G. Willow Wilson

 4,2 Sterne bei 72 Bewertungen
Autorin von Alif der Unsichtbare, Ms. Marvel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von G. Willow Wilson

G. Willow Wilson (* 1982) lebt als freie Autorin und Publizistin in Seattle. Sie hat mehrere Jahre in Ägypten gearbeitet und für US-Medien über den Nahen Osten berichtet. Die von ihr verfasste Comicserie »Ms. Marvel« wurde mit dem Hugo Award ausgezeichnet und ist ein »New York Times«-Bestseller.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von G. Willow Wilson

Cover des Buches Alif der Unsichtbare (ISBN: 9783596299362)

Alif der Unsichtbare

 (14)
Erschienen am 25.01.2018
Cover des Buches Ms. Marvel (ISBN: 9783957983381)

Ms. Marvel

 (9)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Ms. Marvel (ISBN: 9783957984258)

Ms. Marvel

 (5)
Erschienen am 17.08.2015
Cover des Buches Ms. Marvel (ISBN: 9783957988560)

Ms. Marvel

 (6)
Erschienen am 19.09.2016
Cover des Buches Ms. Marvel (ISBN: 9783741601583)

Ms. Marvel

 (3)
Erschienen am 27.03.2017
Cover des Buches Ms. Marvel (ISBN: 9783957987921)

Ms. Marvel

 (3)
Erschienen am 25.04.2016
Cover des Buches Marvel Must-Have: Ms. Marvel: Meta-Morphose (ISBN: 9783741618963)

Marvel Must-Have: Ms. Marvel: Meta-Morphose

 (2)
Erschienen am 20.10.2020
Cover des Buches X-Men (ISBN: 9783957986153)

X-Men

 (2)
Erschienen am 26.01.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu G. Willow Wilson

Cover des Buches Marvel Must-Have: Ms. Marvel: Meta-Morphose (ISBN: 9783741618963)Belladonnas avatar

Rezension zu "Marvel Must-Have: Ms. Marvel: Meta-Morphose" von G. Willow Wilson

Ein Superheldinnen-Comic aus dem Coming-of-Age-Bereich
Belladonnavor 8 Tagen

Meine Meinung

Mit »Ms. Marvel: Meta-Morphose« legt Autorin G. Willow Wilson eine humorvoll-unterhaltsame Geschichte mit typischen Teenagerproblemen verschärft durch die zusätzlichen Schwierigkeiten der jungen Muslima Kamala Khan in der westlichen Welt vor.

Die sechzehnjährige Kamala liebt die Avengers und veröffentlicht im Internet sogar ihre eigene Fanfiction. Doch das nerdige Mädchen hat es mit ihren pakistanischen Eltern nicht leicht. Anstatt wie andere Teenager zu Partys zu gehen, muss Kamala am Wochenende zum Islamunterricht und wird aufgrund ihres Migrationshintergrundes auch noch von ihren Mitschüler*innen ausgegrenzt.

Der ethische und ethnische Hintergrund unserer Titelheldin wird von Wilson jedoch nicht überfrachtet dargestellt, sondern ganz natürlich in die Handlung einfließen gelassen, sodass man sich leicht in das sympathische Mädchen hineinversetzen kann. An Action und spaßigen Szenen fehlt es der Story an keiner Stelle, denn als Kamala ihre Fähigkeiten erhält und (nach Carol Denvers) zur nächsten Ms. Marvel wird, liefern Gestaltwandlungsphasen und das Ausloten der übernatürlichen Begabungen witzige Panels.

Wilsons charmante Superheldinnen-Story wird von Adrian Alphonas filigran gezeichneten Bildern perfekt untermalt. Insbesondere das ausdrucksstarke Minenspiel der Charaktere verleiht der Geschichte einen glanzvollen Feinschliff. Ich werde sicherlich noch weitere Abenteuer von Kamala Khan als Ms. Marvel lesen – also ein echtes Marvel Must-Have!

Fazit
Ein Superheldinnen-Comic aus dem Coming-of-Age-Bereich mit besonderem Hinblick auf die muslimische Kultur der Titelheldin aber auch ganz normale Teenie-Probleme.

--------------------------------   

© Bellas Wonderworld; Rezension vom 24.02.2021

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Marvel Must-Have: Ms. Marvel: Meta-Morphose (ISBN: 9783741618963)Annejas avatar

Rezension zu "Marvel Must-Have: Ms. Marvel: Meta-Morphose" von G. Willow Wilson

Ein beeindruckender Comic mit Tiefgang, Spannung, aber auch Witz
Annejavor einem Monat

Als ich den Band entdeckte, war die Verwunderung schon sehr groß, denn von Ms. Marvel hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt nie etwas gehört. Doch die junge Heldin gibt es bereits seit 1977 im Marvel Universum und wurde nun mithilfe von G. Willow Wilson und Adrian Alphona nicht nur in die Moderne befördert, sondern auch mit interessanten Einblicken in die Welt des muslimischen Glaubens ausgestattet.


Eine über den Kamm gescherte und in Schubladen gedachte Story sollte man  jedoch nicht erwarten. Denn statt nur eine Seite zu zeigen, versuchte man alle Aspekte offenzulegen ohne dabei beleidigend oder respektlos zu sein. Dies schaffte man, indem man nicht nur gläubige Personen darstellte, sondern auch die, welche sich über die Religion oder bestimmten Aspekte von ihr lustig machten.


Dies in Verbindung mit der Geschichte von Kamals Weg zu Ms. Marvel war wirklich ein Genuss. Denn neben Kritik sprühte der Band nur so vor Wortwitz und dürfte Fans der Avengers so richtig begeistern. Denn Kamala ist selbst ein großer Fan von ihnen und schreibt nicht nur Fan-Fiction, sondern hegt den großen Wunsch an der Seite von Captain Marvel zu kämpfen. Am besten noch mit blonden Haaren, muss ja passen. Als sie dann durch Zufall zur Superheldin wurde, ging es aber erst richtig los, denn als Jugendliche mit Superkräften zu hantieren, klingt leichter als es ist. Besonders wenn man nun auch noch die Entscheidung trifft gegen das Verbrechen zu kämpfen.


Dies alles wurde durch die Illustrationen nicht nur untermauert, sondern auch sehr humorvoll in Szene gesetzt. Adrian Alphona legte dabei unglaublich viel Wert auf die Geschichtsausdrücke, welche wiederum dafür sorgten, das ein Lachen oder ein bedrücktes Gesicht eben auch bei mir Emotionen auslösten. Doch nicht nur die Charaktere selbst waren Highlights. Die ganze Welt war wunderschön anzusehen, zumal sie auch sehr farbenfroh gestaltetet war. Hier wurde mir wirklich viel geboten, weswegen ich mich schon darauf freue Ms. Marvel in anderen Ausgaben noch besser kennenzulernen.   


Kamalas Abenteuer war wirklich ein Must-Have, denn es zeigte mir nicht nur eine neue Heldin (also für mich neu), sondern überraschte zudem mit einer tiefgehenden Handlung über Mobbing, den muslimischen Glauben und dem Wunsch nach Vertrauen und Gleichberechtigung. Allerdings nicht ohne ein wenig Humor und den tollen Illustrationen von Adrian Alphona, welche dem Band eine wundervolle Optik verliehen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Alif der Unsichtbare (ISBN: 9783596299362)Doschos avatar

Rezension zu "Alif der Unsichtbare" von G. Willow Wilson

Rezension "Alif der Unsichtbare"
Doschovor 2 Monaten

Intisar, die große Liebe Alifs, ist einem anderen Mann versprochen worden. Grund genug für den Hacker, ihr nachzuspionieren – das hätte er aber besser lassen sollen…

 

Schon in den ersten Seiten merkt man: „Alif der Unsichtbare“ ist ein ungewöhnlicher Roman, der die Grenzen dessen, was Fantasy ist, gewaltig weitet. Hier vermischen sich Hackerthriller mit arabischer Mythologie und Religion, was definitiv kein alltäglicher Ansatz ist und konventionelle Muster durchbricht. Alleine dafür ist G. Willow Wilson zu loben.

Leider gibt es einige Dinge zu bemängeln. Zum einen werden passenderweise auch arabische Begriffe in den Text eingeflochten, von denen aber nur einige in einem angehängten Glossar erklärt werden. Da ich nicht finde, dass sich alle Begriffe aus dem Kontext erschließen lassen, hätte man dieses ausführlicher machen sollen.

Zum anderen schwächelt die Handlung an manchen Punkten. Denn Alif und seine Freunde müssen des Öfteren fliehen. Dabei kann es Alif offenbar nicht lassen, zu betonen, dass die Gruppe doch „am Arsch sei“. Diese Lieblingsfloskel Wilsons zeigt auch, dass es stellenweise auch etwas derber zugeht, was man definitiv mögen muss, ich aber, abgesehen von dieser oft verwendeten Floskel, noch recht erträglich fand. Schlimmer fand ich da das Ende, was relativ unspektakulär und fast schon langweilig erzählt wurde.

 

Trotzdem überwiegt gerade noch der positive Eindruck bei „Alif der Unsichtbare“. Für diejenigen, die auch mal Grenzen der Phantastik ausloten möchten und denen ein paar Handlungsabfälle nicht stören, ist dieses Buch zumindest ansehenswert.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

G. Willow Wilson im Netz:

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

von 23 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks