Gabriele Hoffmann Constantia von Cosel

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(7)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Constantia von Cosel“ von Gabriele Hoffmann

Ihr Leben am Hof zu Dresden glich einem Fest: An der Seite August des Starken genoß Anna Constantia, Gräfin von Cosel, die bevorzugte Stellung einer Mätresse. Sie gewann zunehmend Einfluß auf politische Entscheidungen, bis August der Starke die Frau, die er liebte, seinen außenpolitischen Zielen, denen sie nicht zustimmen wollte, opferte. Als Gefangene lebte sie über 49 Jahre auf der Festung Stolpen. Gabriele Hoffmann hat für das vorliegende Buch alles erreichbare Material über Constantia von Cosel und August den Starken gesichtet und in einer Doppelbiographie zu einem farbenprächtigen Zeitpanorama des Hofes zu Dresden im ausgehenden Barock zusammengefügt.

Sehr interessant geschrieben und gut recherchiert. Für mich auch eine grossartige Biographie von August dem Starken.

— Lanie
Lanie

Schöne geschrieben, erzählerisch und nicht nur Zeitangaben runtergeklappert.

— tiggger
tiggger

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

Tragisches, aber nie kitschiges Leseerlebnis

RobinBook

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Leider nicht das erwartete unterhaltsame Lebens- und Reiseabenteuer, sondern teils schwere Schicksalskost und zu viel Spirituelles.

Lunamonique

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geschichte Dresdens

    Constantia von Cosel
    Lanie

    Lanie

    24. June 2016 um 15:42

    Klappentext: Die Geschichte einer Mätresse – Ihr Leben am Hof Dresdens glich einem Fest: An der Seite Augusts des Starken genoss Anna Constantia, Gräfin von Cosel, die bevorzugte Stellung einer Mätresse. Sie gewann zunehmend Einfluss auf politische Entscheidungen, bis August der Starke die Frau, die er liebte, seinen aussenpolitischen Zielen, denen sie nicht zustimmen wollte, opferte. Als Gefangene lebte sie über 49 Jahre auf der Festung Stolpen  ---------------------------------------------------------------------------- Fazit: Hier legt Gabriele Hoffmann gleich zwei grossartige Biographien vor, denn sie hat so gut recherchiert, dass auch König August sehr tiefgründig in sämtlichen privaten, gesellschaftlichen und politischen Aspekten durchleuchtet wird. Ausserdem werden Dresden-«Fans» voll auf ihre Kosten kommen, da auch die Szenerie der Stadt und umliegenden Orte sehr authentisch dargestellt werden. Ich kaufte mir dieses Buch selbst in Dresden und mag es sehr an Orte zu denen ich reise, geschichtlich relevante Persönlichkeiten durch ebensolche Bücher «kennenzulernen». Dieses Buch ist eine grosse Empfehlung für mich an alle die Geschichte, Biographien, Adelsgeschichten und historische Romane mögen.

    Mehr
  • Sehr gelungene Biographie!

    Constantia von Cosel
    tiggger

    tiggger

    30. March 2014 um 00:49

    Sehr gelungene Biographie! Die Daten und Ereignisse sind in eine romanhafte Form geschrieben und man hat das Gefühl, man ist in der Geschichte drin und liest nicht nur stumpf irgendwelche Lebensereignisse. Constantia war eine Mätresse von August dem Starken, der König von Sachsen. Als ich einen Städtetrip durch Dresden und Umgebung gemacht habe, habe ich viel von den beiden Persönlichkeiten erfahren und wollte dieses noch vertiefen und habe mir auf der Burg Stolpen (auf der Constantia 40 Jahre gefangen war) dieses Buch gekauft. Ich mochte diese Geschichte, der starken Frau an Augusts Seite!

    Mehr
  • Rezension zu "Constantia von Cosel" von Gabriele Hoffmann

    Constantia von Cosel
    Izzie

    Izzie

    21. September 2008 um 12:46

    Das Thema meiner Facharbeit.. ein sehr gutes Buch