G. S. Locke

 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von G. S. Locke

Cover des Buches NEON - Er tötet dich (ISBN:9783959674164)

NEON - Er tötet dich

 (4)
Erschienen am 24.03.2020

Neue Rezensionen zu G. S. Locke

Neu

Rezension zu "NEON - Er tötet dich" von G. S. Locke

NEON - Er tötet dich
DamarisDyvor 4 Stunden

Vorab möchte ich erst einmal meinen Dank an den Verlag HarperCollins Germany aussprechen, der mir das Rezensionsexemplar von „NEON – Er tötet dich“ von G. S. Locke zur Verfügung gestellt hat, ich habe mich sehr darüber gefreut. Der Autor war mir bislang nicht bekannt, es scheint sich hierbei um dessen Debüt zu handeln. Das Cover zog mich hier direkt in seinen Bann und auch der Klappentext klang vielversprechend, dass ich dieses Werk angefragt habe. Gespannt startete ich mit dem Buch.

Bei der Geschichte handelt es sich um einen eher ungewöhnlicher Thriller, in dem sich ein Polizist und eine Auftragskillerin zusammenschließen.

Detective Matt Jackson ist am Ende. Nach Monaten der erfolglosen Ermittlungen im Fall eines kranken Serienkillers Neon, der seine Opfer in bizarren Konstruktionen aus Neonleuchten öffentlich zur Schau stellt, wird seine Frau Polly ebenfalls vom Täter getötet. Matt wird verständlicherweise von den Ermittlungen abgezogen, ist er einfach zu sehr involvier. Nun ist er davon überzeugt, nichts mehr zu verlieren zu haben. Seine Rachgier bringt ihn dazu, mit der Auftragskillerin Iris zusammenzuarbeiten. Mit dieser gelingt es, dem Killer langsam aber sicher auf die Spur zu kommen...

Zu Anfang dieses Thrillers lerne ich den Protagonisten Matt kennen, der wirklich gebrochen zu sein scheint. Er will nun auf eigene Faust ermitteln und (vor allem) handeln, komme was wolle. Das kann ich irgendwie nachvollziehen. Er tut mir ganz schön leid. Da kommt Iris wie gerufen, die ich lange nicht einschätzen konnte. Es handelt sich bei ihr wirklich um keine Sympathieträgerin. Diese hat ihre eigenen Gründe, warum sie sich auf den ungewöhnlichen Deal mit Matt einlässt. Normalerweise würde sie nämlich niemals mit einem Cop zusammenarbeiten! Die beiden sind sehr verschieden und kommen aus völlig unterschiedlichen Welten und trauen sich demnach gegenseitig nicht recht über den Weg. Das gestaltet eine erfolgreiche Zusammenarbeit natürlich schwierig, doch trotzdem kommen sie ihrem Ziel immer näher.

Dieses Ermittlerduo ist wirklich ungewöhnlich. Nichts desto trotz passen die beiden irgendwie zusammen und ergeben somit zusammen ein ungewöhnliches, aber gutes Team. Allerdings ziehen sich die Ermittlungen für meinen Geschmack manchmal etwas in die Länge und es kamen auch recht viele Personen in dem Werk vor, dass ich schnell den Überblick verlor. Dies sind meine Kritikpunkte.

Den Menschen, der hinter dem Killer „NEON“ steckt, lernt man in diesem Werk sehr schnell kennen, was der Spannung allerdings keinen Abbruch tut. Es handelt sich hierbei wirklich um einen perfiden Typen, der seine ganz eigenen Ambitionen zu haben scheint. Mir stellen sich die Nackenhaare auf, wenn ich in seine Seele blicke!

Es wird aus den Sichtweisen der verschiedensten Protagonisten berichtet, was mir einen guten Überblick über die verschiedenen Personen bietet und ich in alljene einen kleinen Einblick bekomme. Allerdings werde ich hier mit keinem Charakter so richtig warm. 

Die Story hat so manche Spannungsmomente und ist sehr wendungsreich und unterhaltsam, demnach habe ich das Werk an einem Stück durchlesen können. Die Kapitel halten sich in angenehmer Länge. Allerdings gehört dieses Werk nicht zu den besten Thrillern, die ich bislang lesen durfte.

Eine vergebe eine Leseempfehlung für einen soliden Thriller.

4 Sterne von meiner Seite ****

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "NEON - Er tötet dich" von G. S. Locke

Cop und Killerin
tkmlavor einem Tag

„NEON – Er tötet dich“ von G. S. Locke ist mal ein ungewöhnlicher Thriller, in dem sich ein Cop und eine Auftragskillerin zusammenschließen.

Detective Matt Jackson ist ein gebrochener Mann. Nach Monaten der erfolglosen Ermittlungen im Fall des gestörten Serienkillers Neon, der seine Opfer in bizarren Konstruktionen aus Neonleuchten öffentlich zur Schau stellt, wird seine Frau Polly ebenfalls vom Killer getötet. Matt wird von den Ermittlungen abgezogen und hat nichts mehr zu verlieren. Die Suche nach Rache bringt ihn dazu, mit der Auftragskillerin Iris zusammenzuarbeiten. Mit Iris gelingt es ihm abseits der offiziellen Wege, dem Killer gefährlich nahe zu kommen.

 

Der Thriller beginnt mit einem Matt, der völlig am Boden ist und seine persönlichen Konsequenzen ziehen will. Ein letztes Aufbäumen bringt ihn auf eine bisher unentdeckte Spur und sein Ehrgeiz ist geweckt. Iris scheint ihm der einzige Weg, den intelligenten und bisher überlegenen Killer zur Strecke zu bringen. Die Auftragsmörderin hat ihre eigenen Gründe, warum sie sich auf den ungewöhnlichen Deal einlässt. Beide kommen aus völlig verschiedenen Welten und trauen sich in keiner Weise über den Weg. Das macht eine Zusammenarbeit natürlich schwierig und trotzdem kommen sie ihrem Ziel immer näher.

Dieses Ermittlerduo ist wirklich ungewöhnlich. Trotzdem passen die beiden irgendwie zusammen und haben eine interessante Dynamik. Die Identität des perfiden Killers wird in diesem Thriller ziemlich früh enthüllt. Das tut der Spannung aber überhaupt keinen Abbruch. Eher im Gegenteil, denn die Kapitel aus seiner Perspektive verursachen erst recht eine Gänsehaut. Die Spannungskurve schraubt sich bis zum Showdown immer weiter in die Höhe. G. S. Locke hat einen fesselnden Schreibstil und schafft es, mit immer neuen überraschenden Wendungen den Leser mitzureißen.

Dieser packende Thriller ist sehr gut gelungen und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung!


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "NEON - Er tötet dich" von G. S. Locke

Ein genialer Thriller
Thrillerbambivor 3 Tagen

Meine Meinung

Das Cover finde ich super. Es passt zum Inhalt mit der Neonschrift. 

Die Story beginnt recht schnell. Es wird nicht ewigs drumherum erzählt bis es endlich losgeht. Es ist spannend zu lesen auch wenn anfangs nicht mal so viel passiert. Man will trotzdem wissen wie es weiter geht. Es ist mal etwas anderes. Die Morde sind nicht mega brutal aber doch sehr speziell. Die Idee ist klasse und wurde auch super umgesetzt. Die Charaktere fand ich super. Iris und Matt waren mir sehr sympathisch. Sie sind völlig unterschiedlich und ein spezielles Team. Aber genau das fand ich wirklich genial. Es war kein 0815 Ermittlerteam sondern wirklich mal etwas Neues. Das gefiel mir mega gut. Der Spannungsbogen bleibt immer hoch auch wenn eben wirklich nichts mega krasses oder so passiert. Aber das brauchte es auch nicht weil es auch so sehr spannend zu lesen war. 

Gegen Ende gab es dann noch eine unerwartete Enthüllung. Das Ende war spannend und gut gelöst. Es gab keinen richtigen Showdown aber das brauchte es auch nicht. 


Fazit

Das Buch konnte mich von Anfang an fesseln. Die Story war spannend und die Idee grandios. Thrillerfans werden dieses Buch bestimmt toll finden. Wer aber viel Blut erwartet wird enttäuscht werden. Ich fand es super gut und empfehle es wirklich jedem der Thriller und Krimis liest

Ich vergebe diesem Buch 5/5 Sternen

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks