Gabriele Kiesl La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)“ von Gabriele Kiesl

In dieser Kurzgeschichte dreht sich alles um die neue alte Liebe Eigentlich kann der Witwer Alfonso auf ein erfülltes Leben zurückblicken – doch als eines Tages eine attraktive Frau in der Wohnung gegenüber einzieht, sehnt er sich plötzlich zurück in die Zeit der Einfachheit. Beginnt sich sein Schicksalsrad noch einmal aufs Neue zu drehen? Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Über die Bedeutung des Tomatenfestes und wie dies alles mit einer alten Liebe in Verbindung steht. Sehr interessant zu lesen.

— niknak
niknak

Berührend und tiefgründig, aber fast zu kurz

— Argentumverde
Argentumverde

Kurz und zuckersüß .....obwohl wohl ehr tomatig;)

— Tine13
Tine13

Schöne Liebesgeschichte!

— mabuerele
mabuerele

Aber bevor die Geschichte mit ihrer Pointe aufwarten und den Leser überzeugen kann, ist sie auch schon zu Ende.

— Flaventus
Flaventus

Eine sehr süße schöne Kurzgeschichte!

— Nelebooks
Nelebooks

Rührende Geschichte

— papaschluff
papaschluff
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tomaten und eine alte Liebe

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    niknak

    niknak

    18. March 2017 um 22:13

    Inhalt:(Klappentext)Eigentlich kann der Witwer Alfonso auf ein erfülltes Leben zurückblicken - doch als eines Tages eine attraktive Frau in die Wohnung gegenüber einzieht, sehnt er sich plötzlich zurück in die Zeit der Einfachheit. Beginnt sich sein Schicksalsrad noch einmal eufs Neue zu drehen?Mein Kommentar:Als Einleitung hat die Autorin kurz und bündig die wichtigsten Merkmale einer Kurzgeschichte zusammengefasst, was ich als Leser sehr interessant fand, da man daurch die Geschichte ganz anders betrachten kann.Die Autorin Gabriele Kiesl hat es in dieser Kurzgeschichte geschafft Alfonsos Leben kurz zu beschreiben. Nun sitzt er nach einem erfüllten Leben am Balkon seiner Wohnung und erblickt seine neue Nachbarin. Daraufhin werden Erinnerungen an seine Jugendliebe wach, die leider unerfüllt blieb, da sich beide aus den Augen verloren. Die Autorin hat in auf diesen wenigen Seiten einen tollen und verständlichen Bogen zwischen seiner Vergangenheit und der Gegenwart gespannt, sodass für den Leser keine Fragen offen blieben. Alles war kurz und präzise beschrieben, so konnte man sich ein gutes Bild von ihm machen.Außerdem fand ich es toll, dass sie sogar noch Zeit fand, den Brauch des Tomatenfestes kurz dem Leser näherzubringen. Mein Fazit:Ein toller Booksnack, der eine Liebesgeschichte erzählt, die aber gerne noch etwas länger dauern hätte dürfen.Ganz liebe Grüße,Niknak

    Mehr
  • Tomatenfest

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    lesefreude_book

    lesefreude_book

    17. March 2017 um 14:07

    Der Witwer Alfonso blickt auf ein bewegtes Leben zurück. Doch als er eines Tages in der Wohnung gegenüber eine hübsche Frau sieht, wird er zurück in die Vergangenheit gezogen.Nach 3 Inhaltsseiten auf meinem Kindle ist die Geschichte auch schon wieder vorbei. Dennoch hat es Gabriele Kiesl geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Ich war beinahe etwas wütend, dass die Geschichte so schnell vorbei ist. Gerade als man beginnt sich wohl zu fühlen, ist es auch schon vorbei.Gut hat mir die kurze allgemeine Einleitung zu den Booksnacks gefallen. Dennoch ist diese Geschichte, die man in unter 5 Minuten beendet hat, definitiv selbst für einen Snack zu kurz.Faszinierend fand ich, dass es Gabriele Kiesl mit diesen wenigen Worten geschafft hat mich zu erreichen und eine Geschichte zu schreiben, die mich positiv nachdenklich stimmt.

    Mehr
  • Perfekt, um kurz dem Alltag zu entfliehen

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Carolin_Miri

    Carolin_Miri

    12. March 2017 um 20:45

    "La Tomatina" ist eine zwölfseitige Kurzgeschichte, in der der Witwer Alfonso nochmal die Chance bekommt seiner ersten Liebe zu sagen, was er wirklich empfindet. Die Kurzgeschichte war perfekt, um kurz in Alfonsos Welt einzutauchen. Sie liest sich leicht und locker, ohne irgendwelche Verständnisfragen und Lücken. Es war die erste Kurzgeschichte, die ich von Booksnacks gelesen habe und sie hat mir so gut gefallen, dass ich gleich den Booksnack-Newsletter abonniert habe. Definitiv für jeden was, der gerade Zeit für eine kleine Geschichte hat.

    Mehr
  • Was Tomaten alles können

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Argentumverde

    Argentumverde

    10. March 2017 um 07:35

    Alfonso sitzt vor einem Obstteller auf seinem Balkon. Es ist herrliches Wetter und der Tag des Tomatenfestes. Grund genug ins Träumen zu kommen und an alte Zeiten zu denken. Oder auch von der neuen Nachbarin zu träumen, denn er ist schon lange Witwer und seine Nachbarin hat es ihm angetan. Der Leser ist vom ersten Moment in dieser Geschichte angekommen. Die Gedankengänge des alten Herrn nehmen ihn mit auf eine Reise: zurück in seine Jugend und hin zu seiner Nachbarin. Dabei versteht es die Autorin meisterhaft einen Zauber in die Stimmung zu legen, den man von Anfang bis Ende regelrecht zu spüren scheint. So ganz nebenbei erfährt der Leser noch ein wenig zu einem bekannten spanischen Brauch. Mein Fazit: Eine wirklich schöne nachklingende kleine Geschichte, die zum Lächeln bringt. Leider empfand ich sie aber als ein wenig sehr kurz. Ein kleines bisschen mehr hätte hier nicht geschadet.

    Mehr
  • Minikurz aber sehr nett!

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Tine13

    Tine13

    08. March 2017 um 13:12

    Booksnacks sind "Kurzgeschichten to go", die Storys lassen sich in kurzer Zeit lesen und sorgen für nette Entspannung zwischendurch. Diese Mini-Geschichte ist megakurz aber wirklich toll !Von der Handlung möchte ich jetzt gar nichts Verraten....am besten dazu passt wohl der Spruch "Alte Liebe rostet nicht!"Es war jedenfalls ein toller Snack der mir heute die Wartezeit beim Zahnarzt verkürzt hat und dennoch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Das muss eine Geschichte in dieser Kürze erst mal schaffen, deshalb auch 5 Sterne;)

    Mehr
  • Leserunde zu "La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Gabriele Kiesl

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    booksnacks_Verlag

    booksnacks_Verlag

    Liebe Fans von Liebes-Kurzgeschichten, wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer neuen Liebesgeschichten-Booksnacks. In "La Tomatina" von Gabriele Kiesl geht es um den Witwer Alfonso, der eigentlich auf ein erfülltes Leben zurückblicken kann. Doch als eines Tages eine attraktive Frau in der Wohnung gegenüber einzieht, sehnt er sich plötzlich zurück in die Zeit der Einfachheit. Beginnt sich sein Schicksalsrad noch einmal aufs Neue zu drehen?Neugierig? Dann macht mit! Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 7. März 2017.Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.Die Autorin: Gabriele Kiesl lebt als freie Autorin in der Oberpfalz. Sie schreibt Bücher, Drehbücher und Theaterstücke für Kinder und Erwachsene. Neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit ist sie Chefredakteurin eines Familienmagazins und Inhaberin des Literaturcafés "Tintenfassl" in Cham.Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 21
    Hawkeye2

    Hawkeye2

    08. March 2017 um 00:00
  • Eine alte Liebe

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    mabuerele

    mabuerele

    22. February 2017 um 16:10

    Von seinem Balkon aus beobachtet Alfonso das alljährliche Tomatenfest. Er erinnert sich dabei an ein besonderes Fest in seiner Jugend. Die Autorin hat eine kurze, aber tiefgehende Liebesgeschichte geschrieben. Auf wenigen Seiten gelingt es ihr, den Bogen zwischen der Jugend des Protagonisten und seinem jetzigen Leben zu schlagen. Von dem damaligen Überschwang der Gefühle ist die Sehnsucht geblieben. Und dann gibt es das zarte Pflänzchen Hoffnung. Die Erzählung hat mir sehr gut gefallen. Sie ist berührend, dürfte aber gern ein paar Seiten länger sein.

    Mehr
    • 2
  • Gut begonnen, schwach geendet

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    Flaventus

    Flaventus

    21. February 2017 um 09:04

    Dieser Booksnack ist selbst für eine Mini-Kurzgeschichte sehr mini. Mit gerade mal zwei Seiten auf meinem eBook-Reader rangiert er eher auf den niederen Rängen, was den Umfang betrifft. Als logische Folge davon, bleibt ein bisschen die Geschichte auf der Strecke. Das ist recht bedauerlich, denn sie beginnt recht vielversprechend. Auch wenn ich nur selten Liebesgeschichten lesen, konnte mich der Beginn der Geschichte als Leser abholen. Aber bevor die Geschichte mit ihrer Pointe aufwarten und den Leser überzeugen kann, ist sie auch schon zu Ende. Für mein Gefühl ein bisschen zu schnell und zu vorhersehbar, wobei letzteres für eine Liebesgeschichte nicht immer schlecht sein muss.

    Mehr
  • Rührende Geschichte

    La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)
    papaschluff

    papaschluff

    15. February 2017 um 10:05

    Erzählt wird die Geschichte eines jungen Mannes, der bei der "Tomatenschlacht" die Liebe seines Lebens trifft. Doch das Schicksal trennt die beiden und jeder lebt sein Leben für sich. Viele Jahre später bekommt der Mann eine neue Nachbarin und er erkennt in ihr seine alte Liebe. Doch sie scheint ihn nicht zu erkennen. Doch die Liebe findet ihren Weg. Gabriele Kiesl erzählt hier eine wirklich, sehr schöne anrührende Liebesgeschichte. Ich fand sie wunderschön. Kurz, aber mitreisend, so stelle ich mir einen gelungenen Booksnack vor. Sehr gut geschrieben, fesselnd von Anfang an. Der Schluss genau so wie ich es mir für diese Geschichte gewünscht habe. Gesamturteil: Sehr gelungen.

    Mehr