Gabriele Kromer Gedankenbriefe

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gedankenbriefe“ von Gabriele Kromer

‚nicht jede traurigkeit macht traurig’ heisst eines der Gedichte in diesem Gedichtband von Gabriele Kromer. Die Autorin relativiert deshalb an einigen Stellen die Grundstimmung der Gedichte durch witzige Graphiken, die bei näherer Betrachtung jedoch den nachdenklichen Charakter der Lyrik wieder aufnehmen. „Um es klar und knapp auszudrücken, wie es Gabriele Kromer mit Wort und Zeichenstift tut: Sie ist gut, verdammt gut! Wie sie mit wenigen Worten ein Erlebnis entwirft, erinnert an japanische Gedichte („ist das nicht komisch“, „am zaun“ oder „mein tagebuch“). Die Zeichnungen geben dem ‚weinen-hinter-lachen’ eine helle, kindlich-verspielte Note wie viele Aquarelle von Paul Klee.“ E.W. Heine, Autor von „Nur wer träumt ist frei“, „Das Halsband der Taube“ und der „Kille Kille Geschichten“

"... Gabriele Kromer mit Wort und Zeichenstift ... sie ist gut, verdammt gut!" (E.W. Heine, Autor von Kille Kille Geschichten u.a.)

— Hiob
Hiob

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen