Gabriele Albers

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(0)
Gabriele Albers

Lebenslauf von Gabriele Albers

Gabriele Albers ist Journalistin und Volkswirtin und veröffentlichte unter anderem bei Capital und der Financial Times Deutschland. In ihren Geschichten thematisiert sie gefährliche Entwicklungen unserer Zeit, indem sie deren Folgen in einer fiktiven Zukunft beschreibt. Ihre persönliche Zeitreisemaschine würde sie rund 500 Jahre in die Zukunft katapultieren, obwohl sie sich nicht sicher ist, dass es dann noch Menschen gibt. „Nordland“ ist ihr erster Roman.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Gabriele Albers
  • Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    dorli

    25. July 2018 um 19:12 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    In ihrem dystopischen Roman „Nordland. Hamburg 2059 – Freiheit“ nimmt Gabriele Albers den Leser mit in eine Stadt, die ganz anders ist, als das Hamburg, das wir heute kennen. Die Autorin hat die heutige politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Situation einer drastischen Entwicklung unterworfen und katapultiert den Leser in eine Welt, in der eine skrupellose, gierige Minderheit das Zepter schwingt. In Sachen Technik wurden große Fortschritte gemacht, aber auf sozialer Ebene hat man den Rückwärtsgang eingelegt.Die Schere ...

    Mehr
  • Nordland - Gabriele Albers

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    SophiesLittleBookCorner

    23. July 2018 um 01:13 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Eigene Meinung: Deutschlands Autoren haben schon einige gute Dystopien hervorgebracht und ich war ganz gespannt auf Nordland, das nicht nur in der wunderschönen Stadt Hamburg spielt, sondern auch das von mir geliebte gesellschaftskritische Thema rund um die Frauenrechte enthält. Nordland vereint technologischen Fortschritt mit sozialem Rückschritt und mittendrin ist die junge Lillith, die anfängt die gegenwärtige Situation zu hinterfragen indem sie zufällig mit dem Widerstand und der schlechten Situation der normalen und armen ...

    Mehr
  • Dystopie oder baldige Zukunft?

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    isipisi

    15. July 2018 um 00:36 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Darum geht's... Hamburg im Jahr 2059. Die Bundesrepublik ist Geschichte. Die nördlichen Bundesländer haben sich zu „Nordland“ zusammengeschlossen, einem Staat, in dem allein das Geld regiert. Politiker, Richter, Frauen – in Nordlands Hauptstadt Hamburg ist alles käuflich. Als ein Mann aus dem heruntergekommenen Schanzenviertel für ein Verbrechen hingerichtet wird, das er nicht begangen hat, regt sich ein lang vergessener Widerstand. Lillith, die zu den reichen Birds gehört, sympathisiert mit den Rebellen. Sie ahnt, dass mehr ...

    Mehr
    • 2
  • Einsichten in eine düstere, aber denkbare Zukunft

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    SaBineBe

    14. July 2018 um 12:42 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Im Jahr 2059 ist in Deutschland nichts mehr, wie es einmal war. Die Bundesrepublik Deutschland existiert nicht mehr. Es gibt nur noch vereinzelte unabhängige Staaten. Einer davon ist Nordland, ein Zusammenschluss der nördlichen Bundesländer.In Nordland herrscht eine reiche Minderheit, die in Luxus schwelgen kann. Die Gesellschaft ist hochtechnisiert, aber auf sozialer und moralischer Ebene in einer Rückentwicklung begriffen. Arme Menschen sind Ballast. Frauen zählen in der Gesellschaft nur noch als Luxusobjekt und Handelsware ...

    Mehr
  • Spannungsreicher, dystopischer Roman vor vertrauter Kulisse

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    Mary2

    12. July 2018 um 08:28 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Deutschland im Jahr 2059: Die Bundesrepublik, wie wir sie kennen, gibt es nicht mehr. Das Land ist in Teilstaaten zerfallen – einer davon ist „Nordland“. Der dystopische Roman spielt in Nordlands Hauptstadt Hamburg, regiert von superreichen Senatoren, die das Stadtgebiet und die Wirtschaftszweige unter sich aufgeteilt haben. Wer wie die junge Lillith zu diesen Familien gehört, hat keine materiellen Sorgen, verfügt über moderne Kommunikationsmittel, Leibwächter und private Hubschrauber. Die Rolle der Frauen allerdings ist um ...

    Mehr
  • Gewaltige Dystopie

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    shnarphla

    28. June 2018 um 10:52 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Klapptext Hamburg im Jahr 2059. Die Bundesrepublik ist Geschichte. Die nördlichen Bundesländer haben sich zu „Nordland“ zusammengeschlossen, einem Staat, in dem allein das Geld regiert. Politiker, Richter, Frauen – in Nordlands Hauptstadt Hamburg ist alles käuflich. Als ein Mann aus dem heruntergekommenen Schanzenviertel für ein Verbrechen hingerichtet wird, das er nicht begangen hat, regt sich ein lang vergessener Widerstand. Lillith, die zu den reichen Birds gehört, sympathisiert mit den Rebellen. Sie ahnt, dass mehr hinter ...

    Mehr
  • zukünftiger Alptraum

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    books_are_proof

    28. June 2018 um 07:40 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    An sich kam ich gut in die Geschichte hinein, denn die Charaktere und die Umgebung sind sehr anschaulich und mit Persönlichkeit beschrieben. Man konnte die Denkweisen und Handlungen sehr gut nachvollziehen. Nur bei Lilith hätte ich mir mehr Emotionalität und Zwiespälte gewünscht. Vor allem, da sie als Hochbegabte alle Emotionen in ihrer Nähe spürt. Das einzige, was am Anfang den Lesefluss gestört hat, sind die vielen Ortswechsel.Durch den technischen Fortschritt und den moralischen, ethischen Rückstand wird ein schönes Beispiel ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    acabus_verlag

    zu Buchtitel "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Bist Du bereit für Nordland? Selbstständig fahrende Autos, Kontaktlinsen, die das Handy oder den Computer völlig überflüssig machen, implantierte Chips — der gläserne Mensch wird Wirklichkeit.  Liebe Buchmenschen, Überlebenskünstler und Scifi-Liebhaber, ihr wollt mal wieder einen dystopischen Roman lesen, der in Deutschland spielt, Hand und Fuß hat und die Tradition großartiger Werke, wie „Die Tribute von Panem“; „Maze Runner“ oder „1984“ fortsetzt? Dann laden wir euch in Hamburgs düstere Zukunft  ein . Im Jahr 2059 finden ...

    Mehr
    • 263
  • Viele Spannungsmomente und eine interessante dystopische Handlung

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    Lia48

    26. June 2018 um 22:56 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    INHALT:Wir befinden uns 2059 in Hamburg. Die nördlichen Länder haben sich mittlerweile zu "Nordland" zusammengeschlossen.Mehrere Senatoren bilden die über das Volk herrschende Obrigkeit. Diese besteht ausschließlich aus Männern. Geld regiert die Welt und Eheschließungen dienen zu politischen Zwecken. Frauen haben in Nordland keinerlei Rechte und müssen sich den Männern unterordnen.Auch öffentliche Hinrichtungen werden wieder praktiziert.Gleichzeitig hat die Technik viele Fortschritte gemacht. So gibt es inzwischen z.B. ...

    Mehr
    • 3
  • Nordland von Gabriele Albers

    Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit

    Jessica_Diana

    24. June 2018 um 11:32 Rezension zu "Nordland. Hamburg 2059 - Freiheit" von Gabriele Albers

    Zitat aus dem Buch:"manchmal war das Opfer eines einzelnen der einzige Weg,  um das Leben aller anderen zu schützen". Das Buch spielt in Hamburg im Jahre 2059 - die nördlichen Bundesländer haben sich zu Nordland zusammengeschlossen - einem Staat in dem allein das Geld regiert (...)Als ein Mann aus dem heruntergekommen Schanzenviertel zu unrecht hingerichtet wird - regt sich ein Widerstand in der Bevölkerung. Lillith welche zu den "Reichen" gehört sympathisiert mit den Rebellen. Fazit: Das Buch hat sicher gewisse Ähnlichkeit mit ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.