Gabriele Gockel

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Gabriele Gockel

Gabriele Gockel, geboren 1954 in Dortmund, studierte Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Philosophie an der LMU München. Sie ist Gründungsmitglied des Kollektivs Druck-Reif und lebt als freie Übersetzerin in München.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die erstaunliche Wahrheit über Tiere (ISBN: 9783492405034)

Die erstaunliche Wahrheit über Tiere

 (4)
Erscheint am 23.02.2023 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von Gabriele Gockel

Cover des Buches Weites wildes Land (ISBN: 9783426523377)

Weites wildes Land

 (65)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Hotel Pastis (ISBN: 9783426633236)

Hotel Pastis

 (40)
Erschienen am 01.03.2006
Cover des Buches Ein Koffer voller Träume (ISBN: 9783458362500)

Ein Koffer voller Träume

 (32)
Erschienen am 06.02.2017
Cover des Buches Homicide (ISBN: 9783888976063)

Homicide

 (22)
Erschienen am 15.11.2012
Cover des Buches Allein aus Freundschaft (ISBN: 9783404163144)

Allein aus Freundschaft

 (28)
Erschienen am 06.08.2009
Cover des Buches Die Romanows (ISBN: 9783596176328)

Die Romanows

 (21)
Erschienen am 26.09.2018
Cover des Buches Im Land des Flüsterns (ISBN: 9783426452370)

Im Land des Flüsterns

 (14)
Erschienen am 01.09.2017
Cover des Buches Die Entscheidung (ISBN: 9783596031351)

Die Entscheidung

 (14)
Erschienen am 23.06.2016

Neue Rezensionen zu Gabriele Gockel

Cover des Buches Mit dem Feind leben (ISBN: 9783455503111)
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Mit dem Feind leben" von Richard van Emden

Ehepartner im Feindesland
Bellis-Perennisvor 5 Monaten

Das gemeinsame Feiern am Heiligen Abend des Jahres 1914 oder das Fußballspiel zwischen den Frontlinien des Ersten Weltkrieges, ist ja hinlänglich bekannt. 

Weniger bekannt ist, dass es ähnliche Situationen mehrfach gegeben hat. Deutsche und Alliierte begegnen sich nicht ausschließlich als Feinde. Manchmal, in völlig unerwarteten Momenten stehen sie sich ohne Waffen gegenüber. 

Doch viel interessanter sind die Geschichten von gemischten Ehen, also wenn der Partner oder die Partnerin aus dem jeweiligen Feindesland stammt.  

Richard van Emden hat Tausende bislang unveröffentlichte Briefe und Tagebücher  gesichtet und die Dramen dahinter beleuchtet.  

In diesem Buch zeichnet er die Schicksale von Familien auf und nach, die in die Wirren des Großen Krieges, wie man damals sagte, geraten sind. Wie aus Nachbarn plötzlich Feinde werden, weil man auf der anderen Seite des Kanals geboren worden ist. Doch hin und wieder blitzt ein wenig der vielgerühmte britische Humor auf ...     

Mit diesem Buch schließt der Autor, der ein ausgesprochener Experte für den Ersten Weltkrieg ist, ein bislang kaum erforschte Lücke in der Geschichte. Er deckt persönliche Begegnungen zwischen Deutschen und Briten auf. Ein besonderes Augenmerk legt er, abseits von Latrinen und Schützengräben, auf deutsch-britische Ehen. Wie ist es britischen und deutschen Frauen (und Kindern) im jeweiligen anderen Land ergangen? Sind alle interniert worden, wie und die entsprechende Kriegspropaganda glauben lassen will? Oder hat man sich diesen Familien auch in einer menschlichen Art und Weise genähert?  

Fazit: 

Diesem, aus ungewöhnlicher Perspektive erzählten, Sachbuch über den Ersten Weltkrieg, gebe ich gerne 5 Sterne. 

 

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Im Land des Flüsterns (ISBN: 9783426452370)
B

Rezension zu "Im Land des Flüsterns" von Barbara Demick

Plausible Lebensgeschichten des nordkoreanischen Lebens
Buecherbaerchenvor 5 Monaten

Die Berichte aus Nordkorea, die uns die Presse liefert sind oftmals so überzogen, dass eine authentische Auseinandersetzung mit diesem Land als unmöglich erscheint. Dieses Buch bricht diesen Eindruck.

Sechs authentische Lebensgeschichten und Einblicke in den nordkoreanischen Alltag werden geliefert. Plausibel, logisch und ohne überzogene Dramatik verpackt die Autorin die Erlebnisse der Protagonist*innen in dieses Werk, wodurch ich eine bessere Vorstellung von Nordkorea bekommen konnte. Das Leben ist Horror und die Geschichten sind grausam, aber das Werk kommt ohne überzogene Horrorstories daher. Es freut mich, dass diese sechs Personen uns einen Einblick gewähren lassen und dass sie die Flucht aus NKorea geschafft haben, um von dem Leben dort zu erzählen. Die Geschichten sind nicht schwarz und weiß, denn trotz Flucht und Hass auf das Regime ist auch die Ankunft und das Leben in Südkorea nicht das Paradies auf Erden. Schwierigkeiten gibt es auf beiden Seiten der Grenze und diese werden in diesem Buch pointiert dargestellt. Von der ersten bis zur letzten Seite fesselt das Buch die Leser*innen und macht Lust auf mehr Informationen über das Leben in diesem verschlossenen Land der Extreme. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ein Koffer voller Träume (ISBN: 9783458362500)
U

Rezension zu "Ein Koffer voller Träume" von Kate Alcott

Ein schöner und bildhaft geschriebener historischer Roman
UlrikesBuecherschrankvor einem Jahr

Tess ist von Beruf Schneiderin und  möchte ihr bescheidenes und armes Leben hinter sich lassen.Sie möchte zu gerne ihre eigenen Kleider entwerfen und zur Haute Couture gehören.Sie darf die berühmte Designerin Lady Lucile Duff Gordon als Dienstmädchen auf der Titanic nach New York begleiten.Tess und Lady Gordon überleben die Katastrophe und Tess hat somit Glück denn es bedeutet den Aufstieg zu den Reichen und Schönen in New York.

Der Schreibstil ist sehr bildhaft,leicht und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in diesen historischen Roman hinein.Die Spannung nimmt gleich an Fahrt auf und erhöht sich im Laufe des Buches.

Fazit:Dieser historische Roman fängt am 10.April 1912 in Cherbourg(Frankreich)an.Dann geht es gleich auf die Titanic.Die Autorin führte mich quasi über das ganze Schiff,machte mich mit den Passagieren bekannt und so tauchte ich in das Flair des Schiffes ein.Mit dem Untergang des Schiffes wird es zu Beginn des Romans bewegend und dramatisch.Diese Szenen aber auch die ganze Geschichte hat die Autorin sehr bildhaft und detailliert dargestellt.Das Waldorf-Astoria verleiht diesem Roman nochmals einen gewissen Touch. Es sind quasi zwei Handlungsstränge aber trotzdem ist es eine Geschichte.Wobei ich allerdings dazu sagen muss dass die Titanic und die Verhandlungen um die Schuldfrage fast im Vordergrund stehen.Die Mode und Kleidung kamen in meinen Augen dabei etwas zu kurz.Lügen,Intrigen,Vorwürfe und Vertuschung rund um dieTitanic,Klassenunterschiede,Romantik,Liebe und Fashion-dieser Roman ist fast schon fesselnd geschrieben,er war auf jeden Fall für mich spannend und kurzweilig zu lesen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks