Echo des Lebens

von Gabriele Popma 
4,9 Sterne bei17 Bewertungen
Echo des Lebens
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

TimGlaabs avatar

Absolut tolles Buch mit wichtiger Botschaft!

madamecuries avatar

so schön

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Echo des Lebens"

Wenn das Leben dir eine zweite Chance gibt, wie wirst du sie nutzen?

Mit siebzehn verliebt sich Marion in den Studenten Simon, der ihr hilft, ihr freudloses Elternhaus für eine Weile zu vergessen. Doch dann wird plötzlich ihr ganzes Leben aus den Fugen gerissen.

Jahre später hat sie ihren Weg gefunden und ist mit ihrer Familie glücklich. Da schlägt das Schicksal erneut zu und katapultiert sie in eine Lage, der sie sich nicht gewachsen fühlt. In dieser Situation lernt sie zwei Männer kennen, Freunde, jedoch so unterschiedlich wie Feuer und Wasser. Sie eröffnen Marion neue Perspektiven, doch damit fangen die Probleme erst richtig an.

Marion muss Entscheidungen treffen, für die sie noch nicht bereit ist, und von denen dennoch ihr ganzes Glück abhängt.

Wird sie die Kraft haben, sich den neuen Herausforderungen zu stellen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783748109136
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:420 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:02.10.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne16
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    TimGlaabs avatar
    TimGlaabvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut tolles Buch mit wichtiger Botschaft!
    Tolles Buch mit wunderschöner und gefühlvoller Story

    Das Buch ist spannend geschrieben, zeigt eine Familie die durch Höhen und Tiefen auf ein Happy End zugeht.
    Zusätzlich wird das wichtige Thema Organspende aufgegriffen, was mir persönlich einen sechsten Stern wert wäre ⭐️

    Man geht durch die Trauer, über die Freude bis hin zur Wut durch dieses Buch, ohne das es langweilig wird. Die Autorin hat wieder einmal großartige Arbeit geleistet und ich kann jedem nur empfehlen, dieses Buch zu lesen!


    Für mich war es die zweite Leserunde und ich hoffe das ich bald wieder bei einer von Gabis Runden dabei sein darf!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    madamecuries avatar
    madamecurievor 4 Monaten
    Kurzmeinung: so schön
    Echo des Lebens des Lebens von Gabriele Pompa

    Buchcover:

    Wenn das Leben dir eine zweite Chance gibt, wie wirst du sie nutzen?

    Mit siebzehn verliebt sich Marion in den Studenten Simon, der ihr hilft, ihr freudloses Elternhaus für eine Weile zu vergessen. Doch dann wird plötzlich ihr ganzes Leben aus den Fugen gerissen.

    Jahre später hat sie ihren Weg gefunden und ist mit ihrer Familie glücklich. Da schlägt das Schicksal erneut zu und katapultiert sie in eine Lage, der sie sich nicht gewachsen fühlt. Zwei Freunde eröffnen ihr neue Perspektiven, doch damit fangen die Probleme erst richtig an.

    Marion muss Entscheidungen treffen, für die sie noch nicht bereit ist, und von denen dennoch ihr ganzes Glück abhängt.


    Da ich schon einige Bücher von GABRIELE gelesen habe bin ich wieder ganz begeistert von ihrem Buch.Es fängt schon gut an etwas sehr traurig, aber ist wird ein so schöner Roman ,den man einfach anfängt zu lesen und nicht mehr aufhören kann einfach spitze.


    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Pucki60s avatar
    Pucki60vor 4 Monaten
    Das Leben geht weiter

    Marion, eine 17jährige Gymnasiastin lebt in einem sehr strengen Elternhaus. Als sie Simon kennenlernt und von ihm schwanger wird, verlässt sie ihre Eltern und wird sehr liebevoll von ihren Schwiegereltern aufgenommen. 12 Jahre später leben Simon und Marion glücklich mit ihrer Tochter Stefanie in ihrem eigen Haus. Dann schlägt das Schicksal zu und Simon verunglückt tödlich. Mühselig richtet sich Marion ihr neues Leben ein, Unterstützung bekommt sie von ihren Freundinnen. Als die finanziellen Probleme zu groß werden, entschließt sie sich, die Einliegerwohnung in ihrem Haus zu vermieten. Eine Dame findet sich nicht und so mietet Jens die Räume für seinen Freund Matthias, der durch einen Unfall gebehindert ist und sich total abgekapselt hat. Jens bemüht sich sehr um Marion, aber sie ist noch nicht bereit für eine neue Beziehung. Zu Matthias findet Marion keinen rechte Zugang obwohl sie sich bemüht.

    Das Buch beginnt gleich mit einem Schicksalsschlag, der mir sehr nahe ging. Aber das Leben muss weitergehen und Marion berappelt sich. Die Autorin schreibt sehr natürlich und lebensnah, man hat das Gefühl, man lebt mit den Personen mit. Das ist auch das Tolle an diesem Buch, dieser direkte Bezug zu den Personen.

    Marion hat so viel Leid erfahren, da wünscht man ihr wieder eine neue Liebe. Nur wer passt zu ihr und wie versteht sich ein zukünftiger Partner mit ihrer Tochter? Jens ist da eher der Lebemann, Matthias ein Lehrer, der auch ein Problem zu lösen hat.

    Ein weiteres Thema ist die Organspende, Marion wird nach Simons Unfall damit konfrontiert und auch Jens hat seine Erfahrungen damit.

    Dieses sehr bewegende und auch Mut machende Buch hat mich voll überzeugt und es ist ein absolutes Lesehighlight. Dafür voll 5 Punkte, da mehr nicht geht.

    Kommentare: 4
    78
    Teilen
    Lese_gernes avatar
    Lese_gernevor 4 Monaten
    Echo des Lebens - ein wunderbarer Schicksalsroman

    Marion verliebt sich im Teenager Alter in Simon. Endlich kann sie ihrem nicht gerade liebevollem Elternhaus entfliehen. In ihrem Leben ist Simon eine große Stütze. Doch ein Schicksalsschlag bringt einige Jahre später Marions Leben von heute auf morgen aus den Fugen. Nichts ist mehr wie es war und Marion muss lernen dem allen Gerecht zu werden.


    *********************************************

    Da ich von Gabriele Popma schon einige Romane kenne und sie auch sehr gerne gelesen habe war ich auf dieses neue Buch sehr gespannt. Die Hauptprotagonistin Marion werden wir einige Jahr in ihrem Leben begleiten, das von Hochs und Tiefs - so wie es im Leben auch ist - durchzogen ist. Marion hat durch Simon ein starke Schulter gefunden mit dem sie sehr glückliche Jahre verbringt. Im Buch kann man sehr gut fühlen, dass Simon Marions große Liebe ist und sie  mit ihm alt werden möchte. Doch leider schlägt das Schicksal genau dann zu wenn man nicht damit rechnet und kann die Lebenslage von heute auf morgen ändern. Ich bin immer sehr davon begeistert, wie gefühlsvoll und identisch die Lebenslagen der Protagonisten geschildert wird. Im Buch wird auch ein sehr aktuelles Thema angesprochen, das ich an dieser Stelle nicht verraten möchte. Ich denke, sonst ist von vorne herein schon zuviel von der Handlung preisgegeben. Aber eines ist klar, Marion wird vor einigen schweren Entscheidungen im Leben gestellt werden. Sehr schön fand ich auch, dass der Schluss des Buches nochmal richtig emotional ist es einem so schwer fällt das Buch aus der Hand zu legen, weil es zu Ende ist. Ich hätte noch ewig über Marion lesen können. Auch die auf dem Cover abgebildeten Raben werden im Buch erwähnt werden und man kann dann den Zusammenhang der Abbildung  verstehen. Wer gerne Schicksalsromane liest, so wie das Leben sie schreibt, wird mit diesem Buch sehr große Freude haben. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, da es von lustigen Szenen über sehr schöne und emotionale Stellen bis auch sehr traurige Momente alles beinhaltet.

    Kommentieren0
    61
    Teilen
    Zuzi1989s avatar
    Zuzi1989vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch, das man so schnell nicht wieder aus der Hand legt
    Schicksalsschläge bis zum Schluss

    Marion durchsteht in ihrem jungen Leben, mehrere Schicksalsschläge, die sie fast an den Rand der Verzweiflung bringen, doch sie hat Menschen, die hinter ihr stehen und ihr Kraft geben.

    Das Cover gibt einen kleinen Einblick in das Buch. Raben spielen in Marions leben ungewollt eine Rolle. Jedes mal wenn sie Raben sieht, bringt es einen Schicksalsschlag mit sich. Trotzdem gefällt es mir, insbesondere wegen des Lichtes, die für mich Hoffnung assoziiert 

    Gabriele Pompa schreibt sehr anschaulich. Man kann sich in die Charaktere hineinversetzen, liebt, leidet und fühlt mit ihnen mit. Manchmal muss man aufpassen, dass man sich nicht zu sehr reinversetzt, sonst kommen einen die Tränen, so einfühlsam schreibt die Autorin.

    Pompa greift ein Thema auf, dass für mich, in der heutigen Zeit, redenswert ist, nämlich Organspende. Es ist klar, nach einem Verlust, möchte man nicht, dass ein Geliebter "ausgeweidet" wird, aber es kann einem anderen helfen, der es zum Leben braucht

    Fazit:
    Sehr emotional geschriebener Roman, der unter die Haut geht. Man fühlt und leidet mit und es rührt zu Tränen. Ein Buch voller Magie und das es sich doch alles noch zum Guten wenden kann. Ein Buch, das aus dem wahren Leben sein kann.
    Absolute Kaufempfehlung von mir

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Bewegende Lebensgeschichte mit Höhen und Tiefen!
    Bewegende Geschichte

    „...Manchmal entscheiden nur Sekundenbruchteile über unser Leben...“


    Marion erhält auf Arbeit eine WhatsApp-Nachricht ihres Mannes. Er konnte eher Schluss machen und möchte gern mit ihr und der 10jährigen Tochter Stefanie etwas unternehmen. Es ist noch keine Stunde vergangen, als ein Anruf Marion aus allen Träumen reißt. Ihr Mann Simon hatte einen Autounfall und liegt im Klinikum.

    Die Autorin hat einen bewegenden und sehr realistischen Gegenwartsroman geschrieben. Die tiefgründige Geschichte hat mich schnell in ihren Bann gezogen.

    Der Schriftstil ist ausgewogen. Der Handlungsablauf wird geschickt aufgebaut.

    Während Marion am Bett ihres Mannes um sein Leben bangt, wird die Vergangenheit in ihr lebendig. Sie war 17 Jahre, als sie Simon kennenlernte. Er hat sie aus einer peinlichen Lage befreit und stand ihr in ein schwersten Stunden ihres Lebens zur Seite. Marion selbst drückt das so aus:


    „...Er war ihr Fels in der Brandung, er hatte sie aufgefangen, als ihr ganzes Leben über ihr zusammengestürzt war...“


    Doch nun muss sie ihn loslassen. Er wacht kurz auf, erfährt, dass sie schwanger ist, und schließt die Augen für immer. Als es bei Stefanie zu Schulproblemen kommt, nimmt Marion trotz ihrer Trauer das Leben in die eigene Hand. Die Tochter ist das einzige, was sie noch hat.

    Sehr schön wird dargestellt, wie der Glaube der Schwiegereltern, die Marion wie eine Tochter bei sich aufgenommen hatten und nun nicht mehr leben, Spuren bei Stefanie hinterlassen hat. Das hilft ihr nun, mit dem Tod des Vaters umzugehen.

    Zwei Jahre sind vergangen. Nun ist Marion auf Grund finanzieller Probleme gezwungen, die obere Etage ihres Hauses zu vermieten. Als Mieterin hätte sie gern eine Frau. Doch es soll anders kommen. Ein Mann steht vor ihrer Tür, der für einen Freund eine Wohnung sucht. Sie sagt ihm zu.

    Plötzlich steht Marion vor völlig neuen Entscheidungen. Die Nachbarn klatschen, weil sie einen Mann im Haus hat. Der neue Mieter ist schwierig zu nehmen. Er hat nicht nur gesundheitliche Probleme, sondern lässt sich psychisch gehen. Und sein Freund lässt Marion nicht kalt, obwohl immer noch Simon an erster Stelle in ihrem Herzen steht.

    Sehr gut werden die Protagonisten charakterisiert. Marion ist nicht zuletzt durch ihre Ehe mit Simon zu einer Frau geworden, die an Selbstbewusstsein gewonnen hat. In ihrem Elternhaus galt nur die Meinung des Vaters -und die war zum Teil von gestern. Nun aber ist Marion in der Lage, ihrem neuen Mieter klar zu machen, wie er sich zu verhalten hat. An erster Stelle steht für sie das Wohl ihrer Tochter. Dem hat sich alles unterzuordnen. Dass heißt auch, dass Matthias, der Mieter, seinen Frust nicht an ihr auszulassen hat.

    Jens, sein Freund, kommt aus einem begüterten Elternhaus. Er hat Jura studiert, aber nach einem Schicksalsschlag noch nicht wieder ins geregelte Leben gefunden. Finanziell kann er sich das leisten. Er ist ein sehr widersprüchlicher Charakter. Einerseits war er in der schlimmsten Zeit für seinen Freund da, andererseits vermisse ich manchmal bei ihm etwas Empathie. Seine Wünsche sollen am besten gleich und sofort erfüllt werden. Dass auch andere Ansprüche haben und er eventuell einmal zurückstehen muss, liegt ihm nicht so.

    Im Laufe der Handlung wird zwei Mal das Thema Organspende angeschnitten. Zum einen wird Marion wenige Minuten nach Simons Tod damit konfrontiert, dass er einen Organspendeausweis hat. Zum anderen gibt es später die Gelegenheit, die Sicht eines Empfängers zu hören.

    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Alle Handlungsstränge werden konsequent zu Ende geführt. Es ist spannend zu sehen, wie sich die Protagonisten im Laufe der Handlung entwickeln und verändern.

    Kommentare: 4
    54
    Teilen
    AnjaKoenigs avatar
    AnjaKoenigvor 4 Monaten
    bewegend

    ein wunderschön geschriebenes buch, das ich gerne weiterempfehle. die Gefühle und Emotionen der menschen sind deutlich und gut herausgekommen in den Beschreibungen der Situationen im leben dieser menschen. wie mit dem Schicksal umgegangen wird ist beeindruckend und was daraus geschieht gefällt mir. man kann viel fürs eigene leben daraus lernen und erfahren. wirklich interessant, wie umgegangen wird mit den Hindernissen und Geschehnissen und was daraus erwachsen kann.

    Kommentieren0
    53
    Teilen
    SaBineBes avatar
    SaBineBevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Roman, den das Leben geschrieben haben könnte.
    Wenn das Leben Schicksal spielt

    Marion versucht mit ihrer Beziehung zu Simon ihrem herzlosen Elternhaus zu entfliehen. Als sie mit siebzehn schwanger wird, jagt der despotische Vater sie vom Hof. Aufnahme findet sie bei Simons Eltern. Es folgen Jahre des Glücks in einer kleinen Familie und in einem eigenen Zuhause. Doch dann bringt ein Unfall Marions Leben ins Wanken. Simon stirbt bei einem Auounfall, und Marion muss sich allein um ihre Tochter kümmern und das Leben aufrecht erhalten. Unterstützung findet sie bei alten und neuen Freunden. Als gleich zwei neue Männer in ihr Leben treten, muss Marion sich entscheiden, ob sie schon bereit ist für eine neue Liebe.


    Mit "Echo des Lebens" hat Gabriele Popma eine Geschichte geschrieben, die so jeden Tag irgendwo auf der Welt geschehen könnte. Ohne Übertreibungen schildert sie das Leben von Marion mit all seinen Höhen und Tiefen, mit Entäuschung und Liebe, Trauer und Heiterkeit. Alle Handlungsstränge sind durchgehend nachvollziehbar und gehen zu Herzen. Man entwickelt sehr schnell Sympathien mit den Personen und fiebert bis zur letzten Seite, die viel zu schnell kommt, mit.

    Insgesamt ein Buch, dass ich bedingungslos empfehlen kann. Ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite genossen, sowohl die schönen, die lustigen als auch die traurigen Momente. 
    Sicher kein Buch, das man mal einfach so schnell zwischendurch lesen sollte. Aber wenn man sich mit ganzem Herzen und allen Gefühlen auf das Buch und seine Personen einlässt, wird man absolut belohnt.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    claidas avatar
    claidavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gefühlvolles Buch, dass mich voll überzeugt hat.
    Ein gefühlvolles Buch, voller Schicksale die ans Herz gehen!

    In dem Buch „Echo des Lebens“ von Gabriele Popma, geht es um das Leben von Marion, dass nicht immer gnädig mit ihr war.

    Mit fast 18 Jahren flüchtet sie aus einem Elternhaus ohne Liebe in eine ungewisse Zukunft. Zusammen mit einem Mann, der in diesem Moment alles für sie tun würde. Jahre später ist sie mit ihrer Familie glücklich, bis sie das Leben erneut auf eine harte Probe stellt. Wird es ihr diesmal gelingen wieder glücklich zu werden?

    Ihre Freunde unterstützen sie wo sie können und bringen sie auf einen neuen Weg, der viel Mut erfordert, aber ihr Leben auch für immer zum Guten ändern kann.

    Wird es ihr gelingen neue Chancen zu ergreifen und die Vergangenheit hinter sich zu lassen?

    Das Cover ist schön und es passt zum Inhalt. Im Buch werden schlimme Ereignisse durch Krähen dargestellt, doch auch die Sonnen Blickt durch.

    Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Das Zusammenspiel zwischen der Vergangenheit und dem hier und jetzt ist sehr gut gelungen. Es wird nie langweilig und es passieren immer wieder unvorhersehbare Dinge. 

    Es ist fesselnd und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis man weiß ob Marion glücklich wird. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und die Meisten sehr sympathisch. Mir gefällt es, dass Marion so mutig und selbstbewusst ist und bleibt. Egal welche Steine sie in den Weg gelegt bekommt, sie gibt sich nie auf. Ich finde es interessant wie sehr sich viele der Charaktere im Laufe des Buches verändern und an den Herausforderungen wachsen. Die Geschichte ist mit so manchen traurigen Szenen bestückt und voller Emotionen.

    Aus dem Buch sollte man vor allem lernen niemals aufzugeben. Es gibt einige Vorbilder in der Geschichte, welche man sich zu Herzen nehmen kann.

    Das Buch ist auf jeden Fall zu empfehlen. Es ist meiner Meinung nach vor allem für Erwachsene.


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    P
    Pixibuchvor 4 Monaten
    Echo des Lebens

    Ein Buch voller Emotionen, voller Gefühle, der Leser fragt sich dabei, wieviel Unglück kann ein einziger Mensch eigentlich noch ertragen, um nicht ganz zusammenzubrechen. Marion wächst in einem despotischen Elternhaus auf. Von ihren Eltern bekommt sie keine Liebe und Zuneigung, sondern es zählt nur Fleiß und Arbeit. Da lernt sie 17jährig Simon kennen, wird von ihm schwanger. Als ihre Eltern dies erfahren, wird sie verstoßen, aber Simons Eltern nehmen sie großherzig auf. Doch das Glück währt nicht lange. Als die gemeinsame Tochter 9 Jahre alt ist, verunglückt Simon tödlich. Nun steht Marion vor dem Trümmern ihres Lebens. Um das gemeinsam gebaute Haus nicht verkaufen zu müssen und der Tochter die Heimat zu erhalten, vermietet Marion das obere Stockwerk. Es meldet sich ein smarter junger Mann, der das Stockwerk für seinen engsten Freund mieten will, der nach einem schweren Unfall seelisch am Ende ist und seine Beine schwer verletzt sind, Marion entschließt sich schweren Herzens an den Mann zu vermieten. Doch dann treten ungeahnte Schwierigkeiten auf, beide Männer buhlen um die junge Witwe bis zu eine folgenschwere Entdeckung macht. Die Autorin versteht es gekonnt, sehr beeindruckend zu schreiben. Man fühlt und leidet mit Marion. Die 37 Artikel fliegen beim Lesen nur so dahin und trotz der gefühlsamen Welt fehlt es nicht an Spannung und Dramatik. Auch das Cover mit den vielen Raben auf dem Feld hinterläßt beim Leser einen bleibenden Eindruck. Es zeigt uns, welch starke Frau sich hinter Marion verbirgt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Starsearchers avatar
    Wenn das Leben dir eine zweite Chance gibt, wie wirst du sie nutzen?

    Das ist das übergreifende Thema meines neuen Romans. Protagonistin ist Marion, die sich durch ein paar üble Schicksalslaunen kämpfen muss. Es ist ein Roman über die Tatsache, dass das Leben oft nicht so will wie wir, aber dass sich das Schicksal mit Mut, Hoffnung und Durchsetzungsvermögen durchaus besänftigen lässt.

    Es ist auch eine Geschichte über eine unverbrüchliche Männerfreundschaft, der absolut nichts etwas anhaben kann. Und beide Männer treten in Marions Leben und wirbeln es gehörig durcheinander.

    Hier ist der offizielle Klappentext:
    _________________________________________________________

    Wenn das Leben dir eine zweite Chance gibt, wie wirst du sie nutzen?


    Mit siebzehn verliebt sich Marion in den Studenten Simon, der ihr hilft, ihr freudloses Elternhaus für eine Weile zu vergessen. Doch dann wird plötzlich ihr ganzes Leben aus den Fugen gerissen.

    Jahre später hat sie ihren Weg gefunden und ist mit ihrer Familie glücklich. Da schlägt das Schicksal erneut zu und katapultiert sie in eine Lage, der sie sich nicht gewachsen fühlt. Zwei Freunde eröffnen ihr neue Perspektiven, doch damit fangen die Probleme erst richtig an.

    Marion muss Entscheidungen treffen, für die sie noch nicht bereit ist, und von denen dennoch ihr ganzes Glück abhängt.

    Wird sie die Kraft haben, sich den neuen Herausforderungen zu stellen?

    __________________________________________________________

    Klingt das interessant für euch? Wollt ihr bei dieser Leserunde dabei sein? Ich stifte 20 Bücher, davon 5 Taschenbücher und 15 E-Books.

    Was müsst ihr dafür tun? Euch einfach bewerben mit einer Angabe, was ihr gewinnen wollt. Ihr könnt euch auch gerne für beide Ausgaben eintragen. Die Chancen für ein E-Book sind ungleich größer. Ich lose zuerst die Taschenbücher aus und wenn ihr da nicht dabei seid, gibt es immer noch die Chance im E-Book-Topf. :-)
    Sagt mir in dem Fall bitte gleich, ob ihr mobi (Kindle) oder epub (Tolino, Kobo etc.) braucht, dann muss ich im Gewinnfall nicht bei jedem nachfragen und ihr kriegt euer Buch schneller.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei allen Leseabschnitten dabei wärt und relativ zeitnah in die Runde kommt, damit wir ein bisschen untereinander diskutieren können. Hinterher wäre ich euch für eine Rezension sehr dankbar. Ich mache mit diesem Buch beim Amazon Kindlestoryteller-Wettbewerb mit. Das heißt, dass es das Buch für mindestens ein halbes Jahr nur bei Amazon gibt. Falls ihr aber normalerweise auch Rezis bei anderen Portalen wie Weltbild, Thalia etc. schreibt, verratet mir das bitte. Dann werde ich euch zu gegebener Zeit bitten, wenn ihr einverstanden seid, eure Rezi dann auch dort zu veröffentlichen.
    Und ja, gerade wegen dem Wettbewerb sind Rezis bei Amazon extrem wichtig, besonders, wenn euch das Buch gefällt. Deshalb wäre ich euch für einen Eintrag bei Amazon sehr dankbar, aber das hat keinen Einfluss auf eure Gewinnchancen. Jeder landet im Lostopf und ich drücke auch jedem die Daumen.

    Wenn ich euch neugierig machen konnte, findet ihr hier noch eine Leseprobe

    Ich freue mich auf eure zahlreichen Bewerbungen und eine unterhaltsame Leserunde

    Eure Gabi
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks