Gabriele Kisser-Priesack Titanias Veilchen und Oberons Wermut

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Titanias Veilchen und Oberons Wermut“ von Gabriele Kisser-Priesack

Pflanzen bei Shakespeare? Da findet sich eine Elfenkönigin, die so zart ist wie ein Veilchen, mit einem Esel als Liebhaber, den sie mit Trauben und Feigen füttert - damals bekannte Fruchtbarkeitssymbole! Freundinnen, die lieblich sind wie Kirschen aber wie Kletten an einem hängen. Und Verlobte, die schon vor der Hochzeit aussehen wie verblasste Rosen. Und was haben Schlüsselblumen, Stiefmütterchen und Hagebutten zu bedeuten? Mit vielen farbigen Abbildungen.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Swing Time

Ich wünschte, es hätte mich weniger gelangweilt, die Charaktere wären mir weniger unsympathisch gewesen. So schade!

once-upon-a-time

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

Das kalte Blut

Ein Meisterwerk! Keine Seite zu viel.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen