Annas Atoll

von Gabriele Hoffmann 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Annas Atoll
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Annas Atoll"

Eine junge Frau aus Berlin läßt sich 1914 von einem Guano-Kaufmann als Erzieherin seiner Tochter auf eine winzige Vogelinsel im nördlichen Pazifik verpflichten. Ein Schiff aus Acapulco versorgt die Menschen auf der Insel - auch einen Hauptmann mit Frau und einige Soldaten - regelmäßig mit Vorräten. Plötzlich bleibt das Schiff aus: Mit dem Ausbruch des I. Weltkrieges haben die Behörden die Insel vergessen.§Männer und Frauen sterben an Hunger und Skorbut. Der Hauptmann glaubt, einen Dampfer am Horizont zu erkennen und geht mit drei Männern in ein Boot - man sieht sie niemals wieder. Vier Frauen, sieben Kinder und ein Mann, der Leuchtturmwärter, überleben.§Immer wieder holt er sich mit Gewalt eine Frau, die mit ihm leben muß. Schließlich erschlagen sie ihn - am selben Morgen, an dem ein amerikanisches Kriegsschiff zur Insel kommt. Nach der Rettung droht der Gouvernante eine Anklage vor einem Kriegsgericht wegen Spionage und Mord.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404152360
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:268 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Giftkekss avatar
    Giftkeksvor 11 Jahren
    Rezension zu "Annas Atoll" von Gabriele Hoffmann

    1914: Die junge Lilli von Eck reist als Gouvernante auf die Vogelinsel Isla de la Pasión. Die kleine Gemeinschaft der Inselbewohner wird von einem Schiff aus Acapulco versorgt - doch eines Tages bleibt dieses in den Wirren des ersten Weltkriegs aus.
    Beinahe vier Jahre sind die Menschen auf der Insel auf sich allein gestellt. Viele fallen Hunger und Krankheiten zum Opfer. Vier Frauen, sieben Kinder und der Leuchtturmwärter bleiben zurück. Die Frauen leiden schrecklich unter dem sadistischen Regiment des letzten verbliebenen Mannes. Bis sie sich schließlich auflehnen und ihren Peiniger erschlagen - just am selben Morgen, an dem ein Schiff zur Rettung kommt.
    Nun droht Lilli eine Anklage wegen Spionage und Mord ...

    "Annas Atoll" ist ein faszinierender Roman, der auf wahren Begebenheiten beruht. Teils in Briefform werden die Erlebnisse der jungen Gouvernante in Rückblenden erzählt.
    Eines meiner Lieblingsbücher.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    D
    dajokavor 5 Jahren
    miriss avatar
    mirisvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks