Gabriele Gerner-Haudum Welkom Afrika

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Welkom Afrika“ von Gabriele Gerner-Haudum

Afrika. Der Kontinent der Gegensätze. Einsames Buschland und moderne Metropolen. Karge Wüsten und üppige Flusslandschaften. Bizarre Bergmassive und Küsten mit kilometerlangen Sandstränden. Diese gegensätzlichen Eindrücke machen eine Afrikareise zu einem denkwürdigen, unvergessenen Erlebnis. Gabriele Gerner-Haudum hat all dies erlebt - auf eine höchst unkonventionelle Weise: Sie hat den Schwarzen Kontinent mit ihrem Motorrad durchquert und darüber ein Buch geschrieben. Diese ungewöhnliche Art des Reisens ist auch der Grund dafür, dass sich dieser "etwas andere" Reisebericht von der üblichen Reiseliteratur zu Afrika abhebt. Wer allein, ohne Touristengruppe und Reiseleiter, auf zwei Rädern samt Gepäck fremde Länder erkundet, ist ganz nah dran. Nah an den Menschen, die dort leben, an ihren Traditionen und Gewohnheiten, ihren Normen, ihrer Religion. Nah an der Geschichte von Nationen und Städten, an den politischen Systemen, die Gesellschaft und Wirtschaft prägen. Nah an der Kultur, die so vielfältig ist wie die Landschaft. Wer so reist wie Gabriele Gerner-Haudum, sieht Afrika "von innen". Und wer - wie sie - ohne Sponsor unterwegs ist, braucht keine "Rücksichten" auf Geldgeber zu nehmen, sondern kann unabhängig und unbeeinflusst berichten. Authentisch und ehrlich. Ganz ohne Tipps für Nachahmer kommt das Buch natürlich nicht aus, denn die Autorin berichtet nicht nur von ihren eigenen Erlebnissen und Eindrucken, sondern will auch Mut machen, ihrem Beispiel zu folgen, für drei Monate aus dem Alltag auszusteigen und Afrika per Motorrad zu bereisen. Deshalb erfahren Abenteuerlustige, die Gerner- Haudums (Reifen-)Spuren folgen wollen, welches Gepäck man mitnehmen sollte, wo die besten Haltestationen sind, welche Routen die empfehlenswertesten sind, worauf man im Kontakt mit den Menschen achten muss und vieles mehr. Mut will Gabriele Gerner-Haudum vor allem Frauen machen - angesichts des zunehmenden Anteils weiblicher Motorradfahrer sollten sich viele Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts angesprochen fühlen, es ihr gleichzutun. Mit dieser Reise hat sich Gabriele Gerner-Haudum einen Traum erfüllt - die Leidenschaft, mit der dieses Buch geschrieben ist, lässt die Leser und Leserinnen daran teilhaben. Und sie hat bei ihrer abenteuerlichen Reise auch eines gelernt: Man darf sich selbst nicht zu wichtig nehmen ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen