Neuer Beitrag

GabrieleBorgmann

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

War es wirklich die Idee von Lucas Cranach, die Venus lebensgroß und nackt zu malen? 


Cranach war nie in Venedig, nie in Florenz. Nur dort trauten sich die Maler seiner Zeit, weibliche Schönheit jenseits der sakralen Kunst hüllenlos zu zeigen. Wie also kam Cranach zu dieser Venus-Idee, die ihn zum Epochenkünstler machte? 

In meinem Buch "Venus AD" stiehlt Cranach die Idee kurzerhand aus der Werkstatt von Albrecht Dürer. Da zürnt Albrecht. Die Venus ist seinem Talent entsprungen! Und er fällt im Zorn durch die Zeit. Er landet in Berlin vor der Neuen Nationalgalerie und will sich zurückholen, was seines ist. Das AD muss auf die Venus, sagt er, und findet in der jungen Doktorandin Nele Rosenbach eine Komplizin.

Damit beginnt meine Novelle und auch die Begegnung mit einem wunderbaren Genie im Hier und Jetzt: mit Albrecht Dürer.

Autor: Gabriele Borgmann
Buch: VENUS AD
1 Foto

LunaLiza

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Mich würde interessieren, wodurch seine Kreativität stärker inspiriert wurde: die Italienreise oder die Nürnberger Landschaft und was ihn so sehr am Kupferstich fasziniert hat. Gerne würde ich mit einem Leseexemplar an der Leserunde teilnehmen.

Jeanette_Lube

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde ihn folgendes fragen: "Herr Dürer! Sie sind doch nicht extra hierher gekommen, um mich zu malen? Ich hoffe sehr, dass ich Ihrem Schönheitsideal entspreche."
Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen. Ich denke, dass dies ein Buch nach meinem Geschmack ist!

Beiträge danach
39 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

GabrieleBorgmann

vor 4 Monaten

Plauderecke
@EmiliAna

So schöne Sätze zur Novelle. Ich bin ganz begeistert von der Leserunde, von dem Austausch und auch von der Zuversicht, die gerade in mir entsteht. Denn letztendlich habe ich "Venus AD" geschrieben, damit Leser und Leserinnen für einige Seiten in die Welt der Farben und Malerei eintauchen. Danke und herzliche Grüße, Gabriele Borgmann

GabrieleBorgmann

vor 4 Monaten

Plauderecke
@rewareni

Danke fürs Lesen und auch für die Rezension. Vielleicht begegnen wir uns beim nächsten Roman hier wieder, auch der spielt in Berlin und auch der spielt mit der Zeit. Herzliche Grüße, Gabriele Borgmann

EmiliAna

vor 4 Monaten

Plauderecke

DANKE dafür, dass ich die Gelegenheit hatte, diese besondere und wunderbare Novelle lesen zu können! Sie wird einen speziellen Platz in meinem Herzen bewahren.

Hier der Link zu meiner Rezension, die ich soeben auch beim großen A eingestellt habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Gabriele-Borgmann/VENUS-AD-1811097681-w/rezension/2002651039/?showSocialSharingPopup=true

GabrieleBorgmann

vor 3 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden
@EmiliAna

Wie schön, dass es mir gelungen ist, Sie in die Seiten hineinzuziehen, das Schaffen der beiden großartigen Renaissance-Maler an einer Stelle nachzuzeichnen und diese Stelle mit Phantasie zu betupfen. Danke! für die wertschätzende Rezension, ich freue mich sehr darüber, herzlich, Gabriele Borgmann

mabuerele

vor 3 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

Danke, dass ich das Buch lesen durfte!

https://www.lovelybooks.de/autor/Gabriele-Borgmann/VENUS-AD-1811097681-w/rezension/2003130302/?showSocialSharingPopup=true

https://www.weltbild.de/artikel/buch/venus-ad_25668273-1

https://www.hugendubel.de/de/account/review/list

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID140506259.html

https://www.lesejury.de/gabriele-borgmann/buecher/venus-ad/9783962580247?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

GabrieleBorgmann

vor 3 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden
@mabuerele

Schön, dass Sie Agnes erwähnt haben. Sie ist mir während des Schreibens wirklich nahe gekommen; ich habe mit ihr gelitten in Wittenberg und mein Respekt auch vor ihrem Lebenswerk, als erste "Galeristin" zu wirken, wuchs mit den Seiten. Danke für die schöne Rezension, herzliche Grüße, Gabriele Borgmann

Schneeflamme

vor 3 Monaten

Plauderecke

Danke fürs Lesen dürfen.

Mich konnte das Buch nicht so berühren. Nele wirkte auf mich eher wie ein Groupie. Agnes tat mir sehr oft leid in dem Buch. Eine verkannte Liebe. Sie wird nie wissen wie sehr Albrecht sie liebte. Der Welt der Farbe und der Kunsten waren mehr Randerscheinungen. Die Politik dahinter wog für mich mehr im Buch. daher habe ich 3 Sterne vergeben.

https://www.lovelybooks.de/autor/Gabriele-Borgmann/VENUS-AD-1811097681-w/rezension/2027351055/

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID140506259.html

https://www.hugendubel.de/de/buch/gabriele_borgmann-venus_ad-34809341-produkt-details.html

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.