Gabriela Kasperski

 4,5 Sterne bei 416 Bewertungen
Autorin von Sicht Unsichtbar, Vermisst am Greifensee und weiteren Büchern.
Autorenbild von Gabriela Kasperski (©Florian Kasperski)

Lebenslauf

Gabriela Kasperski war als Moderatorin im Radio- und TV-Bereich sowie als Theaterschauspielerin tätig. Heute lebt sie als Autorin mit ihrer Familie in Zürich und ist Dozentin für Synchronisation, Figurenentwicklung und Kreatives Schreiben. Ihre Sommerferien verbringt sie seit vielen Jahren in der Bretagne. Ihre Bücher wurden ausgezeichnet und sind regelmässig auf Bestsellerlisten.
www.gabrielakasperski.com

Neue Bücher

Cover des Buches Bretonisch mit Flammen (ISBN: 9783740818425)

Bretonisch mit Flammen

 (6)
Neu erschienen am 24.04.2024 als Taschenbuch bei Emons Verlag. Es ist der 5. Band der Reihe "Tereza Berger".

Alle Bücher von Gabriela Kasperski

Cover des Buches Vermisst am Greifensee (ISBN: 9783715255149)

Vermisst am Greifensee

 (39)
Erschienen am 16.11.2023
Cover des Buches Sicht Unsichtbar (ISBN: 9783906847085)

Sicht Unsichtbar

 (40)
Erschienen am 26.10.2016
Cover des Buches Bretonisch mit Meerblick (ISBN: 9783740807962)

Bretonisch mit Meerblick

 (35)
Erschienen am 19.05.2020
Cover des Buches Bretonisch mit Aussicht (ISBN: 9783740811587)

Bretonisch mit Aussicht

 (32)
Erschienen am 21.04.2021
Cover des Buches Bretonisch mit Herz (ISBN: 9783740814977)

Bretonisch mit Herz

 (30)
Erschienen am 13.04.2022
Cover des Buches Zürcher Filz (ISBN: 9783740809300)

Zürcher Filz

 (27)
Erschienen am 23.11.2020
Cover des Buches Bretonisch mit Sturm (ISBN: 9783740816612)

Bretonisch mit Sturm

 (26)
Erschienen am 17.05.2023
Cover des Buches Zürcher Glut (ISBN: 9783740813482)

Zürcher Glut

 (25)
Erschienen am 24.01.2022

Neue Rezensionen zu Gabriela Kasperski

Cover des Buches Bretonisch mit Flammen (ISBN: 9783740818425)
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Bretonisch mit Flammen" von Gabriela Kasperski

Keine Ferienidylle in Camaret-sur-Mer
Bellis-Perennisvor 16 Stunden

Als das Reetdach eines alten Ferienhauses im malerischen Ferienort Camaret-sur-Mer in Flammen aufgeht, weiß noch niemand, dass man ausgerechnet den mit der Renovierung des Hauses beauftragte Handwerke Isidore dort seinen Tod finden wird. Zunächst sieht alles nach einem Unfall aus, denn Isidore scheint vom Gerüst gestürzt zu sein. Ein Fußabdruck auf dessen Rücken lässt die Buchhändlerin und Hobby-Ermittlerin Tereza Berger, die auch zu Isidores Kunden zählt, an der Unfalltheorie zweifeln.   

Wie schon in den vier Vorgängern beginnt sie, sehr zum Leidwesen von ihrem Freund, dem Polizisten Gabriel Mahon, Nachforschungen anzustellen. Dabei stößt sie nicht nur auf eine Vermittlungsagentur, die nahezu jedes (Ferien)Haus in ihrem Katalog hat, sondern auch auf Machenschaften des örtlichen Bauamtes, das - so scheint es - bei der Erteilung von Genehmigungen für Um- oder Zubauten eine eigenwillige Kreativität an den Tag legt sowie Gesetze und Vorschriften nach Gutdünken (und Geldbörse der Antragsteller) interpretiert.   

Als dann Gabriel Mahon suspendiert wird, weil er gegen die Anordnung des Präfekten, den Tod von Isidore als Unfall zu den Akten zu legen. Auch die in diesem Zusammenhang aufgetauchten Malversationen sollen unter den Teppich gekehrt werden. Doch der Präfekt rechnet nicht mit dem kongenialen Ermittler-Duo Tereza und Gabriel. 

Meine Meinung: 

Auch dieser 5. Fall für Tereza Berger und Gabriel Mahon liest sich flott und flüssig. Gabriela Kasperki erzeugt durch zahlreiche unerwartete Wendungen eine spannungsgeladen Atmosphäre. In diesem Geflecht von Amtsmissbrauch, Korruption und Gier wird ohne Rücksicht gemordet. Eine Straftat zieht die nächste (zur Vertuschung) nach sich, wie es die alten Römer schon ausgedrückt haben: Crimen ciminem invocat.  

Wie immer spielt die Landschaft, das Meer und die Mentalität der Bretonen eine große Rolle. Der Prolog hat mich sehr neugierig macht. Hier bin ich persönlich ein wenig enttäuscht worden, dass die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs in weiterer Folge kaum mehr eine Rolle gespielt haben. Da hätte sich noch ein fesselnder Nebenstrang ergeben können. 

Fazit:

Gerne gebe ich diesem fesselnden 5. Fall für Tereza Berger und Gabriel Mahon 5 Sterne.

 

Cover des Buches Bretonisch mit Flammen (ISBN: 9783740818425)
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Bretonisch mit Flammen" von Gabriela Kasperski

Trau.Schau.Wem
katikatharinenhofvor einem Monat

Nicht nur das glühende Abendrot hüllt Camaret-sur-Mer ein, sondern auch die zündelnden Flammen, die sich aus dem Reetdach eines Ferienhauses regelrecht in den Himmel fressen. Ausgerechnet Isidore ist als Handwerker mit der Renovierung betraut, aber diese Baustelle wird seine Letzte sein. Doch wer hat ein Interesse daran, dass der allseits beliebte Handwerker für immer schweigt ? Und warum ? Tereza steht nicht nur vor diesen ungeklärten Fragen, sondern auch vor denen eines Mysteriums, das sich Ferienhausvermietung nennt. Es scheint, als gäbe es in der Bretagne gierige, menschenfressende Haie, allerdings auf zwei Beinen.....


Wenn es eine Krimi-Reihe gibt, die mit jedem veröffentlichten Buch immer spannender, immer besser wird, dann ist es die "Bretonisch mit..."-Reihe von Gabriela Kasperski. Vor der Kulisse des Sehnsuchtsortes lässt sie auch dieses Mal wieder Tereza an der Seite von Gabriel ermitteln und zeigt, dass der schöne Schein manchmal ganz tiefe dreckige Abgründe vorzuweisen hat.

Die ominösen Machenschaften der Ferienhausagentur werden dabei noch nicht einmal völlig aus der Luft gegriffen, denn es wird sicherlich das ein oder andere schwarze Schaf in der Branche geben, das eben auf jene fiesen, gierigen und widerlichen Geschäftsgebaren zurückgreift, um am Ende möglichst viel finanziellen Ertrag zu erwirtschaften - allerdings nicht zu Gunsten der Vermietenden, sondern in die eigene Tasche.

Der Fall ist wohl der persönlichste für Tereza und geht nicht nur ihr, sondern auch den Lesenden unter die Haut. Ausgerechnet Isidore, der immer ein Lächeln auf den Lippen und den Schalk im Nacken hatte, wird zur Zielscheibe des Täters und muss sein Leben lassen. Die Idylle vor Ort, sei sie auch noch so bunt, noch so lebhaft, erhält dadurch einen leicht ergrauten Trauerschleier, der auch Fans der Buchreihe umhüllt.

Es gelingt der Autorin jedoch vortrefflich, die traurige Stimmung nicht überhand nehmen zu lassen, sondern die Spannungsmomente immer wieder in den Vordergrund zu stellen. Es peitschen Schüsse durch die Sommerhitze, lose Quittungen erzählen plötzlich eine sehr deutliche Geschichte und nicht nur das Profil eines Turnschuhs hinterlässt sichtbare Spuren. Dramatische Wendungen erzeugen ein Feuerwerk der Erwartungen, lässt die Lesesenden die Seiten fast schon hypnotisch umblättern und mit Hochspannung die Kapitel regelrecht inhalieren.

Manchmal ist es eben besser, einen zweiten oder dritten Blick zu riskieren, sich nicht vom schönen Schein blenden zu lassen und auf das eigene Bauchgefühl zu hören. Der fünfte Fall für Tereza Berger ist wieder ein Spiel mit Licht und Schatten und beste Krimi-Unterhaltung vor wunderschöner Kulisse.

Cover des Buches Bretonisch mit Flammen (ISBN: 9783740818425)
A

Rezension zu "Bretonisch mit Flammen" von Gabriela Kasperski

Gewohnt charmante Ermittlungen mit Bretagne Flair
AmSeevor einem Monat

Als  Isidore Breonnec, ein allseits bekannter Handwerker und Herzensbrecher,  tot auf einer Baustelle aufgefunden wird, sitzt der Schock bei Tereza Berger tief. Commissaire Mahon ermittelt, es wird verwickelt, auch persönlich. Auch diesmal gibt Hobbyermittlerin und Buchhändlerin Tereza Berger alles,  gerät mehrmals in brenzlige Situationen, behält am Ende die Nerven! 

Auch der fünften Band der Krimiserie um die leicht chaotische Tereza Berger hat mich gut unterhalten und mich mitgenommen in die Ferien in der Bretagne. Wie immer haben die Krimis der Autorin einen ernsten Hintergrund, diesmal geht es um die Geschäfte bei der Ferienhausvermietung. Klare Leseempfehlung!


Gespräche aus der Community

NEU: Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer habe ich ein Register mit den Personen erstellt:

https://literaturtest.de/newsletter/pdf/SchnyderMeier_von_Gabriela_Kasperski_Register.pdf

BESONDERE UMSTÄNDE – der zweite Fall für Schnyder&Meier von Gabriela Kasperski

Aus dem Krankenhaus wird eine Baby entführt. 

Die Ermittlungen von Schnyder&Meier führt in den Geburtsvorbereitungskurs MAMYOGA. 

Doch dann verschwindet Finn, ihr eigenes Baby – die Nerven liegen blank.

Liebe Lovelybooks LeserInnen

Ich freue mich, euch den zweiten Fall für Schnyder&Meier vorzustellen - Besondere Umstände -  und mit euch zusammen nochmals in die Handlung einzutauchen.

Der Kriminalroman erschien in der Schweiz Ende 2013, gebunden und als EBook.

Da ich mich aber erst jetzt daran mache, im gesamtdeutschen Sprachraum bekannt zu werden, kommt er verspätet zu euch.

Ich habe den Text unter sehr besonderen Umständen geschrieben: wir hatten gerade ein kleines Mädchen adoptiert und ich habe mein ganzes Wissen, meine Recherche, aber auch meine Freuden und Ängste in dieses Buch verpackt.

Mag es den einen sehr lange vorkommen (in der gebundenen Version sind es 535 Seiten), so vermag es gleichzeitig LeserInnen anzuziehen, die sich meinem Ermittlerpaar und dem Thema Adoption verbunden fühlen.

Wie eine meiner Fans schrieb: "…eine faszinierende Geschichte, ein Buch, das ich nicht mehr weglegen konnte. Die Figuren tief menschlich, manchmal witzig, manchmal nervig, ihre Handlungen beunruhigend, beängstigend, vor allem aber berührend. Ich habe nachts im Bett beim Lesen geschwitzt vor Aufregung, geweint vor Mitleid und auch viel gelacht. Die Kunst der Autorin besteht darin, den Leser/die Leserin auf verschiedenen Ebenen zu packen: wir fühlen uns "leicht" und fiebern "amüsiert" mit bei den (nachvollziehbaren) Beziehungs/Alltagsstress-Beschreibungen der Figuren und sehr "schwer" und "traurig" bei deren abgrundtiefen Nöten und Aengsten. Vor allem aber ist es ein spannenden Buch! Ich liebte es! Unbedingt lesen . . .“

Ich hoffe, dass ich euch neugierig machen konnte und würde mich zusammen mit Schnyder&Meier freuen, wenn ihr Lust habt, in diese Geschichte um Gier nach Kindern einzutauchen.

Ich stelle für die Leserunde 15 Printbücher und 5 EBooks zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist der 16. Juni 2016. Und natürlich werde ich an der Leserunde teilnehmen!   

Ich freue mich auf Eure Beiträge, auf Diskussionen und natürlich auch auf Rezensionen, gerne auch auf anderen Plattformen.

Mit herzlichen Grüssen

Gabriela Kasperski

PS: Hier geht es zur Leseprobe.

447 BeiträgeVerlosung beendet
GabrielaKasperskis avatar
Letzter Beitrag von  GabrielaKasperskivor 7 Monaten

VERMISST AM GREIFENSEE - "Besondere Umstände" erscheint neu, überarbeitet und verdichtet.

Liebe Leserunde, lange ist es her, seit ihr mit Engangement und Empathie "Besondere Umstände", meinen zweiten Krimi aus der Schnyder&Meier-Reihe gelesen und rezensiert habt. Nun erscheint das Buch neu bei Atlantis Kampa, ich habe es überarbeitet, verdichtet, lokaler und gleichzeitig genauer gemacht. Es ist eine Chance für mich, das Thema von Babyraub und illegale Adoption in viel grösserem Stil als damals unter die Menschen zu bringen. Es würde mich sehr freuen und der Buchlancierung helfen, wenn ihr eure Rezis von damals in den Portalen unter Vermisst am Greifensee nochmal posten könntet.

Vielen DANK für eure Mithilfe!

Meine nächste Neuerscheinungsleserunde wird Anfang April sein, Bretonisch mit Flammen, der fünfte Band mit Tereza Berger.

Im Herbst 24 stehen dann zwei Neuerescheinungen bei Atlantis Kampa an, der zweite Band der Blom&Kosa-Reihe, und eine Überraschung, und dann im November, in genau einem Jahr, der neunte Fall für Schnyder&Meier.


Wer jetzt für VERMISST AM GREIFENSEE hochlädt, erhält dannzumal einen Platz in der Leserunde, garantiert.


Ich würde mich sehr freuen.


Herzliche Grüsse aus Zürich


Eure Gabriela, im November 2023

Liebe Loveybooks-Lesende, mit grosser Freude präsentiere ich euch DIESSEITS VOM JENSEITS.
Es ist der Start der neuen Reihe um Erbschaftsanwalt Paul Blom, der zum Friedhofsgärtner wird. Dabei trifft er auf die junge Historikerin/Podcasterin Ruby Kosa – ein Team mit Sprengkraft. Zusammen mit dem Atalantis/Kampa-Verlag verlose ich 10 Prints und freue mich auf eure Bewerbungen.
Eure Gabriela Kaspersk

399 BeiträgeVerlosung beendet
GabrielaKasperskis avatar
Letzter Beitrag von  GabrielaKasperskivor 9 Monaten

Willkommen. :)

Wir verlosen 20 Hörbuch-Downloads!

 Buchhändlerin Tereza Berger begleitet Commissaire Mahon zu einer Hochzeit auf Ouessant, der westlichsten Insel Frankreichs. Doch die geplante Zeremonie steht unter keinem guten Stern, denn der Bräutigam ist verschwunden, ein Sturm zieht auf und an den Klippen werden tote Vögel gefunden...

129 BeiträgeVerlosung beendet
Streiflichts avatar
Letzter Beitrag von  Streiflichtvor einem Jahr

Leider konnte mich die Geschichte bis zum Ende nicht packen. Ich empfand Tereza als übergriffig und sie mischte sich meiner Meinung nach zu sehr in Sachen ein, die sie nichts angehen. Irgendwie passte das für mich nicht, wo sie doch eigentlich nur als Hochzeitsgast auf die Insel gekommen ist.

Und Gabriel ... unzuverlässig, unhöflich und maulfaul. Keine Ahnung, was sie an ihm findet, aber ich kenne natürlich auch die Vorgängerbücher nicht. Vielleicht wäre es für Quereinsteiger schöner, wenn sie da noch ein paar Hinweise bekämen, es hat ja einige gestört, dass diese "Beziehung" so seltsam ist. Ich jedenfalls kann absolut nicht nachvollziehen, warum sie nicht schreiend vor ihm wegrennt

Sorry, ich hätte gerne etwas Positiveres geschrieben, auch weil ich selbst weiß, wieviel Herzblut in so einem Buch steckt, aber leider hat es mich nicht erreicht.

Zusätzliche Informationen

Gabriela Kasperski im Netz:

Community-Statistik

in 241 Bibliotheken

auf 27 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 13 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks