Gabriel García Márquez Das Leichenbegängnis der Großen Mama

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leichenbegängnis der Großen Mama“ von Gabriel García Márquez

Die faszinierenden Beschreibungen einer Welt voller Gewalt, Tod und Einsamkeit, aber auch voll des Wunderbaren, sind den Geschichten des Bandes gemeinsam. Sie gehen Gabriel García Márquez' großem Roman ›Hundert Jahre Einsamkeit‹ voraus und führen zu ihm hin.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • In der Kürze liegt die Würze!!!

    Das Leichenbegängnis der Großen Mama
    kingofmusic

    kingofmusic

    13. July 2016 um 13:51

    Ein literarisches Jahr ohne meinen Lieblingsautoren Gabriel Garcia Marquez geht nicht *g*. Und so befreite ich meinen SuB vor wenigen Tagen von der Kurzgeschichtensammlung „Das Leichenbegängnis der Großen Mama“, um die Zeit im Bus mit intelligenter Lektüre erfolgreich rumzukriegen. Tja, was soll ich sagen: ich bin auch dieses Mal nicht enttäuscht worden. Die acht Geschichten (erstmals erschienen 1962) leben von der Schnittmenge aus Hitze, Gewalt und den zwischen den Zeilen geschickt platzierten Gedanken über Tod und Leben sowie Kritik an Korruption, Politik- und Militärwillkür. Das alles in der typisch für Gabriel Garcia Marquez wunderbaren literarischen Sprache, die einem unwillkürlich öfter ein Grinsen ins Gesicht zaubert und von der ich nicht genug bekommen kann, weswegen ich dieses Jahr bestimmt noch ein weiteres Buch von ihm lesen werde. Kurze aber klare Leseempfehlung für alle Fans von Gabriel Garcia Marquez und solchen die es (noch) werden wollen!

    Mehr
    • 3