Gabriele Napierata Des Hasens Pfeffer: Oder Elisas Suche nach dem großen Huhn

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Des Hasens Pfeffer: Oder Elisas Suche nach dem großen Huhn“ von Gabriele Napierata

Elisa ist die jüngst geborene Tochter reicher Eltern in einem englischen Ort Anfang des 19. Jahrhunderts: vergöttert, verzogen und egozentrisch. In dieser Umgebung gibt es keine Zeit, kein Platz und keine Aufmerksamkeit für die sensible ältere Schwester Martha, bis diese plötzlich an Diphterie stirbt. Mit Marthas Tod hat die Stunde der Wahrheit für Elisa geschlagen. Mitten in der Nacht macht sie sich auf eine skurrile Reise durch Welten und Zeiten, um den Geist ihrer verstorbenen Schwester zu finden und Buße zu tun. Doch der Verführungen gibt es viele. Sie verfällt dem berauschenden Bilsenkraut, wird beinah ausgestopft, endet fast als Spieluhrfigur. Am Ende muss sie sich jedoch der Wahrheit stellen – und die tut bekanntermaßen weh.

Buh! Tolles Buch!

— mondkalbc1222222
mondkalbc1222222

Ein vortrefflich geschriebenes Buch das im Kopf ganz großes Kino erzeugt. Und - fantastische Illustrationen! Für mich ein Klassiker...

— Uwe1971
Uwe1971

Faszinierend, schockierend und es macht süchtig! Ich bin sonst nicht so, aber dieses Buch hat mich aus den Socken gehauen. JessB

— JessB
JessB

Stöbern in Jugendbücher

PS: Ich mag dich

Ein super süßer Jugendroman, der sich ruckzuck weglesen lies. <3

EllaWoodwater

Moon Chosen

Eine fantastische Welt, die mich absolut gefesselt hat!

rainbowly

Und wenn die Welt verbrennt

Trotz bildgewaltiger Sprache, sowie detailreichen Figuren, wirkt das Buch handlungstechnisch etwas blass und konstruiert.

Splitterherz

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Ein grandioser Auftakt, magisch, spannend, episch. Ich liebe es!!

Losnl

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Abgebrochen

RosaSarah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Braumeister kennt dich…

    Des Hasens Pfeffer: Oder Elisas Suche nach dem großen Huhn
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    05. July 2014 um 15:26

    Elisa ist die verwöhnte, verzogene jüngere Tochter reicher Eltern, in einem kleinen englischen Ort, Ende des 19. Jahrhunderts. Ihre ältere Schwester Martha steht ganz in ihrem Schatten. Doch dann stirbt diese an Diphterie, während Elisa die Krankheit überlebt und das schlechte Gewissen packt das kleineMädchen. Verzweifelt macht sie sich auf die Suche nach dem Geist ihrer Schwester, um sie um Verzeihung zu bitten. Dabei begegnet sie skurrilen Gestalten, die sie, jede auf ihre eigene Art, in Versuchung führen. Eine skurrile Geschichte, die einen in ein Labyrinth führt. Schließlich ist man genauso verwirrt wie Elisa und weiß nicht mehr, worauf die Ereignisse hinauslaufen sollen. Das Buch sprüht vor Witz und Einfallsreichtum. Ich habe es sehr gern gelesen. Es gibt viel zu lachen, manchmal zu schlucken und dann fragt man sich wieder, ob es tatsächlich ein Kinderbuch sein soll. Tatsache ist aber, dass dieses Buch ein turbulentes Märchen ist, das in jedem Lebensjahr anders gelesen werden kann: als Kind als phantastische Kindergeschichte, wenn man älter ist, philosophisch, kritisch und die eine und andere Szene liest man mit neuen Augen.

    Mehr
  • Tolles Buch! Echt schräg! Lese ich noch mal!

    Des Hasens Pfeffer: Oder Elisas Suche nach dem großen Huhn
    mondkalbc1222222

    mondkalbc1222222

    19. November 2013 um 22:25

    Tolles Buch!  Echt schräg! Lese ich noch mal!

     

  • Ein Buch das man nicht aus den Händen legen mag mit tollen Zeichnungen.

    Des Hasens Pfeffer: Oder Elisas Suche nach dem großen Huhn
    anne25

    anne25

    18. November 2013 um 11:14

    Ein Buch das man nicht aus den Händen legen mag. Skurril, aufwühlend und beunruhigend bis zur letzten Seite. Man entdeckt viele Wahrheiten vor denen man sich fürchten sollte.

    Des Hasens Pfeffer oder Elisas Suche nach dem großen Huhn ist ein schönes Buch das man immer wieder gerne liest.

    Wunderschöne Zeichnungen von der Autorin verleiten einen zum Träumen.

  • Ein schönes Buch

    Des Hasens Pfeffer: Oder Elisas Suche nach dem großen Huhn
    Tomkopp

    Tomkopp

    12. November 2013 um 08:03

     Fast in einem Zug durchgelesen. Drogensucht Geschwisterhaß, die Angst vor Verführung, mal ganz anders verpackt. Sie hat mich berührt, diese Elisa, die in einem Traum gefangen ist aus dem Sie nicht erwacht. Ich kann es nur empfehlen unbedingt.

  • Ganz großes Kino!

    Des Hasens Pfeffer: Oder Elisas Suche nach dem großen Huhn
    Uwe1971

    Uwe1971

    08. November 2013 um 19:29

    Warum ganz großes Kino? Weil es der Autorin meisterhaft gelingt, beim Leser eindrucksvolle Bilder zu erwecken. Edle Sprache und wunderbare Illustrationen (natürlich auch von der Autorin!) verhelfen "Des Hasens Pfeffer" zu einem ganz besonderen Platz in meinem Buchregal.

  • Auf Alices Spuren

    Des Hasens Pfeffer: Oder Elisas Suche nach dem großen Huhn
    JessB

    JessB

    03. October 2013 um 14:46

    Ich habe eine ältere, verrücktere Alice gesehen, die sich mit Problemen, die sie selber geschaffen hat, durch einen skurrilen Albtraum kämpft. Elisas. Ein kleines egoistisches Miststück. Ich habe sie gehasst. Ich habe sie geliebt. Ich heulte am Ende wie ein Schlosshund. Sie fühlt sich für den Tod der ungeliebten Schwester verantwortlich und will etwas verändern, was nicht veränderlich zu sein, scheint. Sie kämpft mit sich und ihren Vorwürfen und wird von fabelhaften Geschöpfen verführt, die sie für ihre eigenen Zwecke missbrauchen und Böse mitspielen, wollen. Und hinter allem steckt der Teufel und auch ein wenig Gott. Es ist ein Roman zum Nachdenken, zum Schwelgen in Wahrheit und Unwahrheit. Illustrationen gibt es auch und was für welche. Sätze, wie Spinnenweben, die sich in mein Bewusstsein spannen. Ich sah einen Film vor meinen Augen laufen, als ich dieses Buch las. Es wird nicht das letzte Mal sein. Denn irgendwie spuckt Elisas und auch Martha, immer noch in meinem Kopf herum. JessB  

    Mehr