der Motor der gemieteten Cessna plötzlich aus und es kommt zu einem Absturz der Maschine! Kaum haben alle sich von der Bruchlandung erholt verschwindet Bobs Vater spurlos. Auf der Suche nach Mr. Andrews begegnet Bob, Peter und Justus ein Indianerjunge, der ebenfalls auf der Suche nach einem verschwundenen Familienmitglied ist. Außerdem scheint sich in seinem Dorf eine mysteriöse Krankheit auszubreiten. Kaum haben die Jungen mit ihren Ermittlungen begonnen geraten sie erneut in tödliche Gefahr. Wer will da mit allen Mitteln versuchen sie von der weiteren Suche nach den Verschwundenen abzuhalten? Schließlich geraten sie in die heiligen Täler der Indianer und machen eine schrecklich Entdeckung!

 

EIGENE MEINUNG:

Folge 48 – Auf dem Cover sieht man gelbe Fässer mit einem Totenkopf und die Beine eines Mannes in weißen Hosen. Nicht aufregend, aber passend! ;)

Ich fand diesen Fall von Anfang an wirklich spannend und das aus verschiedenen Gründen: 1. Sind Justus, Bob und Peter diesmal nicht in Rocky Beach unterwegs was wirklich für Abwechslung sorgt! 2. Ist Bobs Vater mit an der Seite, wenn auch nur kurz! Sein Verschwinden bringt Dynamik ins Spiel! 3. Auch Justus ist in diesem Fall zu Beginn etwas machtlos und muss sich der Wildnis beugen. 4. In diesem Fall geht es wirklich Schlag auf Schlag: Der Flugzeugabsturz ist da nur der Anfang und wir haben es sogar mit einer Leiche zu tun!

Aber unabhängig davon, dass dieser Fall wirklich spannend ist musste ich auch viele Male laut auflachen! An Witz fehlt es dieser Folge nicht und mir hat sie Spaß gemacht. Nur Daniel der „Gehilfe“ in diesem Fall war mal wieder nicht so ganz mein Ding ;)

 

Tracks:

1.       Über der Sierra Nevada

2.       Der gespenstische Waldläufer

3.       Wer kann die Kranken heilen

4.       Ein Traum und eine Botschaft

5.       Die Wahnsinnsfahrt

6.       Das Tal des Todes

7.       Schmutzige Geschäfte

8.       Das Ende für den Dämon

 

Trivia:

·         Daniel Grayleafs empfangene Botschaft zum miträtseln: ...am richtigen Ort, aber ohne Segen...

 

FAZIT:

Spannende Folge fernab von Rocky Beach mit vielen Ereignissen, einer Leiche und trotzdem viel Humor! :)

Kommentieren0
51
Teilen

Rezension zu "Die drei ??? - Angriff der Computer-Viren" von G. H. Stone

Auch mit 23 Jahren immer noch begeistert !!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Art: Kinderbuch/Krimi
Seiten: 126
Sonstiges: einzeln lesbar


Justus neuerste Diät:
Bananen mit Erdnussbutter...

"Damit geht der Speck aber nicht weg, Kumpel.", erklärte Ty den Ersten Detektiv auf. "Mach dir mal klar, wer Erdnüsse und Bananen vertilgt - Elefanten!" Ty und Peter lachten hemmungslos und Justus hörte schlagartig auf zu kauen. Er wurde rot.
Dann schluckte er und sagte seelenruhig: "Und wisst ihr, wer sonst noch Erdnüsse und Bananen verzehrt ? Affen sind das. Ist euch jemals ein fetter Affe begegnet ? Nein ! Affen sind allesamt schlank ! Feingliedrige, gut proportinionierte, wendige Geshöpfe." Mit Hochgenuss biss er einen extragroßen Happen ab. "Also hackt nicht dauernd auf mir rum."
//35//

Klappentext:

Pech für die drei ??? – ein Computervirus hat Dateien aus ihrem Rechner gelöscht! Doch damit nicht genug, fordert ein anonymer Erpresser über den Bildschirm die Summe von 5 Millionen Dollar. Bei ihren Ermittlungen stoßen Justus, Bob und Peter auf eine bekannte Filmfirma für Spezialeffekte. Dort stellt sich schnell heraus, daß der Erpresser und Datenkiller vor keinem Mittel zurückschreckt, um die drei Detektive bei ihren Nachforschungen zu behindern.

Meine Meinung:

HerrGott....es ist bestimmt schon 10 Jahre her, dass ich zuletzt ein drei ??? Buch gelesen habe und ich habe es echt vermisst.
Zwar bin ich mit 23 mehr als erwachsen, aber es ist einfach so schön, wenn man mit diesen Büchern wieder für ein paar Stunden in die Kindheit abtauchen kann.

Die Story ist für die heutigen Verhältnise sehr banal, aber für Kinder dennoch top. Viel Witz, Charme und kindgerechte Action sorgen für einen tollen Lesespass. Mir hat einzigst das Thema Computer nicht zugesagt; und auch wenn richtig schön erklärt wird, was denn nun Viren und der ganze andere Kram sind, wollte mein Hirn doch manchmal echt abschalten, weil es mich eben nicht interessiert hat.
Computer läuft...bei mir ist alles top :D

Dennoch gibt es viel Wirtz und Tempo...der Fall mit seinen knuffigen 126 Seiten natürlich schnell durch, aber für die Zielgrupper, der 8-13 jährigen avsolut geeignet.

Justus, Bob und Peter haben mir wieder sehr gut gefallen und ganz ohen sie könnte ich wirklich nicht !!

Der Schreibstil ist einfach und ohne Probleme lesbar. Ich finde dies vor allem für Kinder wichtig....

Bewertung:

Auch für Erwachsene ein schönes, wenn auch kurzweiliges, Lesevergnügen, das mich super unterhalten hat.
Von mir gibt es:

4 von 5 Sterne



Kommentare: 3
204
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 85 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks