Gabi Büttner

 4.6 Sterne bei 37 Bewertungen
Gabi Büttner

Lebenslauf von Gabi Büttner

Gabi Büttner, Jahrgang 1970, geboren in Nienburg im schönen Niedersachsen. Ihre Kindheit verlief normal, abgesehen von der Tatsache, dass sie die Fibel in der ersten Klasse bereits nach einem halben Schuljahr durchgelesen hatte und unbedingt mehr wollte. Mehr Geschichten, mehr Spannung, mehr Abenteuer. Schon als Kind hatte sie Fantasie im Übermaß. Daraus entstanden Geschichten, die sie aufschrieb. Doch zuerst kam das Leben dazwischen. Ein Haus, zwei Kinder, verschiedene Jobs - unter anderem fünfzehn Jahre im Buchhandel. Im April 2016 erschien ihr Debütroman. Weitere Romane sind in Vorbereitung.

Neue Bücher

Die Macht der Clans 1 - 3: Sammelband

 (1)
Neu erschienen am 18.10.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Gabi Büttner

Die Macht der Clans: LiebesRebellion

Die Macht der Clans: LiebesRebellion

 (16)
Erschienen am 22.04.2016
LiebesTod: Die Macht der Clans II

LiebesTod: Die Macht der Clans II

 (9)
Erschienen am 17.12.2016
Die Macht der Clans

Die Macht der Clans

 (8)
Erschienen am 09.06.2017
Die Macht der Clans: Band III

Die Macht der Clans: Band III

 (2)
Erschienen am 30.05.2018
Die Macht der Clans 1 - 3: Sammelband

Die Macht der Clans 1 - 3: Sammelband

 (1)
Erschienen am 18.10.2018
Die Macht der Clans

Die Macht der Clans

 (1)
Erschienen am 24.07.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Gabi Büttner

Neu
myra_frosts avatar

Rezension zu "Die Macht der Clans 1 - 3: Sammelband" von Gabi Büttner

Berührende Liebesgeschichte, die vor Spannung nur so strotzt
myra_frostvor 9 Tagen

Titel/Cover:

Das Cover zeigt Ausschnitte der jeweiligen Einzelbände. Die Farben und Inhalte sind eher düster gehalten, was sehr gut zum Inhalt der Bücher passt. Mich hat das Cover neugierig gemacht auf mehr. Auch den Titel finde ich vielversprechend.

Klappentext:

Vor dreihundert Jahren mussten alle Menschen die Erde verlassen. Auf Terra Zwei haben sie eine neue Heimat gefunden. Dort steht es jedoch nicht gerade zum Besten, denn profitgierige Clans regieren die Welt. In grausamster Manier unterdrücken sie vor allem die Unterschicht, was zu unerträglichen Qualen führt. Larissa, eine junge Frau aus der Oberschicht, ahnt davon nichts. Die Medizinstudentin mit dem Hang zur Eigensinnigkeit will sich nicht in eine Schablone pressen lassen, weswegen sie regen Kontakt zur Mittelschicht pflegt. An der Uni begegnet sie Chris, zu dem sie sich schon bald hingezogen fühlt. Auch er verliebt sich in sie, obwohl sie bedingt durch ihre Gesellschaftsschicht für alles steht, was er verachtet und bekämpfen will. Da sich Larissa nicht mit einem der Ihren zwangsverheiraten lassen will, flieht sie und findet sich in einem Rebellenlager wieder, in dem Chris eine nicht unbedeutende Rolle spielt. Fortan überschlagen sich die Ereignisse, denn es gibt einen Clanführer, der die Herrschaft über Terra Zwei an sich reißen will und dabei vor nichts zurückschreckt.

Charaktere:

Larissa war mir sofort sympathisch. Obwohl sie diversen Einschränkungen aufgrund ihres Standes unterworfen ist, gibt sie ihren Drang zu persönlicher Freiheit niemals auf. Die rebellische junge Frau zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie Dinge hinterfragt und nie grausam zu Untergebenen ist. Im Lauf der Geschichte beweist sie große persönliche Stärke, was bewirkt, dass sie trotz der schrecklichen Ereignisse, denen sie ausgesetzt ist, charakterlich reift.

Chris ist ein verschlossener Mensch, der bereits als Kind durch eine höchst traumatische Erfahrung lernen musste, dass man Leuten aus der Oberschicht besser nicht vertraut. Sein Ziel ist es, Terra Zwei zu einem besseren Ort zu machen, an dem Gerechtigkeit herrscht und es keinen Menschenhandel gibt. Im Lauf der Zeit gelingt es ihm, sich Larissa zu öffnen. Wie Larissa zeichnet er sich durch enorme innere Stärke aus, die ihm zunächst dabei hilft, zu überleben.

Auch die Nebencharaktere hat Gabi Büttner sorgfältig ausgearbeitet. Alle haben sie ihre Ecken und Kanten, die aufgrund ihrer jeweiligen Persönlichkeit und Erlebnisse sehr gut nachvollziehbar sind. Besonders gut gefallen hat mir dabei Daves Humor, dessen Sprüche mich mehr als einmal laut auflachen ließen. Die kleine Kaya habe ich direkt ins Herz geschlossen und mit ihr mitgelitten. Fast alle Gegenspieler sind nicht rein böse, sondern agieren in einem Rahmen, der durch ihre Sozialisation bedingt ist. Lord Batisté hingegen verkörpert das rein Böse, was seine schrecklichen Taten umso grausamer werden lässt.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist locker und flüssig, was mich nur so durch die Geschichte gleiten ließ. Der Autorin ist es gelungen, einen Film in meinem Kopf entstehen zu lassen, sodass ich mich fast im Kino glaubte. Wie von selbst stiegen bewegte Bilder vor meinem inneren Auge auf, die mich in einem Fluss durch die Handlung getragen haben. Jeder Charakter hat seine eigene Stimme, was sich in den Dialogen widerspiegelt.

Story:

Das erste Buch beginnt rasant mit einer furchtbaren Begebenheit, die dauerhafte Auswirkungen auf das Leben von Chris hat. Kurzzeitig nimmt Gabi Büttner das Tempo heraus, um es dann wieder zu steigern. Beinahe atemlos fieberte ich mit den Charakteren mit und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Zwischendurch hätte ich mir ein paar ruhigere Momente gewünscht, doch das tat meinem Lesefieber keinen Abbruch.

Fazit:

Die Autorin schuf eine berührende Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die bereit sind, alles zu opfern, um eine grausame Welt zu einem besseren Ort zu machen. Seit langem habe ich keine derart spannenden Bücher gelesen. Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
T

Rezension zu "Die Macht der Clans: Band III" von Gabi Büttner

Gelungener Abschluss
theresa_stvor 5 Monaten


Gesamt wirkt dieses Cover ziemlich düster und dunkel, was aber eigentlich sehr gut zur Stimmung dieses Buches passt. Auch der Laser (ich nenn es mal zumindest so), der durch CLANS durchleuchtet, gefällt mir und passt gut zum Science-Fiction-Aspekt.

Der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen. Auch dieser Band ist aus der Sicht des Erzählers geschrieben. Wie schon in der Vorgängerbänden wechselt es immer wieder zwischen den Sichten der unterschiedlichen Charaktere. Dies wurde in diesem Band wieder sehr gelungen umgesetzt. Es war sehr spannend zwischen den Charakteren und in diesem Teil dadurch auch sehr zwischen den verschiedenen Handlungssträngen zu wechseln. Zudem wurden etwaige Handlungssprünge dadurch sehr flüssig eingebaut.

Beim Anfangen mit dem Lesen dieses Bandes tat ich mich ein wenig schwer - da ich mich nicht mehr genau an alle Details des Vorgängers erinnern konnte. Bald war ich aber wieder von der Handlung gefangen. Larissa und Chris haben im zweiten Teil verdammt viel durchgemacht, was natürlich Narben hinterlassen hat. Trotzdem beweisen beide immer wieder eine unglaubliche Stärke. Es war teilweise herzzereißend ihre Gefühle nachzuempfinden. Auch Joshua ist im letzten Band mit den beiden geflohen. Er bleibt lange Zeit sehr mysteriös - schlussendlich gibt es hier aber auch einige Enthüllungen (teilweise habe ich sie geahnt). Besonders gefallen hat mir in diesem Band auch die Entwicklung von Dave. Er lernt endlich wieder, was es heißt zu lieben und wie so eine Beziehung sein kann - auch wenn mir hier ein paar Dinge nicht soo ganz gefallen haben (*vorwurfsvoll zur Autorin gucke*).

Die Handlung war anfangs sehr gespalten zwischen den Vorgängen in der Basis aus Daves Sicht und der Fluchtsituation rund um Chris und Larissa. Es gab hier einiges an Gefühlen, aber natürlich auch einiges an Action. Auch Zerro durfte man in diesem Buch näher kennenlernen. Es gab einige überraschende Wendungen, die ich so vielleicht nicht ganz kommen sah. Man muss dazusagen, dass die Autorin auch in diesem Band nicht vor Grausamkeit zurückschreckt und den Charakteren einiges zumutet. Batiste hatte hier natürlich auch wieder seine Finger im Spiel. Aber auch andere Beteiligte schreckten nicht vor brutalen Handlungen zurück.

Gegen Ende gibt es einen großen Showdown, bei dem bis zum Schluss unklar war, wie die Geschichte wohl ausgehen könnte. Es gab dann auch noch mal einige Enthüllungen, die ich nur teilweise kommen sah. Der Schluss war dann eigentlich ziemlich befriedigend, sodass ich die Charaktere fast alle guten Gewissens Ziehen lassen kann - einzig Daves weiteres Schicksal würde mich sehr interessieren (vielleicht lässt sich die Autorin hier ja zu einer Bonusgeschichte breit schlagen ^^).

Fazit:
Gelungener Abschluss mit tiefen Gefühlen und ohne Zurückschrecken vor Grausamkeit, zudem mit einigem an Action und spannenden Wendungen - von mir 5 von 5 Sternen :)

Kommentieren0
0
Teilen
Ladylike0s avatar

Rezension zu "Die Macht der Clans: Band III" von Gabi Büttner

Grandioser Abschluss einer grandiosen Reihe ♥
Ladylike0vor 6 Monaten

(ACHTUNG! Band 3 der Reihe! Klappentext, sowie Rezension enthält Spoiler zu vorherigen Bänden)

**R** "Die Macht der Clans 3" - von Gabi Büttner

Klappentext:


„Die Rebellion auf Terra 2 droht zu scheitern. Um der Vernichtung zu entgehen, muss sich Larissa vor dem Weltenrat ihrer größten Angst stellen und dem skrupellosen Lord Batisté erneut gegenübertreten. Rasch wird klar, dass nicht nur der Clanlord seine Ziele mit aller Härte verfolgt. Unterdessen versucht Christ verzweifelt, zu seiner Gefährtin zu gelangen. Dazu ist er auf die Hilfe eines Mannes angewiesen, der der Rebellion den Untergang bringen kann. Chris bleibt jedoch keine andere Wahl, will er auch seinen Freund Dave aus Batistés Militärbasis befreien.“

Meinung:


Mit Band 3 der Reihe findet „Die Macht der Clans“ ein Ende. Genau wie in Band 2, fand ich den Einstieg in der Fortsetzung etwas schwierig. Seitdem ich den vorherigen Band gelesen habe, liegt bereits einige Zeit zurück. Die Namen, Handlungen und Gesichter sollte man besser noch im Kopf haben. Alle Bände am Stück zu lesen, würde sich natürlich auch anbieten. Nachdem ich langsam in der Geschichte angekommen und ich mich wieder ein wenig besser unter den Charakteren auskannte, zog mich Gabi Büttner direkt in eine Spannungswelle hinein.

Dieser Band setzt genau da an, wo die Handlung im Band 2 geendet hat. Chris, Larissa und der Leibarzt von Batisté Joshua sind auf der Flucht. Doch Batisté setzt ihnen nach, hält sie unter Beschuss und schmiedet grausame Pläne.

Chris‘ besten Freund Dave mussten sie im feindlichen Lager zurücklassen. Dieser versucht wiederum nicht aufzufallen und sich wie ein Krieger des Feindes zu geben. Nachdem er die Pläne von Batisté erfährt, versucht Dave von innen heraus Leute zu finden mit denen er etwas gegen ihn unternehmen kann. Somit befinden sich alle in einer recht brenzligen Situation.

Ein hohes Level an Spannung begleitet all diese Szenen. Besonders auch, weil die Autorin mit ihren Charakteren nicht zimperlich umgeht. Dies hat man bereits in den vorherigen Bänden erlebt und somit bangt man durchgehend um so viele liebgewonnenen Personen. Es ist teilweise grausam, brutal, Angst einflößend und unfassbar realistisch. Immerhin geht es den Rebellen in Terra weiterhin darum, die Macht der Clans zu brechen und kein Herrscher lässt sich freiwillig seiner Macht entreißen. Sie befinden sich im Krieg und ein Krieg fordert Opfer, Narben, seelische Schmerzen, Verluste und beinhalten auch nicht immer einen Ritter in strahlender Rüstung.

Das bekommt besonders Larissa zu fühlen. In der Zeit in Batistés Lager hat sie einiges durchmachen müssen. Er hat ihr Schmerzen zugefügt, sie geschändet und mehrfach eine Willenskontrolle durch Nanobots aufgezwungen. Auch an Chris ist die Folter in Bastités Obhut nicht spurlos vorbeigezogen. Nach der Flucht aus seinen Klauen, wünscht man ihnen ein paar ruhige Minuten und Frieden. Doch sicher sind sie vor ihm weder in ihren Träumen noch in der Realität.

Die Beiden sind solch starke Persönlichkeiten. Sie lassen sich nicht brechen, haben einen unfassbaren Willen und eine Kraft, vor der ich den Hut ziehe. Auch sie brauchen ihre Freiräume, Zeit für Panik und Schwäche, aber das macht sie nur authentischer.

Bastité bleibt aber nicht der einzige unberechenbare Charakter. Joshua, der alte Leibarzt von ihm, hält einiges hinter Verschluss. Seine Fäden hat er öfter im Spiel, als allen bewusst ist. Auch der Großherrscher von Terra und den Clans Zerro lernt man in diesem Band näher kennen. Dem Leser begegnen auch hier wieder neue Charaktere. Die einen unberechenbar, grausam oder berechnend, während die anderen warmherzig, stark oder vor Mut nur so strotzen. Gleichzeitig sieht man alte Charakteren wieder, die man ins Herz geschlossen hat oder vor denen man sich bereits seit einigen Seiten fürchtet.

Im Abschlussband tritt Gabi Büttner nochmal heftig aufs Gaspedal. Es werden einige Pläne geschmiedet, davon gehen viele schief, Menschenleben werden gefährdet, sowie der seelische Frieden mehrerer Personen. Vertrauen geht in die Brüche, Kämpfe und Intrigen werden ausgefochten. Es gibt Action, Liebe, Vertrauen, Hass und viel Verantwortung für die Protagonisten. Die Autorin hält einige Überraschungen bereit. All dies verpackt sie in einen bildgewaltigen Schreibstil, vor denen ich besonders zartbesaitete Leser warnen würde. Charaktere verarbeiten innere Abgründe, die noch lange beschäftigen können.

Fazit:


Auch wenn mir der Einstieg wieder etwas schwer viel, war es doch ein rundum gelungener Abschluss. Vor der Autorin und ihrem Schreibstil ziehe ich den Hut. Ihre Charaktere, sowie ihre Geschichte wurde so authentisch beschrieben, sodass mich ihre Geschichte auf ewig begleiten wird. Die Reihe werde ich sicherlich noch öfter verschlingen.

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Gabi Büttner wurde am 23. April 1970 in Nienburg (Deutschland) geboren.

Gabi Büttner im Netz:

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks