GABRIEL GARCIA. MARQUEZ

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(1)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Chronik eines angekündigten Todes.

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend, süffig, gelungen

    Chronik eines angekündigten Todes.
    Makollatur

    Makollatur

    08. January 2016 um 17:02 Rezension zu "Chronik eines angekündigten Todes." von GABRIEL GARCIA. MARQUEZ

    Das Dorf ist in Aufruhr: am Tag nach der Hochzeit wird der reiche Bürger Santiago Nasar auf dem Marktplatz von den Brüdern Pablo und Pedro Vicario mit mehreren Messerstichen brutal abgeschlachtet. Niemand weiß, warum diese Tat geschah, noch, was die genauen Umstände sind. Erst nach und nach eröffnet sich dem Leser das genaue Bild dieses Mordes, der, vom Ende der Geschichte aus betrachtet, eine schicksalsvolle Tragik besitzt und unabwendbar scheint. Durch eine Verkettung mehrerer unglücklicher Umstände und Zufälle wird Nasar das ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Ein Wahnsinnsbuch!

    Chronik eines angekündigten Todes.
    Kira_Silberstern

    Kira_Silberstern

    24. October 2014 um 12:25 Rezension zu "Chronik eines angekündigten Todes." von GABRIEL GARCIA. MARQUEZ

    In der Hochzeitsnacht wird Angela Vicario von ihrem Bräutigam zurückgeschickt, weil sie keine Jungfrau mehr war. Auf Fragen ihrer Brüder gibt sie Santiago Nasar als Schuldigen an. Die Brüder greifen ihre Fleischermesser und machen sich auf, Nasar zu töten. Überall sprechen sie von ihrem Vorhaben. Und keiner hindert sie daran. Jahre später versucht einer der Freunde Nasars die Vorgänge zu rekonstruieren. Marquez schildert die Stunden zwischen dem Entschluss der Brüder und dem Mord in unvergleichlich schöner Sprache voller Ironie ...

    Mehr