Gabriele Beyerlein Die Keltenkinder

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Keltenkinder“ von Gabriele Beyerlein

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Keltenkinder" von Gabriele Beyerlein

    Die Keltenkinder
    mabuerele

    mabuerele

    17. July 2012 um 21:25

    Brigit hat das Alter erreicht, um zu Zieheltern zu kommen. Zusammen mit ihrem Bruder Artur kommt sie zu Onkel Isarnogenos. Sie wird liebevoll aufgenommen. Die Kinder bilden eine verschworene Gemeinschaft. Da kommt Merlin an den Hof. Der Junge ist anders, denn er soll zu einem Druiden ausgebildet werden. Doch als Ältesten steht ihm die Führung der Kinder zu. In einer spannenden Handlung erzählt die Autorin vom Leben der Kelten. Sitten, Gebräuche, Arbeitswelt und kämpfe mit Nachbarn sind einige der Themen. Sehr schön wird herausgearbeitet, dass zwar jedes einzelne Kind andere Talente hat, damit aber wertvoll für die Gemeinschaft ist. Die Autorin hat das Wissen über die Kelten mit einer interessanten Geschichte verknüpft. Damit vermittelt das Buch den Kindern, der eigentlichen Zielgruppe, umfangreiche Kenntnisse über das Leben in der Eisenzeit. Es ist ein empfehlenswertes buch für geschichtsinteressierte Kinder. Kurze Kapitel, ein Glossar und zwei Zeichnungen der Handlungsorte ergänzen das Buch. Die Sprache ist unserer Zeit und der Zielgruppe angepasst.

    Mehr