Gabriela S. Richard Unser Akita Ein Hund - zwei Gesichter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unser Akita Ein Hund - zwei Gesichter“ von Gabriela S. Richard

Der Akita ist nicht nur durch die Rassetrennung in Akita Inu und Amerikanischer Akita ein Hund mit zwei Gesichtern. Auch sein Wesen sowie seine Art zu lernen und Dinge wahrzunehmen haben verschiedene Facetten, die für den Laien häufig schwer erkennbar sind. Dieser Ratgeber ermöglicht Ihnen auf anschauliche und unterhaltsame Weise einen intensiven Blick auf diese besondere nordische Spitz-Rasse, damit Sie Ihren Akita wirklich verstehen.Die Autorin Gabriela S. Richard wuchs mit zwei Akitas auf und lebt heute mit sechs Akitas. Als Züchterin, Richterin für den Akita sowie als Hauptzuchtwartin des Akita Club e.V. beschäftigt sie sich seit mehr als 40 Jahren in ihrer Freizeit mit der Rasse Akita.

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Noch mehr Lächeln auf vier Beinen: Neue Hundegeschichten über die japanische Rasse Akita"

    Noch mehr Lächeln auf vier Beinen: Neue Hundegeschichten über die japanische Rasse Akita

    LimaKatze

    Hallo liebe Bücherwürmer und Tierfreunde!  (•‿•) In Absprache mit Frau Strüwer vom MARIPOSA-VERLAG möchte ich hiermit eine Leserunde zu einem sehr schönen Tierbuch anbieten. Frau Strüwer ist die Verlagsleiterin und wird für diese Leserunde freundlicherweise zehn Bücher zur Verfügung stellen. Es geht um das Buch „Akita – Noch mehr Lächeln auf vier Beinen“. Darin enthalten sind Geschichten, Erfahrungen und auch Wissenswertes über die japanische Hunderasse Akita. Ein Buch für Akitahalter, Frauchen und Herrchen anderer Hunderassen, und Tierfreunde im Allgemeinen ;-). Beate Pürner ist die Herausgeberin dieses Buches. Ich habe mich sehr darüber gefreut, als Frau Strüwer andeutete, dass die Herausgeberin bei Fragen zu den Akitas ihre Hilfe angeboten hat. In diesem Zusammenhang habe ich allerdings auch eine ganz große Bitte: Dies ist meine erste Leserunde bei LovelyBooks. Die Idee dazu entstand aus dem Wunsch heraus, diesen wirklich besonderen Verlag, der einen Teil seiner Erlöse Tierschutzprojekten zukommen lässt, zu unterstützen. Deshalb hoffe ich auf Euer Verständnis, wenn ich darum bitte, hier wirklich nur Bewerbungen einzureichen, wenn echtes Interesse besteht und die zeitnahe Beteiligung an der Leserunde mit anschließender Rezension des Buches möglich ist. Wie es bei LovelyBooks üblich ist, gibt es auch hier eine Bewerbungsfrage: Welche Hunderasse mögt Ihr am liebsten, und warum ist es ausgerechnet diese? Die Bewerbungsfrist endet am 18.7. und ich wünsche allen Bewerbern viel Glück bei der anschließenden Verlosung! Und wer das Buch vielleicht sogar schon besitzen sollte, ist natürlich ebenfalls herzlich eingeladen, an dieser Runde teilzunehmen! ***  Klappentext zum Buch: 61 beeindruckende Geschichten, 62 Farbfotos und manch eine neue Erkenntnis – das bietet der zweite Band über die Akitas, die wie keine andere Rasse als typisches Merkmal ihr Lächeln haben. Akitas sind ein unerschöpfliches Thema. Sie sind musikalisch, selbstbewusst, gute Beobachter und Genießer, die sich ihre Zeit nehmen für alles, was ihnen wichtig ist. Noch dazu ziehen sie durch ihre Ausstrahlung alle Blicke auf sich. Aber Akitas sind keine Hunde für nebenbei und verlangen dem Menschen einiges ab; manch ein Hundetrainer kam durch sie an seine Grenzen. Ein Akita ist eben anders. Wen wundert da die Frage, die ein langjähriger Akitahalter in diesem Buch stellt: »Warum nur tut sich der Mensch Akitas an?« Die alles erklärende Antwort liefert er gleich mit: »Weil sie toll sind! Warum denn sonst?« Hier gibt es eine Leseprobe: http://mariposa-verlag.de/akitas-neue-hundegeschichten/ Und hier werden die Autoren aus dem Buch, und sogar deren Hunde, kurz vorgestellt. Unbedingt anschauen :-)! http://www.akita-buch.de/2/autoren.html *** Ich freue mich auf eine hoffentlich sehr lebendige Leserunde ... und nun öffne ich endlich den Lostopf.  (•‿•)  

    Mehr
    • 369
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks