Gabriele Oscuro Du aber liebe mich ... Monster

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Du aber liebe mich ... Monster“ von Gabriele Oscuro

Schön ist alles, was man mit Liebe betrachtet. Christian Morgenstern Monster, Freak, Troll … aufgrund äußerlicher Merkmale verspottet, gedemütigt, ausgeschlossen – und in ihrer eigenen Welt eingesperrt. Verurteilt zu einem Leben ohne Liebe – oder? Der Troll und das Model Ruben lebt im Schatten seiner Mutter, dem einstigen Topmodel Jamila. Bei einer Modenschau lernt er Jesse, das wunderschöne, androgyne Model kennen. Kann ein solcher Mann einen Troll lieben? Der Freak und der Wikinger Feuermal und Iris-Heterochromie. Edwin kann nicht glauben, dass sich der gut aussehende Valentin trotz dieser Makel in ihn verlieben kann. Meint Valentin es ernst oder spielt er nur mit Edwins Herz? Bonusstory: Karl und der Unnahbare Auf der Flucht vor dem Liebesvirus, der alle in seiner Nähe zu befallen scheint, bekommt Karl die Chance Max, den unnahbaren Besitzer des „Leonardo“, näher kennenzulernen. Was verbirgt Max und entgeht Karl der Ansteckung? Gay Romance / ca 72.000 Worte
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen