Gabriele Haefs

 4,2 Sterne bei 27.897 Bewertungen
Autor*in von Evil. Das Böse, Schachmatt und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Gabriele Haefs wurde in Wachtendonk am Niederrhein geboren. Sie studierte Skandinavistik, promovierte im Fach Volkskunde und übersetzt unter anderem aus dem Englischen, dem Norwegischen, dem Dänischen und Schwedischen. Für ihre Übersetzungen hat sie zahlreiche Preise erhalten, darunter den Deutschen Jugendliteraturpreis, den Willy-Brandt-Preis und den Hamburger Literaturförderpreis. 2008 erhielt sie den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für das Gesamtwerk. Gabriele Haefs lebt in Hamburg.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Der norwegische Gast (ISBN: 9783038821465)

Der norwegische Gast

Neu erschienen am 11.06.2024 als Taschenbuch bei Atrium Verlag AG.
Cover des Buches Die Wahrheit dahinter (ISBN: 9783038821458)

Die Wahrheit dahinter

Neu erschienen am 11.06.2024 als Taschenbuch bei Atrium Verlag AG.
Cover des Buches In Staub und Asche (ISBN: 9783038821489)

In Staub und Asche

Erscheint am 10.07.2024 als Taschenbuch bei Atrium Verlag AG.
Cover des Buches Ein kalter Fall (ISBN: 9783038821472)

Ein kalter Fall

Erscheint am 10.07.2024 als Taschenbuch bei Atrium Verlag AG.

Alle Bücher von Gabriele Haefs

Cover des Buches Evil. Das Böse (ISBN: 9783446206465)

Evil. Das Böse

 (15)
Erschienen am 08.08.2005
Cover des Buches Schachmatt (ISBN: 9783446207875)

Schachmatt

 (6)
Erschienen am 26.08.2006
Cover des Buches Traumwelt: Der Kampf um die sieben Tore (ISBN: 9783965082519)

Traumwelt: Der Kampf um die sieben Tore

 (5)
Erschienen am 31.08.2018
Cover des Buches Mittsommerfeuer (ISBN: 9783426197905)

Mittsommerfeuer

 (4)
Erschienen am 03.03.2008
Cover des Buches Mord unterm Nordlicht (ISBN: 9783423214308)

Mord unterm Nordlicht

 (4)
Erschienen am 01.04.2013
Cover des Buches Lesereise Oslo (ISBN: 9783711750488)

Lesereise Oslo

 (3)
Erschienen am 20.10.2011
Cover des Buches Skandinavische Weihnachtsmärchen (ISBN: 9783442461141)

Skandinavische Weihnachtsmärchen

 (3)
Erschienen am 14.11.2005
Cover des Buches Rache auf Raten (ISBN: 9783426619544)

Rache auf Raten

 (3)
Erschienen am 01.04.2003

Neue Rezensionen zu Gabriele Haefs

Cover des Buches Ein falsches Wort (ISBN: 9783103975130)
didi_liests avatar

Rezension zu "Ein falsches Wort" von Vigdis Hjorth

Kindheitstraumata und die Auswirkungen auf Familien in einem durchaus verwirrenden Roman
didi_liestvor 20 Stunden

Ein falsches Wort 

Vigdis Hjorth


Klappentext:


Das Schlimmste passiert dort, wo wir uns sicher fühlen: in der eigenen Familie. Was nach dem plötzlichen Tod des Vaters zunächst wie ein Erbstreit zwischen Geschwistern aussieht, wird für die ältere Schwester Bergljot zu einem Kampf um die jahrzehntelang verdrängte Wahrheit. Es geht nicht um Geld und Besitz. Es geht darum, wem die Vergangenheit gehört. Mit unverwechselbarer Konsequenz erzählt Vigdis Hjorth von der Sehnsucht nach Anerkennung, von der Kraft der Befreiung und von der Frage, ob wir unserer eigenen Geschichte vertrauen dürfen.


Leseeindruck:


Bergljot hat sich vor bereits 20 Jahren von ihrer Familie zurückgezogen und keinen Kontakt zu Eltern und den Geschwistern Bard, Astrid (zu der immerhin sporadisch telefonischer Kontakt besteht) und Asa.


Der verdeckte Konflikt mit insbesondere Bergljots Eltern bricht wieder an die Oberfläche als die beiden jüngeren Schwestern die Ferienhütten zu einem geringen Schätzwert überschrieben bekommen - Bard bricht darauf hin mit der Familie. Die Bevorteilung der jüngeren Schwestern beeinflusst im Folgenden alle innerfamiliären Beziehungen bis hin zu der zwischen Großeltern und Enkeln.


Vigdis Hjorth nutzt das Erbe hier als Bild für den Ausdruck tiefer Konflikte, Dramen in der Vergangenheit, die nun durch den Anlass des entstehenden Erbstreites, ausgelöst durch Bard und Bergljot, sichtbar werden und nicht mehr verleugenbar sind.


Das Drama ist oft Thema in Romanen und wahrscheinlich noch öfter unerkannt hinter verschlossenen Türen - es macht uns bewusst, dass verdrängte und geleugnete Traumata auch und insbesondere innerhalb Familien, alles und jeden zerstören können. Vigdis Hjorth gelingt es gut, Bergljots Emotionen, den Widerspruch ihrer Gefühle, quasi das Drama im weiteren Verlauf ihres Lebens wiederzugeben und authentisch darzustellen bis hin dazu, dass sie endlich ihre Stimme findet und alle mit ihrer Vergangenheit konfrontiert als ihr Vater stirbt und die Familie sich bei einer Notarin zur Testamentseröffnung trifft. So wirr wie Bergljots Inneres, so wirr scheint auch manchmal der Schreibstil - genau das macht den Roman aber schlussendlich so glaubwürdig.


Fazit: ⭐️⭐️⭐️

Cover des Buches Das Haus der Lügen (ISBN: 9783746640617)
L

Rezension zu "Das Haus der Lügen" von Trude Teige

einfach nur spannend
Lisa89vor 3 Tagen

Klappentext:
Knochenfund in der norwegischen Nordmarka
Die Journalistin Kajsa Coren dreht einen Dokumentarfilm über ihre Studienfreundin Anki, die kürzlich zurück in ihr Elternhaus in Oslo gezogen ist und behauptet, in ihrem eigenen Bett vergewaltigt worden zu sein. Kein Nachbar hat etwas von einem Eindringling mitbekommen. Als sich weitere Fälle nach demselben Muster ereignen, steht fest: Ein Serientäter treibt sein Unwesen. Doch was hat all das mit dem Fund menschlicher Überreste in einem Waldgebiet zu tun? Als Kajsa auf erste Antworten stößt, verschwindet Anki plötzlich spurlos.
Danke an Netgalley für das tolle E-Book.
Die Autorin sagte mir leider nichts, aber der Klappentext hat mich überzeugt.
Es ist eine tolle Reihe die man auch so lesen kann ohne die anderen Bücher zu kennnen, das spricht natürlich für die norwegische Autorin.
Sie erzählt eine spannende Geschichte um die Journalistin Kajsa Coren und ihren seltsamen Nachbarn.
Ich möchte gar nicht zu viel erzählen, es ist eine tolle Reihe, ich werde noch mehr Bücher von der Autorin lesen und ihr solltet es auch tun.

Cover des Buches Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort (ISBN: 9783423129176)
Petra54s avatar

Rezension zu "Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort" von Jostein Gaarder

Märchen für kleine Mädchen
Petra54vor 5 Tagen

Ohne Empfehlung hätte ich das Buch mit dem seltsamen Titel nicht gekauft. Zumindest hätten mich wohl das Titelbild (bei mir war es ein Notizbuch vor einem Spiegel) und der feste Einband zum Lesen des Klappentextes animiert, der mich allerdings nur irritierte. Der Anfang von der kranken Cecilie las sich gut, doch dann kam ein Engel, mit dem sich das Mädchen unterhält. Vergebens hoffte ich, dass diese Engelbegegnung nur ein ganz normaler Traum ist. Offenbar ist das Ganze ein Märchen für Kinder, also nicht passend für mich, weshalb ich das Buch auf Seite 31 abbrach und entsorgte.  

Gespräche aus der Community

Bertha ist in einem norwegischen Ort an der Nordseeküste aufgewachsen und träumt davon, ein anderes Leben zu führen als das, was von ihr erwartet wird. Als sie Hanna trifft, scheint Bertha alles möglich, und so machen sie als die ersten Reederinnen Europas von sich reden. In ihrem Roman erzählt Cecilie Enger eindrücklich und bewegend von zwei Frauen, die Anfang des 20. Jahrhunderts ihren eigenen Weg gingen und keine Kompromisse machten für ihr Glück.
Für unsere Premiere suchen wir 30 Interessierte, die das Buch hier sowie
auf drei weiteren Seiten rezensieren möchten.

281 BeiträgeVerlosung beendet
ullap64s avatar
Letzter Beitrag von  ullap64vor 5 Monaten

"Ich würde mich freuen, wenn ich eine Antwort auf meine Frage bezüglich der Bedeutung "der weißen Karte" erhalten könnte"

Das ist ja ein total interessanter Hinweis, die Erklärung wäre für andere Leser bestimmt auch lesenswert!

Wir selbst waren ganz hin und weg, als man uns vorschlug, diejenigen welchen zu sein, die diesen ungewöhnlichen Roman auf Deutsch publizieren sollten, zumal unsere Lieblingsübersetzerin gleich mit begeistert war. Umso gespannter sind wir nun auf Eure Reaktionen. Mehr wird bewusst nicht verraten.

144 BeiträgeVerlosung beendet
zehrs avatar
Letzter Beitrag von  zehrvor einem Jahr

Vielen Dank für dieses Buch. Es war mir ein Vergnügen, diesen literarischen Hochgenuss zu verschlingen.

Meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Yeoh-Jo--Ann-/Zweckfreie-Kuchenanwendungen-5241278423-w/rezension/8387962710/

Sucht ihr noch nach einer hochspannenden Urlaubslektüre? Nach einem Thriller, bei dem ihr vor lauter Gänsehaut immer weiter lesen müsst? »Dunkelschnee«, der neue atemraubende Thriller von SPIEGEL-Bestsellerautor Samuel Bjørk ist im Juli bei uns im Goldmann Verlag erschienen. »Samuel Bjørk ist einer von Norwegens besten Autoren«, schreibt literaturmarkt.info. Macht euch selbst ein Bild davon!

425 BeiträgeVerlosung beendet
Alexa_Kosers avatar
Letzter Beitrag von  Alexa_Koservor 2 Jahren

So, ich habe das Buch nun auch beendet und möchte meine Rezension hier auch noch einstellen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Samuel-Bjørk/Dunkelschnee-3527152819-w/rezension/6765472116/

Diese werde ich wortgleich dann auch noch weiter verteilen auf anderen Portalen.

Danke, dass ich hier mitlesen durfte, es hat mir Spaß gemacht!

Community-Statistik

in 17.940 Bibliotheken

auf 2.239 Merkzettel

von 608 Leser*innen aktuell gelesen

Listen mit dem Autor*in

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks