Gabriele Beyerlein Der schwarze Mond

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der schwarze Mond“ von Gabriele Beyerlein

Drei Jungen und ein Fantasy-Rollenspiel - ein spannender Abenteuerroman für Leseratten. Ab 10. Drei Jungen machen ein Fantasy-Rollenspiel und verschwinden auf mysteriöse Weise. Jens glaubt zu wissen, wo die Jungen stecken, folgt ihnen in eine fremde Welt voller Magie und erlebt ein phantastisches Abenteuer, das viel Mut von ihm abverlangt. Autorenporträt: Gabriele Beyerlein wurde 1949 in der Oberpfalz geboren und wuchs in Franken auf. Sie studierte Psychologie in Erlangen und Wien, promovierte an der Universität Erlangen-Nürnberg und arbeitete in der sozialwissenschaftlichen Forschung. Sie lebt mit ihrem Mann in Darmstadt und hat zwei inzwischen erwachsene Kinder. Aus ihrem Hobby Archäologie wurde nach und nach ihr zweiter Beruf. Seit 1987 ist sie freie Schriftstellerin. Bekannt wurde sie durch ihre historischen Abenteuerromane für Kinder und Jugendliche. Mit "Die Göttin im Stein" (Weitbrecht) legte sie 1999 ihren ersten Roman für Erwachsene vor. Auch mit "Der Schatz von Atlantis" schlug sie einen neuen Weg ein: Es ist ihr erstes phantastisches Kinderbuch. Leseprobe: Die Jungen radeln eben um die Ecke des Platzes davon. Ich zurre die Kiste auf dem Gepäckträger fest und fahre auch los. Ich trete fest in die Pedale. Tatsächlich, da vorn sind sie. Sie fahren immer geradeaus, am Schwimmbad und unseren Reihenhäusern vorbei und dann den Weg in den Wald. Ein paar Minuten fahren sie durch den Wald, ich mit großem Abstand hinterher. Sie halten bei einer alten runden Mauer etwas abseits vom Weg an und verstecken ihre Fahrräder so im Gebüsch, dass man absolut nichts von ihnen sehen kann. Dann verschwinden sie hinter der Mauer. Das Schwert, die Mütze, Pfeil und Bogen und die Kugel haben sie mitgenommen. Ich steige vom Fahrrad und warte. Ich kenn die Stelle dort vorn. Ein bisschen unheimlich ist sie: ein tiefer alter Brunnen, in den man auf einer Steintreppe wie in einen dunklen Turm hinuntersteigen kann, und unten ist eine kleine Quelle, aus der aber fast kein Wasser kommt. (Quelle:'Fester Einband')

Stöbern in Jugendbücher

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Ein wunderbarer Abschluss, aber ich will mehr.... ;)

MadameEve1210

Nicht nur ein Liebesroman

Wieder ein wunderbarer Roman vom Emma Mills - ich musste lachen, ich hatte Tränen in den Augen, ich habe nachgedacht und mich erinnert.

Aniday

Erwachen des Lichts

Spannend, humorvoll und sexy.

jessieskleinebuecherwelt

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Einfach magisch gut! Das technologische Leben mit dem magischen vereint, gepaart mit etwas Romantik.

Sternchenschnuppe

Constellation - Gegen alle Sterne

Constellation ist eine sehr schöne Science Fiction Geschichte, die ich jedem Fan von wunderschönen Welten und Liebesgeschichten empfehle :)

BuecherMonde

Iskari - Der Sturm naht

klasse Cover, tolles Buch über Drachen, interessante Protagonistin

Inoc

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der schwarze Mond" von Gabriele Beyerlein

    Der schwarze Mond

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2012 um 22:25

    Das hat mir damals sehr sehr gut gefallen. Es ist ein Leseexemplar und ziemlich abgenutzt, das Cover ist einfach nur blau. Aber es ist schon alt.

  • Rezension zu "Der schwarze Mond" von Gabriele Beyerlein

    Der schwarze Mond

    Moni 3007

    20. December 2010 um 22:57

    Der Schüler Jens ist gerade mit seiner Familie umgezogen. Er kennt hier niemanden und hat grosse Langeweile. Eines Tages entdeckt er eine sehr geheimnisvolle Glaskugel. Durch dieselbe gelangt er in ein fremdes Land und eine andere Zeit. Dort herrscht ein machtgieriger Herzog, der die Königin vom Thron gestürzt hat. Seine grausamen schwarzen Ritter verbreiten in dem Land nichts als Angst und Schrecken. Alle Hoffnungen der Bewohner des Landes liegen auf einem Jungen, der einer alten Prophezeiung nach aus einer fernen Zeit ins Land gerufen werden wird........ Diese historische Fantasiegeschichte fesselte mich von der ersten bis zur letzten Seite. Jens wird von der heutigen Zeit ins Mittelalter gebracht. Allerdings ist es auch eine tolle Fantasiewelt. Der Roman ist für Kinder und Jugendliche sehr gut. Er eignet sich auch super zum Vorlesen. Ich, als Erwachsene, hatte allerdings auch meinen Spaß beim Lesen. Es ist mein erstes Buch von ihr und sie hat die Geschichte ehrlich super rübergebracht. Ich werde sicherlich nach weiteren Büchern von ihr Ausschau halten. Der Schreibstil ist auch einfach und kindgerecht gehalten. Ich habe keine Kritik zu dem Buch und ist für mich empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Der schwarze Mond" von Gabriele Beyerlein

    Der schwarze Mond

    Lolachen18

    03. April 2010 um 19:19

    Schönes Buch und gute Geschichte.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks