Gabriele Kosack

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Gabriele Kosack

Gabriele Kosack, geboren in Indonesien, studierte in München Germanistik, Psychologie und Musikwissenschaft und besuchte eine Schauspielschule in New York. Heute lebt sie als freie Autorin und Übersetzerin in Köln und Marokko.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Gabriele Kosack

Cover des Buches Just Listen (ISBN: 9783423716307)

Just Listen

 (328)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches Zwischen jetzt und immer (ISBN: 9783423717540)

Zwischen jetzt und immer

 (166)
Erschienen am 10.11.2017
Cover des Buches About Ruby (ISBN: 9783423782678)

About Ruby

 (153)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Because of you (ISBN: 9783423782685)

Because of you

 (133)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Zu cool für dich (ISBN: 9783423782630)

Zu cool für dich

 (132)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Someone like you (ISBN: 9783423782647)

Someone like you

 (113)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Crazy Moon (ISBN: 9783423716802)

Crazy Moon

 (111)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches Stop saying Goodbye (ISBN: 9783423782616)

Stop saying Goodbye

 (105)
Erschienen am 01.06.2012

Neue Rezensionen zu Gabriele Kosack

Cover des Buches Because of you (ISBN: 9783423782685)LeseVerrueckts avatar

Rezension zu "Because of you" von Sarah Dessen

Lernen, lernen, lernen ... und leben?
LeseVerruecktvor 6 Monaten

Heutzutage würde diese Geschichte wohl zu New Adult zählen ... nur mit mehr Drama und expliziten Szenen. Aber auf genau diese Sachen verzichtet die Autorin und deshalb gefällt mir das Buch sogar noch ein Stückchen mehr.

Es geht viel um die Probleme, die man sich irgendwann in seinem Leben - meist nach dem Schulabschluss - stellen muss. Da gehört Emanzipation genauso dazu wie Nebenjobs, Freunde, Freiheit und Liebe. Die Protagonistin ist in einem sehr behüteten und akademischen Haushalt aufgewachsen. Nach dem Abschluss und bevor die Uni losgeht verbringt sie die Ferien bei ihrem Vater und seiner neuen Frau, die eben gerade erst ein Kind bekommen haben. Dort, so vollkommen von ihrem normalen Umfeld getrennt, lernt sie, was es heißt jung zu sein, denn sie hatte keine typische Jugend. Da stand lernen viel weiter oben auf der Liste als Spaß haben, zum Abschlussball zu gehen oder einfach nur verrückte Sachen zu machen. Wie gut, dass es Heidi, Maggie, Eli und noch viele andere Leute gibt, die ihr eine unvergessliche Zeit ermöglichen.

480 Seiten hat das gute Stück und die lesen sich runter wie sonst was. Der Schreibstil ist sehr lebhaft und mit den Charakteren kann man sich schnell identifizieren (auch oder vielleicht obwohl sie so vielschichtig sind). Ein bisschen wird hier mit Klischees gespielt und das man manchmal hinter die Fassade blicken muss, um eine Person besser verstehen zu können.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Just Listen (ISBN: 9783423716307)

Rezension zu "Just Listen" von Sarah Dessen

Wie Sie hören, hören sie nichts...
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Monaten

Funkstille kann unerträglich sein.

Vorallem wenn dieser Funke Elend zwischen dir und einer besonderen Person steht. Ein Raum zwischeneinander voller ungesagter Wörter, verloren geglaubter Hoffnung, vergoldeten Chancen.

Und zufällig hörst du genau diese eine CD. Du erwartest viele gute Lieder. Doch genau das, was du hörst, schafft dir Platz für viel mehr als gute Lieder. 

Erkenntnis.

Hoffnung.

Das, was du niemals erwartet hättest.

Also höre gut hin. Denn wie du hörst, hörst du nichts..."

- Durch das Buch lernte ich mit der Stille Freundschaft zu schließen. Kein Haufen Elend. Nein, sondern Medizin!

Eure Jecquella_Higgs :)


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches About Ruby (ISBN: 9783423782678)Y

Rezension zu "About Ruby" von Sarah Dessen

Ein Wohlfühlbuch mit tieferer Problematik
Yonaniavor 8 Monaten

Seit sie klein ist, wohnt Ruby mit ihrer älteren Schwester Cora und ihrer Mutter in ärmlichen Verhältnissen. Cora schafft den Sprung, geht aufs College und beginnt ein besseres Leben. Jahrelang muss Ruby alleine mit ihrer schwierigen und Laster behafteten Mutter zurechtkommen, bis diese eines Tages verschwindet. Ruby versucht alleine weiter zu machen, musste sie sowieso schon viel zu früh erwachsen werden. Leider geht ihr Plan nicht auf und sie wird kurzer Hand in die Obhut von Cora gegeben. Plötzlich hat Ruby ein ganzes anderen Leben als zuvor und muss sich in diesem erst mal zurechtfinden. Es tun sich völlig neue Möglichkeiten für Ruby auf, doch kann und will sie sie überhaupt nutzen?

Für mich sind Sarah Dessens Geschichte besonders!

Die Cover finde ich nicht schön, aber die älteren Auflagen sind passend zueinander gestaltet, was mir gut gefällt.

Mit seinen ca. 540 Seiten ist dieses Buch wirklich dick für das Genre. Aufgrund der Dicke hatte es für mich einige Längen, nichtsdestotrotz habe ich mich gerne in dieser Geschichte aufgehalten.

Auch hat mir der Schreibstil und der Humor der Autorin sehr gut gefallen.

Zu Beginn war ich mir unsicher, ob mir die Geschichte ohne große Spannung gefallen wird, doch nun kann ich sagen, dass sie mir gefallen hat.

Rubys Geschichte fand ich sehr interessant, aber auch hart für einen Teenager. Eine Laster behaftete Mutter, die sich durchs Leben mogelt und Ruby dient als ihr Puffer zwischen sich und der Welt ... viel zu verkraften. Deshalb konnte ich verstehen, dass Ruby so ist, wie sie zu Beginn des Buches war. Für mich war das realistisch. Deshalb ist es umso schöner zu erleben, wie Ruby neue Erfahrungen macht und wieder beginnt Menschen an sich heran zu lassen. Ich mag auch die Message, die diese Geschichte einem mit gibt. Wobei ich mir wünschen würde, dass die Eltern härter bestraft werden würden für ihre Taten. Aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert.

Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Eine der ersten Szenen zwischen Roscoe und Ruby war einfach zuckersüß!

Generell mochte ich das Ruby kein naives, unschuldiges Mädchen ist, sondern ein zu Beginn realistischer fieser Charakter war. Außerdem mochte ich ihre Charakterentwicklung.

Mit Jamie und Nate habe ich mich immer mal wieder schwergetan, aber letztendlich auch in mein Herz geschlossen.

Nates Geschichte hat mich sehr überrascht und mir wieder ein Mal gezeigt, das man Menschen niemals nur nach dem Aussehen beurteilen sollte und jeder Mensch verschiedene Gesichter hat. Eins für Fremde, eins für Familie und Freunde und eines nur für sich.

Diese Geschichte hat sich sehr echt angefühlt und konnte mich deshalb auch berühren. Durch den tollen Schreibstil kam ich auch gut voran, wobei ich an einigen Stellen mit mir kämpfen musste, nicht ganze Absätze zu überspringen.

Alles in allem ein gutes Jugendbuch mit einer bewegenden Thematik und einer starken Charakterentwicklung. Ich habe mich gerne in dieser Geschichte aufgehalten und würde sie an alle Interessierte weiter empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks