Gabriele Diechler

 4.3 Sterne bei 233 Bewertungen
Autorin von Ein englischer Sommer, Lavendelträume und weiteren Büchern.
Autorenbild von Gabriele Diechler (©Insel Verlag)

Lebenslauf von Gabriele Diechler

In sämtlichen Genres daheim: Die 1961 geborene Autorin hat eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin absolviert und im Anschluss daran als Werbetexterin für PR-Agenturen gearbeitet. Neben ihrer Tätigkeit als Drehbuchautorin für ARD und ORF debütierte sie 2001 mit dem Kinderkrimi „Arina & Rick tappen im Dunkeln“ als Romanautorin. Seitdem veröffentlicht die Wahlösterreicherin literarische Meisterwerke verschiedenster Genre. Beispielsweise schrieb sie wunderschön zauberhafte Frauenromane wie „Vom Himmel das Helle“ aus dem Jahr 2011, oder „Geheime Liebe auf Sylt“ aus dem Folgejahr. 2009 publizierte sie sogar ein Sach-Comic-Lesebuch über Dinosaurier. Dass ihr auch spannende Kriminalromane liegen, bewies Gabriele Diechler mit ihrer Kriminalreihe „Elsa Wegener“ um die namensgebende Kölner Kriminalpsychologin, die in Bayern Fuß fassen möchte. Der Auftakt der Reihe „Engpass“ erschien im Jahr 2010. Die Schriftstellerin lebt in Seewalchen am Attersee im Salzkammergut in Österreich.

Alle Bücher von Gabriele Diechler

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Ein englischer Sommer9783458360773

Ein englischer Sommer

 (44)
Erschienen am 09.05.2015
Cover des Buches Lavendelträume9783458363507

Lavendelträume

 (43)
Erschienen am 11.06.2018
Cover des Buches Schokoladentage9783458364429

Schokoladentage

 (35)
Erschienen am 27.10.2019
Cover des Buches Geheime Liebe auf Sylt9783839213438

Geheime Liebe auf Sylt

 (23)
Erschienen am 04.02.2013
Cover des Buches Herz über Bord9783649613268

Herz über Bord

 (22)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Engpass9783839210420

Engpass

 (16)
Erschienen am 08.02.2010
Cover des Buches Vom Himmel das Helle9783839212714

Vom Himmel das Helle

 (5)
Erschienen am 13.02.2012

Neue Rezensionen zu Gabriele Diechler

Neu

Rezension zu "Schokoladentage" von Gabriele Diechler

Ein sehr gefühlvoller Roman
HelgasBücherparadiesvor einem Monat

Meine Rezension zu 

@Gabriele Diechler SCHOKOLADENTAGE


Nach ihrer Trennung von Harald beginnt Alwy einen Neuanfang in Salzburg. Ihre Freundin Tina bietet ihr eine Teilhaberschaft in ihrer Patisserie Cake Couture an. Sie überlegt nicht lange und gemeinsam erarbeiten sie ein Konzept um aus den roten Zahlen zu kommen.

Pralinen mit persönlichen Botschaften müssen her.

Bei einer Joggingrunde kommt Alwy in eine missliche Lage und sie lernt ihren Retter Leon immer mehr kennen und verliebt sich in ihn.

Getrübt wird der Erfolg der Patisserie durch einen Immobilienhai, der Häuser aufkauft und teuer wieder vermietet.

Nach einem wundervollen Wochenende mit Leon stürzt für Alwy die Welt ein. Tina ist ihr im Moment auch keine wirkliche Hilfe, denn sie hat gerade selber große Probleme. Wird sich alles zum Guten wenden?


Was für einen wundervollen Roman hat Gabriele Diechler hier verfasst. Der Schreibstil ist äußerst gefühlvoll und lässt sich leicht lesen.

Sie hat die Charaktere mit verschiedenen Facetten versehen. Sehr glaubhaft und lebensecht ohne in Kitsch zu verfallen.

Die Story hat auch Schattenseiten, die guten Tage sind die Schokoladentage.

In Rückblicken wird auf Leons Vergangenheit Bezug genommen. Häppchenweise erfahren wir mehr davon.

Ein ernstes Thema, wie die Sanierung von Immobilien und stark ansteigenden Mieten hat sich hier die Autorin unter anderem gewidmet.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne.

Fazit: gefühlvoll, ernsthaft, berührend und fesselnd.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar.

Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Weitere Rezensionen findet ihr unter www.helgasbuecherparadies.com

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Schokoladentage" von Gabriele Diechler

Eine ganz bezaubernde Geschichte!
Monika58097vor 2 Monaten

Als Alwy sich von ihrem Freund trennt, kehrt sie zurück aus Japan nach Salzburg und steigt in das Geschäft ihrer Freundin Tina mit ein, der ein wunderbares kleines Tortenatelier gehört. Mit geteilter Arbeit und jeder Menge kreativer Ideen gelingt es den beiden Patissièren, das Geschäft voran zu treiben und immer bekannter zu machen.

Auf einer Joggingrunde gerät Alwy in eine missliche Lage, aus der sie der gut aussehende, aber doch eher zurückhaltende Leon rettet. Er geht Alwy nicht mehr aus dem Sinn, doch gibt es wirklich so etwas wie Liebe auf den ersten Blick?

Als sich gerade so richtig der Erfolg des Tortenateliers einstellen will, müssen Alwy und Tina erfahren, dass das Haus verkauft wurde, in dem sie leben und arbeiten. Ein Bauinvestor will sanieren und teuer weiterverkaufen. Dieser Investor ist ausgerechnet Leon!

Doch auch Tina geht es nicht besser. Nach ein paar romantischen Begegnungen mit einem Star-Dirigenten muss sie feststellen, dass sie schwanger ist, doch der Kindsvater ist alles andere als begeistert.

Werden die beiden leidenschaftlichen Torten- und Pralinenkünstlerinnen einen Weg finden, ihr Tortenatelier zu retten?

"Schokoladentage" von Gabriele Diechler ist ein Roman mit äußerst liebenswerten Figuren, die mir als Leserin sofort ans Herz gewachsen sind. Eine Geschichte, in die man sich einfach verlieben muss.

Die Autorin entführt uns Leser nach Salzburg. Es ist lange her, dass ich selbst dort war. Beim Bummel mit den Protagonistinnen des Romans, wurden schöne Erinnerungen geweckt und der Wunsch war sogleich wieder da, irgendwann wieder dorthin zu reisen.

"Schokoladentage" - eine ganz bezaubernde Geschichte, mit ganz viel Wärme geschrieben und wunderbar leicht erzählt. Ein Buch aus der Kategorie "Wohlfühlgeschichten", die man gelesen haben sollte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Lavendelträume" von Gabriele Diechler

Liebesromance
leseHuhnvor 2 Monaten

Lavendelträume

von Gabriele Diechler

erschienen im Insel-Verlag am 11.Juni 2018

Inhaltsangabe kurz:

Ein malerischer Ort in der Provence, unweit der Parfümstadt Grasse. Doch Julia kann die Schönheit der Landschaft nicht genießen: Ihr Leben ist aus den Fugen geraten, und sie ist auf der Suche nach der Wahrheit hierhergekommen ...

Nach dem tragischen Unfalltod ihrer Mutter entdeckt Julia in einem geheimen Schließfach ein Paket mit dem Lieblingsparfüm ihrer Mutter, daneben einen Liebesbrief. Absender: ein Parfumeur aus der Provence. Was hat das zu bedeuten?

Kurzentschlossen macht Julia sich auf die Reise in den Süden Frankreichs. Unter der angegebenen Adresse trifft sie auf den Sohn des inzwischen verstorbenen Parfumeurs. In Nicolas findet sie einen verständnissvollen Freund, der ihr Zuversicht schenkt - und Liebe. Doch sie kommen einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur ...

Ein fesselnder Roman über die Macht des Schicksals, die Kraft der Liebe, den Mut zum Neuanfang.

Meine Meinung:

Der Roman ist sehr gut aufgebaut, die einzelnen Geschichten sind in Kapiteln aufgeteilt. Und zu jeder Geschichte gibt immer einen schönen Spruch. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zum Lesen.

Die Geschichte beginnt mit einem Brief von einem Notar aus Paris, und Julia begibt sich auf eine Reise mit vielen Fragen. Was hat es mit dem Parfüm und dem mysteriösen Brief aufsich? Viele Fragen beschäftigen Julia. Und dabei steht sie eigentlich gerade vor ihrer Hochzeit mit Frank. Wir begleiten Julia auf ihrer Reise und lernen dabei Nicolas kennen. Zwischen den beiden knistert es ordentlich. Die Autorin konnte den Spannungsbogen in der ganzen Geschichte aufrecht halten und überraschte uns mit vielen Eindrücken.
Ich gebe sehr gerne 4 ⭐⭐⭐⭐

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Schokoladentageundefined

Eigentlich läuft für die junge Pâtissière Alwy alles rund. Sie hat Glück in der Liebe, Erfolg im Beruf und führt ein beschauliches Leben in Salzburg. Alles wäre perfekt – wenn Alwy nicht plötzlich um ihre berufliche Existenz fürchten müsste. In ihrem neuen Roman »Schokoladentage« erzählt Gabriele Diechler optimistisch und voller Wärme von den Höhen und Tiefen des Lebens.

Über die Magie der Liebe und die Kraft der Freundschaft

Eigentlich läuft für die junge Pâtissière Alwy alles rund. Sie hat Glück in der Liebe, Erfolg im Beruf und führt ein beschauliches Leben in Salzburg. Alles wäre perfekt – wenn Alwy nicht plötzlich um ihre berufliche Existenz fürchten müsste. In ihrem neuen Roman Schokoladentage erzählt Gabriele Diechler optimistisch und voller Wärme von den Höhen und Tiefen des Lebens und warum es so wichtig ist, an sich zu glauben und nie den Mut zu verlieren.


Etwas in Tina riet ihr, das Leben nicht an sich vorbeiziehen zu lassen. Leben bedeutete teilhaben, sich Dinge zutrauen und Neues auszuprobieren.


Worum geht’s genau?

Alwy beschließt, ihr Leben in Tokio hinter sich zu lassen und wird, zusammen mit ihrer Freundin Tina, Inhaberin eines kleinen Tortenateliers im beschaulichen Salzburg. Als sie Leon begegnet, scheint Alwys Glück perfekt. Doch das Leben hat eigene Pläne und die Ereignisse überschlagen sich von einem Moment auf den anderen: Das Haus, in dem sich das Tortenatelier befindet, ist verkauft worden und die junge Pâtissière muss um ihre Zukunft bangen. Alwy kämpft um ihren Laden, nichtsahnend, welche Folgen das für ihr Leben hat …


Das klingt schon mal gut? Dann schau doch mal in unsere Leseprobe » 


Aber lasst Euch doch am besten von der Autorin höchstpersönlich erzählen, um was es in Schokoladentage geht:

1981 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Lavendelträumeundefined
Die Geschichte einer Liebe, die in großer Gefahr ist …

Julias Leben ist aus den Fugen geraten. Auf der Suche nach Wahrheit begibt sie sich an einen malerischen Ort im Südosten Frankreichs. Gabriele Diechlers neues Buch Lavendelträume ist ein fesselnder Roman über die Macht des Schicksals, die Kraft der Liebe und den Mut zum Neuanfang.

Die Autorin Gabriele Diechler wird in dieser Leserunde selbst mit dabei sein und Euch Rede und Antwort bei all Euren Fragen stehen. Hier stellt sie ihren neuen Roman vor:

###YOUTUBE-ID=BvhwZi1rsd8###

Worum geht’s genau?
Nach dem tragischen Tod ihrer Mutter entdeckt Julia in einem geheimen Schließfach ein Paket, in dem sich das Lieblingsparfüm ihrer Mutter und ein Liebesbrief befinden. Der Absender: ein Parfümeur aus der Provence. Um das Geheimnis zu lüften, macht sich Julia auf den Weg nach Frankreich. Unter der angegebenen Adresse trifft sie auf den Sohn des inzwischen verstorbenen Parfümeurs. In Nicolas findet sie einen verständnisvollen Freund, der ihr Zuversicht schenkt – und Liebe. Gemeinsam kommen sie einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur ...

Neugierig geworden? Hier geht’s zur Leseprobe »

Wollt Ihr das Geheimnis um Julias Familie lüften? Dann bewerbt Euch einfach bis zum 6. Juni über den blauen „Jetzt bewerben“-Button* für die Leserunde – und beantwortet uns dazu folgende Frage:

An welchem Ort würdet Ihr einen geheimen Gegenstand aufbewahren?

Über die Autorin:
Gabriele Diechler wurde 1961 in Köln geboren. Nachdem sie viele Jahre als erfolgreiche Drehbuchautorin und Dramaturgin gearbeitet hat, schreibt sie nun hauptsächlich Romane. Gabriele Diechler lebt und arbeitet im Salzkammergut, Österreich.

PS: Um über alle Leserunden und Buchverlosungen aus dem Insel Verlag auf dem Laufenden zu bleiben, schaut mal hier vorbei ...

* Im Gewinnfall verpflichtet Ihr Euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem Ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet Ihr vor Eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.
1504 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  GabrieleDiechlervor einem Jahr
Liebe Marion, du nimmst mir die Worte aus dem Mund ... auch mir kommt es wie gestern vor, dass wir - gemeinsam - "Lavendelträume" gelesen und uns darüber ausgetauscht haben. Für mich war diese Runde sehr speziell, so liebevoll, deshalb hält der Eindruck so lange nach. Und was ist schon Zeit ...? Gutes bleibt, das vergisst man nie. Das Zusammensein mit euch ist für mich das beste Beispiel dafür. Julia und Nicolas sind mir immer noch nahe, denn ich bekomme auch heute immer wieder mal Mails zum Buch. Dann rücken die beiden wieder näher an mich heran. Im neuen Roman "Schokoladentage" geht es um die hohe Kunst zweier Patissièren - sie heißen Alwy und Tina. Die beiden haben schon früher miteinander gearbeitet, in München, im Hotel Hilton, haben sich dann aber aus den Augen verloren. Tina ist 40 und Alwy 37, und sie tun sich zusammen, um eine kleine Patisserie in Salzburg bekannt zu machen. Tina hat Cake Couture vor einigen Monaten gegründet, doch nun sucht sie einen Teilhaber oder eine Teilhaberin, denn sie braucht frisches Geld, um ihre Firma zum Erfolg zu führen. Alwy hat die letzten Jahre ausschließlich im Ausland gearbeitet, am Ende in Tokio. Sie ist frisch von ihrem Freund Harald getrennt, der nur noch die Arbeit gesehen hat und sonst nichts mehr. An die Teilhaberschaft an Cake Couture knüpft sie die Hoffnung auf einen Neustart, auch darauf, ihren Liebeskummer zu verarbeiten, denn etwas Neues gibt immer Hoffnung. Bald scheint es bergauf zu gehen. Zwar arbeiten Alwy und Tina rund um die Uhr, doch eines Morgens tritt Leon am Ufer der Salzach in Alwys Leben. Tina hingegen entdeckt ihre Liebe zur Oper und zu einem bekannten Dirigenten. Wenn da nur nicht die Probleme innerhalb ihrer Familie wären, die nie mit ihrem Berufswunsch Patissière einverstanden waren. Und dann flattert eines Tages die Nachricht ins Haus, dass Tina und Alwy ausziehen müssen. Der historische Altbau, in dem sich Tinas gemütliche Wohnung befindet, ist an einen Investor verkauft worden. Doch aufgeben kommt nicht infrage. Und gerade, als die beiden Freundinnen einen Plan schmieden, stellte sich ihr Leben noch einmal komplett auf den Kopf. So, mehr darf ich nicht verraten, Marion. Es wird auf jeden Fall spannend und gefühlvoll. Das verspreche ich dir. Und ich lege noch einmal mein ganzes Herz in das Ende des Buches. Auch für mich ist es bewegend zu sehen, wie alle Fäden zusammenlaufen, wie die Höhen und Tiefen des Lebens jeden treffen ... aber man kann immer etwas daraus machen. Genieße den Frühling, das Blühen der Bäume und Sträucher, das Summen der Bienen. Am Attersee zirpen schon die Grillen. Es ist wie im Sommer. Hab einen rundum schöne Zeit ... bis wir uns, wenn du magst, im Oktober "wiedersehen". Alles Liebe vorerst. Fühl dich von mir umarmt. Du bist mir in so guter Erinnerung, Marion, sodass ich hoffe, du bist im Herbst mit dabei. Von Herzen, Gabriele
Cover des Buches Das Mädchen, das nach den Sternen greiftundefined


Der LovelyBooks Lesesommer geht in die sechste Runde und auch diese Woche heißt es wieder: Buchtipps bekommen, Aufgabe lösen, Zusatzpunkte sammeln und Buchpakete gewinnen! In der 6. Woche hat der Insel Verlag auf unserer Übersichtsseite fünf brandaktuelle Buchtipps für euch - lasst euch diese Chance auf Zusatzpunkte und phänomenalen Lesestoff nicht entgehen! 

Zusammen mit dem Insel Verlag verlosen wir diese Woche 3 Buchpakete bestehend aus:
"Das Mädchen, das nach den Sternen greift" von Pep Bras
"Ein englischer Sommer" von Gabriele Diechler (hier läuft gerade eine Leserunde)
"Dieser eine Sommer" von CJ Hauser (auch hier gibt es eine Leserunde)
"In jenen hellen Nächten" von Roy Jacobsen (zur Leserunde)
"Cottage mit Kater" von Hermien Stellmacher (Facebook-Seite zum Buch)



###YOUTUBE-ID=0aJX9_JJDuI###

Mehr Infos zu den Büchern findet ihr hier! 




Wenn ihr euer Glück versuchen möchtet, beantwortet uns einfach folgende Frage: 

Bei so vielen neuen Insel Büchern, die es diese Woche zu entdecken gibt, interessiert uns natürlich, welches Buch aus dem Insel Verlag euch in letzter Zeit so richtig begeistert hat. Nennt uns doch Titel und Autor und warum ihr das Buch so toll findet.
Wer möchte, postet ein Foto von diesem Buch bei InstagramTwitter oder bei Facebook mit dem Hashtag #LBLesesommer und verlinkt den Insel Verlag.

Für diese Aufgabe gibt es beim LovelyBooks Lesesommer 100 Punkte, wer zusätzlich ein Foto bei Instagram/Twitter/Facebook postet und hier im Thema den Post verlinkt, erhält insgesamt 300 Punkte! 
Wenn ihr nicht am Lesesommer teilnehmt, könnt ihr natürlich trotzdem gerne hier bei der Verlosung mitmachen! 

Bitte gebt in eurer Antwort an, ob ihr auch Punkte für den LovelyBooks Lesesommer sammeln oder nur an der Verlosung der Buchpakete teilnehmen möchtet. Und wenn ihr nur die Punkte für den Lesesommer sammeln, aber nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, schreibt das ebenfalls dazu.
307 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Gabriele Diechler wurde am 15. Dezember 1961 in Köln (Deutschland) geboren.

Gabriele Diechler im Netz:

Community-Statistik

in 319 Bibliotheken

auf 88 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks