Neuer Beitrag

angel1843

vor 2 Jahren

(5)

Su ist eine junge Anglistik Studentin, die auf einer Studienreise in Schottland mit ihren Kommilitonen und dem Dozenten in ein atemberaubendes Abenteuer stürzt. Bei einer Besichtung auf Crichton Castle stürzt Su unvermittelt in einen Schacht und landet im Jahr 1766 in den Armen von Daniel MacFarlene. Beide müssen sich nun mit der vor ihnen liegenden Situation arrangieren und schnellstmöglich wieder alles zu Recht biegen. Leider haben sie, das ohne die Gefühle füreinander nicht bedacht… Damit beginnt nun das Schicksal von Daniel, seinen Brüdern und Su.

Mit dem Auftakt von Tyne - Liebe ohne Morgen hat die Autorin einen tollen Start zu einer neuen und auch witzigen (und zu weilen auch emotionalen Geschichte *psstnichtweitersagen*) Geschichte um drei Highlander - die zu Vampiren wurden - und einer jungen Anglistik Studentin - die durch die Zeit reist - hingelegt. Susan gerät nichts ahnend bei einem Ausflug auf ein altes Schloss/Festung in Schottland in die Vergangenheit und findet sich unmittelbar in den Armen des Schotten Daniel MacFarlane wieder. Nun müssen beide flüchten und treffen auf dem Landsitz der Familie die beiden Brüder Steward und Andrew, wo Su erfährt was wirklich hinter allem steckt. Nun muss sie sich entscheiden: Daniel oder ihr Leben in der Zukunft? Damit endet der erste Teil – da ich nicht zu viel verraten möchte – um Su und die drei MacFarlanes und lässt für Teil zwei hoffen, dass die ungeklärten Fragen die bei Teil 1 auftauchen in Teil zwei zumindest Teilweise geklärt werden, da wie ich mitbekommen habe eine ganze Reihe über Tyne veröffentlicht werden soll.

Fazit: Jede Menge Spannung, Liebe und Witz, aber auch Emotionalem die den Leser mitreist. Aber die Geschichte hat auch noch Potential nach oben und lässt hoffen, das im zweiten Teil noch mehr über Hintergründe zu der Zeitreise, etc. angesprochen wird.

Autor: Gabriele Ketterl
Buch: Liebe ohne Morgen - Tyne 1
Neuer Beitrag