Gabriele Frick-Baer , Udo Baer Wege finden aus der Einsamkeit

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wege finden aus der Einsamkeit“ von Gabriele Frick-Baer

Man muss nicht allein sein, um sich einsam zu fühlen. Man kann zu zweit oder bei Freunden sein, mitten in einer Menschenmenge stehen und sich trotzdem einsam und innerlich leer fühlen. Es gibt viele Arten von Einsamkeit – und es gibt viele Wege hinaus. Die Autoren beschreiben fünf unterschiedliche Facetten des Einsamkeitsgefühls und weisen auf mögliche Ursachen hin. Aus ihrer therapeutischen Arbeit heraus zeigen sie, was gegen Einsamkeit hilft und zurück in ein Leben führt, das einen authentischen Austausch mit anderen bietet. »Erwarten Sie von uns keine einfachen Rezepte. Wege aus der Einsamkeit sind nicht einfach. Aber wir können Ihnen helfen, den Weg zu erkennen, der Sie in die Einsamkeit geführt hat – und den, der Sie wieder herausführt.« Udo Baer und Gabriele Frick-Baer

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Eindruck

    Wege finden aus der Einsamkeit
    Ghostreader

    Ghostreader

    22. February 2014 um 10:24

    Der Band 10 aus der Bibliothek der Gefühle des Belz-Verlags beschreibt nur zu genau und anhand therapeutischer Erfahrungen, was Einsamkeit bedeutet und wie stark der Schmerz sich auf den einzelnen Menschen auswirkt. Jedes Jahr nehmen sich ca. 10.000 Menschen das Leben, warum? Die beiden Autoren nennen Einsamkeit ein Gefühl des Leidens, des Verlorenseins, und alle Verdrängungsmöglichkeiten wie Alkohol oder Drogen verschlimmern diesen Zustand nur noch. In "Wege aus der Einsamkeit" werden 5 Quellen der Einsamkeit genannt: Kontakteinsamkeit, Freundschaftseinsamkeit, Intimitätseinsamkeit, Herzenseinsamkeit und Bindungseinsamkeit. All diese verschiedenen Formen werden aufgrund zahlreicher Beispiele aus dem Berufsalltag der beiden Therapeuten behandelt und aufkommende Fragen angeschaut. Es gibt einen Ausweg, aber es ist kein leichter, so die Autoren. Mit Begegnungen auf therapeutischer Weise mit einsamen Menschen, die auch Unterstützung brauchen. Kein alltäglicher Ratgeber, mit Leitsätzen, wie das Leben und die Welt und die augenblickliche Situation positiv zu sehen. Es braucht Mut und die Risikobereitschaft auf neue Begegnungen.

    Mehr