Gabriele Prohaska-Marchried Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das schöne Lied der Marie Anne Mozart“ von Gabriele Prohaska-Marchried

Maria Anna Mozart ist bekannt als Nannerl, Schwesterl, Anhängsel des genialen Bruders. Wenige wissen, dass sie auch komponierte. Aus Rom schrieb ihr der Bruder: „Ich habe mich recht verwundert, daß du so schön Componiren kanst, mit einem wort, das lied ist schön.“ Er ermutigte sie. Doch erhalten ist nichts von ihr. Was war geschehen?

Auf dem Untergrund von Recherchen macht der Roman weiße Flecken farbig. Es war eine Zeit mächtiger Autoritäten: Herr Vater mit Anspruch auf Gehorsam, Herr Gemahl mit Verfügungs- und Züchtigungsrecht, geistliche Herrscher definierten die Übertretung ihrer Normen als Frevel, ahndeten sie mit Unterwerfungsriten und sadistischen Körperstrafen. Der Roman ist die Geschichte einer starken, liebesfähigen Frau in reaktionärer Zeit, einer Frau, die womöglich genial war.

Ich habe leider auch nach der Hälfte nicht richtig hineingefunden und deshalb abgebrochen. Schade :-(

— Marjuvin

Das Buch war inhaltlich und vom Schreibstil nicht meins. Es ist schwer zu lesen, deshalb leider nur zwei Sterne.

— Eldfaxi

Ein eigenartiger Zauber geht von dieser Biografie über Mozarts Schwester aus

— Ladybella911

Ein ungewöhnliches & berührendes Portrait, das auch viel über die Rolle & Rechte der Frau im 18. Jhd. berichtet. Stil: keine leichte Lektüre

— Isaopera

Ein wunderbares Buch mit wahnsinnig schönen Schreibstil!

— Eori

Sehr interessante Biographie von Anne Marie Mozart

— Vampir989

Poetische Zeitreise in das schwere Leben der Marie Anne Mozart. Für Liebhaber der schönen Künste und Biographie Interessierte !

— calimero8169

Poetisch! Mit vielen anschaulichen Details wird die Leserin, der Leser in jene Zeit versetzt. Konnte nicht aufhören zu lesen.

— mimimama

Ein schwieriges Buch

— LaMensch

Schönes Buch, für Mozart - Liebhaber zu Empfehlen

— Santavia3

Stöbern in Romane

Die Schatten von Ashdown House

Mischung aus historischer Wahrheit, Mystik und Erforschung der eigenen Familiengeschichte - dramatisch und spannend

schnaeppchenjaegerin

Die Melodie meines Lebens

Gut, aber der Titel verspricht mehr....

buchstabensammlerin

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Eine verquere Gleichung, dessen Variablen sich stetig ändern und am Ende zu nem erschreckenden Ergebnis kommen. Fesselnd und vielschichtig.

Ro_Ke

Winterengel

Liebenswerte Geschichte mit Protagonisten die man einfach gerne haben muss :).

H.C.Hopes_Lesezeichen

Leere Herzen

Konnte mich nicht überzeugen

dartmaus

Die Lichter von Paris

Ganz nett, aber mehr nicht.

sanrafael

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine vergessene Lebensgeschichte

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    Booky-72

    25. January 2017 um 12:59

    Sehr schönes Buch, vor allem sehr interessant natürlich für Musikliebhaber und Mozartkenner. Hier geht es allerdings um seine begabte Schwester und ihre persönliche Lebensgeschichte näher kennenzulernen. Detaillierte Beschreibung der damaligen Zeit und damit ist ein gutes Hineinversetzen des Lesers möglich. Warum weiß man allgemein nichts über die Schwester des Komponisten? Das ist sicher am meisten der Tatsache geschuldet, dass Frauen damals einen anderen, niedrigen Stand in der Gesellschaft hatten. Frauen hatten Haushalt und Familie zu versorgen, einen Beruf hatten sie nicht. Gefangen in der Ehe und dem Mann untergeordnet. Detaillierte Beschreibung der damaligen Zeit und damit ist ein gutes Hineinversetzen des Lesers möglich. Auch der Schreibstil gefällt mir und der Aufbau des Buches ist sehr gut gemacht.  

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2576
  • Außergewöhnlich, aber lohnenswert

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    Isaopera

    06. January 2017 um 15:52

    Ich lese persönlich sehr gerne historische Romane und oft gefällt mir dabei die Sprache, wenn sie sehr authentisch ist. In diesem Roman ist das auf jeden Fall so, allerdings muss ich direkt sagen, dass es sich dadurch auch um keine leichte Lektüre handelt. Der Schreibstil ist bisweilen recht umständlich und nicht alles ist leicht zu verstehen, allerdings habe ich mich gut daran gewöhnt und konnte das Buch gut in einem Rutsch lesen. Die Handlung ist nicht immer chronologisch, was die Lektüre ebenfalls teilweise etwas schwieriger macht. Inhaltlich ist die Geschichte aber sehr packend & berührend und ich bin sehr froh, dass ich dieses Buch gelesen habe! Es lohnt sich sehr, nicht nur mehr über die Schwester von Mozart, sondern auch das Frauenbild im 18. Jhd. zu erfahren und obwohl ich mich in dieser Zeit ganz gut auskenne, waren viele Aspekte für mich sehr neu & interessant. Die Rolle als Ehefrau und Mutter barg in dieser Zeit ganz andere Regeln und Herausforderungen als heute und ich muss sagen, dass ich viel Respekt vor Marie Anne Mozart gewonnen habe, die nicht nur sehr musikalisch war, sondern wirklich auch ein hartes Leben hatte.Dieses Buch möchte ich Fans von historischen Romanen mit starken Frauenfiguren sehr ans Herz legen - auch wenn man sich erst einfinden muss, lohnt es sich!

    Mehr
  • Leserunde zu "Das schöne Lied der Marie Anne Mozart" von Gabriele Prohaska-Marchried

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    schmollmund

    Ich schlage folgende Unterthemen vor: Die Rückerinnerungen von Marie Anne auf der Fahrt nach St. Gilgen zu ihrer Zwangsverheiratung. Erinnerungen an ihre Kindheit und an ihre Liebe zu einem anderen Mann. Warum lehnte ihr Vater ihre große Liebe ab und setzte sie unter Druck, einen fremden Mann zu heiraten? Sind es wirklich nur finanzielle Gründe? Warum fügte sie sich dem Vater? Hätte sie rebellieren können? Was wären die Folgen gewesen?, Ihre unglückliche Ehe mit einem hartherzigen Richter, der auch Angeklagte foltern lässt und Todesurteile fällt; von Todesstrafe bedrohtes Verhältnis mit dem geliebten Mann und Geburt eines Sohnes, der möglicherweise dessen Kind ist; Für wie wahrscheinlich hält ihr dieses Verhältnis? Der Vater behält das Kind bei sich in Salzburg. In einem Brief schreibt er der Tochter: "Herr von d'Yppold (ihre große Liebe) kommt alle Tage, er ist erstaunlich um das Kind besorgt…"; Geburt von zwei Töchtern unter mehr als problematischen Umständen. Warum behält ihr Vater ihren Sohn? Und könnte es gewesen sein, dass Marie Anne entgegen dem Verbot ihres Mannes nach Salzburg zu ihrem kranken Kind fährt? Dies ist nicht historisch verbürgt. Würde es zu ihrem Charakter passen?, Marie Anne kämpft unter widrigen Umständen für die Herausgabe von Werken ihres Bruders. Warum sind ihre Kompositionen nicht dabei? Zumindest wissen wir ja von dem "schönen Lied“… Marie Anne versucht ihre Tochter Jeanette zu beschützen, die eine Künstlerlaufbahn einschlagen will;  schließlich die Greisin in einer fremden Zeit, die erblindet Noten zur Aufbewahrung in ein Kloster bringt. Können wir Marie Anne Mozart als starke Frau bezeichnen? Nicht zuletzt: Sorry, dass die Einladung zur Leserunde zeitlich knapp erfolgt - die Statements zur Buchverlosung waren so interessant, dass ich gespannt bin auf die Rückmeldungen einer Leserunde ! (Bei der nächsten Veröffentlichung find ich mich besser im System von LovelyBooks zurecht!)

    Mehr
    • 178
  • Hoffnungen und Träume einer starken Frau - zu jener Zeit unerfüllbar und im Keim erstickt

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    Ladybella911

    05. January 2017 um 15:49

    Das „Nannerl“ um die innig geliebte Schwester von Wolfgang Amadeus Mozart geht es in diesem Buch. Auch sie hatte ein großes Talent und hat komponiert, aber in der damaligen Zeit in welcher sie lebte, war dies für eine Frau ein Ding der Unmöglichkeit.Eine Frau war in ihrer Ehe zwar materiell versorgt, unterstand aber in allen Belangen der Willkür ihres Mannes und hatte keinerlei Rechte geschweige denn eigenes Geld oder eigenen Besitz. Mit ihrer Heirat ging etwaiges Vermögen in den Besitz des Ehemannes über. In einer wunderschönen bezaubernd poetischen Sprache entführt uns die Autorin in die Welt und die Zeit der Marie Anne Mozart. Einerseits in eine verschwenderische großzügige Welt der Besser gestellten, andererseits in eine kleingeistige engstirnige Welt der weniger Besitzenden. Marie Anne wird sozusagen regelrecht in eine ungeliebte Ehe mit einem wesentlich älteren Mann verschachert, da sie jung und unberührt war, gab es für sie eine hohe Abgeltung. Und dennoch durfte auch sie den Zauber einer großen aber unerfüllbaren Liebe erleben, die sie alle Erniedrigungen, Demütigungen und Gewalt ertragen ließen. Die eigentümlich authentische Sprache versetzt den Leser mitten hinein in diese Zeit, ist allerdings nicht unbedingt leicht zu lesen, aber es lohnt sich. Denn wenn man sich einmal hineingefunden hat, zieht einen diese Geschichte und die Art und Weise wie die Autorin mit der Sprache spielt, unweigerlich in ihren Bann. Die Geschichte dieser starken, liebesfähigen Frau hat mich fasziniert und berührt, und ich werde sie sicher noch des Öfteren zur Hand nehmen, einfach um zu genießen. Ich kann sie jedem historisch interessierten Leser nur wärmstens empfehlen denn der eigenartige Zauber dieser Geschichte geht ins Herz.

    Mehr
  • Sehr interessante Biographie von Anne Marie Mozart

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    Vampir989

    22. December 2016 um 20:09

    Wolfgang Amadeus Mozart.Viele kennen ihn.Hier geht es aber um seine Schwester.auch sie war musikalisch sehr begabt,was aber die wenigsten wissen.Hier erfahren wir ihre Lebensgeschichte.Ich habe das Buch mit großem Interesse gelesen und es hat mich gleich in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist etwas ungewöhnlich aber man gewöhnt sich schnell daran.Die Protoganisten werden sehr gut beschrieben und so konnte ich sie mir bildlich gut vorstellen.Man erfährt viel über die damalige schwere Lebenssituation zu dieser Zeit und wie es ist als Frau zu leben ,sich unter zuordnen und durch zusetzen.Die Autorin versteht es auf ihre Art und Weise uns das Leben der Anne Marie Mozart nahe zu bringen.Und das ist ihr sehr gut gelungen.Viele Szenen werden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mich richtig in die damalige Zeit hinein versetzt gefühlt und sehr interssantes über Anne Marie erfahren.Das Buch bleibt von anfang bis Ende sehr interessant und so kommt nie Langeweile auf.Das Cover ist sehr schlicht gehalten.Aber durch die wunderschöne Schrift wirkt es doch sehr anziehend  und passt genau zur Geschichte des Buches.Mir hat das Lesen dieses Buches viel Freude bereitet  und für Leseliebhaber von Musikgeschichte kann ich es nur empfehlen.

    Mehr
  • "Das schöne Lied der Marie Anne Mozar" von Gabriele Prohaska-Marchried

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    calimero8169

    22. December 2016 um 14:48

    Inhalt Marie Anne Mozart ist bekannt als Nannerl, Schwester, Anhängsel des genialen Bruders. Wenige wissen, dass sie auch komponierte. Aus Rom schrieb ihr der Bruder: "Ich habe mich recht verwundert, daß du so schön componieren kannst, mit einem Wort, das Lied ist schön..." Er ermutigte sie. Doch erhalten ist nichts von ihr. Was war geschehen? Auf dem Untergrund von Recherchen macht der Roman weiße Flecken farbig. Es war eine Zeit mächtiger Autoritäten: Herr Vater mit Anspruch auf Gehorsam, Herr Gemahl mit Vorführungs- und Züchtigungsrecht, geistliche Herrscher definierten die Übertretung ihrer Normen als Frevel, ahndeten sie mit Unterwerfungsriten und sadistischen Körperstrafen. Der Roman ist die Geschichte einer starken, liebesfähigen Frau in reaktionärer Zeit, einer Frau, die wahrscheinlich genial war. Eindruck "Das schöne Lied der Marie Anne Mozart" - eine Zeitreise in ein beschwerliches Leben ohne Rechte, ohne eine eigene Stimme, ohne eigenen Besitz. Denn alles was eine Frau hatte war Eigentum des Ehemannes. Marie Anne durch einen von Ansehen und Geld besessenen Vater - obwohl sie wohl die bei weitem bessere ausführende Musikerin war - unterdrückt, während er mit Wolfgang Amadeus - zeitlebens zart und kränklich - durch die Welt reiste und ihn vorführte wie ein Zirkusäffchen. Ohne den erhofften großen finanziellen Schlag, reichten die Einnahmen fast nicht einmal um die weiten und kostspieligen Reisen zu finanzieren und die Familie geriet in die Überschuldung. Da lag es nahe, die Tochter in eine Zwangsehe zu führen, denn für ein unberührtes junges Mädchen gab es ein hohe Ablöse. Dabei wäre der Erfolg vermutlich so einfach herbeizuführen gewesen. In poetischer wunderschöner Sprache ist dieser Roman eine Biographie, die ich jedem Liebhaber der schönen Künste und historisch Interessierten wärmstens ans Herz legen kann. Zugegeben, es ist nicht ganz einfach zu lesen, da sowohl die Sprache als auch die Charaktere sehr authentisch verwendet werden und man sollte sich Zeit nehmen zu geniessen, wird dafür aber mit Einblicken in das Leben einer starken, faszinierenden und bewunderswerten Frau belohnt, die Unterdrückung, Erniedrigung und Züchtigung ertragen hat. Deren Träume und Ambitionen im Keim erstickt wurden und die trotz allem zu bedingunsloser Liebe fähig war und ihr kleines Geheimnis mit sich nahm - bis ins Grab. Fazit Ein ganz großes Schätzchen in meinem Bücherschrank, welches ich mit Sicherheit noch das ein oder andere Mal wieder hervorzaubern werde. Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Die Mozarts - hautnah

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    mimimama

    17. December 2016 um 17:36

    Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für eine Mozart-Liebhaberin bin ich auf diesen Roman gestoßen, wollte das Buch nur einpacken, habe dann hineingeschaut und konnte nicht aufhören zu lesen. Mein Eindruck: wunderbar! Der Roman ist vieles: poetisch, anschaulich, mitunter drastisch. Ich wurde in jene Zeit hineingezogen und habe das Gefühl, die Familie Mozart kennengelernt zu haben. Empfehlung!

    Mehr
  • Mozart und seine Familie hautnah

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    mimimama

    16. December 2016 um 22:56

    Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für eine Mozart-Liebhaberin bin ich auf diesen Roman gestoßen, wollte das Buch nur einpacken, habe dann hineingeschaut und konnte nicht aufhören zu lesen. Mein Eindruck: wunderbar! Der Roman ist vieles: poetisch, anschaulich, mitunter drastisch. Ich wurde in jene Zeit hineingezogen und habe das Gefühl, die Familie Mozart kennengelernt zu haben. Empfehlung!

    Mehr
  • Schwierig

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    LaMensch

    16. December 2016 um 22:04

    Wolfgang Amadeus Mozart ist weltweit bekannt für seine Musik. Die wenigsten aber wissen, dass auch seine Schwester musikalisch veranlagt war. In diesem Buch wird die Geschichte von Marie Anne Mozart erzählt.Man merkt leider, dass das Buch zuerst als Theaterstück existierte. Die Schreibweise ist sehr unpersönlich und schwierig. Ich hatte wirklich Probleme, mich in das Buch hinein zu versetzen. Das ganze hat leider die Darstellung der Charaktere mir auch nicht wirklich nahegebracht. Erschreckend oft werden in diesem Buch auch Gewaltszenen wie die damals übliche Gewalt in der Ehe, sowie Folter und die Todesstrafe dargestellt. Natürlich gehört das in die Zeit, in welcher die Mozarts gelebt haben, aber man muss es auch nicht übertreiben mit der Darstellung und ich fand das leider in diesem Buch etwas viel. Daher fand ich das Buch auch bis in die Hälfte ziemlich langatmig, wo ich dann ganz froh war, als das Buch auf das Ende zuging, wo sich dann auch leichter und flüssiger lesen ließ. Es werden viele altertümliche Aussagen und auch die Schreibweise verwendet, was das Buch für den Leser zwar nicht einfacher macht, aber trotzdem authentisch erscheinen lässt.Da ich leider wie man merkt nichts begeistert bin von diesem Buch und es mir auch wirklich gefallen hat vergebe ich 2 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Schön!

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    Santavia3

    15. December 2016 um 16:31

    Ein ungemein interressantes Buch, ich habe mich sehr gefreut, es zu gewinnen. Einen Stern Abzug bekommt es bei mir nur, da es etwas schwierig zu lesen ist...

  • Trauriges Ende eines großen Talentes

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    theophilia

    14. December 2016 um 08:19

    Das traurige Ende eines großen Talentes. In der damaligen Zeit war es einer Frau nur unter gesellschaftlicher Ächtung möglich ihr Geld selber durch eigene Leistung zu verdienen. Es wurde ungemein viel Wert auf Sitte und Moral gelegt. Eine Frau war in der Ehe eingesperrt. Sie war Besitz ihres Mannes und Eigentum. Sie war zwar materiell versorgt - durfte allerdings keine Eigeninitiative ergreifen. Das Buch schreibt sehr detailliert aus dem Leben von ihr. Allerdings springen die Absätze in verschiedene Jahrhunderte. Es war für mich oft schwer zu verstehen in welche Lebensabschnitt von ihr das Buch sich gerade befindet. Leider fehlt eine Biographie mit Jahreszahlen, um die wenigen Jahreszahlen im Buch in den gesellschaftlichen Zusammenhang verknüpfen zu können. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Das schöne Lied der Marie Anne Mozart" von Gabriele Prohaska-Marchried

    Das schöne Lied der Marie Anne Mozart

    schmollmund

    Liebe Leserinnen, liebe Leser! Als ich erfuhr, dass Mozarts Schwester auch komponierte und ihr Bruder ihr in einem Brief schrieb, dass er ein Lied von ihr schön findet, habe ich mich gefragt: Warum ist keine Komposition dieser Frau, die wahrscheinlich genial war, erhalten? Um einer Antwort näher zu kommen, habe ich viele Texte der damaligen Zeit, natürlich auch der Familie Mozart gelesen. Was ich über Lebenssituationen in jener Zeit mächtiger Autoriäten herausgefunden habe, hat mich schockiert. Auf dem Untergrund der Recherchen macht der Roman weiße Flecken farbig. Was meint ihr, könnte ein Grund sein, dass wir keine Komposition von Maria Anna Mozart kennen? (Maria Anna war ihr Taufname, "Marie Anne" stand auf ihrem ersten Notenbuch...)Da dies mein erster Roman ist (habe zuvor Verschiedenes gemacht, einiges steht auf meiner Amazon-Seite) freu ich mich ganz besonders auf  den Gedankenaustausch mit euch!Herzlich,Eure Gabriele Prohaska-Marchried

    Mehr
    • 144
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks