Highlands mit Hindernissen

von Gabriele Ketterl 
4,4 Sterne bei14 Bewertungen
Highlands mit Hindernissen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (12):
Ladina_Bordolis avatar

Ein humorig-romantisches Buch über ein atemberaubendes Schottland und den Weg zu sich selbst.

Kritisch (1):
Sahrienas avatar

ich hab es abgebrochen, hat mir leider nicht zugesagt

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Highlands mit Hindernissen"

Carolas Leben scheint perfekt: toller Job als Spezialistin für Luxusreisen, ein erfolgreicher Mann an ihrer Seite, eine coole Wohnung. Doch ihr wahr gewordener Traum geht jäh zu Ende, als ihr Freund über Nacht mit dem gemeinsamen Geld auf einen Selbstfindungstrip nach Thailand verschwindet.
Damit nicht genug, übernimmt im Job der Juniorchef das Ruder. Der will für frischen Wind sorgen und schickt Carola gemeinsam mit der Praktikantin Lea auf einen Adventure Trip nach Schottland. Notgedrungen und mit Todesverachtung stolpert Carola auf High Heels durch die Highlands – von einem Schlamassel ins nächste. Bis sie schließlich in den Armen des schottischen Raubeins Arran landet, der hinter die Fassade der toughen Karrierefrau blickt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958692824
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:300 Seiten
Verlag:Amrun Verlag
Erscheinungsdatum:20.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ladina_Bordolis avatar
    Ladina_Bordolivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein humorig-romantisches Buch über ein atemberaubendes Schottland und den Weg zu sich selbst.
    Romantische Reise durch Schottland

    Das Cover des Romans hat mich mit seinen sonnigen, romantischen Elementen sofort angezogen. Der Klappentext versprach einen heiteren Liebesroman vor der traumhaften Kulisse Schottlands. Ich wurde nicht enttäuscht!

    Die Idee mit der Reisejournalistin Carola und dem Werbefilm über Schottland fand ich sehr clever gewählt. Da ich selbst noch nie in Schottland war, diese Reise aber schon lange gerne antreten würde, fand ich die authentische Beschreibung der zu bereisenden Orte, des Essens und der Kultur sehr verlockend. Ich hatte als Leser wirklich da Gefühl, Teil dieser (irrwitzigen) Reisegruppe zu sein! Man merkt, dass die Autorin alle genannten Orte selbst bereist hat und ein bekennender Schottland-Fan ist. Land und Leute sind in diesem Roman daher sehr lebendig und ansprechend dargestellt. Man würde am liebsten einfach in den nächsten Flieger steigen und selbst schottische Luft atmen!

    Nebst der atemberaubenden Landschaft hat mir besonders Carola sehr gut gefallen. Sie war von Anfang an eine extrem spannende Figur, die im Laufe des Romans eine enorme Entwicklung durchmachte. Die Autorin hat die Gefühle des Lesers in Bezug auf Carola sehr subtil gelenkt. Fand man sie zu Beginn einfach unmöglich, schlug das Kopfschütteln irgendwann in Mitgefühl und schliesslich in uneingeschränkte Sympathie um. Von Anfang an vermutete man hinter Carolas unnahbarer Fassade einen weichen Kern. An diesem Punkt kam auch Leas Figur ins Spiel, die durch ihre fröhliche und unvoreingenommene Art nie abwertend über Carola dachte, sondern ihr viel eher dabei half, wieder einen Weg zu sich selber zu finden. Und was eignet sich besser für eine Rückkehr zu den Basics des Lebens als Schottland mit seinem ungeschliffenen Charme? In diesem Zusammenhang sei auch Arran erwähnt, der nicht nur der Protagonistin, sondern auch dem Leser einige Rätsel aufgab. Man verzeiht ihm seine wortkarte Art jedoch grosszügig, denn wer könnte schon diesen ozeanblauen Augen widerstehen?

    Gabriele Ketterls Schreibstil gefiel mir auch bei diesem Buch wieder sehr gut. Ich konnte die Landschaft durch die wunderschönen Beschreibungen mit all meinen Sinnen wahrnehmen. Auch das Innenleben der Hauptfiguren war sehr interessant und lebendig beschrieben, sodass man sich vollends mit ihnen und ihren Motiven identifizieren konnte. Wie gesagt fand ich die Kombination aus Reisebericht und Liebesgeschichte sehr abwechslungsreich und atmosphärisch. Nicht zu vergessen die vielen humoristischen Dialoge zwischen Carola und ihrer Assistentin Lea und die zahlreichen hausgemachten Missgeschicke der anfangs noch eitlen Carola.

    Fazit: Ein humorig-romantisches Buch über ein atemberaubendes Schottland und den Weg zu sich selbst. Eine Geschichte, die zum Träumen, zum Schmunzeln und zum Nachdenken anregt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Isbels avatar
    Isbelvor einem Jahr
    Eine Liebe in Schottland

    Schottland - dieses eine Wort hat mich für diesen Roman begeistert. Gut, der Klappentext las sich auch seht gut. Aber von Schottland habe ich eine romantische Vorstellung und beim Lesen dieses Romans habe ich mir ständig gewünscht mit Carola und Lea zusammen zu reisen. Jedes Mal wenn im Buch ein Ortswechsel stattfand, rief ich aus: Ich will auch nach Schottland! Es gibt Zeugen, die, denke ich, leicht genervt davon waren. Aber egal, die Beschreibungen der Landschaft und der Leute waren so schön, dass sie bei mir Reiselust erweckt haben. Schottland steht ja eh sehr weit oben auf meiner Urlaubswunschliste.

    Neben der tollen Beschreibung von Schottland beinhaltet das Buch mit Carola, Lea und Arran auch super Charaktere. Highlands mit Hindernissen ist Carolas Geschichte. Sie war mir erst etwas suspekt. Eine Frau, die sich für die Karriere und den Luxus entschieden und dabei das Wesentliche aus den Augen verloren hat. Bewusst wird ihr das allerdings erst, als ihr Lebensgefährte sie verlässt und das auf eine Art und Weise, dass ich ihm so einige Stolpersteine auf seinem Weg wünsche. Ich kann zwar verstehen, dass er nicht mehr so leben wollte, aber so macht man einfach nicht Schluss.
    Die charakterliche Entwicklung die Carola in Schottland durchmacht, las sich sehr authentisch und vor allem humorvoll. Ich habe Carola auf ihrem Weg total gern begleitet, vor allem als Arran in ihr Leben trat. Obwohl ich ihn in manchen Dingen etwas merkwürdig fand. Aber gut, Traummänner muss man nicht mit der Realität vergleichen.

    Wer mir auch sehr gut gefiel, war Lea. Sie ist ein Sonnenschein und bringt so viel Lachen und und Weisheit ins Buch. Kann man Lea bitte in die Realität bringen? Ich hätte sie gerne als Freundin. Obwohl ich mir manchmal gewünscht hätte, dass sie auch ein paar Macken hat. Sie war irgendwie nah am Perfektsein dran. Zumindest in meinen Augen und das hat mich leicht gestört.

    Die Handlung selbst ist nicht wirklich actionreich. Es ist eine Reise durch Schottland, bei der sich auf die Charakterentwicklung von Carola konzentiert wird. Es wird aber nicht langweilig. Besonders nach dem Arran auftaucht, fragte ich mich, was er vor den Mädels verheimlichen will und als seine Probleme gezeigt werden, war ich gespannt, wie er diese lösen will. Und wie Carola auf diese reagieren wird.


    Fazit


    Highlands mit Hindernissen ist eine schöne Liebesgeschichte in einer fantastischen Landschaft. Die Charakterentwicklung bei Carola war authentisch und der Schreibstil sorgt für einen angenehmen Lesefluss.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor einem Jahr
    Businessfrau landet in den Highlands

    Carola ist eine Spezialistin für Luxusreisen mit allem was dazu gehört. Auch in ihre Beziehung läuft es Bombe, zu mindest glaubt sie das. Eines Morgens stellt Sie fest, dass ihr sogenannter Freund, das Konto leergeräumt und sie verlassen hat. Aber das ich noch nicht alles, auch ihr Chef ist der Meinung das es Zeit für einen Führungswechsel und jagt Carola mit ihrer Praktikantin nach Schottland. Dort angekommen, ist Carola überrascht, denn statt des üblichen Luxus den sie kennt, muss Sie quasi alles selber organisieren und sich selber versorgen. Aber das ist noch nicht schlimm genug, denn Carola hat nur ihre Businessklamotten dabei und ihre High Heels…und so kommt wie kommen muss und Sie läuft dem gutaussehenden Arran in die Arme.

    Das war für mich das zweite Buch von der Autorin und muss sagen, dass ich sehr überrascht war. Diesmal war es eine Liebesgeschichte, beim letzten Mal eher was Fantasievolles. Bin wirklich begeistert, denn beiden Bücher kann man wirklich toll lesen.

    Fazit: Ein schönes Buch, wobei ich mir die Ausführung von dem „Mann“ etwas mehr gewünscht hätte.



    Kommentare: 1
    9
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Carola steht nach einem super leben vor einem Trümmerhaufen. Bis sie nach Schottland muss und trifft auf Arran.
    Highlands der Liebe


    Das Cover: Ich finde das Cover sehr gelungen.  Ein Pärchen was sich küsst und die Landschaft mit der roten Schleife.  Super gewählt finde ich so nimmt man das Buch in die Hand weil es neugierig macht. 
    Zum Inhalt: Es geht um Carola einer Jungen Frau die findet ihr Leben ist einfach perfekt.  Sie hat einen super tollen Job als Spezialistin für Luxusreisen der ihr sehr viel Spaß macht, eine super coole Wohnung und einen tollen erfolgreichen Mann. Denkt sie zumindest. Denn ihr Freund verschwindet über Nacht mit dem gemeinsamen Geld nach Thailand.  Dann übernimmt auch noch der Juniorchef das Ruder und er will frischen Wind in die Firma bringen und schickt Carola gemeinsam mit der Praktikantin Lea nach Schottland auf einen Adventure Trip. Notgedrungen und mit Todesverachtung macht sie den Trip mit und stolpert auf High Heels durch die Highlands von einen Mist in den nächsten. Bis sie auf den schottischen Arran trifft der ein richtiges Raubein der hinter ihre Fassade blickt. Und sie landet in seinen Armen. 
    Meine Meinung:  Mich hat das Buch voll mitgerissen man konnte die tollen orte und Flecke von Schottland voll genießen und man konnte sie sich super gut vorstellen. Das Buch ist eigentlich in sich angeschlossen. Aber am ende hin kann man hoffen das die Geschichte weiter geht.  Was mich sehr freuen würde.  Ich kannte bis jetzt noch kein Buch der Autorin.  Aber nach diesem Buch werde ich auf jedenfalls weitere Bücher von ihr lesen.  Da es ein Vergnügen war. Man konnte sich super in die Charaktere hineinversetzen und es hat echt Spaß gemacht es zu lesen.  Es ist eine super spannende Liebesgeschichte . Ich kann nur jeden dieses Buch empfehlen.   Volle 5 Sterne ⭐

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Guter Liebesroman, für mich mit einigen Längen
    Liebesroman, der für mich einige Längen hatte...

    Ansprechend find ich das Cover, die Personen und die Landschaft im Hintergrund, gefällt mir wirklich sehr.

    Carola merkt man an, das sie eine Karrierefrau ist, aber dennoch wirkte sie nicht unsympathisch und im Laufe der Zeit, hat sie mir wirklich sehr gut gefallen. Lea hat auch einen großen Anteil in dem Buch und sie hat mich mit ihrer witzigen Art echt total überzeugen können. Ich würde sogar behaupten, dass ich sie am Besten fand, zumal sie einen echt guten Einfluss auf Carola hatte. Arran gefiel mir ebenfalls echt gut, denn er wirkte nett und seine Art hat mich überzeugt. Außerdem gab es auch einige Nebencharaktere, die aber nur am Rande eine Rolle gespielt haben.

    Ein wenig mehr hätte für mich bei den Handlungen passieren können, diese haben mir zwar schon gefallen, aber dadurch entstanden auch streckenweise einige Längen. Was mir gut gefiel, waren die Landschaftsbeschreibungen, man konnte sich daher wirklich alles gut bildlich vorstellen. Es gab auch Dinge, die ich echt witzige fand, aber natürlich kann ich dazu nicht genaueres verraten. Die Liebesgeschichte hätte für mich noch ein wenig mehr im Vordergrund stehen können, obwohl ich es natürlich dennoch gut fand. Schön fand ich auch das Ende, obwohl ich da einen Blick in die Zukunft nicht schlecht gefunden hätte.

    Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.

    Ich vergebe daher 4 Sterne (eigentliche Wertung: 3,5 Sterne)

    Kommentieren0
    78
    Teilen
    N
    Nina_Sollorz-Wagnervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Carolas perfektes Leben gerät zu scheitern, dann muss sie mit Lea nach Schottland und fällt dem Rauhbein Arran in die Arme.
    Highlands mit Hindernissen / spannende und humorvolle Story in traumhafter Landschaft


    In " Highlands mit Hindernissen " gerät Carola's scheinbar perfektes Leben aus den Fugen. 
    Ob im privaten, oder im Beruf, alles steht Kopf.
    Kurz, sie steht vor den Trümmern und muss sich neu finden.
    Ihre Luxusreise-Berichte werden zu Adventure Trip und so steht sie kurze Zeit später mit ihrer neuen Praktikantin Lea in Schottland.
    Und dann stolpert sie in den Highlands, dem rauhbeinigen Schotten Arran in die Arme...
    Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge Humor mit.
    Denoch bleibt sie abwechslungsreich sowie emotional. Auch hält die Spannung  bis zum Ende.
    Man darf mit den Protas mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben. 
    Das Buch bekommt von mir eine Lese  / Kaufempfehlung und 5 🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne. 

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    A
    Aealynvor einem Jahr
    Meine Rezension zu Highlands mit Hindernissen von Gabriele Ketterl

    Zu allerst muss ich sagen, das ich froh bin, dieses Buch als Rezensionsbuch bekommen zu haben.
    Ich liebe alles was mit Schottland bzw. den Highlands zutun hat und habe mich auch aufgrunddessen
    für dieses Reziexemplar entschieden. Aber nun kommen wir zu meiner eigendlichen Rezension.

    Kennt ihr das Gefühl, alles in eurem Leben läuft nach Plan und dennoch seit ihr unglücklich?
    Genauso geht es der Prota in diesem Buch. Auch wenn sie es sich natürlich nicht wirklich eingestehen würde.
    Sie hat einen tollen Job, eine super tolle Wohnung und einen Freund, der sie liebt. Halt moment, nun fragt ihr euch,
    wie kann sie da überhaupt unglücklich sein? Tja wenn von einem Tag auf den anderen dein Leben völlig aus den Bahnen gerissen wird,
    du nicht mehr weißt ob es Realität ist oder du das doch alles nur träumst? Denn genau das ist es, was Carola aufeinmal bevorsteht.
    Doch dann, spielt ihr das Schicksal plötzlich in die Karten und sie ahnt noch nicht, was durch die Veränderungen nun auf sie wartet.
    Doch weiter möchte ich auf den Inhalt nicht eingehen, denn euch soll die Spannung des Buches ja erhalten bleiben.

    Dieses Buch ist für mich wirklich ein gelungenes Werk, es gibt viel zu lachen und schmunzeln, doch auch viele Stellen andenen es mir schwerfiel,
    nicht gleich loszuheulen. Die Autorin hat mit diesem Buch eine so herzliche, traurige und emotionsgeladene Geschichte zu Papier gebracht, so dass es
    sich fast soanfühlt, als ob man selbst dabei gewesen ist. Der Schreibstyle ist flüssig und gut zu lesen. Man merkt das die Autorin selbst, sich sehr für
    Schottland interessiert und dieses nicht nur wegen dem aktuellen Outlander-Hype (dem ich zugegebenermaßen auch verfallen bin, aber nicht erst durch die
    Serie, sondern schon vorher durch die Bücher) sondern auch für die wunderbare Landschaft und Sehenswürdigkeiten die man nicht unbedingt direkt auf dem
    Schirm hat, wenn man an Schottland denkt.

    Ein ganz herzlichen Dank an Gabriele, dafür das sie mit diesem Buch etwas geschaffen hat, das auch an Regentagen die Sonnenstrahlen von Schottland zu
    spüren sind. Sehnsüchtig erhofft, erwünscht und erwartet wird Teil 2, denn mich persönlich interessiert sehr, wie es weitergeht.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    pagals avatar
    pagalvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder ein sehr gelungenes Buch. Solche Bücher sollte es öfter geben
    klasse Buch

     Hier hat sich die Autorin selbst übertroffen. Es macht so viel Freude die Bücher von Gabriele Ketterl zu lesen. Solche spannenden und detaillierten Bücher sollte es öfters geben. Ich finde es toll und mutig wie die Hauptfigur beschrieben wird. Erst war Carola mir, mit ihrer Lebensweise sehr unsympathisch doch im laufe des Buches fand ich den Charakter immer besser. Für mich ist die Autorin die erste die das so schön umsetzt. 
    Und wie schon in anderen tollen Büchern von der Autorin, bekommt man auch hier eine wahnsinnige Neugierde auf Schottland. Man merkt, dass die Autorin das Land besucht hat und es liebt. Die Gegenden sind so genau beschrieben, dass man das Gefühl hat man steht neben den Charakteren. 
    Ich freue mich auf das nächste Buch von ihr. 

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Gosulinos avatar
    Gosulinovor einem Jahr
    Kurzmeinung: Auch dieser Roman ist wieder mehr als gelungen, danke Gabriele!
    In den Highlands von Schottland

    Carola hat alles, was man sich wünschen kann, einen Freund, einen tollen Job, eine tolle Wohnung. Doch dann kommt alles anders. Der Freund braucht eine Auszeit und sie findet morgens einen Brief von ihm und weg ist er. Im Büro wird umstrukturiert und statt teurer Luxusreisen, soll Carola nun Urlaub in Schottland im niedrigeren Preissegment vorstellen.

    Dazu fliegt sie in Highheels, völlig unvorbereitet, aber mit ihrer total lieben und fähigen Praktikantin, ohne die sie völlig aufgeschmissen wäre, nach Schottland, um für den nächsten Reisebericht zu recherchieren.

    In Schottland stolpert Carola von einem Fettnäpfchen ins andere und da ist noch der tolle Highlander, den sie allerdings ebenfalls sehr kritisch beäugt....

    Gabriele Ketterl knüpft an ihrer Erfolgsserie an und wieder hat sie einen wirklich schönen und lustigen Roman geschrieben, mit vielen sympathischen Protagonisten, die zum Teil eine charakterliche Wandlung durchlaufen, was sehr gelungen und interessant ist. Außerdem ist das Buch auch als Reiseführer zu empfehlen, was aber auch wiederum zum Thema passt. Also, auf nach Schottland!

    Kommentare: 1
    31
    Teilen
    DarkReaders avatar
    DarkReadervor einem Jahr
    Kurzmeinung: 5 * für ein richtig tolles Lesevergnügen!
    Und wieder ein Buch von G. Ketterl, das ich kaum aus der Hand legen konnte - und auch nicht wollte!

    Ich stolperte zufällig beim Stöbern in meinen Lieblingsautoren über diesen neuen Roman von Gabriele Ketterl und war diesem Zufall richtig dankbar! Denn ich bekam ein tolles Buch, das alle 5 Sterne redlich verdient hat!
    Von Anfang an mochte ich die Protagonisten und konnte das ganze Buch über wunderbar mit ihnen mitleiden und lieben und mich freuen, mit ihnen traurig sein. Doch damit nicht genug, denn einmal mehr nahm mich der tolle Schreibstil der Autorin gefangen, stets flüssig und ohne jede Längen oder gar Langeweile.
    Das lag natürlich auch am Handlungsschauplatz, denn Schottland und gerade die Highlands liebe ich als Location für Bücher und Filme.
    Und was Frau Ketterl hier abliefert an wundervollen Beschreibungen von Land, Leuten und Sehenswürdigkeiten ist ganz großes (Kopf -) Kino! Ich jedenfalls konnte mir alles vor meinem geistigen Auge perfekt ausmalen und vorstellen, was natürlich einmal mehr zum Lesegenuss beitrug.
    Auch der Humor kommt nicht zu kurz, etwas, was ich ebenfalls sehr schätze. Für mich hätte das Buch gern noch mehr Seiten haben können, ich war ein bisschen traurig, dass ich mich von den überaus sympathischen Protas und der wundervoll beschriebenen Landschaft und ihren Sehenswürdigkeiten verabschieden musste.
    Sehr schön fand ich auch die Beschreibung von Orten abseits der Touristenpfade, dafür gibt es von mir nochmal ein Extra - Lob.
    Ich freue mich jedenfalls riesig auf Frau Ketterls nächstes Buch, sie schreibt toll und ich hoffe, sie hat noch viele Ideen für neue Werke.

    Kommentare: 5
    35
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks