Gabriele E. Fleischmann Kerry und Theo Eine andere Weihnachtsgeschichte

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(10)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kerry und Theo Eine andere Weihnachtsgeschichte“ von Gabriele E. Fleischmann

Weihnachtszeit stille Zeit? Nicht wenn man Kerry und Theo heißt: Denn erst sorgen am Heiligen Abend die lieben Kleinen für viel Aufregung, dann schneit Milanda mit einer ... nein mit gleich zwei Neuigkeiten herein, die alle nahezu umhaut und als wäre das nicht schon genug Trubel für einen 24. Dezember, beschert Cassy ihrer Familie noch ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk, das dieses Weihnachtsfest unvergesslich werden lässt. ”Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte” gehört zur ”Kerry und Theo” Reihe und kann auch zur Nicht- Weihnachtszeit gelesen werden, außerdem enthält die Story explizit beschriebene Sexszenen.

„Dies ist eine etwas andere Weihnachtsgeschichte „ und Sie gehört zur „Kerry und Theo“ Reihe

— Deella

Eine aufregende, erotische Weihnachtsgeschichte ganz im Stil von Kerry und Theo.

— susanneschatz

Der ganz normale Weihnachtsstress, gepaart mit prickelnder Erotik, Gefühlvoll und amüsant. Auch zu Ostern ein Genuß

— Calla66

Auch wenn der Schreibstil klasse ist, werde ich mit den Protas einfach nicht mehr warm.

— Kindra

Lustiges und Chaotisches Weihnachtsfest der Familie Laufenberg-Fischer 😂🤣

— KleineMaus23

Eine wundervolle Weihnachtsgeschichte, die mir auf jede erdenkliche Art Tränen in die Augen getrieben hat. Ich liebe diese Chaostruppe.

— Maro67

Stöbern in Erotische Literatur

Vicious Love

Leseempfehlung

Prisea

Paper Party

Etwas oberflächlich, hätte mehr ausgearbeitet werden können. Trotzdem toller und lockerer Schreibstil der Autorin.

Hollysbuchblog

All for You - Sehnsucht

Es handelt sich um ein Buch, dass man gern zwischendurch liest.

Nessasparadise

Dangerous Rush. Gefährliche Liebe

Vom zweiten Teil war ich leider ein bisschen enttäuscht. Mir fehlte bei Dangerous Rush irgendwie die Spannung. :-(

beckyx06

Du bist mein Verlangen

Wirklich eine ausgezeichnete Story, in der es um eine Sehnsucht geht, die niemals endet bis sie gestillt worden ist ...❤

Isis99

Mr. President - Macht ist sexy

Absolut spannendes Buch! Ich habe mich in Charlotte und Matt verliebt... So gespannt wie es weitergeht!

Mary0505

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte

    Kerry und Theo  Eine andere Weihnachtsgeschichte

    Deella

    25. March 2018 um 11:05

    Zum Cover:  Ich finde Die Cover immer toll sie sind verspielt, schön, romantisch und passen immer super zur Geschichte.  Auch dieses mal. Zum Inhalt: „Dies ist eine etwas andere Weihnachtsgeschichte „ und Sie gehört zur „Kerry und Theo“ Reihe und kann auch gelesen werden wenn wir nicht gerade Weihnachten haben.  Außerdem enthält die Story explizit beschriebene Sexszenen. Weihnachten stille Zeit? Nicht wenn man Kerry und Theo heißt: Als dies ist ein Weihnachtsfest was nichts mit ruhig und besinnlich zu tun hat. Denn erst sorgen die kleinen für viel Aufregung.  Dann kommt auch noch Milanda mit einer … nein mit gleich zwei Neuigkeiten herein, die alle nahezu umhauen.  Und als wäre das noch nicht genug Trubel für einen 24. Dezember, beschert auch noch Cassy ihre Familie mit einem noch ganz besonderen Weihnachtsgeschenk, das dieses Weihnachtsfest unvergesslich werden lässt. Meine Meinung: Es ist mal eine andere Art von Weihnachtsgeschichte. Die Geschichte gehört zu der tollen Reihe von Kerry und Theo und es ist schön die ganzen Leute aus den Bänden auch mal in Weihnachtsstimmung zu sehen. Da Weihnachten ja das fest der Familie ist. Und das ist die Gruppe, finde ich zumindest.  Dieses mal erfährt man auch etwas mehr über die anderen und das hat mir sehr viel Spaß gemacht die Geschichte zu lesen. Es passt super in die Reihe und ich liebe diese Reihe. Die Geschichte ist spannend, traurig und auch lustig. Man verschlingt den teil richtig.

    Mehr
  • Kerry und Theos Weihnachtsfest turbulent wie zu erwarten

    Kerry und Theo  Eine andere Weihnachtsgeschichte

    susanneschatz

    23. March 2018 um 20:30

    Eine Weihnachtsgeschichte, die man auch ohne Probleme zu Ostern lesen kann. Kerry und Theo feiern ein turbulentes und aufregendes Weihnachten mit ihren 4jährigen Zwillingen und all ihren Lieben. Es gibt ein Wiedersehen mit all den liebgewonnen Charakteren aus den Bänden zuvor und ich hab mich sehr gefreut, dass dieser Band weniger dramatisch war, wie die Bände davor. Ich muss gestehen, die haben mich doch sehr mitgenommen.  Die ganze Großfamilie aber wieder zu sehen, fand ich aber sehr schön. Wie immer hat mich der Schreibstil sehr mitgerissen und auch die Erotik kam nicht zu knapp. Traurig bin ich etwas über Andre, den mochte ich im ersten und zweiten Band doch sehr, dass er sich so entwickelt hätte ich nicht gedacht. Jedenfalls ein gelungenes Buch und wer Kerry und Theo mag, wird auch dieses Buch lieben. 

    Mehr
  • Wunderschön, nicht nur zu Weihnachten

    Kerry und Theo  Eine andere Weihnachtsgeschichte

    Kallisto92

    20. March 2018 um 18:01

    Kerry und Theo- Eine andere Weihnachtsgeschichte von der Autorin Gabriele E. Fleischmann ist die Novelle zur Kerry und Theo Reihe. Hier trifft man als Leser die tolle Gruppe in der Weihnachtsstimmung wieder. Schon das Vorwort vor dem ersten Kapitel lies mein Herz höher schlagen, den dieses ist an Olli gerichtet. Danach geht es mit der Story weiter . Hier sind Charlotte und Johannes im Alter von vier Jahren.  Also könnte die Novelle vor dem Abschnitt, des dritten Teiles, neunzehn Jahre später ansetzen.  In diesem Teil erfährt man mehr über Olli, Felix und dessen Herzensdame. Ebenso bekommt Theos Schwester mehr  Passagen. Auch David kommt wieder mit ins Spiel, dies hat mich sehr gefreut und er ist ein toller Charakter. Ebenso erfährt man mehr über Theresa und ihren Kurt. Zu Andre kann ich nur sagen auch in diesem Teil bliebt er ein Arsch und in Vicky habe ich mich ebenso sehr getäuscht. Kerry und Theo und Co wären es nicht ,wenn alles glatt laufen würde, so wird es wieder sehr spannend und ich konnte mit lachen und mit weinen. Ebenso habe ich mit gezittert. Auch Milanda hat sich weiter entwickelt und platzt mit einen Geständnis an Heiligabend raus. Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht der verschiedenen Charaktere geschrieben. Der Schreibstil bleibt wie bei den anderen Teilen gleich. Er ist leicht und flüssig zu lesen und es kommt jede Menge Spannung auf.  Auch zu Weihnachten kommt die Erotik nicht zu kurz. Mein Fazit ist eindeutig. Auch dieser Teil ist eine sehr lesenswerte Geschichte und ich freue mich jetzt sehr auf die Bücher zu Charlotte und Johannes, denn verabschieden möchte ich mich von den Charakteren nicht :)

    Mehr
  • Ein fast normales Weihnachtsfest

    Kerry und Theo  Eine andere Weihnachtsgeschichte

    Calla66

    14. March 2018 um 19:21

    Das Cover: Zwei herzförmige Christbaumkugeln, eine in Rot und eine in Weiß, die im Schnee liegen. Passend zum Weihnachtsthema. Der Klappentext: Weihnachtszeit stille Zeit? Nicht wenn man Kerry und Theo heißt: Denn erst sorgen am Heiligen Abend die lieben Kleinen für viel Aufregung, dann schneit Milanda mit einer ... nein mit gleich zwei Neuigkeiten herein, die alle nahezu umhaut und als wäre das nicht schon genug Trubel für einen 24. Dezember, beschert Cassy ihrer Familie noch ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk, das dieses Weihnachtsfest unvergesslich werden lässt. ”Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte” gehört zur ”Kerry und Theo” Reihe und kann auch zur Nicht- Weihnachtszeit gelesen werden, außerdem enthält die Story explizit beschriebene Sexszenen.   Zum Inhalt: Da es sich um eine Weihnachtsgeschichte handelt war die Autorin diesmal gnädig und verschonte mich als Leser und die Protagonisten vor den schrecklichen Katastrophen  die sonst in dieser Reihe passieren. Ich brauchte keine Taschentücher, im Gegenteil ganz oft habe ich gelächelt und über die mehr oder weniger großen Missgeschicke geschmunzelt. Die Probleme mit denen diesmal gekämpft werden, sind den meisten v on uns nur allzu bekannt. Der Weihnachtsbaum, der nicht das Prädikat, schönster Baum aller Zeiten verliehen bekommt, dafür aber öfters mal das Gleichgewicht verliert und auch schon mal ein Kind unter sich begräbt. Kinder, die gerade am Heiligabend besonders früh aktiv sind und ihren Eltern keine ruhige Minute gönnen. Dazu das eine oder andere Weihnachtsgeschenk, von männlichen Wesen überreicht, dass das Herz der Frau hüpfen lässt, zwar nicht unbedingt vor Glück, sondern mehr in den Keller. Ja, all dieses ist sicherlich dem einen oder anderen Leser auch schon passiert. Trotzdem würde man sehr gerne im Kreise dieser Familie Weihnachten feiern. Und natürlich fehlt es nicht an heißen Szenen, kommt die prickelnde Erotik nicht zu kurz. Weihnachten ist ja auch das Fest der Liebe, wenn man auch unter diesem Begriff nicht unbedingt, an das Gleiche denkt wie die Autorin. Neben dem Weihnachtsstress gibt es auch noch ein paar Beziehungsprobleme, eine Schwangerschaft und zum guten Schluss eine… Nein das verrate ich nicht. Aber diesmal wirklich Weihnachtsromantik pur, inklusive Schnee. Eine wunderschöne Geschichte, die mir auch jetzt kurz vor Ostern noch sehr gut gefallen hat. Und so kann ich mich frisch gestärkt mit vielen positiven Gefühlen an die weiteren Teile der Reihe machen, in denen es sicher  wieder etwas weniger heiter zugeht.

    Mehr
  • Auch wenn der Schreibstil klasse ist, werde ich mit den Protas einfach nicht mehr warm.

    Kerry und Theo  Eine andere Weihnachtsgeschichte

    Kindra

    28. February 2018 um 18:40

    „Kerry und Theo – Eine andere Weihnachtsgeschichte“ von Gabriele E. Fleischmann ist der vierte Band der „Kerry und Theo-Reihe“ (bzw. inklusive des Zweiteilers „Theresa“ Band 6). Bei Kerry und Theo ist Heiligabend. Und wie nicht anders zu erwarten, ist auch dieser Tag geprägt von vielen großen und kleinen Katastrophen, Ereignissen und Enthüllungen. Von besinnlich sind diese Familie und deren Freunde meilenweit entfernt, denn irgendwo passiert immer etwas, was alle in Aufruhr versetzt – ob es die lieben kleinen Kinder sind, die sich zoffen, oder die Erwachsenen, die besondere Neuigkeiten offenbaren – irgendwas sorgt immer für Trubel. So lässt dieser Band keine Langeweile aufkommen und mit dem lustig-spritzigen Humor von Gabriele E. Fleischmann liest sich das Buch in Null Komma Nichts. Auch die Gefühle kommen wie immer nicht zu kurz und bei der letzten Szene musste ich wirklich ein paar Mal kräftig schlucken, um den Kloß im Hals loszuwerden. Leider muss ich gestehen, dass ich so langsam aber sicher meine Nöte mit dieser Reihe bekomme – ich bin ein Mensch, der eine Reihe normalerweise auch zu Ende liest, wenn ich sie erst mal angefangen habe. Schließlich bin ich neugierig und will wissen, wie es weitergeht. Und der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut (manche Szenen sind evtl. etwas sehr überzogen und damit unrealistisch, doch da kann man drüber hinwegsehen). Aber seit dem dritten Band (bzw. Band fünf, wenn man die beiden Theresa-Bände mit rechnet) ist mir Theo extrem unsympathisch geworden. Seine Art und Weise wie er Kerry behandelt hat und zugelassen hat, wie andere über sie herziehen, hat mir alle Sympathiepunkte für ihn geraubt. Im Gegensatz zu Kurt, den ich in meiner Rezi über Theresa ja schon verteufelt habe, hat Theo sich allerdings noch schäbiger verhalten – Kurt hätte Theresa immer in Schutz genommen, wenn ihr jemand blöd kommt und ihm hat sein Verhalten auch immer sofort leidgetan – zumal Theo auch keine Ausrede in Form einer Krankheit für sein Verhalten hat. Und auch Kerrys Reaktionen darauf sind für mich kein Zeichen von Liebe, sondern von Selbstzerstörung und Selbstaufgabe. Beim Lesen dieses Bandes musste ich feststellen, dass es keine Chance mehr für Theo gibt, Boden bei mir gut zu machen. Er benimmt sich einfach in jeder Situation absolut despotisch, herrisch und total cholerisch, so dass mir der Lesespaß trotz der anderen Protagonisten wie Olli, Summer, Cassy, Tom und Paul, die ich sehr gerne mag, etwas abhanden gekommen ist. Die Geschichten der Kinder würden mich ja auch interessieren, aber ob es da mit den Protas besser wird, wage ich zu bezweifeln. Das Cover täuscht eine besinnliche Atmosphäre vor, die dieses Buch nicht wirklich erfüllen kann. Fazit: Auch wenn der Schreibstil klasse ist, werde ich mit den Protas einfach nicht mehr warm.

    Mehr
  • Eine wundervolle Geschichte...

    Kerry und Theo  Eine andere Weihnachtsgeschichte

    Katjuscha86

    15. December 2015 um 18:13

    Wieder einmal bin ich begeistert. Wie auch schon vorher haben mich Kerry, Theo und der Rest der ganzen Bande mit gerissen. Es waren wieder alle Gefühle vertreten und ich habe es genossen. Ich freue mich schon jetzt, auf die nächste Geschichte von dieser wunderbaren Family, die egal wie schlimm es kommt zusammen halten. Danke Gabriele!

  • ♥ Eine andere Weihnachtsgeschichte aber dafür eine wunderschöne ♥

    Kerry und Theo  Eine andere Weihnachtsgeschichte

    claudia_techow

    15. December 2015 um 13:47

    Inhalt Kerry und Theo feiern Weihnachten mit ihren Liebsten. Aber wer alle kennengelernt hat weiß das es alles andere als ruhig und geordnet abläuft. Meinung Was für ein schönes Spezial. Da hat man gedacht nach Teil 3 kommt der Abschied von Kerry und Theo und dann bringt die Autorin passend zur Weihnachtszeit den Lesern so ein schönes Vorweihnachtsgeschenk. Die Worte der Autorin in der Danksagung lassen hoffen das es kein entgültiger Abschied ist und anhand der Leseprobe am Ende des 3. Teils weiß man auch das es weiter geht zwar anders aber wir werden denke ich noch das eine oder andere von Kerry und Theo hören ♥ ♥ ♥ ♥ Wenn es nach mir geht könnte ich ja noch 10 Bücher nur von den beiden lesen :) Fazit Mich hat die Autorin auf alle Fälle als Fan gewonnen. Und ich danke ihr vom ganzen Herzen für zwei schlaflose Nächte dafür aber wunderbaren Lesestunden. Jetzt heißt es warten bis Februar 2016 denn dann bekommt Jo seine Story und zur Überbrückung kann man ja die Story von Kerrys Eltern in "Theresa" kennenlernen :)  » http://amzn.to/1IRMdoE

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.