G. K. Chesterton Pater Brown 03. Die fliegenden Sterne

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pater Brown 03. Die fliegenden Sterne“ von G. K. Chesterton

"Die fliegenden Sterne" sind drei wertvolle Diamanten - und das Weihnachtsgeschenk für Ruby Adams von ihrem Patenonkel Sir Leopold. Wo Diamanten sind, sind auch die Verbrecher nicht weit. Aber zum Glück ist an diesem Weihnachtsfest zufällig Pater Brown bei der Familie Adams zu Besuch, um dafür zu sorgen, dass die Steine nicht so bösen Gesellen wie dem Meisterdieb Flambeau in die Hände fallen. Sprecher: Pater Brown: Volker Brandt Mr. James Blount: Peer Augustinski Oberst Henry Adams: Hans Sievers Sir Leopold Fischer: Henry König John Crook: Marco Sand Ruby Adams: Pia Werfel u.a. Laufzeit: ca. 61 Minuten

Appelle statt Spannung - das konnte mich diesmal nicht wirklich überzeugen. Eine eher lahme Folge der Reihe um Pater Brown...

— parden
parden

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

Die Bestimmung des Bösen

Ein spannender Einblick in die biologischen Analysen eines Kriminalfalles

Caro_Lesemaus

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine Geschichte, die ich mit keinem bis jetzt gelesenen Buch vergleichen könnte.

SweetSmile

Alte Sünden

Gutes Buch!

Jinscha

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ich bin etwas hin und hergerissen, hatte mir mehr von versprochen, daher von mir 3,5 Sterne

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Appelle statt Spannung...

    Pater Brown 03. Die fliegenden Sterne
    parden

    parden

    APPELLE STATT SPANNUNG... "Die fliegenden Sterne" sind drei wertvolle Diamanten - und das Weihnachtsgeschenk für Ruby Adams von ihrem Patenonkel Sir Leopold. Wo Diamanten sind, sind auch die Verbrecher nicht weit. Aber zum Glück ist an diesem Weihnachtsfest zufällig Pater Brown bei der Familie Adams zu Besuch, um dafür zu sorgen, dass die Steine nicht so bösen Gesellen wie dem Meisterdieb Flambeau in die Hände fallen. "Meine Aufgabe ist es nicht, Menschen zu bestrafen, sondern ihre Seele zu retten." Ein nobles Geschenk macht der Patenonkel der jungen Ruby Adams - drei unglaublich wertvolle Diamanten. Doch in der illustren Gesellschaft rund um das Weihnachtsfest verschwinden die 'fliegenden Sterne', wie die Diamanten genannt werden, plötzlich. Eine hektische Suche beginnt, wilde Verdächtigungen werden geäußert, nur Pater Brown behält die Ruhe - und natürlich den Überblick. Ein merkwürdiges Theaterstück spielt hier eine gewichtige Rolle, die Polizei dafür überhaupt nicht - und Pater Brown als der Gutmensch, der er nun einmal ist, schafft es sogar erfolgreich, an den Dieb zu appellieren, die Diamanten wieder herauszurücken. Insgesamt eine eher lahme Folge - Appelle statt Spannung, das muss wirklich nicht sein. Trotz angenehmer Sprecherriege (u.a. Volker Brandt und Peer Augustinski) war die dritte Folge der Reihe um Pater Brown kein wirkliches Highlight. Mal sehen, wie die nächsen 17 Folgen sind... ;) © Parden

    Mehr
    • 4
    Floh

    Floh

    15. June 2015 um 04:36