Gabriele Gillen Frauen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frauen“ von Gabriele Gillen

Warum viele Frauen unter dem Cinderella-Schuh-Syndrom leiden, wie viele Tage des Jahres sie im Durchschnitt vor dem Spiegel verbringen, welcher Liebestrank der wirksamste ist, was man unter Goldfisch-Sex versteht und welche Ehe-Regeln Albert Einstein aufstellte – diese und zahllose andere Fragen beantwortet Gabriele Gillen. Sie hat das geheime Wissen von und über Frauen zusammengetragen und dabei auf keine Kuriosität verzichtet. Oft skurril, mal ernst und mal lustig, stecken ihre Fundstücke voller Überraschungen. Dieses Handbuch entführt die Leserin auf eine Reise durch die Geschichte der Weiblichkeit!

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Frauen" von Gabriele Gillen

    Frauen
    claudiaausgrone

    claudiaausgrone

    31. October 2010 um 00:05

    Alles über Frauen:
    Das Cinderella-Schuh Syndrom,
    Dessous,
    Frauenkrankheiten,
    Heldinnen,
    Hormone,
    Jahrhundertfrauen,
    Kommissarinnen,
    Liebesbriefe,
    Mütter,
    Omas Quarkkuchen,
    Rivalinnen,
    Twiggy,
    Vamps,
    Zuspätkommen,
    ... u.v.m.Ich hätte mich gefreut, wenn mehr zum Thema Frauen und Berufstätigkeit zu finden gewesen wäre