Tapas, Träume und ein Macho: Ein Gran Canaria Roman (Puerto de Mogán)

von Gabriele Ketterl 
4,4 Sterne bei7 Bewertungen
Tapas, Träume und ein Macho: Ein Gran Canaria Roman (Puerto de Mogán)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

P

Leichter, witziger Liebesroman

Honigmonds avatar

spannend und gefühlvoll

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tapas, Träume und ein Macho: Ein Gran Canaria Roman (Puerto de Mogán)"

Aus einer lieblosen Ehe auszubrechen kostet Mut, viel Mut. Alexandra hat es geschafft, ihr altes Leben mit Holger ist Vergangenheit. Die Gegenwart heißt Puerto de Mogán.
In dem malerischen Ort wartet das nächste Abenteuer. Sie möchte die alte, verfallene Finca zu neuem Leben erwecken. Nur wie mit viel zu wenig Geld, ohne Job und nichts als einem aberwitzigen Plan im Kopf?
Der Canario Marcos, attraktiver Flamencotänzer und Cafébesitzer, steht ihr geduldig zur Seite. Trotzdem kommt es zu Spannungen, denn während sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen will, möchte der stolze Spanier sie ganz für sich. Als die Eigentümerin der Finca ein Vermögen für das alte Gemäuer fordert, droht Alex‘ Traum vom glücklichen Leben zu platzen, ehe er richtig begonnen hat. Obwohl sie weiß, dass Marcos die Liebe ihres Lebens ist, lehnt sie seine Hilfe ab. Bei der alljährlichen Fiesta im Ort kommt es schließlich zur Katastrophe ….

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783962151232
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Edel Elements
Erscheinungsdatum:05.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sorriso1966s avatar
    Sorriso1966vor 2 Monaten
    Auf dem Weg in die Unabhängigkeit...

    ....liegen viele Steine! 😉

    Das muss Alexandra feststellen, nachdem sie sich entschließt, aus ihrer lieblosen Ehe auszubrechen und auf Gran Canaria neu zu beginnen!
    Nicht nur dass Marcos, der ihr mehr als zugetan ist, unbedingt ein gemeinsames Leben mit ihr will, sie diesen Wunsch aber aus Angst vor neuer Abhängigkeit eher mit gemischten Gefühlen sieht. Nein, auch ihr Traum vom Glück, welches sie sich mit dem Kauf eines Anwesens erfüllen möchte, scheint aufgrund des utopischen Verkaufspreises der Besitzerin zu zerplatzen.
    Doch da kommt Marcos als rettender "Engel" und hilft.
    Dafür erwartet er jedoch unterschwellig als Gegenleistung von Alex, dass sie endlich zu ihm zieht.
    Nach einer Meinungsverschiedenheit erwischt Alex Marcos mit einer anderen Frau und in ihr brechen alte Wunden auf.

    Das erste Kapitel des Buches machte es mir schwer, mich in Alex hineinzufinden. Jedoch fand ich den Draht zu ihr dann schnell wieder.
    Mir gefiel die Unentschlossenheit und die Blauäugigkeit von Alex stellenweise nicht!
    Ebenso fand ich Marcos Drängen gegenüber Alex nicht gut.
    Ganz hervorragend gelang es der Autorin wieder, die Umgebung so lebendig zu beschreiben, dass es mir vorkam, als würde ich einen Bildband von Gran Canaria betrachten!

    Das Buch endet quasi mit einem Cliffhanger und somit ist der Folgeband Pflicht! 😊

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    P
    Petzipetravor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Leichter, witziger Liebesroman
    wohlfühl Roman

    Alexandra möchte mit wenig oder sogar ohne Geld eine kleine alte Finca renovieren. Blöd nur, das sie schon fast verfallen ist und sie keinen Job hat.

    Immerhin hat Alexandra ihre Vergangenheit, ihre lieblose Ehe hinter sich gelassen und möchte in den wunderschönen romantischen Puerto de Logan neu beginnen.

    Sie hat Glück der heiße Flamencotänzer und Besitzer eines Vages steht ihr tatkräftig zur Seite. Dieser stolze Spanier kämpft im sie und will ihr helfen, als die Besitzer der Finca, ihren Träum platzen lassen.

    Wird sie es trotzdem schaffen?
    Hat ihr große Liebe eine Chance?

    Teil 2 einer Kurzroman Serie ist leicht und flüssig geschrieben, aus mehreren Perspektiven. Für den Urlaub oder zwischendurch ein guter wohlfühl Roman.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Honigmonds avatar
    Honigmondvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: spannend und gefühlvoll
    Mut zum Neuanfang mit Hindernissen

    Zum Klappentext:
    Aus einer lieblosen Ehe auszubrechen kostet Mut, viel Mut. Alexandra hat es geschafft, ihr altes Leben mit Holger ist Vergangenheit. Die Gegenwart heißt Puerto de Mogán.
    In dem malerischen Ort wartet das nächste Abenteuer. Sie möchte die alte, verfallene Finca zu neuem Leben erwecken. Nur wie mit viel zu wenig Geld, ohne Job und nichts als einem aberwitzigen Plan im Kopf?
    Der Canario Marcos, attraktiver Flamencotänzer und Cafébesitzer, steht ihr geduldig zur Seite. Trotzdem kommt es zu Spannungen, denn während sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen will, möchte der stolze Spanier sie ganz für sich. Als die Eigentümerin der Finca ein Vermögen für das alte Gemäuer fordert, droht Alex‘ Traum vom glücklichen Leben zu platzen, ehe er richtig begonnen hat. Obwohl sie weiß, dass Marcos die Liebe ihres Lebens ist, lehnt sie seine Hilfe ab. Bei der alljährlichen Fiesta im Ort kommt es schließlich zur Katastrophe ….

    Mein Leseeindruck:
    Nachdem ich bereits den ersten Teil gelesen und genossen habe, war ich natürlich sehr sehr neugierig auf den Fortgang der Handlung und durfte auch während einer Leserunde den zweiten Teil lesen. Wieder einmal ging es sehr spannend zur Sache, gepaart mit heftigen Knistern und Herzklopfen, aber auch genügend Hindernissen, die es zu beseitigen gab. Abgerundet wurde alles durch die detaillierte Beschreibung der traumhaften Gegend, wo man am liebsten direkt mit vor Ort gewesen wäre. Ich war sehr fasziniert davon und die Handlung selbst hat mich bis zum Schluss gefesselt, so dass ich schon ein wenig traurig war, dass es so rasch vorbei war und ich nun auf den dritten Teil warten muss. Gern hätte ich gleich weitergelesen.

    Mein Fazit:
    Ein absolut gelungender Fortsetzungsroman und eine ideale Urlaubslektüre oder für diejenigen, die gern mal virtuell Urlaub auf Gran Canaria machen möchten. Für mich ein absoluter Lesetipp und 5 Sterne.

    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Bei diesen bildhaften & schönen Beschreibungen der Landschaft und Umgebung bekommt man direkt Fernweh :-)
    Manchmal muss man einfach etwas wagen & Vertrauen haben

    Klappentext:

    Aus einer lieblosen Ehe auszubrechen kostet Mut, viel Mut. Alexandra hat es geschafft, ihr altes Leben mit Holger ist Vergangenheit. Die Gegenwart heißt Puerto de Mogán.
    In dem malerischen Ort wartet das nächste Abenteuer. Sie möchte die alte, verfallene Finca zu neuem Leben erwecken. Nur wie mit viel zu wenig Geld, ohne Job und nichts als einem aberwitzigen Plan im Kopf?
    Der Canario Marcos, attraktiver Flamencotänzer und Cafébesitzer, steht ihr geduldig zur Seite. Trotzdem kommt es zu Spannungen, denn während sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen will, möchte der stolze Spanier sie ganz für sich. Als die Eigentümerin der Finca ein Vermögen für das alte Gemäuer fordert, droht Alex‘ Traum vom glücklichen Leben zu platzen, ehe er richtig begonnen hat. Obwohl sie weiß, dass Marcos die Liebe ihres Lebens ist, lehnt sie seine Hilfe ab. Bei der alljährlichen Fiesta im Ort kommt es schließlich zur Katastrophe.

    Meine Meinung:

    Hierbei handelt es sich um den zweiten Band der Kurzroman-Reihe von Gabriele Ketterl. Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei gleich aus mehreren Perspektiven, so dass man einen guten Überblick über das gesamte Geschehen erhält und einen kleinen Einblick in die Gedanken der wichtigsten Charaktere bekommt.

    Alexandra mochte ich bereits im Auftakt der Reihe ganz gerne und kann ihre Situation, Entscheidungen und Beweggründe auch problemlos nachvollziehen. Obwohl Marcos doch etwas zuviel Druck ausübt, konnte ich auch ihn verstehen. Vor allem aber habe ich mich darüber gefreut, nun auch ihn näher kennenlernen zu dürfen. Er ist zwar ungeduldig und temperamentvoll, aber auch hilfsbereit und nett. Irgendwie mag ich ihn (auch wenn er mich hier sogar einmal etwas enttäuscht hat).

    Zusammen mit der Hauptprotagonistin Alex bin ich wunderbar in Gran Canaria angekommen und fühlte mich richtig wohl in der Geschichte. All die netten Menschen und die bildhaften und schönen Beschreibungen der Landschaften und Umgebung haben mir sehr gefallen. 
    Wie bereits in meiner Rezension zum ersten Teil der Reihe erwähnt, hätte ich das Buch viel lieber komplett als einen Roman gelesen. Wirklich schade, dass es stattdessen drei Kurzromane sind.

    Fazit:

    Der zweite Teil der Reihe nimmt den Leser erneut mit nach Gran Canaria und kann dabei mit schönen Beschreibungen der Landschaft und der Herzlichkeit der Menschen aufwarten, so dass man sich in der Geschichte einfach wohl fühlen muss. Ich bin schon sehr gespannt auf den letzten Teil der Reihe. Von mir gibt es 4 Sterne.

    Kommentare: 1
    127
    Teilen
    C
    chicken-ranvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Schöner und spannender zweiter Teil. Lässt sich wie der erste Teil super lesen.
    Schöner und spannender zweiter Teil

    Klappentext:

    Aus einer lieblosen Ehe auszubrechen kostet Mut, viel Mut. Alexandra hat es geschafft, ihr altes Leben mit Holger ist Vergangenheit. Die Gegenwart heißt Puerto de Mogán.
    In dem malerischen Ort wartet das nächste Abenteuer. Sie möchte die alte, verfallene Finca zu neuem Leben erwecken. Nur wie mit viel zu wenig Geld, ohne Job und nichts als einem aberwitzigen Plan im Kopf?
    Der Canario Marcos, attraktiver Flamencotänzer und Cafébesitzer, steht ihr geduldig zur Seite. Trotzdem kommt es zu Spannungen, denn während sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen will, möchte der stolze Spanier sie ganz für sich. Als die Eigentümerin der Finca ein Vermögen für das alte Gemäuer fordert, droht Alex‘ Traum vom glücklichen Leben zu platzen, ehe er richtig begonnen hat. Obwohl sie weiß, dass Marcos die Liebe ihres Lebens ist, lehnt sie seine Hilfe ab. Bei der alljährlichen Fiesta im Ort kommt es schließlich zur Katastrophe ….

    Auch der zweite Teil lässt sich wieder überaus gut und flüssig lesen. Die neuen Charaktere sind sehr sympathisch und liebenswert.
    Marcos hat nicht von seinem Macho-Gehabe verloren. 
    In diesem Teil erfährt man zum ersten Mal, wie kreativ Alex wirklich ist. Der Abschnitt, wo sie Sebastian hilft ist sehr amüsant. Natürlich darf auch hier Holger nicht fehlen, welcher sich natürlich vollends daneben benimmt.

    Dieser Teil lässt viel interessante Fragen offen und endet, wie soll wohl anders sein, an einer sehr fesselnden Stelle.
    Ich finde die Bücher immer noch toll und kann sie daher nur weiterempfehlen.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Gosulinos avatar
    Gosulinovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbarer zweiter Teil
    Angekommen auf der Insel


    Kommentieren0
    43
    Teilen
    robbertas avatar
    robbertavor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Edel_Elementss avatar

    Gabriele Ketterl - Tapas, Träume und ein Macho: Ein Gran Canaria Roman (Puerto de Mogán 2)


    Über das Buch:
    Autoren oder Titel-CoverAus einer lieblosen Ehe auszubrechen kostet Mut, viel Mut. Alexandra hat es geschafft, ihr altes Leben mit Holger ist Vergangenheit. Die Gegenwart heißt Puerto de Mogán.
    In dem malerischen Ort wartet das nächste Abenteuer. Sie möchte die alte, verfallene Finca zu neuem Leben erwecken. Nur wie mit viel zu wenig Geld, ohne Job und nichts als einem aberwitzigen Plan im Kopf?
    Der Canario Marcos, attraktiver Flamencotänzer und Cafébesitzer, steht ihr geduldig zur Seite. Trotzdem kommt es zu Spannungen, denn während sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen will, möchte der stolze Spanier sie ganz für sich. Als die Eigentümerin der Finca ein Vermögen für das alte Gemäuer fordert, droht Alex‘ Traum vom glücklichen Leben zu platzen, ehe er richtig begonnen hat. Obwohl sie weiß, dass Marcos die Liebe ihres Lebens ist, lehnt sie seine Hilfe ab. Bei der alljährlichen Fiesta im Ort kommt es schließlich zur Katastrophe ….

    Wir von Edel Elements vergeben 15 digitale Leseexemplare (epub/mobi) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 15. Juli 2018! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung!

    Herzlichst, Euer Elements-Team
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks