Gabriele Kiesl Porta Dämonica

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Porta Dämonica“ von Gabriele Kiesl

Eigentlich möchte Caleb Conerly nur eine schöne Zeit im historischen Regensburg bei seiner Internetliebe Ella verbringen. Doch kaum hat er die Altstadt betreten, scheint nichts mehr wie es war. Rings um den Dom geschehen äußerst merkwürdige Dinge. Eine Welt voller dunkler Offenbarungen. Was scheinbar harmlos begann, wird zur tödlichen Gefahr. Mit Ellas Tod beginnt eine grausame Mordserie. Die Welt um Caleb hält den Atem an. Düstere, unheimliche Schauplätze, schräge Gestalten und finstere Rituale erwarten Caleb. Die heimliche Hauptstadt des Mittelalters wird von dämonischen Mächten heimgesucht. Geheimnisvolle Fremde führen Caleb an Orte, deren makabere Geschehnisse seinen Aufenthalt zum Albtraum werden lassen. Ein eiskalter Hauch weht durch die engen verwinkelten Gassen. Ein Todeshauch. Allmählich kann Caleb das Rätsel lösen. Wird ihm seine Entdeckung zum Verhängnis? Willkommen in Regensburg! Willkommen in der Welt der Porta Dämonica… 'Dieses Taschenbuch ist der ideale Begleiter für einen mysteriösen Trip durch Regensburg.' Inkl. Musiktrailer mit dem Titelsong: Porta Dämonica Interpret: Stefan Naihaus Kamera u. Regie: Erik Grun

Im ersten Band der „Porta Dämonica“ - Trilogie wird der Leser gekonnt in eine andere Welt entführt. Faszinierende und ausgesprochen schauerl

— Antoniefreundorfer
Antoniefreundorfer

Absolut spitze ist der beiliegende Trailer mit Caleb (Stefan Neihaus) und Ella (Ria Rötzer)

— Geheimnis2014
Geheimnis2014

An exciting story between two completely different people that are tangled up in this mysteries web, simply by falling in Love, I loved it !

— Seattle123
Seattle123

Stöbern in Fantasy

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Falkenmädchen

Eine umwerfende Geschichte. Ich liebe es und bin gespannt wie die anderen teile sein werden!

Black-Bird

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Porta Dämonica

    Porta Dämonica
    Geheimnis2014

    Geheimnis2014

    Geheimnisvoll und man fiebert mit Caleb und Ella mit.
    Beim Lesen wird man in die geheimnisvolle Welt  der dämonischen Mächten mit einbezogen

    • 2
  • A must READ !!!!!

    Porta Dämonica
    Seattle123

    Seattle123

    10. November 2014 um 16:00

    Dear Gabi , good job on this this book !!!!

  • Einfach super!

    Porta Dämonica
    Eigenartig

    Eigenartig

    09. November 2014 um 19:48

    Ich war und bin vollkommen begeistert von dem Buch. Mittlerweile hab ich es sogar schon 3 mal gelesen, weil es mir einfach so gut gefallen hat. Ich fand Caleb von Anfang an symphatisch, und hab richtig mit ihm gefühlt, als er seine Liebe Ella verloren hat. Alle Charaktere des Buchs und ihr Verhalten erscheinen mir sehr glaubhaft, auch, wenn man bedenkt, dass ein paar davon bereits tot sind. ;) Die Schauplätze sind super gewählt. Selten schafft es ein Buch, mich dermaßen zu fesseln, dass ich es nicht zur Seite legen kann, Porta Dämonica jedoch hat es geschafft. Gratulation an die Autorin! Ich hoffe, die Zeit bis zur Fortsetzung vergeht wie im Flug. ;)

    Mehr
  • "Willkommmen in der Welt der Porta Dämonica"

    Porta Dämonica
    Azahra

    Azahra

    03. October 2014 um 13:01

    Die Buch "Porta Dämonica" verführt einen in das sonst so beschauliche Regensburg, dem man nicht ansieht, dass eigentlich eine Art Fluch auf der Stadt lastet. Als Caleb extra von Seattle aus seine Internetliebe Ella hier besuchen will, ahnt er nicht, dass für ihn die schlimmste Zeit seines Lebens beginnen wird. Gejagt, von düsteren, abscheulichen Träumen, in denen die verstorbene Ella sowie ihre Freundin Juana ihn heimsuchen, sowie allerhand Leichen, die seinen Weg kreuzen, lasse ihn an seinem menschlichen Verstand zweifeln und immer mehr kommt er dahinter, dass in dieser Stadt nichts ist, wie es scheint. Das Buch ist packend geschrieben und ich habe regelreicht jede Zeile in einer Nacht in mich aufgesaugt. Caleb ist ein überaussehr sympathischer Charakter und die Autorin schafft es wunderbar, den Leser mit ihm mitleiden zulassen. All die schrägen Gestalten, die das Buch kreuzen, machen die ganze Geschichte zum einem wunderbaren Mystery-Erlebnis und ich hoffe, die Autorin lässt nicht lange auf den zweiten Teil warten :)

    Mehr