Gabriele Dal Lago

 4 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Gabriele Dal Lago

Geboren 1956, studierte Gabriele Dal Lago nach dem Abitur Grafik-Design. Nach dem Studium arbeitete sie als Diplom-Designerin in einer Werbeagentur, danach freiberuflich als Illustratorin für verschiedene Schulbuchverlage. Vor etwa 20 Jahren erfüllte sie sich ihren großen Traum und illustriert seitdem Kinderbücher. Sie lebt in Donauwörth.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Gabriele Dal Lago

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Wo sind die Eier, kleiner Osterhase? (ISBN: 9783760729794)

Wo sind die Eier, kleiner Osterhase?

 (2)
Erschienen am 06.02.2009
Cover des Buches Florentina, die Schnullerfee (ISBN: 9783760729824)

Florentina, die Schnullerfee

 (1)
Erschienen am 11.03.2009
Cover des Buches Mein allererstes Beißbuch (ISBN: 9783473317875)

Mein allererstes Beißbuch

 (1)
Erschienen am 23.01.2020
Cover des Buches Quak! Quak! Quak! (ISBN: 9783473317066)

Quak! Quak! Quak!

 (1)
Erschienen am 23.03.2016
Cover des Buches Fühl mal die Tiere vom Bauernhof (ISBN: 9783473325733)

Fühl mal die Tiere vom Bauernhof

 (0)
Erschienen am 26.06.2009
Cover des Buches Sophie sucht ihren Kuschelhund (ISBN: 9783760749969)

Sophie sucht ihren Kuschelhund

 (0)
Erschienen am 20.07.2010
Cover des Buches Mein allererstes Stickerbuch: Tiere im Wald (ISBN: 9783473437740)

Mein allererstes Stickerbuch: Tiere im Wald

 (0)
Erschienen am 03.01.2019

Neue Rezensionen zu Gabriele Dal Lago

Neu

Rezension zu "Mein allererstes Beißbuch" von Gabriele Dal Lago

Beißring mit Buch kombiniert
Claudias-Buecherregalvor 7 Monaten

Das Buch ist bereits für Kinder ab 6 Monaten empfehlenswert. Es besitzt pro Seite eine große Illustration von Dingen, die kleinen Kindern bereits geläufig sind/sein können wie z.B. Teddy, Banane, bunter Fisch, Eimer mit Sand, Holzeisenbahn, Trommel etc. Die Zeichnungen sind bunt, aber nicht aufdringlich.

 

Das besondere an dem Buch sind die vier Beißecken. Mein Baby liebt Bücher, aber steckt sie auch gerne in den Mund. Bei diesem Buch ist es kein Problem, denn die stabilen Ecken in Form von genoppten Kunststoffecken sind extra fürs Beißen gedacht. 

 

Die Idee ist toll, jedoch ist das Buch ein bisschen zu groß und zu schwer geraten, wodurch mein Baby das Buch öfter mal aus den Händen verliert und es herunterfällt. Dadurch und durch die generelle Benutzung durch ein Baby gibt es leider schnell Farbabrieb an den Seiten des Buches, so dass es schnell etwas „abgenutzt“ aussieht. Deshalb lässt es sich natürlich trotzdem noch gerne benutzen, aber ich hätte erwartet, dass dieses nicht oder zumindest nicht so schnell passiert.

 

Fazit: Die Idee ein Buch mit einem Beißring zu kombinieren ist super. Etwas praktikabler wäre es noch, wenn das Buch kleiner und leichter wäre. Trotzdem kommt es bei uns oft zur Anwendung und ich würde es wieder kaufen. 

Kommentieren0
1
Teilen
C

Rezension zu "Wo sind die Eier, kleiner Osterhase?" von Gabriele Dal Lago

Das nächste Osterfest kommt bestimmt!
Carolinchen89vor einem Jahr

Als ich gerade  feststellte, dass dieses Pixibuch von Isabel Abedi erzählt wurde, war mir klar, wieso mir das Pixibuch so gut gefiel. Dass Abedi schreiben kann, wissen wohl die meisten von euch. Bisher war sie mir jedoch eher aus der Jugendbuchsparte bekannt. Neben der tollen Autorin hat dieses Osterbuch einfach nur zuckersüße Bilder. Der kleine Osterhase und ihre Familie sind so niedlich gezeichnet, dass ich schnell ins Schwärmen kam, absolut kindgerecht.


Diese Geschichte erzählt vom Sohn des Osterhasen. Dieser möchte seinem Papa unbedingt beim Verstecken der Eier helfen, doch sein Papa meint dass er zu klein dafür ist. Da denkt sich der kleine Osterhase einfach, dass er die Ostereier bei sich daheim versteckt und sein Papa sie so erst suchen muss, bevor er sie für die Kinder verstecken kann. Natürlich findet sein Papa das erstmal gar nicht witzig und wird zunächst etwas panisch, dass er die Eier nicht rechtzeitig für die Kinder verstecken kann. Doch nachdem er alle gefunden merkt er, dass sein Sohn durchaus in der Lage ist Eier zu verstecken und darum darf er ihm am Ende dann tatsächlich beim großen Eierverstecken helfen.


Wie oben schon erwähnt, sind die Bilder einfach nur zuckersüß. Doch die Bilder sind nicht nur liebevoll, nein sie sind auch noch unglaublich detailliert. Auf jedem Bild gibt es total viel für die Kinder zu entdecken, sodass das Buch nicht nur zum Vorlesen sondern auch zum gemeinsamen Entdecken bestens geeignet ist.


Vom Verlag wird das Buch ab 3 empfohlen. Aufgrund dessen, dass es nur drei Personen gibt, von denen erzählt wird und die Geschichte auch ansonsten recht harmlos und schön einfach ist, hatte auch meine zweijährige keinerlei Probleme damit. Allerdings ist der Text recht lang, sodass Kinder, denen nicht so oft vorgelesen wird, vielleicht Schwierigkeiten damit haben könnten.


Fazit:

Ein wundervolles Osterbuch für kleine Kinder, das mit liebevoll gestalteten Bildern und einer tollen Geschichte punkten

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Florentina, die Schnullerfee" von Gabriele Dal Lago

Rezension zu "Florentina, die Schnullerfee" von Gabriele Dal Lago
Katjesvor 11 Jahren

Schönes Bilderbuch, tolle Illustrationen, auch wenn meine Nichte keinen Schnuller brauchte, fand sie es ganz toll!!

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Gabriele Dal Lago?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks