Gabi Strobel (Hrsg.) , Anke Gasch Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 35 Rezensionen
(9)
(10)
(16)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rosen, Liebe und gefährliches Risotto“ von Gabi Strobel (Hrsg.)

12 Kurzgeschichten von starken Autorinnen für ihren Sommer-Urlaub Jetzt zum Vorbestellerpreis von 0,99 EUR statt 3,49 EUR sichern. Erste Leserstimmen: "Ich bin begeistert" "Facettenreich, vielseitig und unterhaltsam - ein starkes Dutzend" "Da ist für jede etwas dabei!" "Die Kombination mit passenden Rezepten hat mich überzeugt" Über Rosenliebe und gefährliches Risotto Wenn Herrenschuhe und Rosen vom Himmel fallen ... In "Rosenliebe und gefährliches Risotto" geht es um Dornröschens Schwester auf Selbstfindungstrip, Hochzeitstage mit Apfelrosengeschmack, wieder gefundene Jugendlieben und schicksalshafte Friedhofs-Begegnungen. Die Autorinnen Paula Carlsson, Sigrun Dahmer, Anke Gasch, Ina Glückauf, Pascale Graff, Thea Haanen, Nadin Hardwiger, Katrin Jacob, Susanne Keil, Britta Meyer und Bettina Wagner schildern die Glückssuche im Alltag und in den Alpen. Zwölf Geschichten, zauberhaft garniert von romantischen Risotto-Rezepten, Rosen-Trüffeln und Veilchenmuffins – mit einem Schuss Kornblumenlikör und einer Prise ‚So isses’. Lesen Sie los und kochen Sie sich glücklich!

Genau das richtige für einen gemütlichen Abend!

— MissJaneMarple

12 verschiedene Geschichten, mit einem zentralen Thema: die Rose

— niknak

Liebe geht durch den Magen

— bk68165

Sehr abwechslungsreiche Geschichten und Rezepte.

— Ann-KathrinSpeckmann

Klischeehafte und vorhersehbare Kurzgeschichten - gar nicht mein Fall!

— MeiLingArt

Schön für zwischendurch!

— baerin

hatte mir mehr versprochen

— mistellor

12 Kurzgeschichten auf die meist passend zur Geschichte ein Rezept folgt, mit viel Liebe und weniger Krimi

— isabellepf

perfektes Buch für Kurzgeschichten

— VampiresAngel666

Rosen, Liebe und so mancher Mord sorgen für eine spannende Unterhaltung, während die Rezepte gekonnt den Appetit anregen.

— Tanzmaus

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

Tolle Idee, schlechte Umsetzung! Die Geschichte wirkt auf langen Strecken zu bemüht, Details sprießen an der falschen Stelle ... Schade!

Wortteufel

Das Porzellanmädchen

Anfangs fand ich es sehr gut. Spannend ist es durchgängig, doch irgendwann war mir die Geschichte zu abstrus, das Ende vorhersehbar.

killerprincess

Geister der Nacht

Spannung greifbar, tolle Story

Anni59

Flugangst 7A

Super spannend und einfach nur klasse! Mal wieder ein richtig toller Thriller von Sebastian Fitzek! Absolut zu empfehlen!

CorniHolmes

Untiefen

Eine mutige, unbeirrbare Heldin und eine mutige, unbeirrbare Schreibweise ergänzen sich zu einem außergewöhnlichen Debüt.

RubyKairo

In tiefen Schluchten

Leider ein enttäuschender Auftakt

Ginger1986

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr Rosenliebe als gefährliche Krimis. :)

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    Ping

    05. January 2017 um 17:50

    In diesem Roman findet man 12 verschiedene Autorinnen, die jeweils eine Geschichte beisteuerten. Meiner Meinung nach soll diese Geschichtensammlung für kleine unterhaltsame Lesehäppchen zwischendurch sorgen und das schafft "Rosenliebe und gefährliches Risotto" auch. Man sollte sich nicht von der Kategorisierung unter "Krimis" in die Irre führen lassen, denn der Fokus liegt hier auf alle Fälle viel mehr auf die Liebe und ich würde das Buch ganz klischeemäßig als "Chicklit" bezeichnen. Diese kann aber verschieden aussehen, von der Liebe zur Familie, sich selbst lieben und schätzen bis hin zur typischen Pärchenliebe oder Verknalltsein. Als nette Aufmerksamkeit gibt es zu jeder Geschichte ein passendes Rezept am Ende der jeweiligen Geschichte. Oft ist das Rezept auch eine Anspielung zur Geschichte, zum Beispiel kocht ein Charakter in der Geschichte diese Mahlzeit. Mir gefallen Geschichtensammlungen gut und auch diese hier fand ich ganz nett, vor allem für die 99 Cent (Stand: Januar 2017).

    Mehr
  • Anthologie mit Höhen und Tiefen

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    TheBookWorm

    05. December 2016 um 17:11

    Die Herausgeberin dieser Anthologie, Gabi Strobel, hat mit „Rosenliebe und gefährliches Risotto“ eine sehr schöne Idee umgesetzt. Das E-Book beinhaltet 12 Kurzgeschichten von 12 verschiedenen Autoren, sowohl Liebesgeschichten als auch Krimis, die alle in irgendeiner Form die Themen Rosen und Essen behandeln. Deshalb finde ich auch, dass der Titel sehr passend und originell gewählt wurde. Auch das Cover des E-Books gefällt mir sehr gut. Zu jeder Kurzgeschichte ist außerdem ein passendes Rezept enthalten.Wie nicht anders zu erwarten bei einer Ansammlung von verschiedenen Themen und Autoren, haben mir die Geschichten mal besser und mal weniger gut gefallen.Am allerwenigsten gefallen hat mir „Dornröschens kleine Schwester“, von dem ich eigentlich erwartet hatte, dass es sich dabei eben um eine Art Weitererzählung des Märchens um die schlafende Schönheit handelt und dessen Erwähnung in der Kurzbeschreibung eigentlich auch der Grund dafür war, dass ich diese Anthologie gerne lesen wollte. Hier wurde ich aber herb enttäuscht, denn die Geschichte dreht sich um ein Mauerblümchen, welches mit der Hilfe einer Domina sich selbst findet. Das war überhaupt nicht mein Fall.„Apfelrosen“ hingegen empfand ich als sehr süße kurze Geschichte, welche ich auch von allen am liebsten mochte. Florentina ist darin am Boden zerstört, weil ihr Ehemann Oliver ihren 10. Hochzeitstag vergessen hat und ist aufgrund seines Verhaltens in letzter Zeit jetzt auch noch der Überzeugung, dass er sie betrügt. Ich hatte zwar recht mit meiner Vermutung wie die Geschichte ausgeht, aber sie hat mir trotzdem sehr gut gefallen.Wie es bei Kurzgeschichten nun mal so ist, ging es mir manchmal zu schnell mit der großen Liebe, aber wie gesagt es sind halt Kurzgeschichten, muss man mögen.Es ist auch eine sehr schöne Idee passende Rezepte zu den Geschichten in das E-Book einzufügen, allerdings hätte ich mir noch Bilder dazu gewünscht.

    Mehr
  • Genau das richtige für einen gemütlichen Abend!

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    MissJaneMarple

    20. November 2016 um 22:25

    Inhalt: In "Rosenliebe und gefährliches Risotto" geht es um Dornröschens Schwester auf Selbstfindungstrip, Hochzeitstage mit Apfelrosengeschmack, wieder gefundene Jugendlieben und schicksalshafte Friedhofs-Begegnungen. Die Autorinnen Paula Carlsson, Sigrun Dahmer, Anke Gasch, Ina Glückauf, Pascale Graff, Thea Haanen, Nadin Hardwiger, Katrin Jacob, Susanne Keil, Britta Meyer und Bettina Wagner schildern die Glückssuche im Alltag und in den Alpen. Zwölf Geschichten, zauberhaft garniert von romantischen Risotto-Rezepten, Rosen-Trüffeln und Veilchenmuffins – mit einem Schuss Kornblumenlikör und einer Prise ‚So isses’. Lesen Sie los und kochen Sie sich glücklich!Meinung:Die Kombination aus Kurzgeschichten und Rezepten hat mich absolut überzeugt.Liebevoll ausgesuchte Geschichten über die Liebe, verführen einen zum Träumen.Jede Autorin versprüt ihren Charme mit der Geschichte. Ich könnte nicht sagen, welche die Beste ist, denn sie haben mir alle auf ihre Art und Weise gefallen. Einige Geschichten haben mich tief berührt, andere schallend zum Lachen gebracht und wieder andere haben mich wirklich überrascht!Der rote Faden des Buches? Rosen! Rosen in allen Variationen, einfach eine tolle Idee!Jeder Geschichte folgt ein Rezept, das Bezug auf die Story nimmt.Was mir besonders gut gefallen hat, sind die kleinen Blümchenbilder, die sich immer am Anfang und Ende einer jeden Geschichte befinden. Sie verleihen dem Ganzen so einen Hauch von Poesiealbum, wirklich sehr gelungen!Fazit:Wer Kurzgeschichten mag, wird dieses Buch über die Liebe lieben! Absolute Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • Lesen und kochen

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    ManuelaBe

    20. November 2016 um 16:34

    Rosenliebe und gefährliches Risotto ist eine Sammlung von 12 Geschichten mit dazu passenden Rezepten verschiedener Autorinnen. Die Geschichten kommen dabei aus unterschiedlichen Genren und bieten so dem Leser ein buntes Potpourri garniert mit kulinarischen Genüssen. Die Rezepte wurden von den jeweiligen Autorinnen passend zu ihrer Geschichte ausgewählt, auch hierbei dreht sich nicht alles um eine bestimmte Richtung, die Vielfalt zeigt sich auch hier. Neben Drinks gibt es Vor-und Nachspeisen sowie liebevoll ausgewählte Hauptgerichte. Wie bei vielen Sammlungen gefiel mir nicht jede Geschichte gleich gut, aber dafür gab es auch einige sehr schöne Geschichten. Besonders reizvoll finde ich hier den Genremix, bei einigen Sammlungen findet man ja nur Liebesgeschichten oder nur Krimis etc. hier ist alles bunt gemixt und so vielfältig wie das Leben selber. Für mich ist so ein Buch auch ein schönes Mitbringsel, leider gibt es dieses Buch bisher nur als ebook. Gerade solche Bücher mit Geschichten im Mix und Rezepten sind immer wieder gut als Geschenk wenn man nicht genau weiß, was man mitbringen soll. Mir hat das Buch gefallen und die Rezepte sind auch gut umsetzbar und klingen lecker.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Unterhaltsam für Zwischendurch

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    MissCelluloid

    10. October 2016 um 22:51

    Der Digital Publishers Verlag liefert uns mit Rosenliebe und gefährliches Risotto einen bunten, abwechslungsreichen Mix an Kurzgeschichten. Passend zu jeder dieser Geschichten befindet sich am Ende einer jeden ein Rezept, das darauf wartet ausprobiert zu werden.   Mich hat das Buch ehrlich gesagt mit ein wenig gemischten Gefühlen zurückgelassen. Einerseits sind wirklich süße Geschichten enthalten, andererseits hatte ich doch auf einen höheren Krimianteil gehofft. Die unterschiedlichen Erzählstile der Autorinnen lassen aber keine Langeweile aufkommen. Die Geschichten sind alle kurzweilig und flüssig geschrieben und unglaublich gut zum Lesen für zwischendurch und die Mittagspause geeignet. Einige der Rezepte klingen auch wirklich lecker und ich bin mir sicher, dass ich den Käsekuchen und das Lachs-Risotto sicher mal nachkochen werde. Allerdings hätte ich mir doch ein wenig mehr Spannung bzw. Tiefe in einigen der Geschichten gewünscht. Mein Fazit: 12 unterhaltsame Kurzgeschichten für zwischendurch. 3 von 5 Sternen von mir.

    Mehr
  • 12 Geschichten rund um die Rose

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    niknak

    08. October 2016 um 18:12

    Inhalt:Das Buch beinhaltet 12 Geschichten von verschiedenen Autoren, die alle ein zentrales Thema haben: bei allen kommt eine oder mehrere Rosen vor. Die meisten Geschichten handeln von der Liebe, manche haben aber auch einen leichten Krimicharakter oder etwas Übernatürliches dabei.Mein Kommentar:Das Buch war durch die verschiedenen Geschichten schnell und leicht zu lesen. Es hat einen angenehmen Schreibstil, welcher sich durch alle Geschichten hindurchzieht.Mir gefiel besonders gut, dass alle Geschichten die Rose und die meisten die Liebe als zentrales Thema haben. So passen alle Geschichten sehr gut zueinander. Außerdem werden die Geschichten durch Rezepte voneinander getrennt, welche zum Nachkochen anregen. Auch bei den Rezepten geht es meistens um die Rose. Besonders gut hat mir gefallen, wenn das Rezept in die Geschichte integriert wurde, was leider nicht immer der Fall war.Es ist bei diesen Geschichten für jeden Geschmack etwas dabei und so war das Buch sehr unterhaltsam und nue langweilig. Durch die unterschiedlichen Längen, kann man sich je nach Lust und Laune eine Geschichte aussuchen. Ich fand es toll, dass alle Geschichten von einer anderen Autorin stammt, so kann man sich ein Bild vom jeweiligen Schreibstil machen und lernt neue Autorinnen kennen. Im Anschluss an die Geschichten wurde jede Autorin noch genauer vorgestellt, was mich allerdings nicht mehr so interessiert hat. Ich fände es besser, wenn diese Vorstellung kürzer gehalten wäre und evtl direkt bei der Geschichte stünde. Beim Lesen blättert man nicht dauernd hin und her und zum Schluss ist es für mich eher uninteressant noch die Lebensgeschichte der 12 Autorinnen zu lesen. Auf der anderen Seite weiß ich nun immerhin mit wem ich es zu tun hatte.Mein Fazit:Eine sehr nette Unterhaltung für zwischendurch zum Lesen und mit neuen Ideen von Rezepten und das alles zum Thema Rose. Mir gefällt diese Mischung sehr gut.Ganz liebe Grüße,Niknak

    Mehr
  • Unterhaltsam, aber nicht perfekt

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    mona0386

    07. October 2016 um 19:08

    Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von 12 Kurzgeschichten und 12 Rezepten. Jede Geschichte hat hier ihren eigenen Charaktere und irgendetwas mit Rosen zu tun. Dazu kommen die unterschiedlichsten Rezepte, die auf die einzelnen Geschichten Bezug nehmen. Darüber hinaus handelt es sich bei diesen Geschichten nicht nur um Liebesgeschichten, wie man meinen könnte, es sind natürlich auch andere Genre vertreten. Mich persönlich konnten die Geschichten und Rezepte leider nicht so sehr begeistern. Ich hätte mir mehr Spannung und Handlung in den einzelnen Geschichten gewünscht, denn auch, wenn sie nicht sehr lang sind, sollten sie mich wenigstens fesseln, was aber leider nicht der Fall war, da man sich meist schon am Anfang denken konnte, wie die Geschichte endet. Es ist zwar ein netter Zeitvertreib, da die Geschichten nicht besonders lang sind und man so leicht zwischendurch eine Geschichte lesen konnte, aber ich hatte mehr erwartet.

    Mehr
  • Liebe geht durch den Magen

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    bk68165

    30. September 2016 um 17:31

    Dieses Buch beinhaltet 12 kürzere und weniger kürzere Geschichten rund um die Liebe. Zu jeder Geschichte gibt es jeweils noch ein leckeres Rezept. Egal, ob es darum geht, dass man auch aus wenig viel machen kann oder darum, dass der nette Kollege, auf den man schon immer ein Auge geworfen hat, ein dunkles Geheimnis hat. Jede Geschichte endet mit einem Rezept zum Nachkochen. Es gibt auch Geschichten, bei denen es um Müller Meier und Schmidt geht sowie Geschichten, bei denen ehemalige Schüler den letzten Wunsch ihrer Lehrerin erfüllen. Auch ein Mann, der es unbedingt auf die Titelseite der Zeitung schafft, darf nicht fehlen. Und er wird es schaffen. Wenn auch anders als geplant! Ebenso wird es auch noch ein Haus in diesem Buch geben, welches Geschichten erzählen könnte. Auch wenn die neue Besitzerin sich sicher ist, dass dieses Haus Geschichte hat, wird sie sich noch wundern, wie diese dann aussehen wird.Bei diesen 12 Geschichten ist für jeden Geschmack etwas dabei, das gilt nicht nur für die Geschichten, sondern auch für die Rezepte. Jede Geschichte an sich ist abgeschlossen. Es sind Geschichten dabei, die sehr lustig sind. Es sind Geschichten dabei, die ans Herz gehen und es sind auch Geschichten dabei, die einen leicht schwarzen Humor haben. Von den 12 Geschichten war nur eine Geschichte dabei, die mir nicht gefallen hat. Dieses Buch eignet sich auch perfekt zum Etappe-Lesen oder zum Lesen an einem Abend je nach Geschmack. In solcher Form könnte ruhig mal wieder etwas auf den Markt kommen. 

    Mehr
  • 12 Kurzgeschichten für Zwischendurch

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    ejtnaj

    30. September 2016 um 15:21

    Dieses E-book beinhaltet 12 Kurzgeschichten von verschiedenen Autorinnen die auch schon andere Geschichten im DP Verlag veröffentlicht haben.Es sind alles sehr unterschiedliche Geschichte, die eine mehr auf die Romantik ausgelegt waren, bei einigen anderen kommen die Krimiliebhaber nicht zu kurz und ja man kann sagen es ist wirklich für jeden was dabei.Als besonderes Goodie gibt es dann noch zu wirklich jeder Geschichte ein Rezept welches sich auch in der Geschichte finden lässt. Leider konnte mich persönlich kein Rezept so richtig ansprechen da sie mir zu ausgefallen waren und wir eben die gutbürgerliche Küche eher bevorzugen.Ich hatte mich auf die Lektüre der Geschichten gefreut und war auch gespannt was den Autorinnen denn so alles eingefallen ist.In einige der Geschichten bin ich wirklich gut reingekommen und nur so durch die Seiten geflogen, dann gab es natürlich auch die andere Seite wo ich mich schon zu Beginn schwer getan habe. Diese Geschichten habe ich dann aber auch weggeklickt und habe eine andere ausgewählt.An was dringend noch gearbeitet werden muss, ist eindeutig an der Korrektur, denn es fehlten oft Worte dann waren Buchstaben vertauscht und Wortzwischenräume waren verschwunden.Die Autorinnen haben sich viel Mühe gegeben auf recht wenigen Seiten einem die Figuren nahe zu bringen und so konnte man sich diese während des Lesens auch gut vorstellen.Bei den Handlungsorten hatte man da etwas mehr Probleme, doch dies wusste ich schon vorher, da auf die Handlung hier eben mehr der Augenmerk lag.Alles in allem hat mir das E-book zwar gefallen aber völlig überzeugen konnte es mich nicht und so vergebe ich drei von fünf Sternen.

    Mehr
  • Eine wunderbare Mischung an Kurzgeschichten angereichert mit leckeren Rezepten

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    ChrissiH

    29. September 2016 um 20:46

    **Kurzmeinung** Eine bunte Mischung aus Kurzromanen, die gute Unterhaltung bieten und mit besonderen Rezepten überraschen. **Inhalt und meine Meinung** Rosen, Liebe und gefährliches Risotto vereint 12 verschiedenste Kurzgeschichten. Alle haben in gewisser Weise etwas mit Rosen zu tun und doch könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Von Liebesgeschichten bishin zu Trauer oder Krimi ist alles dabei. Geschrieben wurden sie von den unterschiedlichsten Autorinnen, die alle eine ganz eigene Herangehensweise an die Thematik hatten. Dies merkt man auch an der Qualität der Geschichten. Während einige leider gar nicht so meins waren und Friede – Freude – Eierkuchen – mäßig vor sich hin plätscherten und ich mir über die Naivität der Protagonistin nur noch die Haare raufen konnte, berührten mich andere tief. Sie regten zum Nachdenken an und ließen einen auch über das eigene Leben nachdenken. Speziell denke ich hier an eine Geschichte, in dem eine Grundschullehrerin stirbt und die Schüler feststellen, dass sie sich zwar geschworen haben, einander nie aus den Augen zu verlieren, die Zeit sie aber trotzdem auseinander gebracht hat. Wem von uns geht es damit nicht ähnlich? Hinterher fragt man sich dann: Warum eigentlich? Oder auch die Geschichte über einen Mann, der die Blume der Glückseligkeit sucht und dabei erst einmal lernt, was es eigentlich heißt, glücklich zu sein. Sollten wir uns das nicht auch ab und zu einmal vor Augen führen? Ich muss zugeben, als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe, hatte ich nun wirklich keine tiefgründigen Geschichten erwartet – zumal einige Kritiken das Buch auch nicht gerade positiv darstellten. Gut, bei manchen Erzählungen kann ich das auch bestätigen, aber das Tolle an diesem Buch ist ja gerade, dass die Geschichten nicht unterschiedlicher sein könnten und hat einem die vorherige vielleicht nicht so gefallen, kann einen die nächste wieder absolut mitreißen. Die Geschichten sind ca. 12 Seiten lang. Mal etwas länger und mal etwas kürzer. Also eine wunderbare Lektüre für Zwischendurch, wenn man z.B. mal wieder zu lange an der Haltestelle warten muss oder die Bahnfahrt nicht so langweilig werden soll. Besonders gefallen haben mir auch die eingebauten Rezepte. In jede Geschichte wird ein bestimmtes Essen eingeflochten, was für die Protagonisten viel bedeutet oder der Handlung Auftrieb verleiht (aber keinesfalls in den Mittelpunkt gerückt wird… denn nein, es geht nicht nur ums Essen :D). Am Ende jeder Geschichte findet man dann dieses Rezept zum Nachkochen. Sie reichen vom einfachen Dessert, was im Handumdrehen fertig ist über Getränke bishin zum ausgefallenen und extravaganten Mittagessen, das man ausprobieren kann (aber nicht muss, aber es macht Spaß es einfach mal so zu lesen und wer weiß, vielleicht hat man ja doch mal Heißhunger darauf. Denn appetitanregend sind sie allemal :D). **Fazit** Ein sehr abwechslungsreiches Buch mit Geschichten rund um Rosen und das Leben. Sollte eine davon mal nicht so spannend sein, kann einen die nächste auf jeden Fall wieder überraschen. Toll sind auch die leckeren und abwechslungsreichen Rezepte, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

    Mehr
  • blumige Abwechslung

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    Ann-KathrinSpeckmann

    26. September 2016 um 16:05

    Vorweg:Ich habe das ebook als Rezensionsexemplar bekommen, was natürlich nicht meine Bewertung beeinflusst.Inhalt:12 verschiedene Geschichten, in denen es immer irgendwie um Blumen (meistens Rosen) und Liebe geht. Dazu gibt es jeweils ein Rezept.Meine Meinung:Es ist immer schwer eine Anthologie zu bewerten. Nach den ersten Seiten war ich erstmal sehr positiv überrascht. Schon die erste Geschichte hat mir gefallen, auch wenn das Ende etwas abrupt kam. Sehr amüsant fand ich auch die Domina-Geschichte. Besonders gerührt hat mich der Auftrag des Opas in einer späteren Geschichte.Alle Geschichten einzeln zu rezensieren, würde etwas zu lange dauern und auch zu viel verraten. Ich glaube aber, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist, denn  es handelt sich nicht nur um kitschige Liebesromane.Besonders positiv aufgefallen sind mir auch alle Geschichten, die es geschafft haben, dass darauffolgende Rezept zu integrieren. Das ist zum Beispiel der ersten Geschichte gelungen und der Geschichte mit dem Liebestrank (auch wenn ich diese inhaltlich nicht so gut fand). Auch die Rezepte sind sehr abwechslungsreich. Nachgekocht habe ich aber noch keins. Ich hoffe, ich denke dran, mal das eine oder andere auszuprobieren.Ein kleiner Tip:Ich hatte am Ende wenig Lust die ganzen Autorenportraits einfach hintereinander weg zu lesen, was unter anderem auch an dem fehlenden Bezug zu den Geschichten liegt. Mir würde es besser gefallen, wenn bei der nächsten Anthologien vielleicht etwas kürzere Autorenportraits direkt bei den Geschichten zu finden wären. Insgesamt:Schöne, abwechslungsreiche Unterhaltung für Zwischendurch.

    Mehr
  • Um es wie die Queen zu sagen: "I am not amused"

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    MeiLingArt

    26. September 2016 um 15:20

    "Rosenliebe und gefährliches Risotto" ist der Titel dieses Buches rund um die Rose, die Liebe, ein bisschen Kriminalität und Gefahr. Die Herausgeberin Gabi Strobel hat sich dafür 12 Kurzgeschichten von 12 verschiedenen Autorinnen zusammen gesucht und als Zuckerl dazu noch jede mit einem passenden Rezept versehen.Für mich ohne Frage ein tolles Konzept, dem ich "auf den Zahn fühlen wollte", denn Geschichten für zwischendurch von starken Frauen geschrieben, dazu noch neue Rezepte - das könnte genau mein Fall sein!Deswegen bedanke ich mich bei Digital Publishers ganz herzlich, dass ich das Buch vorablesen durfte.Meine persönliche Meinung:Nach wie vor finde ich die Grundidee dieses Konzepts wirklich wunderbar. Wer kann nicht mal bei einer guten Kurzgeschichte entspannen, muss dabei über nichts großartig nachdenken, einfach ein paar Minuten abschalten und hat dann sogar noch ein tolles Rezept im Anhang! Ich finde das klasse!Leider ist die Umsetzung in meinen Augen nicht geglückt, was ich wie folgt erläutern möchte.Zuerst möchte ich hierbei erwähnen, dass das komplette Buch, bis auf eine Geschichte, sehr viele Rechtschreibfehler und auch einige Grammatikfehler beinhaltet, in einer Geschichte fehlt sehr oft das Personalpronomen, in einer weiteren fehlen auch wieder Worte. Das ist für mich als Leser (und Käufer) einfach unbefriedigend und ich verliere dabei sehr schnell die Laune am Buch.  Als ich gesehen habe, dass die Kurzgeschichten von "starken Frauen/Autorinnen" beigesteuert wurden, war ich sehr neugierig, denn der Buchtitel machte mir Hoffnung auf Spannung, Risiko, Liebe, bisschen Nervenkitzel, eben auf etwas Freches, Modernes. Was ich bekam war Liebe - im Überfluss, sogar so viel, dass ich dachte, ich wäre in einem schlechten Romantikfilm gelandet, der sich sämtlicher Klischees bedient. Dabei muss man aber immer beachten: Es gibt nur eine Rosamunde Pilcher, und die macht ihr Ding gut! Abkupfern kann meines Erachtens meist nur in die Buxe gehen.... Für mich leider nicht wirklich gelungen und für mich leider nicht frech und frisch genug. Von den 12 Geschichten, fand ich die Wendungen oder den Schreibstil in drei Geschichten originell, die anderen jedoch waren für mich wie ein Besuch in einem mit Andenken vollgestopften Wohnzimmer im 70er Jahre Stil - es wurde einfach zu viel versucht.  Eine wunderbare Idee ist die Spende eines Teils des Erlöses dieses Ebooks, der dem Sozialwerk des Deutschen Buchhandels zu Gute kommt.

    Mehr
  • 12 Kurzgeschichten für Zwischendurch

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    Kuhni77

    24. September 2016 um 19:25

    INHALT: „Rosenliebe und gefährliches Risotto“ beinhaltet 12 Kurzgeschichten, die von unterschiedlichen Autorinnen geschrieben wurden. Zu jeder Geschichte gibt es ein Rezept, wie zum Beispiel Veilchenmuffins, Rosentrüffel oder auch ein leckerer Kornblumenlikör. Es geht in den Kurzgeschichten um Dornröschens Schwester auf Selbstfindungstrip, Hochzeitstage mit Apfelrosengeschmack, wieder gefundene Jugendlieben und schicksalshafte Friedhofs-Begegnungen oder auch um die Frage „Wie komme ich auf die Titelseite?“. MEINUNG: Ich bin durch das schöne Cover auf dieses Buch aufmerksam geworden. Auch der Titel hat sich sehr vielversprechen angehört. 12 kleine Krimi-Geschichten, mit etwas Liebe und Amore genau das richtige für mich. Ich lese nur sehr selten Krimis und da hat sich dieses Buch doch sehr gut angeboten. Und Kurzgeschichten sind immer gut, wenn man gerne etwas lesen möchte, aber nicht so viel Zeit hat. Aber leider habe ich hier nur 3 Krimis lesen können, das andere waren alles mehr Liebesgeschichten. Sehr schade, denn Liebesgeschichten lese ich doch sehr oft. Die Rezepte klingen alle sehr lecker, aber ob ich sie selbst mal ausprobiere weiß ich noch nicht. Dafür sind es doch oft Zutaten, bei denen ich gar nicht weiß, wo ich die in meiner Gegend bekommen würde und es wird mir zu viel mit Alkohol gekocht. Die Geschichten waren für Zwischendurch wirklich sehr schön, aber „Die Titelstory“ hat mir hier am besten gefallen. Die war wirklich sehr gut geschrieben, auch wenn sie viele Rechtschreibfehler beinhaltet. AUTORINNEN: Sigrun DahmerAnke Gasch, Ina Glückauf, Thea Haanen, Katrin Jacob, Susanne Keil, Nadin Hardwiger, Britta Meyer, Pascale Graff, Bettina Wagner und Paula Carlsson. FAZIT: Leider habe ich mir von den Kurzgeschichten mehr erhofft. Mir war es zu viel Liebe und zu wenig Krimi. Für Zwischendurch aber wirklich okay!

    Mehr
    • 2
  • Nette kleine Geschichten für kurze Pausen!

    Rosen, Liebe und gefährliches Risotto

    baerin

    23. September 2016 um 15:30

    Mir hat diese kleine Geschichtensammlung von verschiedenen Autoren recht gut gefallen. Die kurzen Geschichten lassen sich gut in kleinen Wartezeiten oder Pausen lesen. Es geht überwiegend um Liebe und um Rosen, auch ein bisschen was Kriminelles war dabei. Nach jeder Geschichte kommt noch ein darauf abgestimmtes Rezept dazu. Alles in allem eine schöne und interessante Mischung.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks