Gabriele Halper Kartoffel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kartoffel“ von Gabriele Halper

Von Natur aus ist die Kartoffel eine wertvolle Knolle: Sie liefert nur wenige Kalorien, enthält aber Stärke, Ballaststoffe, hochwertiges Eiweiß, so gut wie kein Fett, Vitamine und Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Knapp 55 000 landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland produzieren jährlich über 11 Millionen Tonnen Kartoffeln. Durchschnittlich verzehrt jeder Bundesbürger jährlich 61 Kilo Kartoffeln. Starfotografin Luzia Ellert zeigt die Knolle nun gemeinsam mit Gabriele Halper und Elisabeth Ruckser von ihren schönsten Seiten. Knapp 100 illustrierte Rezepte verführen zum Genuss der unterschiedlichen Kartoffelsorten und inspirieren zu gut nachvollziehbaren kulinarischen Kreationen, mal süß, mal scharf, mal deftig, mal fein.

Stöbern in Sachbuch

Ohne Wenn und Abfall

Ein Ratgeber für eine bessere Zukunft!

Aria_Buecher

Die Herzlichkeit der Vernunft

Hatte manchmal Probleme alles zu verstehen, da die Sprache sehr gehoben ist. 3,5 Sterne

eulenmatz

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kartoffel" von Gabriele Halper

    Kartoffel

    WinfriedStanzick

    20. September 2011 um 09:22

    In diesem Buch geht es um eine Pflanze und um ein Nahrungsmittel, das über lange Zeit das Grundnahrungsmittel der armen Leute war und das viele auch in ihrem Garten selbst anbauten. Heute muss man schon Glück haben, wenn man in einem Restaurant einfach Kartoffeln serviert bekommt, meist kommen sie in einer verarbeiteten Form als Beilage zu Fleisch oder Fisch auf den Teller. Das Buch ist überaus großzügig ediert. Großes Schriftbild, großer Zeilenabstand, viel Platz für ausgefallene Fotografien und einprägende Überschriften sind für ein Kochbuch ungewöhnlich. Aber „Kartoffel“ ist auch kein Kochbuch der herkömmlichen Sorte. Natürlich liefert es auch etwa 120 wunderbare Rezepte rund um die Knolle, die von Gabriele Halper ausgesucht und beschrieben wurden. Erstaunliches wird hier zu Tage gefördert, was man alles mit einer Kartoffel machen kann. Vom Kartoffelkeks zum Aperitif bis zum Kartoffelbaumkuchen zum Nachtisch reicht die schier endlose Palette. In einem zweiten, sehr gut lesbaren und anschaulichen Teil geht Elisabeth Ruckser der Kulturgeschichte der Kartoffel nach. Da geht es um ihre Geschichte, ihre Herkunft, um ihre Inhaltsstoffe, um Züchtungen , verschiedene Sorten und um den Anbau, die Ernte und die Lagerung. Das Buch wäre nicht das, was es ist, ohne die Fotografien von Luzia Ellert, die den jeweiligen Text liebevoll und sehr ästhetisch ins richtige Licht setzen. Eine sehr gelungene Edition über die Kartoffel, in Wort und Bild großzügig und faszinierend dargestellt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks