G.F. Bileck Marburg bei Nacht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marburg bei Nacht“ von G.F. Bileck

Soziologiestudent Marco Baumann ist ein Vampir. Das war nicht immer so. Es gab eine Zeit, als er sich beim Anblick einer hübschen Frau in einer schummrigen Disco zuerst nach ihrer Augenfarbe fragte – und nicht nach ihrer Blutgruppe. Obendrein hockt Marco lebendig eingemauert im tiefsten Kerker von Marburg. Auch das war nicht so geplant. Aber natürlich hatte der Reiseführer mit keinem Sterbenswörtchen erwähnt, dass das unscheinbare Lahnstädtchen einen geheimnisvollen Untergrund hat, der einigen Auserwählten ewiges Leben schenkt, anderen hingegen den Tod bringt. Als wenn Marco als Neusauger nicht schon genug daran zu knabbern hätte, dass selbst Stars wie Dieter Bohlen zu den Langzähnen gehören und sich die meisten vermeintlichen „Fakten“ landläufiger Vampirkunde als Ammenmärchen entpuppen, wird er in einen Strudel düsterer Ereignisse hineingerissen, der ihn – wieder einmal – das Leben kosten könnte. Im Marburger Landgrafenschloss hat sich nämlich eine rechtslastige Studentenverbindung eingenistet und mittels eines verbotenen Rituals ein längst vergessenes Unheil heraufbeschworen, das danach trachtet, Deutschland zurück ins finsterste Mittelalter zu stürzen, als Vampire nicht ganz so nett waren wie heute. „Marburg bei Nacht”, das inzwischen zum Kulthit avancierte Erstlingswerk von G.F. Bileck („Die Herrin von Untertag”, „Charly und Marlies Abenteuer im Weltraum”), sucht nicht nur in Marburg und Umgebung seinesgleichen. Die wohl einzigartige, bodenständig deutsche Verquickung von hessischem Lokalkolorit, Marburger Partykultur und Lovecraft-inspiriertem Grusel hat seit ihrem Erscheinen die Gemüter bewegt wie kaum ein anderer deutschsprachiger Indie-Roman. Die Erzählung sprüht nur so von abgefahrenen Ideen, fantastischen Schauplätzen und liebenswerten, oftmals skurrilen Charakteren. Das Buch liest sich nicht zuletzt aufgrund seines einzigartigen Stils erfrischend anders als vergleichbare Genrevertreter, was diesen brillanten Underdog unter den Gruselnovellen für jeden empfehlenswert macht, dem es bei kreativ festgefahrener Verlagsliteratur inzwischen nur noch im Halse würgt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks