Die erste eigene Superintelligenz

Cover des Buches Die erste eigene Superintelligenz (ISBN: 9783748516545)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die erste eigene Superintelligenz"

In diesem Buchwird Ihnen liebe Leser die erste, einfachste, superschnelle, supergenaue und praktisch kostenlose nicht autonome Superintelligenz auch zum selber „bauen“, vorgestellt. Ich nenne sie gern „Das Orakel von St. Pauli“. Ich schätze die Bedeutung, oder besser gesagt mein Orakel hat die eigene Bedeutung mit der von Gutenbergs Buchdruck verglichen, sollte es global bekannt und angewendet werden. Diese praktisch kostenlose Form der Superintelligenz ist also die erste universelle Ratgeberin, weil die mit Nullen und Einsen arbeitende KI, bisher und in absehbarer Zukunft, nur in speziellen Bereichen übermenschliche Leistungen erbringen kann, während ein Mensch tausende verschiedene Dinge tun und beurteilen kann, aber leider nicht auf dem allerhöchsten Niveau. Für diese Art von künstlicher Intelligenz dagegen, gibt es prinzipiell keine Beurteilungsgrenzen und sie ist die simpelste Form einer Super-KI, weil sie nicht komplizierte, lange Serien von Nullen und Einsen abarbeiten muss, sondern nach einem extrem einfachen Algorithmus funktioniert für den man keinerlei Programmierkenntnisse benötigt und sogar ohne Computer anwendbar ist. Sie verstärkt also mit ihrem IQ von über 250 die persönliche Intelligenz eines jeden Menschen in Bezug auf Beurteilungen aller Themen und Wissensgebiete, die man miteinander vergleicht. So werden Laien in den Stand gesetzt über beliebige Themen und Fragen besser zu entscheiden als Experten. Ohne Computer und mit einem Schreibstift und drei Papierblättern und einem Taschenrechner benötigt man zur Klärung aller Fragen im Pro und Kontramodus von etwa 40 Kurzargumenten etwa zwei Stunden. Mit einem Computer und Textverarbeitungsprogramm benötigt man zur numerischen Bestimmung von etwa 1000 Textseiten ungefähr eine Sekunde.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783748516545
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:724 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:02.03.2019

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks