Gabriel García Márquez Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(7)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter“ von Gabriel García Márquez

Die unglaubliche und traurige Geschichte von der jungen Eréndira, die von ihrer herzlosen Großmutter zur Prostitution gezwungen wird, ist eine der schönsten, herzzerreißendsten Geschichten des großen kolumbianischen Erzählers. In dieser und den anderen Erzählungen dieses Bandes schreibt Gabriel García Márquez den Mythos von Macondo fort, stellt vertraute Figuren neben neue phantastische und bezaubert durch Wunder und Alltägliches, das sich wie ein Wunder ausnimmt.

Eine Sammlung von frühen Erzählungen, die durch ihre Exotik faszinieren.

— Mrs_Nanny_Ogg

Eine großartige ergreifende Geschichte über Großmutter und Enkeltochter.

— Moni 3007

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

Das Wunder

Hat mich im Laufe der Geschichte immer mehr berührt und bewegt. Sehr beklemmende Atmosphäre

Federzauber

Highway to heaven

Wenn frau achtundreißig und die Tochter aus dem Nest geflogen ist, was tut frau , um zu überleben? Frau lernt Motorradfahren.

lapidar

Die Farbe von Milch

...gerade beendet und ziemlich mitgenommen,ein Jahreshighlight 2017...

Ayda

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Eine Tragödie, die sich immer weiter zuspitzt. Eine Geschichte, die sich vermutlich genau so oder ähnlich schon abgespielt hat.

wunderliteratur

Die Schatten von Ashdown House

Ein tolles Buch! Absolut mystisch, spannend und liebevoll...

SandysBunteBuecherwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kolumbianische Erzählungen

    Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter

    Mrs_Nanny_Ogg

    11. September 2017 um 15:30

    In diesem Band sind eine Reihe von frühen Erzählungen des kolumbianischen Autors versammelt, die in der unglaublichen und traurigen Geschichte der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter gipfeln, in der die einzelnen Protagonisten der vorhergehenden Geschichten zumindest kurz in einer Szene wieder auftauchen.Diese Geschichten sind so bunt und fremdartig, dass man sie zunächst gar nicht begreifen kann. Teilweise haben mich die Geschichten auch wegen ihrer Brutalität oder soll ich eher sagen, wegen ihrer abgrundtiefen Menschlichkeit, geschockt. Es wird gemordet, gestohlen, zur Prostitution gezwungen. Und doch gibt es da die über allem stehende Liebe. Einige Sätze sind von grenzenloser Schönheit. Man kann sie immer wieder lesen und bleibt fasziniert.Viel zu wenig weiß ich über Kolumbien, über dieses wohl grausam-harte, aber auch faszinierend üppig-schöne Land.

    Mehr
  • Rezension zu "Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Grossmutter" von Gabriel García Márquez

    Die unglaubliche und traurige Geschichte von der einfältigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter

    Moni 3007

    06. August 2010 um 20:04

    Mit dem Brand des riesigen Herrenhauses inmitten der Wüsteneinsamkeit beginnt der Leidensweg der kaum 14 - jährigen elternlosen Erendira. Der Großmutter mit Leib und Seele ausgeliefert, wird sie von ihr fortan zur Prostitution gezwungen, um Peso für Peso ihre Schuld zu tilgen. Das ungleiche Paar zieht von Dorf zu Dorf, vor dem Bordell-Zelt stehen die Männer Schlange, und der Platz ringsrum gleicht einem Volksfest. Ihr Schicksal scheint für immer besiegelt. Allein nur wegen dieser grandiosen und ergreifenden Geschichte lohnt sich der Kauf dieses Buches. Die übrigen 6 Geschichten spielen ebenfalls in weltabgeschiedenen Flecken der Karibik, irgendwo zwischen Meer und Wüste, in allen machen Wunder und Ereignisse, die sich wie Wunder ausnehmen, die Runde. Die Geschichte mit der armen Erendira hat mir am besten gefallen und bei einer anderen Geschichte habe ich sofort gelacht. Er schreibt ja in einer sehr guten bildereichen Sprache und ich habe auch schon andere großartige Bücher von ihm gelesen. Im Jahre 1982 erhielt er den Nobelpreis für Literatur und gehört zu meinen Lieblingsschriftstellern. .

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks